Mariana Leky Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(9)
(10)
(3)
(4)

Inhaltsangabe zu „Taschenbücher / Die Herrenausstatterin“ von Mariana Leky

Katja Wiesberg verschwimmt die Welt vor Augen. Ihr Mann ist fort, sie ist ihren Job los und allein. Da sitzt auf einmal ein älterer Herr auf dem Rand ihrer Badewanne und stellt sich als Dr. Blank vor. Und noch ein Fremder taucht auf: ein Feuerwehrmann, der behauptet, zu einem Brand gerufen worden zu sein, und nicht wieder geht. Eine abenteuerliche Dreiecksgeschichte nimmt ihren Lauf, zwischen einer aus dem Alltag gefallenen Frau, einem überaus selbstbewussten Liebhaber und einem lebensweisen Toten. Mariana Lekys Roman entführt in eine Welt, die komischer und trauriger ist als unsere – und dabei geisterhaft menschlich.
»Die Herrenausstatterin« jetzt als Taschenbuch-Neuausgabe in hochwertiger Ausstattung.

Klug und lebensbejahend; eine vielschichtige, tiefsinnige Geschichte, die (trotz Schicksalsschläge) optimistisch und immer humorvoll bleibt.

— solveig

Schön erzählt, abwegig, aber eine nette Idee. Eine etwas andere Liebesgeschichte mit Geist. Toll gelesen von Annette Frier.

— Moonie

Schönes Buch. Ideales Geschenk für Menschen die "leise" Bücher mögen.

— QueenDebby

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Witzig, chaotisch einfach unwiderstehlich!

Chriiku

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine unterhaltende und gut erzählte, spannende Geschichte einer Jugend im Zeichen von Sputnik und den Anfängen der Weltraumforschung.

misery3103

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Eine verquere Gleichung, dessen Variablen sich stetig ändern und am Ende zu nem erschreckenden Ergebnis kommen. Fesselnd und vielschichtig.

Ro_Ke

Winterengel

Liebenswerte Geschichte mit Protagonisten die man einfach gerne haben muss :).

H.C.Hopes_Lesezeichen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man mit dem abwegigen rechnet, könnte es eintreten ...

    Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

    Moonie

    14. March 2017 um 09:55

    In der Geschichte begleitet man die Hauptfigur Katja, wie sie ihren Zahnarzt Jakob kennenlernt, wie sie später heiraten, obwohl er nicht zusammenwohnen will. Die Beziehung der beiden wird unterhaltsam beschrieben, aber leider geht dann irgendwann etwas schief. Die allmähliche Distanz zwischen Jakob und Katja fällt mit einer Augenkrankheit bei Katja zusammen. Danach zieht Jakob aus und Katja versucht damit fertig zu werden. Jakob hat eine andere und eines Tages einen schlimmen Unfall. Danach ist Katja allein, verzweifelt und teilnahmslos. Aber sie trifft im Treppenhaus auf einen älteren Herrn, der sich auf einmal in ihrem Bad befindet, als sie gerade von dem missglückten Versuch zurückkommt, ihr Altglas wegzubringen. Dr. Blank ist Altphilologe und bereits tot. Ein Geist, den nur Katja sehen kann. Blank ist eindeutig meine absolute Lieblingsfigur in dem Buch, er versucht Katja zu trösten, bringt viel Verständnis auf, hat gute Ideen und Ratschläge für sie. Für Katja ist er das Beste, was ihr je passiert ist. Doch noch jemand Unerwartetes taucht auf: Armin, ein junger Feuerwehrmann, der mit einer Taschenlampe bewaffnet in Katjas Wohnung einen angeblichen Brand sucht. Warum Armin tatsächlich aufgetaucht ist und immer wieder kommt, bleibt ein wenig im Dunkeln, aber so spielt das Leben manchmal. In der Mitte des Buches fand ich die Sache mit Armin und dem mittlerweile etwas dicklichen Schauspieler aus Armins Lieblings-Karatefilmen teilweise etwas zu abwegig und kurios, aber insgesamt ist die Geschichte rund und lässt den Leser zufrieden zurück. Das Hörbuch ist klasse gelesen von Annette Frier, die die Geschichte sehr sympathisch erzählt. Der Schreibstil der Autorin hat mir richtig gut gefallen, sie verwendet ungewöhnliche Bilder und beschreibt das Leben und die Gefühlswelt der Figuren wirklich toll. Es ist berührend, beruhigend und unterhaltsam zugleich. Die Figuren gefallen mir ebenfalls: Katja, weil man gut mit ihr mitfühlen kann und sie zum Glück nicht aufgibt; Blank natürlich, der einfach charmant und absolut liebenswert ist; Armin, der mit Katja so gar nichts gemeinsam hat, aber gerade dadurch einen spannenden Kontrast bietet und Katja ebenfalls hilft, wieder ins Leben zurückzufinden. Eine ungewöhnliche Geschichte, die von Liebe erzählt, von Verlust und neuem Mut, von ungewöhnlichen Weggefährten.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Herrenausstatterin" von Mariana Leky

    Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

    Ritja

    30. September 2012 um 16:18

    Katja Weisberg wird von ihrem Mann verlassen und verliert zudem noch ihre Arbeit. Jetzt ist sie allein und kämpft gegen die Tränen und die Mutlosigkeit. Sie bekommt einen Anruf aus einem Krankenhaus und muss dort erfahren, dass der Mann, der sie gerade verlassen hat, bei einem Unfall tödlich verunglückt ist. Nun ist sie Witwe und er kommt unwiderruflich nicht wieder. Zu Hause stellt sie jedoch fest, dass sie gar nicht allein ist, denn es sitzt ein Mann -Blank- am Rand der Badewanne und wird sie nun begleiten. Auch Armin schneit in ihr Leben und wirbelt es durcheinander. Sie entdeckt neue Seiten an sich und sieht ein, dass das Leben noch mehr zu bieten hat. Leicht, traurig, humorvolle Geschichte über die Liebe und deren Vergänglichkeit, über Freunde und das Leben.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Herrenausstatterin" von Mariana Leky

    Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

    furchtzwergal

    22. May 2011 um 09:17

    Eine Geschichte über den Tod einer nahestehenden Person, über den Tod einer Liebe, welcher schon vor dem Verschwinden der Person eintritt. Und eine Geschichte über den langen Weg, nach diesem Verlust wieder zurück ins Leben zu finden. Manchmal schafft jemand das nicht allein, so ganz ohne Hilfe von "Oben".... deshalb kommt Blank in das Leben von Katja, und begleitet sie auf diesem langen Weg. Und a, wirklich nur sie, denn alle Anderen können Blank nicht sehen.... Ein besonderes Buch! Lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Herrenausstatterin" von Mariana Leky

    Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. October 2010 um 18:22

    So bitterlich geweint habe ich schon lange nicht mehr. Und das war zu Beginn des Buches, der eher leicht, locker, fröhlich daherkommt, nicht abzusehen. Das war eine der traurigsten Abschiedsgeschichten, die ich je gelesen habe.

  • Rezension zu "Die Herrenausstatterin" von Mariana Leky

    Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

    Sanicha

    29. September 2010 um 16:43

    Meine Rezension: Das Buch „Die Herrenausstatterin“ von der Autorin Mariana Leky ist ein melancholischer aber auch teilweise lustiger Roman. Der Schreibstil hat mir zum Anfang des Buches gar nicht gefallen, da sich vieles wiederholt hat. Erst später wurde der Schreibstil dann angenehm und man ist gut voran gekommen. Die Geschichte wird aus Sicht der Protagonistin Katja erzählt. Mir gefallen auch die einzelnen Charaktere der Geschichte, aber besonders Dr. Blank habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Es ist einfach herrlich, wie er mit seiner eigenen Situation umgeht und es aber auch versteht Katja zu helfen. Bei einem Zahnarztbesuch fällt der Protagonistin Katja ein Schild über dem Behandlungsstuhl auf. Der Spruch „Gleich ist es vorbei“ tröstet den Patienten bei der Behandlung. Er ist aber auch gleichzeitig der Leitfaden des Buches. Denn Ihr Zahnarzt wird zu ihrem Mann, aber nach einer kurzen Ehe verliert sie Ihn bei einem Unfall. Es bricht eine Welt für sie zusammen. Sie versucht mit dem Verlust fertig zu werden, aber es gelingt ihr nicht. Eines Tages trifft sie im Treppenhaus auf einen älteren Mann Namen Dr. Blank. Wie sich herausstellt, ist er ein Geist und hilft ihr dabei ihren Alltag zu überstehen. Auch ein Feuerwehrmann kommt Ihr zur Hilfe geeilt. Durch diese beiden Personen gelingt es ihr wieder langsam in den Alltag rein zu kommen und ihr Leben weiter zu leben. Was nun aber schlussendlich aus den dreien wird und wie es zu Ende geht werde ich nicht verraten. Das Ende hat mir aufjedenfall sehr gut gefallen. Es zeigt, dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte und sich doch noch einiges zum vermeintlich positiven ändern kann. Der Autorin ist es gelungen trotz der humorvollen Erzählweise viel Tiefe und Wahrheit in den Roman zu bringen. Der Leser wird zum Nachdenken angeregt und das fesselt ihn auch ans Buch. Schließlich will er erfahren, was aus der Protagonisten wird und ob sie es schafft über den Tod ihres Mannes weg zu kommen. Fazit: Das Buch hat mir gut gefallen, auch wenn es nicht das ist was ich normal lese, aber ist eine schöne leichte Lektüre für zwischendurch. Es ist ein Buch welches einem zeigt, dass man sich im Leben auf nichts wirklich verlassen kann, da es meistens immer anders kommt als man denkt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Herrenausstatterin" von Mariana Leky

    Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

    Gospelsinger

    08. June 2010 um 13:33

    Verrückt, komisch, zum Weinen, zum Lachen - eines der besten Bücher über den Umgang mit Trauer und mit Sicherheit das ungewöhnlichste.

  • Rezension zu "Die Herrenausstatterin" von Mariana Leky

    Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

    lokoschade

    03. April 2010 um 18:38

    nach 30 Seiten abgebrochen - das hat mich weder stilistisch noch sprachlich angesprochen. Schade, ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks