Marie-Luise Kreuter Bio-Basics Nutzgarten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bio-Basics Nutzgarten“ von Marie-Luise Kreuter

Biogärtnern für Einsteiger – als kompaktes Taschenbuch: alle Grundlagen und das komplette Nutzgarten-Wissen. Alles über den naturgemäßen Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern mit aktuellen Sortenempfehlungen und biologischem Pflanzenschutz. Marie-Luise Kreuters einzigartiges Know-how aus über 30 Jahren Biogarten-Erfahrung.

Ein Buch das auf Traditionen aufbaut, dabei aber modernste Techniken mit einfließen lässt, um verantwortungsbewußt in die Zukunft zu starten

— Salzstaengel
Salzstaengel

Stöbern in Sachbuch

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So geht Bio!

    Bio-Basics Nutzgarten
    Salzstaengel

    Salzstaengel

    17. November 2014 um 13:59

    Seit dem Umzug ins Haus steht uns in diesem Jahr auch ein Garten zur Verfügung. Nächstes Jahr möchte ich hier so richtig durchstarten - doch wo Anfangen, wenn man keinen Plan hat? Na am besten am Anfang! Zudem liegt es als Büchereule auch nahe, dass ich mich hilfesuchend im Buchbereich umgeschaut habe. Dabei sagte mir "Bio-Basics Nutzgarten - Alles, was man wissen muss" am meisten zu, da ich mir vor allem Wissen über Kompostierung und den Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern aneignen wollte. Zudem wird das Buch als "Bibel für den Biogärtner" bezeichnet, was unter anderem daran liegt, dass die Autorin schon in den letzten 30 Jahren für Hunderttausende von Gärtnern gute Hilfestellungen auf dem Weg zum gesunden Garten geleistet hat! "Seit Jahrzehnten beschäftige ich mich in Gedanken und in der Praxis meines Gartens mit den Problemen des biologischen Anbaus. Im Februar 1981 erschien die 1. Auflage des Biogartens, heute liegt die 25. Auflage vor Ihnen." berichtet Marie-Luise Kreuter auf Seite 7 in Ihrem Vorwort. Doch bevor es losgeht, sollte sich der Leser "Die Grundlagen" aneignen. Das bedeutet in Kapitel gesprochen: Seite 14: Biologisch, organisch, natürlich - was heißt das? Seite 15: Unsere Erde Seite 26: Lebenselemente der Pflanzen Seite 36: Kein Krieg im Garten Seite 40: Gärtnern mit der Natur Seite 42: Das Ergebnis Den die Divise von Frau Kreuter lautet: "Biogärtner sollten nicht nur wissen, wie man es macht, sie sollten vor allem auch erkennen, warum es funktioniert." S. 7 Dabei wird man sicherlich bemerken, dass man auf alten Erfahrungen aufbaut, dabei schon die modernste wissenschaftliche Erkenntnisse miteinbezieht, um verantwortungsbewusst handeln zu können. Sobald man sich das Grundwissen angeeignet hat, führt uns das Buch auch schon in "Die Praxis" ein. Hier gibt es ebenso viel zu lernen, was man später umsetzen kann: Seite 48: Der Kompost Seite 61: Mulchen und Flächenkompostierung Seite 66: Nie mehr umgraben Seite 68: Die Düngung im naturgemäßen Garten Seite 84: Fruchtwechsel und Mischkulturen Seite 93: Fruchtbare Hügelbeete Seite 98: Tiere als Helfer im Garten Seite 106: Pflanzen als Helfer im Garten Seite 110: Biologische Mittel zur Schädlingsabwehr Seite 138: Vorbeugen ist besser als spritzen Seite 140: Der integrierte Pflanzenschutz Seite 141: Biologisch für Fortgeschrittene Seite 145: Verschiedene biolgoische Methoden Ihr merkt schon, warum es gar nicht verkehrt ist, sich das Buch jetzt schon zu holen, als im Frühjahr - man hat jede Menge zu lernen! Das hier vermittelte Wissen ist: umfangreich, bietet für mich als Laie genügend Alternativen und ist verständlich ausgedrückt. Wissenslücken werden geschloßen: So wollten mein Freund und ich nächstes Wochenende zum Beispiel die Blätter des Nachbarsbaums wegrechen. Das werden wir jetzt schön bleiben lassen, dank des Buches wissen wir jetzt, dass die Blätter eine natürliche Hilfskraft sind! Unter der warmen, luftigen Decke bleibt das Bodenleben noch lebendig! Selbst der erste Frost schadet nicht und die in den Kapiteln angesprochenen tierischen Helfer (S. 98) wie Regenwürmer und Mikroorganismen arbeiten weiter an der Zersetzung und Umwandlung des nahrhaften Mulchmaterials. Auf die verschiedenen Probleme wird hingewiesen: Sie werden nicht nur beschrieben, es wird erklärt was eine mögliche Ursache ist und wie man sich in Zukunft davor schützen kann bzw. auch wie man verschiedene Probleme wie Pilzbefall, Kraut- und Knollenfäule und und und im Vorfeld vermeiden kann. Wenn wir also nicht nur unser Wissen auf Vordermann gebracht haben, sondern auch unseren Garten, können wir mit dem "Nutzgarten" anfangen! Dabei steht uns in diesem Buch folgende Kapitel zur Seite: Seite 152: Allgemeine Praxis Seite 163: Salate und Gemüse Seite 196: Der Kräutergarten Seite 209: Der Obstgarten Dabei werden die wichtigsten Gemüse-, Obst- und Kräutersorten ausführlich in Anbau, Sortenvielfalt, Ernte und mit biologischen Tipps und Mischkulturen beschrieben. Jetzt kann doch nichts mehr schiefgehen!

    Mehr