Marianne Kaindl Das Vermächtnis des Hypnotiseurs

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Vermächtnis des Hypnotiseurs“ von Marianne Kaindl

Ein beschwingter Venezianischer Maskenball in Überlingen am Bodensee. Die Gastgeberin ist ganz offensichtlich verliebt, aber nicht in ihren Mann, sondern in den faszinierenden Pascale di Montenegro. Doch dann – um Punkt Mitternacht stürzt sie sich in die Tiefe und ist sofort tot. Hauptkommissar Silkowski soll eigentlich nur einen Bericht über den Selbstmord dieser Suzanna-Kirstin von Hohenstein schreiben. Aber war es nicht vielleicht doch Mord? Möglicherweise sogar unter Einsatz von Hypnose? Da Katzen die geborenen Hypnotiseure sind, wie jeder weiß, der schon einmal mit einer Katze zusammenlebte, holt er sich Ermittler-Katze Coco und ihr Team als Spezialisten ins Boot. Das „Vermächtnis des Hypnotiseurs“ Xaver Ummendorf, eines Schülers des berühmten Franz Anton Mesmer, gibt den samtpfotigen Detektiven ebenso Rätsel auf wie der Drohbriefschreiber Richard Roemer-Ummendorf, der absolut keine Spuren hinterlässt. Undurchsichtig ist auch die Tochter der Toten, Anita von Hohenstein, die mit dem ererbten Geld ihre Hollywood-Karriere starten möchte. Coco und ihre Mitkatzen lösen nicht nur den Mordfall, sondern kommen darüber hinaus auch einem uralten Geheimnis auf die Spur, dem Geheimnis der Hypnose.

Die Katzenbande ermittelt wieder und raffinierter denn je - einfach schnurrige Unterhaltung nicht nur für Katzenfans!

— Marianne451
Marianne451

Stöbern in Romane

Rechne immer mit dem Schlimmsten

Das Leben in den Siebzigern in Schweden: Ein überehrgeziger Vater, seine Frau und drei nichtsnutzige Kinder.

killmonotony

Heimkehren

mit Tiefgang

KSteffi1

Der Duft von Honig und Lavendel

Wundervoller Roman über das Leben und die Liebe.

Katzenauge

Underground Railroad

Sklaverei, eines der grausamsten Kapitel der amerikanischren Geschichte, großartig erzählt

ulrikerabe

Die Verschwörung von Shanghai

Keine leichte Lektüre für zwischendurch......

voeglein

Und morgen das Glück

Bewegende Geschichte über neue Anfang, großartig geschrieben !!!

marpije

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr gelungene Forsetzung der Krimi-Reihe um Katze Coco

    Das Vermächtnis des Hypnotiseurs
    UnterDieHaut

    UnterDieHaut

    25. November 2015 um 12:55

    Erneut hat es Marianne Kaindl geschafft mir wunderschöne Lesestunden zu bereiten. Man spürt auch diesmal wieder die Liebe zu den Katzen und lernt dabei noch einiges zum Thema Hypnose. Auch in diesem Buch müssen die Katzen wieder einen Mordfall lösen. Sie tun das natürlich auf ihre ganz eigene Art. In dem Buch gibt es wieder einiges zu schmunzeln und wer Katzen hat wird so manche Situation auch aus den eigenen Reihen kennen. Das Buch selbst ist - genau wie der 1. Teil - wieder sehr hochwertig in der Verarbeitung. Und das Cover finde ich diesmal sogar noch gelungener als das vorige. Die Augen springen einen regelrecht an und auch der Rest vom Cover wirkt in sich stimmig. Der einzige Wermutstropfen ist diesmal, dass die reale Katze Coco leider wenige Tage vor Erscheinung des Buches verstorben ist. Dennoch lebt sie in den beiden Büchern (und hoffentlich noch in vielen weiteren) weiter. Wer die beiden Bücher um Coco noch nicht kennt sollte dies schleunigst nachholen :-)

    Mehr