Marianne Labisch

 4,3 Sterne bei 48 Bewertungen
Autorenbild von Marianne Labisch (©)

Lebenslauf von Marianne Labisch

Marianne Labisch wurde am 9.8.1959 in München geboren. Schon als Kind bereitete es ihr großen Spaß, ihre Geschwister und Freunde mit Gruselgeschichten zu erschrecken. Ab 2010 wurden diverse ihrer Kurzgeschichten in Anthologien und Kalendern veröffentlicht. Sie liebt es, ihre ganz normalen Helden in ungewohnte Situationen zu manövrieren und zu beobachten, wie sie damit umgehen. Sie lebt mit ihrem Mann in Baden-Württemberg und arbeitet in einem Onlinehandel.

Neue Bücher

Cover des Buches DIE GOLDENE FEDER (ISBN: 9783957652539)

DIE GOLDENE FEDER

 (1)
Neu erschienen am 15.09.2021 als Hardcover bei p.machinery.
Cover des Buches DIE RESIDENZ IN DEN HIGHLANDS (ISBN: 9783957652577)

DIE RESIDENZ IN DEN HIGHLANDS

Neu erschienen am 15.09.2021 als Hardcover bei p.machinery.
Cover des Buches ENTWIRRUNGEN (ISBN: 9783957652423)

ENTWIRRUNGEN

Neu erschienen am 31.07.2021 als Hardcover bei p.machinery.

Alle Bücher von Marianne Labisch

Cover des Buches Was geschah im Hotel California? (ISBN: 9783957650092)

Was geschah im Hotel California?

 (11)
Erschienen am 28.08.2014
Cover des Buches Parasitengeflüster: Fiese SF-Storys (ISBN: 9783743837003)

Parasitengeflüster: Fiese SF-Storys

 (10)
Erschienen am 19.10.2017
Cover des Buches Bilder einer Ausstellung (ISBN: 9783957651440)

Bilder einer Ausstellung

 (8)
Erschienen am 01.09.2018
Cover des Buches INSPIRATION (ISBN: 9783957651372)

INSPIRATION

 (7)
Erschienen am 01.08.2018
Cover des Buches DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN (ISBN: 9783957652386)

DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN

 (9)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches Aus finstrem Traum (ISBN: 9783957651426)

Aus finstrem Traum

 (2)
Erschienen am 01.09.2018
Cover des Buches DIE GOLDENE FEDER (ISBN: 9783957652539)

DIE GOLDENE FEDER

 (1)
Erschienen am 15.09.2021

Neue Rezensionen zu Marianne Labisch

Cover des Buches DIE GOLDENE FEDER (ISBN: 9783957652539)Lottchens avatar

Rezension zu "DIE GOLDENE FEDER" von Marianne Labisch

Spannend, magisch, geheimnisvoll - absolut empfehlenswert
Lottchenvor 9 Tagen

‚Die goldene Feder – Geschichten aus dem alten Orient‘ hat mir sehr gut gefallen. Das Buch wurde von Marianne Labisch herausgegeben und enthält zehn großartige Geschichten, die der Leser in die Welt von Tausendundeiner Nacht mitnehmen.

Das Cover des Buches fand ich sehr passend. Die Farben sind warm und ich musste sofort an Sand, Wärme und Wüste denken. Der Feder spricht für sich, weil sie auch im Titel dieser Kurzgeschichtensammlung vorkommt, aber was es mit dem Ziegenbock auf sich hat, erfährt man erst, wenn man die gleichnamige Geschichte ‚Die goldene Feder‘ liest. Im Buch bekommt jede Geschichte seine eigene Illustration. Die meisten haben mir gut gefallen und schaffen ist, die Handlung der Texte auf eine gelungen Art und Weise darzustellen. Was mir aber überhaupt nicht gefallen hat, ist der viel zu breite Bundsteg. So hat man auf jede Seite das Gefühl, dass es viel zu viel Weißraum gibt. Für Menschen, die während des Lesens Notizen machen möchten, ist dies bestimmt großartig, aber es sieht so schrecklich aus.

Zum Glück machen die Geschichten das kleine Übel wieder gut. Die sind nämlich wundervoll. Ich hatte ganz viel Spaß beim Lesen und habe mich gerne in diese Welten fallen lassen. Obwohl alle Texte sehr unterschiedlich waren, gab es doch einige Themen, die ganz oft zurückkamen, zum Beispiel das Thema der starken Frau, die kein Bock hat, nur zu Hause zu sitzen und zu tun, was die Männer von ihr wollen. Stattdessen lernt sie im Geheimen kämpfen oder begibt sich auf ferne Reisen, um so Abenteuer zu erleben. Öfters hat sie aber nur die Möglichkeit dazu, dies als Mann getarnt zu tun. Ich fand es aber toll, dass dies hier so oft thematisiert worden ist und die Geschichten aber trotzdem unterschiedlich und extrem spannend blieben.

Es ist schwierig zu sagen, welche Texte mir besser gefallen haben, weil sie alle so gut geschrieben waren. Ich habe mich gefreut über ‚Namtar‘ von Sascha Dinse. Eine etwas mysteriöse Geschichte, die den Leser mitnimmt zu einem Dorf, wo Jamaal und Aki eine geheimnisvolle Höhle betreten auf der Suche nach einem Schatz, aber schon schnell wird klar, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Dadurch, dass die Szenen in der Höhle und in dem Dorf abwechselnd erzählt werden, erfährt man als Leser nur nach und nach, was da los ist und bleibt erstaunt zurück.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war ‚Arkadash‘ von Vicent Voss, die letzte Geschichte des Buches. Das hat damit zu tun, dass dieser Text komplett anders ist als die Vorherigen. Hier befinden wir und nämlich in der Gegenwart und bringt der Autor Elemente von Tausendundeiner Nacht mithilfe eines Computerspiels in die Handlung. Es ist eine spannende Geschichte, in der verschiedene Personen versuchen, einen Anschlag zu verhindern. Sowohl durch das, was sie in der virtuellen Realität herausfinden, als direkt vor Ort in der analogen Welt.

Aber wie gesagt, auch die anderen Geschichten, wie zum Beispiel ‚Blütenträume‘ von Anaid Zach, wo man es mit einer verfluchten Stadt zu tun bekommt, oder ‚Die Oase von Am´Simam von Erik Klemusch, in der wir Saba während ihrer Reise begleiten oder ‚Der Dschinn in der Teekanne‘ von Marie-Kristin Jagst, in der Hannah sich plötzlich im alten Orient wiederfindet, statt in der Bibliothek in der Gegenwart, wo sie sich gerade eben befunden hat, sind extrem lesenswert. Viele Texte erwecken auch den Eindruck, als ob es die Möglichkeit zu einer Fortsetzung gäbe, was mir sehr freuen würde.

Insgesamt eine großartige Anthologie, die ich als sehr lesenswert empfinde. Ein wenig schade ist der viel zu breite Bundsteg, aber durch die wunderbaren Illustrationen und die spannenden, magischen und gut geschriebenen Geschichten vergisst man dies schnell und macht das Lesen trotzdem noch ganz viel Spaß. Meiner Meinung nach absolut empfehlenswert!

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN (ISBN: 9783957652386)M

Rezension zu "DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN" von Marianne Labisch

Die Tragödie der Steampunk Queen
mattdervor 15 Tagen

Mal ein anderer Ansatz ein Geschichte zu erzählen bietet diese Buch. Marianne Labisch hat verschiebe Autoren gebet in diesen Buch ein kurze Geschichte über die Steampunk Queen aufzuschreiben, das sehr gut und interessant gelungen. Es macht Spaß das Buch zu lesen die Geschichten sind Schlüssig es passieren echt heftige Sachen auf dieser Jungfernfahrt es verschwinden 6 Menschen glaube ich und ein Geist treibt sein Unwesen. Mehr will ich nicht erzählen. Lest das Buch selber. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN (ISBN: 9783957652386)_Enrico_s avatar

Rezension zu "DIE FAHRT DER STEAMPUNK QUEEN" von Marianne Labisch

Eine ganz besondere Kreuzfahrt
_Enrico_vor 15 Tagen

Als ich das Cover gesehen hatte, dachte ich zunächst, dass es um eine besinnliche Kreuzfahrt geht. Doch schon schnell merkte ich, dass dies keinesfalls eine normale Kreuzfahrt werden wird. 

Nach den ersten Kapiteln hatte ich leider die Lust am lesen verloren, da mich die Geschichte leider nicht mitgerissen hat. Doch dann habe ich erneut begonnen zu lesen und habe es geschafft das Buch zu beenden. Ich merkte beim weiter lesen schnell, dass es mich doch in den Bann reißt, worüber ich sehr froh war.

Letztendlich finde ich die Geschichte spannend und kann sie jedem empfehlen, der ein bissche Horror mag.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Orientalische Basare, himmlische Düfte, fliegende Teppiche, magische Blumen, verzauberte Instrumente, Dschinns, die Wünsche erfüllen und vieles mehr aus dem alten Orient findet der Leser in diesem Buch.

Hallo zusammen, 

ich habe hier ein Buch herausgegeben, in dem es Geschichten aus dem alten Orient gibt. Wir wollten gerne den Orient und seine Bewohner noch einmal in dem wundervollen Licht der Märchen aus 1001 Nacht glänzen lassen, und somit einen Gegenpol zu den Pauschalurteilen und der Ablehnung, denen die Menschen aus diesen Gebieten häufig ausgesetzt sind, liefern. 

Wir verlosen 15 E-Books.

Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Meinungen zu den Geschichten und Illustrationen immer direkt im jeweiligen Unterordner kundtun würdet. 

Es dürfen gerne auch Fragen gestellt werden. Ich lade die Autoren ein, sich an dieser Leserunde zu beteiligen. 

Ich wünsche euch viel Vergnügen. 

Ach ja, bevor ich es vergesse: Es gibt schon eine sehr schöne Besprechung: https://phantastiknews.de/index.php/rezensionen/21969-marianne-labisch-hrsg-die-goldene-feder-geschichten-aus-dem-alten-orient-buch

Marianne


57 BeiträgeVerlosung beendet

Kommt mit auf die Reise der Steampunk Queen, einem Schaufelraddampfer auf Jungfernfahrt. Eine illustre Gesellschaft hat sich gefunden, aber es gibt auch Reisende der zweiten und dritten Klasse. Noch bevor die Fahrt beginnt, gibt es eine Tote und bei der wird es nicht bleiben. Immer wieder verschwinden Menschen spurlos. Was hat es wohl damit auf sich? 

Als meine Freundin, die mit allergrößtem Vergnügen Steampunk Geschichten verfasste, starb, nahm ich mir vor, ihr zu Ehren einmal eine Anthologie herauszugeben. Diverse andere Projekte ließen mich dieses Vorhaben immer wieder auf die lange Bank schieben. Als sich ihr Todestag zum fünften Mal jährte, war die Zeit aber reif, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Ich suchte und fand einige Mitstreiter und wir arbeiteten so gut zusammen, dass aus der geplanten Anthologie ein Roman in Episoden wurde. Ich möchte die Geschichten mit euch lesen und kann versprechen, dass einige Autoren mit dabei sein werden, um eure Fragen zu beantworten oder sich mit euch auszutauschen. Wir verlosen 20 E-Books und hoffen auf großes Interesse. Bitte gebt bei der Bewerbung an, in welchen Format ihr das E-Book braucht.

 Es gibt schon zwei gute Rezensionen, die euch vielleicht Lust auf die Leserunde machen können. https://www.amazon.de/Die-Fahrt-Steampunk-Queen-Episoden-ebook/dp/B08YYSXKL8/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1O9LZ8C1I93CQ&dchild=1&keywords=die+fahrt+der+steampunk+queen&qid=1630169329&sprefix=die+fahrt+der+steam%2Caps%2C180&sr=8-1

420 BeiträgeVerlosung beendet
storytellers avatar
Letzter Beitrag von  storytellervor 5 Tagen

Hey, das wird die Autorin garantiert freuen.

Die Residenz in den Highlands ist ein ganz besonderer Altersruhesitz. Hier finden Wasserwesen, ein Butzemann, ein Holzfräulein, Hexen, Kater, Teddys, Elfen und viele andere Wesen Unterschlupf. Das Anwesen gehört Lady Banshee de Lily, der Chefarzt ist Dr. Lazarus und es gibt weitere Figuren, die immer mal wieder auftauchen. Lest die Geschichten und tauscht euch mit den Autoren aus. 

Hallo zusammen, ich würde mich freuen, wenn wir diese Buch gemeinsam lesen könnten und uns über die Geschichten austauschen. Es gibt schon zwei sehr schöne Besprechungen: https://phantastiknews.de/index.php/rezensionen/21987-marianne-labisch-gerd-scherm-hrsg-die-residenz-in-den-highlands-ein-roman-in-episoden-buch

https://www.rezensionsnerdista.de/2021/10/01/die-residenz-in-den-highlands-ein-roman-in-episoden-herausgegeben-von-marianne-labisch-und-gerd-scherm/

Ich freue mich auf euch. Wir verlosen 15 E-Books


11 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Marianne Labisch wurde am 09. August 1959 in Deutschland geboren.

Marianne Labisch im Netz:

Community-Statistik

in 45 Bibliotheken

von 29 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks