Marianne Labisch

 4,4 Sterne bei 77 Bewertungen
Autorin von Überleben, irgendwie, Was geschah im Hotel California? und weiteren Büchern.
Autorenbild von Marianne Labisch (©)

Lebenslauf

Marianne Labisch wurde am 9.8.1959 in München geboren. Schon als Kind bereitete es ihr großen Spaß, ihre Geschwister und Freunde mit Gruselgeschichten zu erschrecken. Ab 2010 wurden diverse ihrer Kurzgeschichten in Anthologien und Kalendern veröffentlicht. Sie liebt es, ihre ganz normalen Helden in ungewohnte Situationen zu manövrieren und zu beobachten, wie sie damit umgehen. Sie lebt mit ihrem Mann in Baden-Württemberg.

Neue Bücher

Cover des Buches ROCK PLANET (ISBN: 9783957654045)

ROCK PLANET

Neu erschienen am 19.06.2024 als Taschenbuch bei p.machinery.

Alle Bücher von Marianne Labisch

Cover des Buches Überleben, irgendwie (ISBN: 9783957650665)

Überleben, irgendwie

 (13)
Erschienen am 01.08.2022
Cover des Buches Was geschah im Hotel California? (ISBN: 9783957650092)

Was geschah im Hotel California?

 (11)
Erschienen am 28.08.2014
Cover des Buches Parasitengeflüster: Fiese SF-Storys (ISBN: 9783743837003)

Parasitengeflüster: Fiese SF-Storys

 (10)
Erschienen am 19.10.2017
Cover des Buches DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN (ISBN: 9783957652386)

DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN

 (10)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches INSPIRATION (ISBN: 9783957651372)

INSPIRATION

 (7)
Erschienen am 01.08.2018
Cover des Buches Bilder einer Ausstellung (ISBN: 9783957651440)

Bilder einer Ausstellung

 (7)
Erschienen am 01.09.2018
Cover des Buches DIE GOLDENE FEDER (ISBN: 9783957652539)

DIE GOLDENE FEDER

 (8)
Erschienen am 15.09.2021
Cover des Buches DIE RESIDENZ IN DEN HIGHLANDS (ISBN: 9783957652577)

DIE RESIDENZ IN DEN HIGHLANDS

 (5)
Erschienen am 15.09.2021

Neue Rezensionen zu Marianne Labisch

Cover des Buches Jenseits der Traumgrenze (ISBN: 9783957653116)
sarah83sbookshelfs avatar

Rezension zu "Jenseits der Traumgrenze" von Marianne Labisch

Ein Traum ist etwas sehr Persönliches
sarah83sbookshelfvor einem Monat

Träume sind etwas sehr Persönliches und somit ist eine Anthologie zu diesem Thema in meinen Augen eine besondere Herausforderung. Denn jeder schwärmt und somit träumt von etwas anderem oder im Gegenteil ängstigt sich vor etwas anderem.
Die beiden Herausgebenden versammeln 24 Autor*innen, die genau das Spektrum widergeben. Von anmutig, über verstörend, zum Traumbild, zu - der Übergang zwischen Traum und Wirklichkeit ist fließender Natur - finden sich für die unterschiedlichen Geschmäcker Geschichten, die zum Nachdenken anregen und unter die Haut gehen.
Denn jede Geschichte berührt den Lesenden auf die verschiedenen Art und Weise. Sei es Schmerz, Furcht, Nostalgie oder Liebe.
Gerd Scherm hat für diese Anthologie erstmal alle Illustrationen mit KI angefertigt und gibt den Geschichten, wie auch in anderen Anthologien, eine visuelle Unterstreichung. Viele fassen im Bild das zusammen, was sich bei mir im Kopf als Idee manifestiert und somit bilden Illustration und Text eine Symbiose, die diese Anthologie in meinen Augen besonders lesenswert macht.
Wie auch im richtigen Leben, will man manche Träume nicht und doch verfolgen sie einen. Gerade die Geschichten, die vermeintlich in ersten Moment anecken sind es, die nachhallen und den Lesenden zum Nachdenken anregen.

4,5 von 5 Träumen

Cover des Buches Überleben, irgendwie (ISBN: 9783957650665)
Gelinciks avatar

Rezension zu "Überleben, irgendwie" von Marianne Labisch

Traurig
Gelincikvor einem Jahr

In dem Buch 'Überleben, irgendwie' von Marianne Labisch geht es um die Geschichte der Autorin.

Marianne erzählt dem Leser über ihr eigenes Leben, welches leider alles andere als schön war. Sie hatte eine sehr schwierige Familie, musste ihren Vater anzeigen usw.

Eine wirklich sehr herzzerreißende Familiengeschichte, die von mir 5 von 5 Punkten bekommt.

Cover des Buches Überleben, irgendwie (ISBN: 9783957650665)
Annabel_Dumeiers avatar

Rezension zu "Überleben, irgendwie" von Marianne Labisch

Ein herzzereissendes buch
Annabel_Dumeiervor einem Jahr

Marianne lebt mit ihren Eltern und Geschwistern in einer Wohnung die viel zu klein für die ganze Familie ist. Doch die Familie ist das absolute Gegenteil von einer harmonischen Familie . Bei dem Vater steht Alkohol, rauchen und Kinder schlagen an der Hausordnung wenn sie nicht das machen was er Ihnen sagt. Eines nachts möchte die Mutter samt Kindern ihren Mann verlassen, doch nachdem dieser mitten in der Nacht vor ihnen steht ist diese Flucht vorbei und es kam zu meiner weiteren Situation wo sie hätten flüchten können. 

Als Marianne mit ihrer Klasse auf Klassenfahrt war wurde sie früher abgeholt wie geplant und erfuhr dann zu Hause, dass ihre Mutter bei einem Verkehrsunfall gestorben ist. Für sie brach eine Welt zusammen und zu Hause wurde es immer schlimmer. Ihr Vater fing an sie zu vergewaltigen und zu missbrauchen und mit der Zeit auch an ihrer Schwester. 

Alle Geschwister haben dann beschlossen von zu Hause fortzugehen und bei der Familie um Hilfe zu fragen ob jemand nicht mit dem Vater reden könnte doch alle sagten nein, dass können wir nicht machen er ist doch so ein lieber Mensch. 

Marianne hat eines Tages entschieden zur Polizei zu gehen und ihren Vater anzuzeigen, dieser kam dann für 3 Jahre ins Gefängnis und starb kurze Zeit auch später.  Alle Geschwister bis auf eine Schwester haben grosse Probleme mit der ganzen Vergangenheit doch trotzdem kämpfen sie jeden Tag aufs neue.

Meine Meinung. Ein herzzereissendes Buch was mir zum Ende hin noch mehr die Tränen hat laufen lassen. Ich konnte mich in viele Situationen voll und ganz hineinversetzen und gebe dir Marianne voll und ganz Recht, dass man viel mehr auf Kinder in Familien achten soll und auf ihre Signale hören sollte.

Ich gebe dem Buch 5 Sterne und wünsche dir von ganzem Herzen, dass dir die Therapie weiterhin hilft soweit zurecht zukommen und bin neugierig auf den  zweiten Teil den du evtl vor hast noch zu veröffentlichen.

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen,

dieses Mal geht es um ein besonderes Buch: Ein Bildband mit Geschichten und einem Interview. Das Buch erschien in dem Kleinverlag p.machinery und hat ein außergewöhnliches Forumat. Die Autoren beschreiben es als ein sehr schönes Buch und ich kann das nur bestätigen. Deshalb hat es auch einen stolzen Preis, der völlig gerechtfertigt ist. Weil ich dennoch eine Leserunde durchführen wollte, ohne den Verleger in den Bankrott zu treiben, haben wir uns etwas ausgedacht.
Der Verlag hat eine passwortgeschützte pdf-Datei extra für diese Leserunde erstellt, die ich den Teilnehmern zusammen mit dem Passwort zukommen lassen, sobald die Leserunde beginnt.

Die Bilder sind in der Datei enthalten, aber im Interview-Teil am Ende des Buches habe ich jeweils auch Links hinterlegt unter denen die Kunstwerke online angeschaut werden können. 

Ich werde die Autoren informieren, dass wir hier eine Leserunde gestartet haben und wenn wir Glück haben, schließt sich der eine oder andere an, um Eure Fragen zu beantworten.

Es wäre schön, wenn sich hier Interessenten finden würden, auch wenn es keine Papierbücher zu gewinnen gibt, denn ich kann Euch nur sagen: Es lohnt sich.

Herzliche Grüße

Eure Marianne
381 BeiträgeVerlosung beendet
MichaelSchmidts avatar
Letzter Beitrag von  MichaelSchmidtvor einem Jahr

Meine Autobiografie, in der es um Alkohol, Gewalt und Kindesmissbrauch geht. Keine schönen Themen, aber ich finde es wichtig, gerade solche Themen nicht totzuschweigen. 

233 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Ich habe zu danke, Lisaa-Marie! Es war nett, dich dabei zu haben. Danke für deine Rezi!

Ein LovelyBooks-Nutzer
Liebe Lovelybooks Freunde,

in letzter Zeit habe ich mich hier viel zu selten blicken lassen. Aber Ihr könnt Euch sicher denken, dass ich nicht auf der faulen Haut herumliege.
Daher lasse ich mal kurz hier, woran ich momentan so arbeite:

Für die Zwielicht Serie habe ich das Lektorat übernommen und dort viele nette Kollegen kennengelernt. Derzeit laufen zu verschiedenen Bänden hier bei Lovelybooks Leserunden. Ich mag dieses Magazin, das nicht immer alltägliche Kurzgeschichten und Artikel bringt. Außerdem werden auch fast in jedem Band ausländische, oft preisgekrönte, Geschichten übersetzt.
Den nächsten Zwielicht Classic Band darf eine meiner Geschichten sogar eröffnen. 'Profit durch Mord' schildert, was es mit dem Tod so vieler Sänger auf sich hat.

Hoffentlich noch dieses Jahr sollten erscheinen:

- eine Kurzgeschichte fürs Storycenter, in der eine kleine Vierstellige, die Sicherheit des Raumschiffes gefährdet, indem sie ein Liedchen pfeift.

- eine Story über Terroristen, die die Meerwasserentsalzungsanlage in Hagen stürmen

- eine Story über eine Frau (Diane Dirt) die in Cubus auf Terra 3 landet und dort Bekanntschaft mit ihrem außergewöhnlich gut aussehendem Gastgeber und mit einem Zwerg macht. (Für dieses Buch habe ich neben meiner Story auch sämtliche Illustrationen gezeichnet.) Diese Anthologie gibt der Fantasyguide heraus.

- eine Story über Aliens, die Bier und Hardrock lieben (Diese Geschichte hat unheimlich Spaß gemacht.)

Nächstes Jahr gebe ich eine Anthologie heraus, in der alle Autoren sich durch Gemälde eines von mir sehr geschätzten Malers inspirieren ließen.
Zu diesem Buch, das als Bildband erscheinen wird, habe ich ein ›Buch zum Bildband‹ geplant, in dem ich mich mit dem Maler darüber austausche, was ihn ursprünglich zum Bild anregte und mit ihm schaue ich dann auch, wie die jeweiligen Autoren seine Gedanken aufnehmen, oder eben ganz andere Ideen verfolgen.
Hierzu habe ich eine Leserunde geplant.

Ebenfalls im nächsten Jahr werde ich zusammen mit Sven Klöpping eine weitere Anthologie herausgeben, in der es um Parasiten gehen wird.
(Meine Diane Dirt soll zur Faktor H Produzentin werden und wird zu diesem Zweck von Moos überwuchert.)
Auch hierzu ist eine Leserunde geplant.

Dann wird es eine weitere Anthologie der Geschichtenweber geben, zu der ich neben einer Geschichte über den Teufel auch noch ein Bild beitragen werde.
Diese Anthologie wird Bild, Musik und Geschichten miteinander vereinen.
Ein sehr interessantes Projekt, über das ich zu gegebener Zeit mehr berichten werde.
Bis auf die Zwielicht und Zwielicht Classic Bände werden alle Bücher im p.machinery Verlag, bzw. dessen imprint Sternwerk erscheinen.

So, das soll es erst einmal gewesen sein. Wenn die Lektorate, an denen ich zur Zeit sitze, durch sind, sollte ich auch wieder mehr Zeit haben, um hier öfter vorbei zu schauen.

Ich freue mich über jeden, der bei den Leserunden dabei sein möchte.

Liebe Grüße

Marianne
Zum Thema
1 Beiträge
kingofmusics avatar
Letzter Beitrag von  kingofmusicvor 8 Jahren
Welcome "back" (in Anführungsstrichen, weil Du ja nie wirklich weg warst *g*) hier auf Lovelybooks! Wow, da hast Du ja ´ne Menge Projekte am laufen :-) Für alle wünsche ich Dir Glück und Erfolg und ich würde mich am meisten über eine Einladung zur Leserunde für die Bildbandanthologie und das "Buch zum Bildband" freuen *g* Auch die Anthologie der Geschichtenweber klingt spannend!!! Also, einstweilen alles Gute und viele Grüße Jochen

Zusätzliche Informationen

Marianne Labisch wurde am 09. August 1959 in Deutschland geboren.

Marianne Labisch im Netz:

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

auf 8 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 6 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks