NAZI-ALLERGIE

von Marianne Kaindl 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
NAZI-ALLERGIE
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Irves avatar

Ein bisschen viel Inhalt für dieses schmale Buch - wodurch der verworrene Fall für meinen Geschmack zu kurz kommt. irveliest.wordpress.com

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "NAZI-ALLERGIE"

Der Journalist, der kurz zuvor noch mit seinem Freund Stefan zusammensaß und voller Spannung dem Treffen mit dem „Überlebenden“ entgegensah, liegt sterbend auf der Straße, und Katze Coco hört gerade noch, wie er „Grafenw…“ murmelt, dann tut er seinen letzten Atemzug. Es sieht aus, als sei es ein Unfall gewesen, aber ein Unfall kurz vor Mitternacht auf einer Nebenstraße – und da gibt es sechs Zeugen, die das schon auffällig übereinstimmend bestätigen?

„Es war Mord“, erklärt Coco dem wenig motivierten Hauptkommissar, der den Fall so schnell wie möglich vom Tisch haben möchte. Was bleibt den sechs Krimi-Katzen von Coco & Co. da anderes übrig, als auch diesmal selbst zu ermitteln?

Im dritten Coco-KatzenKrimi geht es um alte und neue Nazis, um ein Rüstungsunternehmen und um Fremdenfeindlichkeit, es geht aber auch um die drei besten Glücklichmacher, die es gibt: Katzen, Musik und die Liebe.

Doch lassen sich mit Katzen, Musik und Liebe auch Mörder dingfest machen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945664025
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:ABB-Verlag
Erscheinungsdatum:25.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    NiliBine70s avatar
    NiliBine70vor einem Jahr
    Es geht uns alle an!

    Inhalt:

    Gerade noch hat Stefan, der menschliche Lebensgefährte an Frauchens Seite, mit Davide zusammengesessen und kurz darauf liegt dieser sterbend auf der Straße. Angeblich ein tragischer Unfall. Doch wieso lächelt die Frau, die den Unfall verursacht hat, auf einmal so komisch böse, als keiner hinschaut? Coco riecht förmlich, dass hier nicht alles mit richtigen Dingen zugeht! Und was sind das überhaupt für merkwürdige, hasserfüllte Strömungen, die sie da wahrnimmt?

    Für die kleine, schlaue Ermittler-Katze ist schnell klar, hier liegt ein Mord vor, das war kein Unfall! Und auch klar: das Team der Ermittlerkatzen muss da eingreifen!!

    Auch im dritten Fall der Coco-Katzenkrimis sind die Stars die Katzen. Doch dieses Mal wartet eine viel größere, weitreichendere Gefahr auf sie, die sich nicht einfach wegschnurren lässt...

    Meine Meinung:

    Es geht uns alle an!

    Ich glaube, der Titel des Buches "Nazi-Allergie" weist einem schon den Weg, welche Thematik im dritten Coco-Katzenkrimi angepackt wird. Und das gefiel mir von Anfang an. Hier wird nichts weichgespült, eher sehr deutlich an- und ausgesprochen! Das können Katzen. Sie sind direkt, scheuen nicht die Konfrontation. Deswegen muss man sich hier schon gefasst machen, es wird kein Heitutei-haha-wie-lustig-Büchlein. Es geht um ein Thema, was uns gerade in den letzten Tagen wieder sehr beschäftigt und den Kopf schütteln lässt.

    Doch fangen wir mal beim Cover an. Es ist auch hier ein etwas anderer Weg beschritten worden. Das Rot, die Katzen auf den Ästen...ich habe mich sofort darin verliebt! Und auch wie in den anderen Teilen finden sich hier zum Abschluss eines jeden Kapitels immer kleine, wirklich ganz zauberhafte Katzenzeichnungen, die einem -auch bei diesem brisanten Thema- das Herz als Katzenmensch aufgehen lassen.

    Der Einstieg geschieht dann wieder ganz leicht, man liest liebgewonnene Figuren wieder, öffnet sein Herz. Und dann geschieht das Verbrechen und es kommen eigentlich noch etliche dazu, wenn man genau hinliest! Der braune Sumpf macht vor Katzen-Krimis nicht halt. Logisch! Das ist unsere Welt, vor der können wir uns nicht verschließen... Doch es macht einen irgendwie noch mal betroffener, wenn man hier, in dieser kätzischen Welt, auf einmal den völlig idiotischen und völlig widersinnigen Parolen begegnet, Personen, die man schon beim ersten Ansehen auch in der Realität nicht ein Körnchen Sympathie entgegenbringen kann.

    So ging es mir und ich habe teilweise mit Zornesfalten auf der Stirn gelesen (sagt mein Mann!), weil ich am liebsten eingegriffen hätte, die Katzen unterstützt hätte, wenn ich nur könnte, auch mal jemandem eine eine Signatur auf der Wange mit den Krallen hinterlassen wollte, der so einen Blödsinn von sich gibt...

    Doch keine Angst! Cocos Scharfsinn, Goldies Planungsfähigkeiten und all die anderen, talentierten Katzen haben auch natürlich ihre Auftritte und zeigen uns, was sie können. Aber sie können so viel mehr! Und das kommt hier auch ganz besonders zum Tragen! Die Vielfalt machts, egal, woher Du kommst, was Du machst, ob Streuner oder Rasse, Du wirst für Dein Dir eigenes Wesen geliebt und akzeptiert. Eine wundervolle Kernaussage, die wir uns alle auf die Fahnen schreiben sollten! Also wieder mal: Die Katzen machen uns vor, wie es geht :)

    Es geht gewohnt kätzisch bei aller Dramatik zu, es wird gefeiert (jaaa, auch Pauli, die Blogkatze von "Lesende Samtpfote war mit dabei!!!) geliebt, geeifersüchtelt... und in gewohnter Manier durch den Fall und alles Schlimme geleitet. Von daher ein toller 3. Teil, mit einer besonderen Botschaft und von daher besonders lesenswert und wertvoll! Auf dass noch mehr Fälle folgen mögen!

    Fazit:

    Ein besonderer, zum Nachdenken (hoffentlich!) anregender 3. Coco-Katzenkrimi, den ich allen Katzenmenschen und Krimifreunden ans Herz legen möchte!

    Bewertung:

    5 von 5 Nilpferden


    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Irves avatar
    Irvevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein bisschen viel Inhalt für dieses schmale Buch - wodurch der verworrene Fall für meinen Geschmack zu kurz kommt. irveliest.wordpress.com
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks