Marianne Philips

 4,5 Sterne bei 62 Bewertungen

Alle Bücher von Marianne Philips

Cover des Buches Die Beichte einer Nacht (ISBN: 9783257071429)

Die Beichte einer Nacht

 (62)
Erschienen am 28.04.2021

Neue Rezensionen zu Marianne Philips

Cover des Buches Die Beichte einer Nacht (ISBN: 9783257071429)L

Rezension zu "Die Beichte einer Nacht" von Marianne Philips

Ein Meisterwerk
Lesehofvor 2 Tagen

          Ein äußerst gelungenes Buch voller Hingabe der Autorin zu den Zeilen welche mir direkt ins Herz stachen. Eindrucksvoll. Herausragend. Bewundernswerte Literatur erwartet den Leser hier beim Lesen. Die Erzählweise nimmt einen mit. Die Momentaufnahmen der Beziehung zwischen der Erzählerin und der nicht zuhören den Schwester...einfach unglaublich echtheits dringend gut geschrieben. Diese Aufforderung der Erzählerin immer zur rechten Zeit. Ein Aufwachen worum geht es hier und jetzt ein Aufbäumen auf Menschlichkeit.Drouwen Mendes. Ein herzliches Buch und ein Wegweisendes ebenfalls. Dieses Buch sollten alle Mediziner lesen die doch in der heutigen Zeit die BWL Studiengänge mit den Lehren des Doktorseins verknüpfen.

Krankenhauspauschale...bitte Lest dieses Buch. Es ist ein Unbeschreiblich gutes Buch und ich bin froh daß ich es lesen konnte!

        

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Beichte einer Nacht (ISBN: 9783257071429)beas_welts avatar

Rezension zu "Die Beichte einer Nacht" von Marianne Philips

Ein Roman der seiner Zeit voraus war.
beas_weltvor 2 Tagen

Heleenes Geschichte beginnt in einer Nervenheilanstalt als sie einer Nachtschwester ihre Geschichte erzählt. 

In den Gesprächen mit ihren Ärzten kommt kein Ton über ihre Lippen, doch in dieser einen Nacht brechen die Dämme ihres Schweigens und sie erzählt von all den Entbehrungen in ihrer Kindheit. Als älteste von zehn Kindern musste sie früh mit anpacken und träumt von einer Zukunft fernab der finanziellen nöten ihrer Familie. 


Als sie auf einen wohlhabenen Mann trifft hilft ihr dieser durch Beziehung die Unabhängigkeit zu findet die sie sucht. 

Heleene erreicht den Gesellschaftlich ersehnten Aufstieg, doch ihre Seele bleibt alleine und leer. 

Als sie nach dem Tod ihrer Mutter ihre kleine Schwester Lentje zu sich holt trifft sie durch sie auf  den Sportlehrer Hannes mit dem sie endlich ihren Seelenfrieden findet. 

Das Glück hält nicht lange den Heleene ist älter als Hannes und selbstzweifel nagen an ihr und lassen die Beziehung schlussendlich auf eine Katastrophe zusteuern.


Die Autorin Marianne Philips wächst in einer wohlsituierten mittelstänigen Familie auf. Als diese verarmt und ihre Mutter stirbt nimmt Marianne sich der Geschwister an.

Zwanzig Jahre später bekommt sie körperliche und psychische Beschwerden.

Marianne erzählt und arbeitet in diesem autobiographischen Buch ihr Leben auf. Ihre Geschichte wird abgelehnt und kritisiert den 1930 war es nicht üblich die komplexen psychischen Prozesse zu thematisieren und schon gar nicht von Frauen. 

Im laufe der Zeit wandelt sich dies jedoch und endlich bekommt Mariannes Geschichte die Anerkennung die sie schon lange Verdient hat. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Beichte einer Nacht (ISBN: 9783257071429)K

Rezension zu "Die Beichte einer Nacht" von Marianne Philips

Ein besonderes und emotionales Buch
kruemellunavor 2 Tagen

Der Roman „Die Beichte einer Nacht“ von Marianne Philips handelt von Heleen, die Patientin einer Nervenheilanstalt ist. Innerhalb von zwei Nächten erzählt sie einer Nachtschwester ihre Lebensgeschichte. Aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen einer kinderreichen protestantischen Familie übernimmt Heleen schon sehr früh Verantwortung für ihre jüngeren Geschwister. Durch ihren ausgeprägten Sinn für Schönheit und Eleganz gelingt es ihr, sich von ihrer Familie zu lösen, in der Stadt Arbeit zu finden und sich gesellschaftlich hochzuarbeiten. Nach dem Tod ihrer Mutter nimmt Heleen ihre jüngste Schwester Lentje bei sich auf und kümmert sich liebevoll um sie. In Hannes findet sie die Liebe ihres Lebens, doch schon bald kommt es zu dramatischen Ereignissen.

Ich fand das Buch von der ersten Seite an faszinierend, außergewöhnlich und ergreifend, und durch die Monologform konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen.  Am Anfang hat mich dieser Schreibstil zwar etwas irritiert, doch schon bald hat mich der Roman so gefesselt, dass ich ihn kaum aus der Hand legen konnte. Manchmal hatte ich sogar den Eindruck, dass Heleen mir persönlich ihr Leben erzählt. Es ist kaum zu glauben, dass der Roman schon im Jahr 1930 geschrieben wurde, denn sowohl Thema als auch Schreibstil passen ohne weiteres in die heutige Zeit. Es ist ein besonderes und sehr emotionales Buch, das ich gerne weiterempfehle.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks