Neuer Beitrag

PenguinRandomHouseUK

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wir haben die perfekte Lektüre für die dunklen Herbstage! 

Pünktlich zum Erscheinungstermin verlosen wir 25 Exemplare des neuen Romans von Marian Keyes im englischen Original.




Zum Buch

Stella Sweeny is back in Dublin. After living the dream in New York for a year - touring her self-help book, appearing on talk shows all over the USA and living it up in her 10-room duplex on the Upper West Side - she's back to normality with a bang. And she's got writer's block.

Stella wants a clean break as she didn't exactly leave New York on a high. Why is she back in Ireland so soon? Who is it who keeps calling? Stella wants to get back to being the woman she used to be. But can she? And should she?


Unsere Autorin

Marian Keyes' international bestselling novels include Rachel's Holiday, Last Chance Saloon, Sushi for Beginners, Angels, The Other Side of the Story, Anybody Out There, This Charming Man, The Brightest Star in the Sky and The Mystery of Mercy Close.Two collections of her journalism, Under the Duvet and Further Under the Duvet, are also available from Penguin. Marian lives in Dublin with her husband.

Hier geht’s zur Leseprobe

Also einfach bewerben und der Lostopf wird entscheiden. Good Luck!


All the best from London,
Ulrike @ Penguin Random House UK

Autor: Marian Keyes
Buch: The Woman Who Stole My Life

Mrs. Dalloway

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh wie toll! Marian Keyes lese ich sehr gerne und dann auch noch im englischen Original, super. Ich würde wirklich gern mitlesen und hoffe mal auf mein Losglück.

seschat

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Beeindruckendes Cover zu spannender Story. Marian Keyes kenne ich noch nicht, würde das aber mithilfe eines Freiexemplars gern ändern, zumal Irland eine Rolle spielt, was ich sehr mag. Kurzum, es wäre ein Träumchen, mitlesen zu dürfen. Fingers crossed!:)

Beiträge danach
225 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Livres

vor 3 Jahren

Seite 239 - 375
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt konnte mich leider auch nicht ganz überzeugen.
Dass Stella und Ryan sich trennen war ja nicht überraschend. Jedoch war Ryan ein wenig zu begeistert, als Stella das erste Mal von Trennung sprach. Hatte er darauf gewartet, dass sie es vorschlägt? Oder hatte er sich mit der Situation schon „abgefunden“ und war nun „überrascht“, dass man sich ja auch trennen kann, wenn es nicht mehr passt?
Und dann kommt Stella mit Mannix zusammen. Doch die Lebensumstände und die Familie sind gegen sie. Vor allem Jeffrey. Sein Verhalten finde ich zu extrem. Natürlich ist es furchtbar, wenn sich die Eltern trennen, keine Frage. Sein Verhalten ist mir für 16 oder 17 doch etwas zu „kindisch“ und extrem. Doch ich war noch nie in so einer Situation, vielleicht würde ich dann ähnlich reagieren, wer weiß. Im Buch kam es mir jedenfalls übertrieben vor.
Interessant war, wie das Buch überhaupt zu Stande kam, wie es entdeckt wurde und wie Stella eine Agentin bekam.
Nun wissen wir ja, dass sie alle zusammen nach New York gehen werden. Was wir nur noch nicht wissen, ist was dann passiert ist, das sie zurück nach Irland trieb (ohne Mannix).

Livres

vor 3 Jahren

Seite 376 - Ende
Beitrag einblenden

Der letzte Abschnitt hat mir nun wieder besser gefallen, da nun alles an seinen Platz fiel und nicht mehr so "in die Länge gezogen wurde". Endlich erfahren wir auch, was wirklich hinter Gilda ist und erhalten eine 2. Antwort darauf, wer wessen Leben gestohlen hat:
1. Stella hat angeblich Ryan's Leben gestohlen.
2. Gilda hat tatsächlich Stella's Leben gestohlen.

Livres

vor 3 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden

Vielen Dank dafür. dass ich bei der Leserunde zum englischen Original dabeisein durfte!

Nachfolgend meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Marian-Keyes/The-Woman-Who-Stole-My-Life-1124161184-w/rezension/1131854388/

conneling

vor 3 Jahren

Seite 239 - 375
Beitrag einblenden

Sabin schreibt:
yep, das ist alles ZU PERFEKT. okay, in büchern kann man seiner phantasie freien lauf lassen, doch irgendwie passt das alles nicht richtig zusammen. ich denke hier wollte die Autorin en gegenpol zu Ryan, der ja nicht gerade als Prinz Charming durchgeht und da kommt Mannix als der "traumtyp" schlechthin gerade richtig für Stella.....

Ist er wirklich der Traumtyp?
Er ist komplett anders wie Ryan, den ich ja gar nicht verstehen kann. Das Universum wird für ihn Sorgen, ja, da wollen wir mal schauen ob er auch wieder was zurückbekommt, er ist echt komisch.

Cathy28

vor 3 Jahren

Fazit

Vielen Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte! Hier meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Marian-Keyes/The-Woman-Who-Stole-My-Life-1124161184-w/rezension/1132514824/

conneling

vor 3 Jahren

Fazit

hier nun auch der link zu meiner Rezension, danke, dass ich das Original lesen konnte
http://www.lovelybooks.de/autor/Marian-Keyes/The-Woman-Who-Stole-My-Life-1124161184-w/rezension/1132673830/

Blaustern

vor 2 Jahren

Fazit
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Marian-Keyes/The-Woman-Who-Stole-My-Life-1124161184-w/rezension/1154688887/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

Neuer Beitrag