Marie-Aude Murail Über kurz oder lang

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(23)
(15)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Über kurz oder lang“ von Marie-Aude Murail

WASCHEN, SCHNEIDEN, LEBEN 'Mir egal', sagt Louis. Seine Großmutter hat ihm gerade vorgeschlagen, sein Praktikum im Salon Marielou zu machen. Bei einem Friseur! 'Nur über meine Leiche', sagt Louis' Vater. 'Voll uncool', sagen Louis' Freunde. 'Mir egal', sagt Louis. Doch als er anfängt, ist ihm auf einmal gar nichts mehr egal. Er will sein eigenes Leben leben. Auch gegen den Willen seines Vaters. Ob Marielou ihm dabei helfen kann? Der neue charmante Roman von Marie-Aude Murail, die für ›Simpel‹ 2008 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde.

Mein absolutes Must have!

— booklibrary
booklibrary

Wer möchte sich nach diesem Buch im Salon Marielou nicht die Haare schneiden lassen?

— easypeacylemonsqueezy
easypeacylemonsqueezy

Ein bestechend ruhiger Jugendroman über den Charakter der Franzosen und den Charme des stillen Andersseins. Sehr gut gelungen!

— JohnnyLuke
JohnnyLuke

eines meiner Lieblingsbücher <3

— Sleeping-Beauty
Sleeping-Beauty

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Endlich Nachschub von Percy & Co!! Wie von Rick Riordan zu erwarten: Lustig, spannend und fantastisch bis zur letzten Seite!!

Yuria

Angst sollt ihr haben

Hochaktuell: rechter Hass und Radikalisierung!

AmyJBrown

Die Perfekten

Also ich fasse nochmal kurz zusammen, ein sehr gutes Buch was mich unterhalten konnte, mich jedoch gleichzeitig an ein paar andere Dystopien

Soley-Laley

Moon Chosen

Leider eine Enttäuschung.

charlie_books

The Promise - Der goldene Hof

Wirklich tolles & interessantes Buch, dass einen unvorhersehbaren Handlungsverlauf beinhaltet, aber trotzdem nicht perfekt ist!

cityofbooks

Kieselsommer

Ein tolles Sommerbuch mit einer sommerlichen Atmosphäre

rosazeilen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über Kurz oder Lang

    Über kurz oder lang
    Kaze2002

    Kaze2002

    06. April 2015 um 15:45

    Die Autorin ist einfach klasse. Dieses Buch gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.

  • Rezension zu "Über kurz oder lang" von Marie-Aude Murail

    Über kurz oder lang
    Lialiest_

    Lialiest_

    02. October 2012 um 14:52

    Das Cover ist sehr einfach gestaltet, doch gerade dadurch wird das Cover besonders. Man sieht Louis von hinten, kamm und Schere in der Hosentasche und bei dem Titel eine andere Schere. Ein Junge, der Friseur werden will, hat es nicht leicht. Besonders nicht, wenn der Vater vehement dagegen ist und man so einiges vor ihm verheimlichen muss.. Die Charaktere sind quietschig bunt: Louis' Schwester Floriane, die lieb ist und hinter ihrem Bruder steht. Die Mutter der Beiden, die ihre Kinder zu unterstützen versucht. Der Vater, der aggressiv werden kann.. Die wunderschöne Clara, der unbekümmerte Fifi und die immer zu spät kommenden Garance. Wie immer hat mir der lockere, wunderschöne Schreibstil den Atem geraubt. Fazit: Das Buch ist sehr empfelenswert, denn es handelt davon, dass Louis seinen Willen erreichen will. Durch Schicksalsschläge und vieles mehr wird dieses Buch zum Must Read von mir benannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Über kurz oder lang" von Marie-Aude Murail

    Über kurz oder lang
    elli_ge

    elli_ge

    30. July 2012 um 10:12

    Als seine Oma Louis vorschlägt, sein Praktikum bei einem Friseur zu machen, ist es ihm egal. Im Gegensatz zu seinem Vater, der strikt dagegen ist. Doch als er schließlich im Salon Marielou sein Praktikum beginnt, merkt er plötzlich, dass es ihm ganz und gar nicht mehr egal ist! Er hat sein richtiges Leben gefunden - das er auch auf jeden Fall leben will, auch gegen den Willen seiner Familie. Louis wandte den Blick ab. Er öffnete weit die Tür und rannte los. Verliebt. Er war verliebt. In Garance, Clara, Fifi und Madame Marielou. Verliebt in den Salon Marielou. Schon lange habe ich bei einem Buch nicht mehr so geweint wie bei diesem hier. Natürlich waren meine Augen bei anderen Bücher mal nass - aber das mein ganzes Gesicht tränenüberströmt ist, das hatte ich schon lange nicht mehr. Aber es war ja klar, dass sie, Marie-Aude Murail. es mal wieder schaffen würde. Ich kenne kaum einen anderen Autoren, der einem den Inhalt so gut rüberbringen kann. Dass man in einem Moment Lachanfälle hat, dann geschockt rumschreit und zuletzt nur noch stumm dasitzt, mit tränenüberströmten Gesicht. Und genauso ging es mir - mal wieder. Insgesamt wirkt das Buch nach außen hin wie so ein 12 Jahre-Kitsch-Sommer-Sonne-Strand-Langeweile-Buch, etwas niveaulos oder auch komisch. Man beachtet es gar nicht. Und das ist das Problem bei ihren Büchern - selbst ich als wahrer FAN dachte bei der Aufmachung von "Über kurz oder lang" kurz, dass es bestimmt langweilig werden würde. Was kann denn daran so schlimm sein, Friseur werden zu wollen? Doch es kann wirklich reiner Horror und mit so vielen Dingen verknüpft sein, das hat dieses Buch bestens bewiesen. Außerdem strahlt das Buch eine eigenartige Ruhe aus. Nach dem Motto: "Das hier wird ein Buch, das irgendwo in Frankreich spielt und in dem nichts besonderes passiert." Und da hätten wir es wieder: Dieser ... Flair ist so falsch, es passiert so viel! Natürlich, es werden keine Menschenmassen reformiert oder hingerichtet oder so - nein, es ist "einfach nur" real und super, super gut. Vor allem die Entwicklungen ... PERFEKT. Mein erster Eindruck von Louis war nicht sehr schmeichelhaft. Weichei, ohne eigenen Willen, verwöhnt. Ich lag so falsch damit! Er ist ein ganz besonderer Mensch. RUHIG, MUTIG, KREATIV, ENTSCHLOSSEN, TALENTIERT ... Doch das merkt man erst ab seinem Leben als Friseur-Lehrling, als er seine Bestimmung entdeckt. Sein Vater ist - abgesehen vom Ende - ein richtiger Kotzbrocken. Er hält alle ohne Abschluss für dumm und ist so auch über den Friseur-Job zu tiefst geschockt. KRANK war oft das Wort, das mir als erstes einfiel. Krank - und eben Kotzbrocken. Alle im Salon Marielou (Madame Marielou, Clara, Fifi, Garance) ... ich hab sie so geliebt, dass es jetzt wehtut, sie wieder loslassen zu müssen. Jeder auf seine Art ist wundervoll, auch, wenn ich nicht so wirklich mit Garance klargekommen bin. Aber jeder von Murails Charakteren passt so wundervoll in die Geschichte, dass ohne sie viel fehlen würde. Und natürlich, wieder ihr Schreibstil - er ist so einfach, so schlicht - und doch so großartig. Er bringt Massen von gefühlen rüber ... ICH LIEBE IHN. Fazit Wieder eine grandioses Buch, wie jedes von ihr. Tolles Geschichte, tolle Charaktere, großartiger Schreibstil mit vielen Emotionen. ICH LIEBE ES!

    Mehr
  • Rezension zu "Über kurz oder lang" von Marie-Aude Murail

    Über kurz oder lang
    Aniday

    Aniday

    16. June 2011 um 08:22

    "Über kurz oder lang" hat mich von der ersten Seite an mitgenommen. Anfangs scheint die Geschichte noch ruhiger, doch schnell entwickelt sie sich zu einer schnellen Geschichte um unerwartete Leidenschaft für einen Beruf - eine Berufung - die so gar nicht in die Lebenserwartung der Hauptperson, besser gesagt dessen Vaters, passt. Der 14-jährige Louis soll ein Praktikum machen. Eigentlich ist ihm das egal, ebenso wie die Schule oder dieser aufgezwungene Freund, von dem sein Vater will, dass sie Freunde sind. Denn der Vater ist erfolgsorientierter Chirurg und besagter Freund der Sohn des Kollegen. Da keine bessere Idee kommt organisiert die Oma ein Praktikum beim Frisör und aus Trotz will Louis es selbst dann noch durchziehen, als er eine bessere Option bekommt. Schnell merkt Louis, was es heißt zu arbeiten. Und er lernt es zu schätzen, entwickelt gar den Traum die Schule hinter sich lassen zu können. Auch die Mitarbeiter des Salon Marielou, die ihn anfangs einschüchterten lernt er zu schätzen und im Frisörhandwerk scheint er übermäßig begabt.... Was schlußendlich dazu führt, dass er beginnt die Schule zu schwänzen und sich in Lügen zu verstricken, um arbeiten gehen und seiner neuen Leidenschaft nachzugehen. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht verraten. Das Buch ist spannend geschrieben, immer wieder habe ich überlegt, wie er da wieder herauskommen will. Eine große Rolle im Buch spielt nicht nur das Festhalten an seinen Träumen sondern auch und vielleicht vor allem Veränderung. Louis Mutter merkt im Laufe der Geschichte, dass sie sich verändern will - vielleicht aber auch, dass sie sich viel zu lange hat verändern lassen und einfach still steht in einer Situation, die sie so nie wollte. Louis kämpft für eine Veränderung seiner Lage und sein Vater reagiert sehr konservativ, lehnt jede Veränderung ab. Die einzige, die unvoreingenommen an alles herangeht ist Louis kleine Schwester. Ein schönes Buch mit lebhaften Charakteren, nur eines hat mich ein wenig gestört - Das Ende! Es hätte ruhig eine Spur offener sein dürfen. Ich freue mich für Louis, doch man hätte den Epilog einfach weglassen sollen und dies alles ein wenig der Fantasie überlassen können - er kam mir dann nämlich doch ein wenig unrealistisch vor.

    Mehr
  • Rezension zu "Über kurz oder lang" von Marie-Aude Murail

    Über kurz oder lang
    goldfisch

    goldfisch

    28. July 2010 um 09:19

    Luis ist 14 und soll ein Schülerpraktikum machen. Was tun, wenn man von der Schule und dem Lernen nicht grade begeistert ist und einen erfolgreichen Chirurgen zumVater hat ? Louis Großmutter hat eine Idee.Sie schlägt Louis ein Praktikum in ihrem Lieblingsfriseursalon vor. Louis Vater ist strikt dagegen,seine Freunde lachen ihn aus...und Louis macht sein Praktikum trotzdem dort.Schnell stellt er fest,dass ihn diese Welt in dem Salon Marielou fasziniert.Madame Marielou trohnt hinter der Kasse ,Garance die Auszubildende darf einfache Arbeiten verrichten und Fifi,der junge Friseur und die Angestellte Clara zaubern wahre Kunstwerke auf den Köpfen ihrer Kunden. Zu Hause wird Louis nur von seiner kleinen Schwester bewundert,der Vater spottet über das Praktikum und die Mutter hält sich vornehm zurück. Doch Louis beißt sich durch und hilft tüchtig im Salon. Er sucht Friseurumhänge für die Kunden heraus,kocht Kaffee oder Tee und fegt Haare zusammen. Es scheint eine andere Welt zu sein,im Salon Marielou.Er findet endlich Anerkennung und Fifi entdeckt das Talent von Louis: Haareschneiden! Doch schnell ist das Praktikum vorbei,zu schnell für Louis, der die Schule schwänzt und sich sehr schnell tief in Lügen verstrickt,nur im Salon sein zu können. Wie Louis es schafft,seinen Weg zu finden und sich gegen den Willen des Vaters durchzusetzen, ist hier hinreissend beschrieben. Ein Buch,nicht nur für Jugendliche,sondern grade auch für Eltern. Am Ende klappt man die letzte Seite zu und ist ganz verzaubert.

    Mehr
  • Rezension zu "Über kurz oder lang" von Marie-Aude Murail

    Über kurz oder lang
    Daniliesing

    Daniliesing

    11. March 2010 um 01:14

    Mit ihrem grandiosen Jugendroman "Simpel" über einen geistig behinderten jungen Mann und dessen jüngeren Bruder wusste die Autorin Marie-Aude Murail bereits zu überzeugen. Im Jahr 2008 bekman sie für dieses Buch sogar den Deutschen Jugendliteraturpreis, verliehen von der Jugendjury. Jetzt ist mit "Über kurz oder lang" endlich wieder ein neues Jugendbuch der Autorin in deutscher Sprache erschienen. Und man darf gespannt sein. Grundsätzlich ist der Plot ein ganz anderer als bei "Simpel". In diesem Buch steht der 14-jährige Louis im Mittelpunkt und er hat es nicht gerade leicht. In der Schule kommt er nicht mehr mit und jetzt macht er peinlicherweise auch noch ein von seiner Oma organisiertes Praktikum in einem Friseursalon. Doch bald schon bemerkt er, dass ihm das Praktikum richtig großen Spaß macht und er scheinbar zum ersten Mal für etwas wirklich Talent hat: Haare schneiden. Hier kommt man nun zur großen Gemeinsamkeit von Marie-Aude Murails Büchern - es geht ums Erwachsenwerden und das Gewinnen von Selbstständigkeit, die immer auch mit dem Treffen von eigenen Entscheidungen und dem Abkapseln von den Eltern einhergeht. Louis' Vater nämlich ist gar nicht begeistert von dessen Friseurleidenschaft. Der Junge soll zur Schule gehen und etwas "Vernünftiges" lernen, findet er. Louis hingegen möchte am liebsten die Schule hinter sich lassen und sofort eine Ausbildung im >>Salon Marielou<< beginnen. Und der Leser kann den Jungen nur zu gut verstehen. Der Autorin gelingt es nämlich mit einer unglaublichen Frische und Echtheit die Mitarbeiter des >>Salon Marielou<< darzustellen. Seien es die etwas verschlossene Salonchefin, die mit ihren ganz eigenen Problemen zu kämpfen hat, der homosexuelle Friseur Fifi mit einer riesigen Portion Charme, Humor und Verständnis oder gar die zickige und doch liebenswerte Auszubildende Garance - sie alle machen "Über kurz oder lang" so lesenswert. Als Leser bekommt man extrem schnell ein Gefühl für die einzelnen Figuren und die Gedanken und Gefühle, die diese antreiben. Auch Louis scheint ein echtes Händchen für den Umgang mit seinen Mitmenschen zu haben. Lediglich sein verständnisloser Vater ist ihm ein Rätsel und lässt seine Selbstsicherheit zusammenschrumpfen. Wird sich Louis seinen Traum erfüllen? Marie-Aude Murail schafft es hier auf erstaunliche Art und Weise darzustellen, was Hoffnung aber auch Rückschläge sind und wie man erreichen kann, was man sich wünscht. Für Jugendliche ab ca. 12 Jahren ist dieses Buch hervorragend geeignet, denn es zeigt auf, wie man sich seine Träume erfüllen kann, aber auch, dass man hierfür viel tun und voll dahinter stehen muss. Sprachlich trifft die Autorin vollkommen den Nerv der Zeit. "Über kurz oder lang" kommt mit einer jugendlichen Sprache daher, die aber nicht zu salopp ist. So erhält das Buch genau die Glaubwürdigkeit, die es braucht, um junge und auch ältere Leser für sich einzunehmen. Zudem glänzt es durch eine gewisse Zeitlosigkeit, denn das Thema der Selbstfindung und des Protests gegen Pläne, die Eltern für ihre Kinder haben, wird immer aktuell bleiben. "Über kurz oder lang" ist ein Buch, das Mut macht, seine eigenen Entscheidungen zu treffen und seine Träume wirklich zu leben. Es beweist, dass es zum Leben dazugehört Fehler zu machen, denn nur so findet man letztendlich zu seinem ganz persönlichen Erfolg.

    Mehr