Marianne de Pierres Shine Light (The Night Creatures)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shine Light (The Night Creatures)“ von Marianne de Pierres

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Würdiger Abschluss einer fantastischen Dystopie

    Shine Light (The Night Creatures)

    MikkaG

    21. August 2013 um 16:01

    Pro: In diesem Band kehren wir zurück nach Ixion - endlich! Ich hatte mich darauf gefreut, viele der Charaktere aus dem ersten Band wiederzusehen und mehr über die Hintergründe der Insel zu erfahren, und ich wurde nicht enttäuscht. Die verschiedenen Handlungsfäden laufen in "Shine Light" zusammen und führen zu einem schlüssigen Ende, über das ich nicht zu viel verraten will! Es ist interessant, wie sich diejenigen Charaktere, die in Band 2 nur nebenher oder gar nicht erwähnt wurden, entwickelt haben. Naifs gutgelaunte Freundin Suki zum Beispiel ist zu einer entschlossenen, harten jungen Frau geworden, die bereit ist, bis zum Äußersten zu gehen. Rollo dagegen hat dem Aufstand scheinbar den Rücken gekehrt und sucht das Vergessen in Drogen und wilden Partys. Und Lenoir... Lenoir, mein Lieblingscharakter... Er bleibt zwiespältig, hin- und hergerissen zwischen seiner zutiefst verwurzelten Loyalität gegenüber seinem Volk und seiner Liebe zu Naif. Die Autorin macht es dem Leser nicht einfach: hier sind die Guten (Naif und ihre Freunde) nicht 100%ig gut, die Bösen (die Ripers) nicht 100%ig böse. Wenn es ums Überleben geht, überschreiten beide Seiten Grenzen. Aber gerade das macht die Charaktere so faszinierend und "echt". Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite so spannend, dass ich mal wieder bis in die frühen Morgendstunden gelesen habe - diese Buchreihe ist dafür verantwortlich, dass ich in der letzten Woche viel zu wenig geschlafen habe! Der Schreibstil ist und bleibt meiner Meinung nach großartig. Kontra: Ich fand das Ende zwar schlüssig und auch gut, aber es blieben dennoch ein paar Dinge ungeklärt und man kann sich als Leser nur vorstellen, was die Zukunft bringen wird. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden - ich bin einfach Jemand, der am Ende eines Buches gerne zumindest im Groben weiß, wie es für die Charaktere weitergehen wird! Ob das Ende jetzt ein Happy-End ist oder nicht... Das liegt im Auge des Betrachters. Zusammenfassung: Der würdige Abschluss einer Trilogie, die mich unglaublich gefesselt hat und über die ich noch lange nachdenken werde!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks