Marian Liebknecht

 4.2 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Anele oder Der Winter ist kalt in Afrika, Flucht und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Marian Liebknecht

Marian LiebknechtAnele oder Der Winter ist kalt in Afrika
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Anele oder Der Winter ist kalt in Afrika
Anele oder Der Winter ist kalt in Afrika
 (3)
Erschienen am 22.09.2012
Marian LiebknechtFlucht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Flucht
Flucht
 (2)
Erschienen am 22.08.2014
Marian LiebknechtAnele - Der Winter ist kalt in Afrika
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Anele - Der Winter ist kalt in Afrika
Anele - Der Winter ist kalt in Afrika
 (0)
Erschienen am 30.06.2014

Neue Rezensionen zu Marian Liebknecht

Neu
Duffys avatar

Rezension zu "Flucht" von Marian Liebknecht

Packender Krimi
Duffyvor 4 Jahren

Ein totes Mädchen, von einem Obdachlosen zufällig in einem Waldstück gefunden, der dazu auch noch zwei Afrikaner aus dem nahe gelegenenen Flüchtlingsauffanglager beobachtet. Die den Mord allerdings leugnen. Das sind die Fakten, die die Ermittlertruppe um Chefinspektor Weininger erwarten, als sie mit ihrer Arbeit beginnen. Bis zum Ende des Buches sollen noch ein paar Tote hinzukommen.
Obwohl das Ganze mit ziemlich viel nüchterner Polizei- und Ermittlungsarbeit beginnt, sodass man sich schon fast in einem dieser unsäglich zähen Tatortfolgen vermutet, entwickelt sich ab dem zweiten Mord eine stetig steigende Dynamik. Geschickt und überlegt knüpft der Autor lose Fäden zusammen, Flüchtlingsproblematik mit orgnaisiertem Verbrechen, die Zustände im Auffanglager, die "Saubermänner" von außen und deren politische Rattenfängerei. Liebknecht gibt einzelnen Figuren ihre Geschichte: Die Flüchtlingsfamilie Markarian, die Mädchen Lajla und Masha, auch die Polizisten werden mit einigen ihrer in der Vergangenheit liegenden Erlebnisse auch außerhalb ihrer Arbeit erfasst. Zudem entwickelt sich - ganz nebenbei - auch noch eine folgenschwere Liebesgeschichte.
Und plötzlich führen alle Wege, so verschlungen sie auch sein mögen, irgendwie zusammen. Der Autor bewahrt die Übersicht und hält die Spannung. Die Morde werden nicht alle auf einen Schlag aufgeklärt, sondern nacheinander und immer mit überraschendem Täter. Bis zur letzten Seite dauert es, bis die Geschichte(n) erzählt sind und  der Erklärungsbedarf gedeckt ist. In keiner Phase des Buches entgleitet dem Leser dieser vielschichtige Roman. Das ist eine großartige Leistung des Autors. Dazu der Stil, der auf Theaterdonner verzichtet, dort ruhig bleibt, wo es der Inhalt erfordert, sachlich, wenn es angebracht ist, nie laut oder polternd bis zur Unglaubwürdigkeit.
Ein packender und sehr guter Krimi aus Österreich, dem man jedem empfehlen kann, der in diesem Genre nach anspruchsvollem Material sucht.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks