Marie-Aude Murail Der Babysitter-Profi

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Babysitter-Profi“ von Marie-Aude Murail

Frisch gewickelt ist halb gewonnen Ein Jugendbuch von der Autorin von ›Simpel‹ Der fünfzehnjährige Ernest ist zwar megapleite, will aber auch megadringend einen neuen Computer haben. Ein Job muss her! Und wer sagt eigentlich, dass Babysitten nur was für Mädchen ist? Apropos Mädchen. Noch so eine Baustelle in Ernests Leben. Marie-Aude Murail ist eine außergewöhnliche Erzählerin für junge Leser. Ihr wunderbar leichter Ton wird getragen von tiefem Respekt vor dem Schicksal und einer bedingungslosen Sympathie für ihre Figuren. Stets warmherzig und verständnisvoll blickt sie ihren Helden ins Herz und lässt ihre Leser ganz unmittelbar miterleben, wie seltsam, wie traurig und schön das Leben zuweilen so spielt.

eine leichte Story für Zwischendurch, die einen zum Schmunzeln bringt :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Das Buch ist am Anfang sehr lustig aber zum Schluss wird es langweilig und uninteressant.

— katymoon
katymoon

Ein wunderbares Buch!

— Primrose
Primrose

Stöbern in Jugendbücher

Die Perfekten

Fesselnd und unglaublich spannend. Tolle, ausgearbeitete Charaktere. Ich wusste bis zu letzt nicht, wem ich trauen kann und wem nicht.

Zeilenheld

Aquila

Spannender Jugendthriller mit interessanten Schauplätzen und überraschenden Wendungen!

-nicole-

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Coole Ideen, aber auf Dauer war es ganz schön eintönig, über all die Problemchen der Reichen und Schönen zu lesen.

Archer

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Nicht nur optisch eine Schönheit, auch innerlich absolut toll

SillyT

The Hate U Give

hatte einen schweren start und ein atemloses Ende

Beasbooks

Glücksspuren im Sand

2,5 Sterne

bookloverin29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toll!!!

    Der Babysitter-Profi
    catbooks

    catbooks

    22. September 2013 um 21:57

    Der Klappentext des Buches klingt überaus vielversprechend, daher war meine Vorfreude schon enorm groß!  Das Thema “Babysitting” in Bezug auf Jungen ist zwar an sich nichts Neues, aber intensiv wurde es auch nicht behandelt. Für mich also schon neu: ein 15-jähriger, der mit Spaß und Leidenschaft auf die Babys/Kleinkinder aufpasst. Das kann auf jeden Fall amüsant werden.  Der Anfang geht auf jeden Fall gut los und ist sehr unterhaltsam. Es macht mir viel Spaß Ernest beim Babysitten zu begleiten und zu sehen, wie er an seinen Aufgaben wächst und er seinem Traum nach einen neuen Computer Stück für Stück näher kommt. Doch nach und nach tritt der versprochene Inhalt immer weiter in den Hintergrund, bis das Babysitting schon fast zur Nebensache in der Geschichte wird. Eine Tatsache, die mich wirklich sehr traurig gemacht hat, denn ich habe mir was anderes versprochen…  Es wirkte alles sehr verwirrend und abgehackt, dass es noch mehr aufgefallen ist, dass Frau Murail immer weiter vom Thema abschweift. Auch Ernest heimliche Liebe zu Martine-Marie und sein chaotisches Familienleben mit seiner endlos pleiten Mutter, konnte mich allerdings nicht glimpflich stimmen konnte. Nichtsdestotrotz bleibt Marie-Aude Murail ihrem Stil treu. Sie schreibt prägnant, humorvoll und durch die gesamte Atmosphäre zeigt sie den Lesern, wie real und lebendig ihre Figuren, trotz Fiktion, doch sind. Die Probleme, Sorgen, aber auch Freude, von Ernest, seiner Mutter und seiner Liebe Martine-Marie können wir dank unser eigenes Leben sehr gut nachvollziehen. Das Cover ist wirklich cool. Das Baby mit Sonnenbrille ist der Kracher und dann noch der strahlende Ernest im Hintergrund – ein Bild für die Götter! ♥ Fazit: “Der Babysitter-Profi” ist zwar nicht Frau Murails bestes Werk, aber trotzdem für alle Fans ein MUSS! Ein Buch mit einem amüsanten Schreibstil, tollen Figuren und das einen die Probleme des Erwachsenwerdens facettenreich näher bringt.

    Mehr
  • Tolles Buch!

    Der Babysitter-Profi
    catbooks

    catbooks

    19. September 2013 um 21:27

    Der Klappentext des Buches klingt überaus vielversprechend, daher war meine Vorfreude schon enorm groß!  Das Thema “Babysitting” in Bezug auf Jungen ist zwar an sich nichts Neues, aber intensiv wurde es auch nicht behandelt. Für mich also schon neu: ein 15-jähriger, der mit Spaß und Leidenschaft auf die Babys/Kleinkinder aufpasst. Das kann auf jeden Fall amüsant werden.  Der Anfang geht auf jeden Fall gut los und ist sehr unterhaltsam. Es macht mir viel Spaß Ernest beim Babysitten zu begleiten und zu sehen, wie er an seinen Aufgaben wächst und er seinem Traum nach einen neuen Computer Stück für Stück näher kommt. Doch nach und nach tritt der versprochene Inhalt immer weiter in den Hintergrund, bis das Babysitting schon fast zur Nebensache in der Geschichte wird. Eine Tatsache, die mich wirklich sehr traurig gemacht hat, denn ich habe mir was anderes versprochen…  Es wirkte alles sehr verwirrend und abgehackt, dass es noch mehr aufgefallen ist, dass Frau Murail immer weiter vom Thema abschweift. Auch Ernest heimliche Liebe zu Martine-Marie und sein chaotisches Familienleben mit seiner endlos pleiten Mutter, konnte mich allerdings nicht glimpflich stimmen konnte. Nichtsdestotrotz bleibt Marie-Aude Murail ihrem Stil treu. Sie schreibt prägnant, humorvoll und durch die gesamte Atmosphäre zeigt sie den Lesern, wie real und lebendig ihre Figuren, trotz Fiktion, doch sind. Die Probleme, Sorgen, aber auch Freude, von Ernest, seiner Mutter und seiner Liebe Martine-Marie können wir dank unser eigenes Leben sehr gut nachvollziehen. Das Cover ist wirklich cool. Das Baby mit Sonnenbrille ist der Kracher und dann noch der strahlende Ernest im Hintergrund – ein Bild für die Götter! ♥ Fazit: “Der Babysitter-Profi” ist zwar nicht Frau Murails bestes Werk, aber trotzdem für alle Fans ein MUSS! Ein Buch mit einem amüsanten Schreibstil, tollen Figuren und das einen die Probleme des Erwachsenwerdens facettenreich näher bringt.

    Mehr
  • Ein wunderschönes Buch über die Liebe und das Leben

    Der Babysitter-Profi
    Primrose

    Primrose

    21. March 2013 um 21:59

    Ernest braucht eine Sache ganz dringend: Geld. Schließlich möchte er sich einen neuen Computer kaufen. Doch was tun, wenn die Mutter die nötige Kohle nicht rausrückt? Ein Job muss her! Ernest versucht sich als Babysitter- und macht seine Sache ausgesprochen gut. Der Kontakt mit Babys erweckt etwas in Ernest: er wünscht sich ein kleines Geschwisterchen! Und später als Mann hätte er am liebsten vier Kinder mit Martine-Marie, seiner großen Liebe. Doch zunächst muss Ernest sich um seine Mutter kümmern, die megapleite ist und dann auch noch im Gefühlschaos steckt…  „Der Babysitter-Profi“ ist ein meiner Meinung nach sehr unpassender Titel für die Geschichte, denn hier geht es keineswegs nur um Ernest als Babysitter. Dieser Nebenjob wird im Roman immer wieder erwähnt, aber durchaus nicht das Wichtigste, was passiert. Vielmehr wird Ernests Leben als Jugendlicher geschildert. Seine Träume, seine Wünsche, seine Hoffnungen. Von  „Der Babysitter-Profi“ habe ich mir einige lustige Lesestunden erhofft. Schließlich ist das Cover ziemlich humorvoll gestaltet. Ernest mit einem Baby im Tragerucksack. Das Baby hat eine coole Sonnenbrille auf und grinst. Süß! –Aber irreführend. Denn der Roman sollte keineswegs nur  in das Genre „Humor“ gesteckt werden. Was ich bekommen habe, ist vielmehr als erwartet. „Der Babysitter-Profi“ - Eine Geschichte über das Leben eines Jungen, so authentisch und lustig, so schön und traurig erzählt, dass ich jedes Mal mich auf das Lesen gefreut habe, weil ich wieder Ernest besuchen konnte, meinen alten Freund. Marie-Aude Murail ist eine Meisterin des Schreibens. Ich habe schon „Simpel“ von ihr gelesen und war begeistert. Nun habe ich auch ihren neuesten Roman verschlungen und wurde nicht enttäuscht. Sie schreibt mit diesem gewissen „Etwas“, das einen einfach zwingt, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Kennt ihr das, wenn man alles um sich herum vergisst und in der Geschichte versinkt? So erging es mir mit  „Der Babysitter-Profi“. Die Welt von Ernest ist weder besonders fantasievoll noch außergewöhnlich, aber dafür so authentisch! Die Geschichte muss man einfach lieben! Marie-Aude Murail schreibt richtig toll. In dem Roman habe ich viele Lebensweisheiten und tolle/lustige/nachdenkliche Sprüche gefunden. Mein Exemplar von  „Der Babysitter-Profi“  steckt voller Klebezettelchen an den schönen Textstellen. ;-) Und die Charaktere erst- sie leben! Ernest ist ein kluger Junge, charmant und lustig. Manchmal ist er nicht ganz im Einklang mit dem Gesetz, aber seine Sympathie macht das wieder wett. Er hat Hoffnungen und Sorgen, er ist mitfühlend, denkt an andere Leute, ist mal glücklich, mal traurig- wie schon gesagt: er lebt. Die Charaktere wirken so real! Seine Mama ist nicht die ideale Vorzeigemutter. Sie kann  nicht kochen, serviert an sechs Tagen die Woche Ravioli und wirkt etwas oberflächlich. Aber wenn es hart auf hart ankommt, ist sie für ihren Sohn da. Und das ist es schließlich, was zählt. Die Figuren in  „Der Babysitter-Profi“ machen alle Fehler. Sie alle haben Schwächen und Makel, aber auch Stärken und Fähigkeiten. Facettenreich und vielseitig- so sind die Charaktere. Ich könnte noch stundenlang über diesen Roman schwärmen, aber ich würde dabei immer das Gefühl haben, seiner Brillanz nicht gerecht zu werden. Marie-Aude Murails neues Werk ist fantastisch und echt. Ergreifend und gefühlvoll. Wie das echte Leben eben. „Der Babysitter-Profi“ ist ein wunderbarer Roman über das Erwachsenwerden und über die Freuden und Leiden im Leben. Einfach schön. Diese Geschichte muss man gelesen haben.

    Mehr