Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Eine autobiographische Geschichte über einen jüdischen Jungen


Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Brunnen-Verlag
stellt drei Exemplare des Buches "Daniel, mein jüdischer Bruder" von Marianne J. Voelk zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Starr vor Schrecken sieht Daniel, wie seine Eltern in ein Auto gezerrt und abtransportiert werden. Zitternd kauert er eine Weile hinter dem Schornstein, da sich noch Gestapo im Garten aufhält. Dann rennt er, so schnell er in der Dunkelheit kann, zum Wäldchen.

Als Daniels jüdische Eltern deportiert sind, besorgt ihm Rosalies Familie falsche Papiere und gibt ihn nach ihrem Umzug aufs Land als ihren leiblichen Sohn aus. Trotz der Angst davor, bei der Hitlerjugend entdeckt zu werden, verleben Rosalie und Daniel eine frohe Kindheit. Doch die ist bedroht, als Daniel eines Tages zum Arzt muss und sein Geheimnis entdeckt wird ...
Eine autobiografische Geschichte. "

Bitte bewerbt euch bis zum 10. Februar hier im Thread und beantwortet die Frage, warum euch diese autobiographische Geschichte interessiert.

Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher an euch verschickt und ihr die Portokosten von 2 € selber tragen müsst.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.brunnen-verlag.de für 17,99 € (Buchpreis)  bestellen. Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.

Autor: Marianne J. Voelk
Buch: Daniel, mein jüdischer Bruder

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich interessiere mich sehr für diese dunkle Vergangenheit. Dabei lese ich aber fast nur Biografien, damit die Opfer gehört werden.

anke3006

vor 2 Jahren

Oh Super eine Leserunde zu dem Buch.
Ich hab es schon hier und würde gerne mitlesen 😃

Beiträge danach
63 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Seite 129 bis 191
Beitrag einblenden

danzlmoidl schreibt:
Daniels Flucht fand ich wirklich Hammer. Ich hätte nicht gedacht, dass alles so "einfach" bzw. gut geht. Die ein oder andere Angst-Situation hätte ich noch erwartet, war aber dann doch froh, dass nichts weiter passiert ist.

Abgesehen von den üblichen Verboten war die Familie oft verschont geblieben.

MiniBonsai

vor 2 Jahren

Seite 64 bis 128
Beitrag einblenden

buchfeemelanie schreibt:
Und hier haben sie noch Glück, dass sie in wohlhabenden Verhältnissen leben, um sich möglicherweise ein Leben in einem anderen Land erkaufen können. Die kleine Rebekka hatte zum Glück nun ein Leben, wo sie geliebt wurde. Und deren Verlust beweint wird.

Das kann ich beides unterschreiben!

danzlmoidl

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

So.... Meine Rezi ist geschrieben und verteilt:

http://www.lovelybooks.de/autor/Marianne-J.-Voelk/Daniel-mein-j%C3%BCdischer-Bruder-1211169736-w/rezension/1227246405/

http://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1ICPPJVNHDQW0/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3765509477

http://www.buecher.de/shop/drittes-reich/daniel-mein-juedischer-bruder/voelk-marianne-j-/products_products/detail/prod_id/44225562/#

http://danzlmoidlbooks.blogspot.de/2016/03/buchrezension-daniel-mein-judischer.html

http://www.buch24.de/1457086237-241824389/shopdirekt.cgi?id=17095441&p=3&sid=&static=0&nav=

http://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/daniel_mein_juedischer_bruder/marianne_j_voelk/ISBN3-7655-0947-7/ID44357457.html

http://www.pustet.de/shop/action/productDetails/29054559/marianne_j_voelk_daniel_mein_juedischer_bruder_3765509477.html?aUrl=90008343

http://www.scm-shop.de/catalog/product/view/id/7478994

http://brunnen-verlag.de/daniel-mein-judischer-bruder.html#

Vielen lieben Dank, das ich hier teilnehmen durfte! Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat mir wieder einmal gezeigt, wie gut es uns geht!

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Seite 192 bis 242
Beitrag einblenden

Auch mir ist gleich aufgefallen, dass alles hier nicht so " fanatisch" ist.
Ich weiß gar nicht, ob ich es zu anfangs mutig oder dumm fand, dass nun Daniel überall hin konnte. Aber die Familie war ja sehr überzeugend.
Er hat übrigens Glück, dass er so liebe Freunde nun seine Familie nennen kann.
Ich habe gehofft, dass bald die Nachricht mit einer Gewissheit als diese große Ungewissheit. Dieses hoffen, beten und bangen ist absolut schrecklich.

anke3006

vor 2 Jahren

Seite 192 bis 242
Beitrag einblenden

Es kam ja damals immer darauf an, wie sehr der Ortsvorsteher hinter der Partei stand. Wenn da niemand so 100 %ig war, ging es, wenn nur einer anfing anzuschwärzen war es vorbei. Das war wie ein Dominoeffekt.
Da diese SA-Typen Daniel ja die Ähnlichkeit zur Mutter "nachgewiesen" haben war ja schon alles geklärt.

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension

so, Rezizeit:
Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.

http://wasliestdu.de/rezension/daniel-mein-bruder

http://www.lovelybooks.de/autor/Marianne-J.-Voelk/Daniel-mein-j%C3%BCdischer-Bruder-1211169736-w/rezension/1228148433/

http://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RWI31KAYCJIP9/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3765509477

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Seite 243 bis Ende
Beitrag einblenden

Icch bin ja auch durchaus ein " Fan" von offenen Enden. Aber hier hätte ich auch gerne mehr erfahren. Weil wir ja so viel von den beiden und ihrer Freundschaft erfahren. Ich finde, hier passt das offene Ende nicht so ganz. Schade =(

Ein nochmal sehr brisanter Abschnitt. Zum Glück haben sie die Zeit bald bestanden. Ich stelle mir das mit den Bomben so schrecklich vor und habe wohl gleichzeitig keine Vorstellung davon.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks