Marian Keyes Rachel's Holiday. Rachel im Wunderland, englische Ausgabe

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rachel's Holiday. Rachel im Wunderland, englische Ausgabe“ von Marian Keyes

'How did it end up like this? Twenty-seven, unemployed, mistaken for a drug addict, in a treatment centre in the back arse of nowhere with an empty Valium bottle in my knickers ' (Quelle:'17.03.2009')

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wundervolles Buch über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und das Leben allgemein - ein Highlight!

Annafrieda

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Sonntags in Trondheim

Ein unterhaltsames Buch über Familienbande und die Suche nach dem Glück!

Equida

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rachel's Holiday" von Marian Keyes

    Rachel's Holiday. Rachel im Wunderland, englische Ausgabe
    Stoffiness

    Stoffiness

    10. April 2012 um 16:35

    Marian Keyes gehört defintiv zu meinen Lieblingsautorinnen und konnte mich auch mit diesem Buch wiedereinmal absolut begeistern. Trotz eines zunächst schleppenden Anfangs, war ich spätestestens ab S. 150 mittendrin. Rachel ist ein wirklich gelungener Charakter und ihre Entwicklung im Handlungsverlauf ist toll gelungen. Im Gegensatz zu Keyes anderen "Chick-Lit"-Romanen empfand ich dieses Buch als emotional und nachdenklich stimmend. Es ist zwar an vielen Stellen witzig geschrieben, aber auch Themen wie Drogen und Gewalt werden sehr offen behandelt, was mich bei so einem "Frauenroman" doch sehr (positiv!) überrascht hat. Die Geschichte hat ein gelungenes Ende gefunden und ich war schon etwas traurig, Rachel verlassen zu müssen. Davon abgesehen, fand ich es immer wieder toll, den Charakteren aus den anderen "Walsh"-Büchern wie alte Bekannte zu begegnen. Für den etwas langsamen Einstieg ziehe ich dem Buch einen Stern ab, empfehle es aber sehr gerne weiter!

    Mehr
  • Rezension zu "Rachel's Holiday" von Marian Keyes

    Rachel's Holiday. Rachel im Wunderland, englische Ausgabe
    JuliaO

    JuliaO

    23. February 2009 um 23:52

    Tolles Buch - allerdings kein typischer keyes! Hier ist eine Mischung aus Frauenroman wie man es von ihr gewöhnt ist und Problembuch.
    Gewalt, Alkoholismus, Gewalt und diverse andere Themen werden eingeflochten.