Sächsische Sagen

von Marianne Kreikenbom 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Sächsische Sagen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sächsische Sagen"

Sagen haben trotz Fernsehen, Videos und Kinofilmen von ihrer Faszination bis heute nichts eingebüßt. Viele ranken sich um "sagenhafte" historische Persönlichkeiten, andere dienen dazu, Ortsnamen oder besondere geologische Formationen zu erklären. Jede Region hat ihre eigenen Sagen und wird durch diese für den Bewohner wie für den Gast erst lebendig. Unsere Auswahl enthält die schönsten und beliebtesten Sagen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783850030991
Sprache:
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:TOSA Verlag - ein Imprint der Verlag Carl Ueberreuter Gesellschaft m.b.H.
Erscheinungsdatum:01.03.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AuroraBorealiss avatar
    AuroraBorealisvor 5 Jahren
    von Drachen, Hexen, Schwarzkünstlern, Kobolden und Co...

    Sagen entführen uns in unglaubliche Begebenheiten aus fernen Zeiten. Das Buch bietet eine Vielfalt aus den Bekanntesten und Kuriosesten verschiedenster Regionen in Sachsen. Nicht nur August der Starke, der dann und wann seine Fingerabdrücke auf Hartmetallen hinterlässt, ist vertreten, sondern auch Pumphut, der verfressene Müllerbursche und weitere teils sagenhafte teils historische Persönlichkeiten sind mit ihren sagenhaften Tun verzeichnet. Interessant sind auch die Gründungssagen und vorallem die Mythen und Sagen über die Bergarbeit im Gebirge. Kobolde, kleine Männchen heilige und böse Berggeister säumen die langjährige Tradition und viele der erzählten Geschichten sind auch an manchen Schauplätzen heute noch durch Denkmäler, Inschriften und Zeichen unvergessen. Sagen gehören zur Kultur, sind geschichtlich bedeutsam und verstärken insgeheim die Bindung zur eigenen Heimat. Das Buch ist von diesem Aspekt her empfehlenswert. Leider finde ich die Gestaltung nicht besonders ansprechend. Das Cover erinnert mehr an einen Kinderfantasy- Roman. Inhaltlich hätte ich mir zur Sage teilweise ein bisschen mehr Detailgenauigkeit und auch eine bessere Einteilung sowie Erkläuterungen gewünscht.

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks