Neuer Beitrag

storyteller

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

In diesem Buch spielt die Musik die Hauptrolle. Alle Geschichten beschäftigen sich mit dem Song "Hotel California" von "The Eagles".

Sollte jemand unter euch sein, der den Songtext nicht kennt, findet ihr die Lyrics einfach im Internet.
Eines Tages kam es mir in den Sinn, dass es interessant wäre, sich näher mit der Frage zu beschäftigen, was in diesem seltsamen Hotel vor sich ging. Ich bin in dem Schreibforum "Geschichtenweber" aktiv, wo sich neben Autoren auch Verlage und Herausgeber treffen. Eigentlich jedes Jahr kommt aus diesem Forum eine Anthologie. Also fragte ich dort, was man von dieser Idee hielt und freute mich sehr, als sie begeistert aufge- nommen wurde und mein Antrag, die Anthologie als Geschichtenweber Projekt laufen zu lassen genehmigt
wurde.

Es fanden sich gleich einige Autoren, die Geschichten bei- steuern wollten. Da ich mit dem Buch schon eine Verbindung zwischen Musik und Texten hergestellt hatte, nahm ich den Vorschlag von Gerd Scherm, für die Zwischenstücke Poesie zu verfassen, dankbar an und dachte mir, wenn wir noch ein Element, Bilder, mit aufnehmen, wird dieses Buch etwas ganz Besonderes. Ich kannte den Stil von Antonia Sanker, einer Künstlerin, die schon in New York und vielen anderen Orten ausgestellt hat, und dachte ihre Bilder würden wunderbar zu den mysteriösen Geschichten passen. Antonia sagte zu und erstellte für jede Story ein Bild.
Ursprünglich wollten der Verleger und ich auch noch Musik (den Song in neuem Gewand) an das Buch hängen, aber dieses Vorhaben scheiterte leider.

Nun ist das fertige Produkt auf dem Markt und der Verlag und ich laden euch herzlich ein, an einer Leserunde teilzunehmen. Wir verlosen 6 Printausgaben. (Eventuell kommen auch noch E-Books dazu.) Bis zum 22.11.2014 könnt ihr euch bewerben. Sollte die Zahl der Interessenten größer sein, als die der Bücher, wird das Los entscheiden.

Wenn ihr vorab schon Fragen habt, dann stellt sie bitte. Ich habe uns extra eine gemütliche Plauderecke eingerichtet.

Liebe Grüße

Marianne

Autor: Marianne Labisch
Buch: Was geschah im Hotel California?

SiCollier

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh je, das Hotel California. Wie oft habe ich mich gefragt, was das wohl für ein seltsames Hotel ist und ob ich da wohl selbst eigentlich hin möchte. Und dann die Musik der Eagles; ich habe mich im Laufe der Jahre nie entscheiden können, welcher Song mir besser gefällt: Hotel California oder Lyin' Eyes. Jedenfalls war "Lyin' Eyes" das erste Lied, das ich je von den Eagles gehört habe.

Lange Rede kurzer Sinn: das Buch würde mich sehr interessieren und ich bewerbe mich daher für die Verlosung eines Printexemplares.

storyteller

vor 3 Jahren

Ein Interview der Badischen Zeitung

Hier der Link zu einem Interview, dass die Zeitung mit mir zum Buch führte

Was geschah im Hotel California? (veröffentlicht am Do, 25. September 2014 auf badische-zeitung.de)

Beiträge danach
366 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SiCollier

vor 3 Jahren

Verhör von Jim Florrence von Hen Hermanns
Beitrag einblenden

Die letzte Geschichte ist dann wieder etwas seltsam. Aber das sind ja eigentlich alle, kein Wunder, bei dem Liedtext. ;-)

Da hat jemand das Biest vernichten wollen (was auch immer der unter „Biest“ versteht) und einige Menschen schlicht umgebracht. „Auschecken“ im Sinne von sterben, darauf kann auch nur ein kranker Geist kommen. Und krank ist der ganz offensichtlich, wie auch der Sheriff richtig fest stellt und ihn in die Psychiatrie überweist.

Die Geschichte paßt ans Ende des Buches.

SiCollier

vor 3 Jahren

Plauderecke / Musik

Ich habe fertig. Also fertig gelesen. ;-) Nochmals Entschuldigung, daß ich so lange gebraucht habe. Die Alkohol- und Drogenthematik war so präsent, daß ich da einfach zwischendurch Pausen zur Erholung brauchte.

Meine Rezi habe ich ja schon vor einiger Zeit erstellt, hier bei LB stellt sie jetzt auch:
http://www.lovelybooks.de/autor/Marianne-Labisch/Was-geschah-im-Hotel-California-1109999132-t/rezension/1138242801/

Ein kleiner Trost ist mir, daß ich zumindest eine weitere Leserin animieren konnte:
http://www.buechereule.de/wbb2/thread.php?postid=2524898#post2524898

Zu dem Buch werde ich sicherlich immer wieder mal greifen und eine Geschichte daraus lesen. Schade, daß das mit der Neuaufnahme des Songs (lt. Nachwort) nicht geklappt hat. Die "Herrschaft der Juristen" ist wirklich eine üble Sache, nicht nur in dem Bereich. Schon erstaunlich, daß man überhaupt die CD mit dem Lied überhaupt noch abspielen darf. ;-)

Nochmals danke, vielleicht "trifft" man sich wieder mal bei anderer Gelegenheit. :-)

storyteller

vor 3 Jahren

Plauderecke / Musik
@SiCollier

Vielen Dank SiCollier!
Ich denke schon, dass wir uns noch einmal begegen werden.

Liebe Grüße
Marianne

kingofmusic

vor 3 Jahren

So, ich habe auch fertig :-) Schraube jetzt an meiner Rezi. Danke Marianne für die tolle Begleitung in dieser doch recht langen Leserunde, für die Geduld, für die Beantwortung der Fragen usw.! Hoffe auf eine neue Leserunde mit Dir; dann womöglich auch schneller *g* Macht euch doch mal Gedanken zu "Gutterballet" oder "Hall of the mountainking" von Savatage *g* Zu dem Cover von "Gutterballet" hab ich mal im Englisch-Kurs ´ne Story geschrieben :-)

storyteller

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden
@kingofmusic

Ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezi. In dem Interview, das heute mit mir anlässlich der Nominierung zum deutschen SF-Preis (bzw. meinem zweiten Ich Diane Dirt) geführt wurde, habe ich auf diese tolle Leserunde hingewiesen.
Momentan habe ich noch ein paar andere Projekte am Laufen.
Aber man wird sehen.

storyteller

vor 3 Jahren

Plauderecke / Musik

Liebe Leute,

ich danke euch noch einmal ganz herzlich für diese tolle Leserunde, die ich nun beende. Es hat wirklich viel Spaß mit euch gemacht.

Viele liebe Grüße

Marianne

Blaustern

vor 3 Jahren

Plauderecke / Musik
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Marianne-Labisch/Was-geschah-im-Hotel-California-1109999132-t/rezension/1154383616/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks