Marie-Luise Schwarz-Schilling Die Ehe: Seitensprung der Geschichte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Ehe: Seitensprung der Geschichte“ von Marie-Luise Schwarz-Schilling

Marie-Luise Schwarz-Schilling analysiert die historische und politische Dimension von Ehe und Partnerschaft, wie sie sich von der ehelosen Frühgeschichte über das Patriarchat und schließlich bis zu den offenen Beziehungen unserer Tage entwickelt hat. Ein grundlegender Band, der zeitgemäße Alternativen zu denken aufgibt. – In 27 Kapiteln untersucht Marie Luise Schwarz-Schilling die Stationen und Entwicklungen der Ehe. Zentraler Befund des Buches: Das Prinzip Ehe prägte eine Epoche – nicht die ganze Menschheitsgeschichte! Andere Formen der Paarbildung, früher als Sippe, heute als nicht-eheliche Lebensgemeinschaft, treten in Wettbewerb zur Ehe. Sie hat ihr Monopol verloren – aber da schleichen sich in die offene Partnerschaft die alten, ehelichen »Unterschiede« zwischen Mann und Frau ein, so daß sich die Frage aufwirft: Warum halten sich feudale und romantische Verhaltensmuster so hartnäckig in postmodernen Köpfen? – In populärwissenschaftlicher Form zieht die Autorin archälogische Befunde heran zur Darstellung der Übergänge vom Matriarchat zum Patriarchat. Aus den Schilderungen dieser Wechsel iund ihrer Auswirkungen in Erbfolgeregelungen und Herrschaftsformen, vor allem dem Wechsel vom Leben in matrilinearen Sippen zu patrilinearen Familien und Familienverbänden ergeben sich zahlreiche Untergründe für die heutigen Vorstellungen von Ehe. – Sind also Mann und Frau so verschieden, daß sie sich nicht verstehen können? Hat dies mit Biologie zu tun oder eher mit Geschichte? Sollten wir besser getrennt leben – Singles bleiben oder Besuchspartnerschaften eingehen? Aber wem sind wir dann als Mann und Frau zugehörig? … Weit davon entfernt, einen der gängigen Ratgeber zu liefern, vermag es das Buch von Marie Luise Schwarz-Schilling dennoch, Handlungsanleitung zu »vernünftiger« Gestaltung von partnerschaftlicher Lebensführung zu geben. Die argumentative Linie des Bandes hat die Autorin durch Abbildungen aus Kunst- und Kulturgeschichte unterstützt. – 1984 erschien Marie Luise Schwarz-Schillings Buch »Kaufmann und Schamane / Ermutigung zur Freiheit und ihrer Last«. Die Unternehmerin und Autorin lebt in Büdingen und Berlin, sie ist seit 47 Jahren verheiratet mit Ex-Bundespostminister Christian Schwarz-Schilling. Sie ist Vorsitzende des Ronneburg-Kreises und vielseitig kulturell und sozial engagiert.

Stöbern in Sachbuch

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

Ess-Medizin für dich

bin total enttäuscht - soll wohl als Werbung in eigener Sache dienen

Gudrun67

Rattatatam, mein Herz

Informativ, unterhaltsam und gut veranschaulicht! Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Bambisusuu

Jagd auf El Chapo

Spannender Erfahrungsbericht, der teilweise fast schon wie die Steilvorlage für einen Actionfilm wirkt.

Luthien_Tinuviel

Stehaufqueen

Durch die Stehaufqueen kann jeder seine persönlichen STEHAUF-Regeln finden!

Denise43437

Lass uns über Style reden

Dieses Buch hat absoluten Style!

Kristall86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks