Marianne Kopp

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor*in von Aachen-Genuss, Ein Pionier braucht keine Lackschuhe und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Marianne Kopp, Jahrgang 1953, ist in der DDR geboren und aufgewachsen. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder und drei Enkelkinder. Die Ereignisse der Wendezeit 1989 hat sie mit ihrer Familie in Dresden erlebt. 1994 zog die Familie berufsbedingt in die Nähe von Ulm, wo sie heute noch lebt. Seit ihr Mann, ein Pastor, pensioniert wurde, widmet sie sich verstärkt der Arbeit für und mit Großeltern. Dafür haben sie die GroßelternAkademie gegründet, schreiben und verlegen hauptsächlich Bücher über Großelternschaft. Beide engagieren sich außerdem ehrenamtlich in der Seniorenarbeit des Alb-Donau Kreises und in der Redaktion "im blick", der Zeitschrift des Landesseniorenrates Bade-Württemberg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marianne Kopp

Neue Rezensionen zu Marianne Kopp

Cover des Buches Aachen-Genuss (ISBN: 9783898767439)
Perles avatar

Rezension zu "Aachen-Genuss" von Marianne Kopp

Marianne Kopp - Aachen genuss - Gaumenfreuden aus der Stadt der Printen
Perlevor 8 Jahren

Klappentext:
Aachen ist einzigartig - nicht nur historisch als alte Kaiserstadt Karls des Großen, sondern auch kulinarisch. Gern beruft man sich noch heute auf den berühmten Patron der Stadt, schreibt ihm das erste Printenrezept zu und kriert neue Delikatessen, die etwa die Gewürtzpflanzen aus Kaiser Karls Kräutergarten hinter dem Rathaus enthalten. In der weltoffenben Städteregion am Dreiländerreck mit Belgien und den Niederländen begegnet man den Einflüssen gleich mehrerer Regionalküchen, deren Spezialitäten man im übrigen Deutschland kaum kennt. Auch viele rheinische und westfälische Traditionsgerichte findet man in Aachen, darüber hinaus aber auch Leckereien, die es nur hier gibt!
Dieses Büchlein bietet einen kleinen Streifzug durch die Spezialitäten und lädt ein zum Aachen-Genuss.

Eigene Meinung:
Dieses kleine Minibuch welches aber 9,95 € kostet, entdeckte ich in der Stadtbücherei in unserer Nachbarstadt. Es sind tatsächlich tolle Rezpte aus dieser Region, die sehr lecker sind, nur gibt es bestimmte Sachen, die ich noch nie gegessen hab und deshalb nicht so mein  Fall sind. Aber trotzdem gefallen mir die Rezepte. Werde daraus mal einiges kochen und probieren.

Meine Mutter mag zum Beispiel gerne den Aachener Sauerbraten mit Printensenf, oder die Aachener Printen, sowie Reibekuchen und Mutzenmandeln, Heringssalat Senfschmorbraten, Schnippelbohnen mit Äpfeln, usw. Ich dagegen bevorzuge lieber Eier in Senfsoße mit Stampfkartoffeln, Monschaer Düttchen, holländische Poffertjes, Fritten aus der Wallonie, Döppekuchen, Apfelrotkohl, Schwarzer Birnenfladen oder Hömmel än Eäd sowie Eädäppelschlot met Speck oder auch zum Sonntagskaffee den Aprikosenfladen.

Wer diese Rezepte gerne mal kochen, backen und probieren möchte, der sollte mal in dieses Bücxhleiun von Marianne Kopp schauen und inb den Genuss der Aachener und Rheinländisvhen Spezialitäten kommen. Fotografiert wurden die Gerichte von Günter Pump.

Hierfür vergebe ich liebendgerne gutgemeinte 5 Sterne.





Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks