Marianne Fredriksson Maria Magdalena

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(13)
(15)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Maria Magdalena“ von Marianne Fredriksson

Lange nach dem Tod von Jesus von Nazareth bekommt Maria Magdalena Besuch von zwei seiner Jünger. Sie wollen Marias Erinnerungen hören, da sie Jesus doch am nächsten gewesen und von ihm am meisten geliebt worden sei. Und so beginnt Maria, ihre Geschichte zu erzählen. Aber während sie von ihren Erinnerungen spricht, wird ihr bewusst, dass die Jünger die Lehre Jesu heimlich verändern wollen ...

Stöbern in Liebesromane

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Hinter vordergründiger Poetik versteckt sich eine Liebesgeschichte und ein Familiendrama. Komplex und berührend.

rumble-bee

True North - Schon immer nur wir

Sehr schöne Fortsetzung mit hohem Spannungsbogen!

MrsFoxx

True North - Wo auch immer du bist

Sehr schön!!!

MrsFoxx

Sehnsucht nach dir

Gavin hat es mir leider etwas versaut. Ella fand ich aber absolut super!

MrsFoxx

Rock my Dreams

Mich hat die Reihe begeistert. Auf jedenfall ein MUSS für jeden New Adult Fan.

laurasworldofbooks

Rock my Soul

Tolles Buch, es ist brilliant.

laurasworldofbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Perspektiven wechseln zu schnell

    Maria Magdalena

    krachfahl

    12. August 2016 um 16:11

    Die Idee hinter der Geschichte fand ich gelungen. Vor allem wie es dazu kommt, dass Maria zu einer Hure wird. Die Charaktere hingegen blieben für mich distanziert. Ich konnte keine Beziehung zu ihnen aufbauen und das vor dem Hintergrund, dass es um die Liebe in all ihrer vielfältigen Form geht. Schade denn es gibt sehr viel Potential, was hätte aufgearbeitet werden können, allein, wenn ich mir die Texte in der Bibel ansehe. Betrachtet aus der Sicht einer Frau, die Jesus in der damaligen Zeit folgten und Heim- und Herde, ja sogar ihre Familien verließen, hätte viel Diskussionsstoff gegeben. Die Ignoranz der Apostel, das zum Teil völlige ausblenden der Jüngerinnen, auch hier hätte es Ansätze für Gespräche gegeben. Mir fiel es auch sehr schwer der Autorin zu folgen aus welcher Sicht sie aktuell schreibt. Manchmal wechselte sie in einem Abschnitt bis zu drei Mal und das oft von Frau zu Frau, was es noch komplizierter macht. Wer ist dann mit "sie" gemeint. Auf meinem Blog findet ihr eine ausführlichere Rezension: Gelesen: Maria Magadalene von Marianne Fredriksson.

    Mehr
  • Rezension zu "Maria Magdalena" von Marianne Fredriksson

    Maria Magdalena

    elRinas

    30. October 2009 um 10:03

    tja so könnte es gewesen sein

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks