Marian Keyes Pusteblume

(175)

Lovelybooks Bewertung

  • 214 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 14 Rezensionen
(61)
(65)
(44)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Pusteblume“ von Marian Keyes

Wie entkommt man der Dekadendepression, wenn man die 30 überschritten hat? Für Tara, Katherine und Fintan ist das ein heißes Thema. Single bleiben oder den Antrag forcieren? Als Fintan schwer erkrankt, steht die Freundschaft der drei an allererster Stelle. «Witzig, mitunter anrührend, aber nie rührselig.» DIE WOCHE

Mein erstes Buch von Marian Keyes und eine tolle Geschichte über das Leben und wie wichtig es ist Freunde zu haben

— Valabe
Valabe

Mein erstes Buch von Marian Keyes und hat mir sehr gut gefallen. Werde auch andere von ihr lesen. Schöner, leichter Schreibstil.

— Avinja
Avinja

Angenehm kurzweiliges Buch, typische Chicks Lit :)

— KatzeFerguson
KatzeFerguson

Ein tolles Buch über wahre Freundschaft

— princess1184
princess1184

Tolle Geschichte die einem zeigt wie wichtig wahre Freunde sind

— Simi1702
Simi1702

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pusteblume

    Pusteblume
    Flocke09

    Flocke09

    Ich habe etwas länger gebraucht um in dieses Buch hineinzufinden. Die eigentliche Story lässt recht lange auf sich Warten. Im Mittelpunkt dabei stehen die Leben von vier Freunden. Als einer davon plötzlich an Krebs erkrankt, ändert sich auch das Leben der anderen sehr stark. Dabei gibt es hauptsächlich Veränderungen in den Liebesbeziehungen der Freunde. Eine verlässt ihren Mann, die andere gesteht einem Arbeitskollegen die Liebe. Sehr unterhaltsam geschrieben, aber zu vorhersehbar.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    klex

    klex

    06. September 2011 um 09:01

    Das Buch ist wie ein guter Freund

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    vormi

    vormi

    18. May 2011 um 23:23

    Mein erstes Buch dieser Autorin. Wie bei fast allen Büchern von Marian Keyes hat mir der Klappentext überhaupt nicht zugesagt, aber da das Buch ein Geschenk war, habe ich es dann doch gelesen. Und war absolut begeistert. Mit welcher Leichtigkeit sie über Brose und kleine Alltagsorgen schreibt. Fantastisch. Und mindestens immer mit einem leichten Lächeln, oder einem lauten Auflachen. Großartig. Man darf also nicht immer dem Klappentext vertrauen.

    Mehr
  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    Greyswan

    Greyswan

    28. February 2009 um 10:58

    Ich liebe einfach Marian Keyes Romane und dies ist ein besonders guter!

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    Love_van_Tesse

    Love_van_Tesse

    27. January 2009 um 19:39

    tolles buch mit kleinen überraschungen bezüglich der beziehungen der charaktäre untereinander

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    MarlaSinger

    MarlaSinger

    22. November 2008 um 13:22

    Der schwule Fintan, die unterkühlte Catherine und die wenig selbstbewusste Tara, alle Anfang 30, sind seit ihrer Jugendzeit beste Freunde. Als sie erfahren, dass Fintan schwer erkrankt ist und möglicherweise bald sterben könnte, bittet der seine beiden Freundinnen darum ihm einen ganz besonderen Gefallen zu tun, der bedeutet, dass beide ihre bisherige Einstellung zum Leben völlig umkrempeln müssen. Pusteblume reicht bei weitem nicht an ihren Erstlingsroman „Wassermelone“ ist aber als seichte Abendunterhaltung geeignet und teilweise sogar spannend. Generell hätte ich mir aber mehr erwartet, die Geschichte macht eher traurig und ich finde es schöner, wenn sie lustig schreibt und in diesem Roman fand ich quasi gar nichts lustig. Daher gut gemeinte drei Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    Kirsten1896

    Kirsten1896

    10. November 2008 um 13:02

    freunde die immer zueinander halten!

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    QueenAlex

    QueenAlex

    21. August 2008 um 09:50

    Das erste und beste.

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    QueenAlex

    QueenAlex

    21. August 2008 um 09:46

    Das erste und eines der Besten von Marian Keyes.

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    Lyd

    Lyd

    01. August 2008 um 14:22

    Hab ich nach ein paar Seiten ad acta gelegt.

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    Simi1702

    Simi1702

    16. July 2008 um 20:52

    Tara, Kathrin und Fitan sind seit ihrer Teenagerzeit dicke Freunde. Später ziehen sie alle zusammen aus dem verschlafenen Knockavoy nach London und leben dort anfangs zusammen in einer WG. Tara lebt später mit ihrem Freund Thomas in seiner Wohnung und Fitan lebt in einer schwulen Partnerschaft mit Sandro "dem Pony" zusammen. Nur Kathrine findet ihr Liebesglück nicht und wohnt einsam in ihrer Wohnung. Eines Tages erkrankt Fintan an Krebs und alle Freunde fallen in ein sehr tiefes Loch und sind sehr besorgt das er diese Krankheit vielleicht nicht überleben könnte. Eine wirklich tolle Geschichte um Liebe, Freundschaft, Zusammenhalt und viele andere Dinge die im Leben sehr wichtig sind. Oftmal muss machmal erst was schreckliches passieren um über manche Sachen anders zu denken. Mir hat an den Personen sehr gut gefallen, das sie sehr ehrlich zueinander waren und somit allen zu ihrem großen Glück gekommen sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    MrsKitty

    MrsKitty

    24. June 2008 um 22:39

    Rührig und schön.

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    klex

    klex

    17. June 2008 um 16:14

    Es ist so unkompliziert geschrieben. Ich konnte mich wunderbar auf jeder Seite davontragen lassen.

  • Rezension zu "Pusteblume" von Marian Keyes

    Pusteblume
    Binea_Literatwo

    Binea_Literatwo

    11. July 2007 um 09:51

    Wie entkommt man der Dekadendepression, wenn man die 30 überschritten hat? Für Tara, Katherine und Fintan ist das ein heißes Thema. Single bleiben oder den Antrag forcieren? Als Fintan schwer erkrankt, steht die Freundschaft der drei an allererster Stelle. «Witzig, mitunter anrührend, aber nie rührselig.