Marianne F. Schulz Nicht die Hoffnung stirbt zuletzt

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nicht die Hoffnung stirbt zuletzt“ von Marianne F. Schulz

Wofür lebt der Mensch?
Wovon lebt er? Von Geld: Von ererbtem, erworbenem, erarbeitetem, erschlichenem oder offen angeeignetem, erbetteltem, all das legal oder kriminell.
Diese Frage scheint die Gegenwart geklärt zu haben.
Aber wofür lebt der Mensch?
Für dieses Geld? Für sein Ego? Für die Befriedigung seiner Triebe? Für die Erhaltung der Art? Für die Nachwelt?
Diese Frage ist nicht beantwortet, nein, sie wird viel zu selten gestellt.
In zwei Erzählungen geht dieses Buch der Frage nach.
Wofür leben junge Leute heute? Worin unterscheiden sie sich von früheren Generationen?

Stöbern in Romane

Tyll

Eine lose Aneinanderreihung von Episoden mit unnahbaren Figuren - "Tyll" konnte mich nicht überzeugen.

Leserzeichen

Kleine Stadt der großen Träume

Eine tolle und erschreckend realistische Geschichte. Der sehr spezielle Schreibstil war auf Dauer anstrengend.

SteffiZi

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Ganz ruhig und mit wunderbarer Sicht auf das Leben und Sterben, hat mich dieses Buch tief berührt! Klare Empfehlung!

LadyOfTheBooks

#EGOLAND

Egoland lohnt sich zu lesen!

Spirou

Kranichland

Einfühlsame und tragische Familiengeschichte.

NeriFee

So enden wir

Bietet Stoff zum Nachdenken, ist aber anstrengend zu lesen und lässt mich letztendlich eher ratlos zurück. Literarisch anspruchsvoll!

LitteraeArtesque

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks