Marie-Sabine Roger

 4.1 Sterne bei 948 Bewertungen
Marie-Sabine Roger

Lebenslauf von Marie-Sabine Roger

Marie-Sabine Roger wurde 1957 in Bordeaux geboren. Sie arbeitete einige Jahre als Grundschullehrerin, ehe sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Von ihren Romanen wurden mehrere ausgezeichnet. "Das Labyrinth der Wörter" erhielt den Prix Inter 2009. Marie-Sabine Roger lebt heute in Südfrankreich.

Alle Bücher von Marie-Sabine Roger

Sortieren:
Buchformat:
Das Labyrinth der Wörter

Das Labyrinth der Wörter

 (587)
Erschienen am 12.09.2017
Das Leben ist ein listiger Kater

Das Leben ist ein listiger Kater

 (154)
Erschienen am 26.08.2016
Der Poet der kleinen Dinge

Der Poet der kleinen Dinge

 (108)
Erschienen am 19.02.2016
Heute beginnt der Rest des Lebens

Heute beginnt der Rest des Lebens

 (33)
Erschienen am 14.10.2016
Die Küche ist zum Tanzen da

Die Küche ist zum Tanzen da

 (11)
Erschienen am 08.09.2017
Éliette und Léonard

Éliette und Léonard

 (6)
Erschienen am 05.02.2014
Ein Himmel voller Sterne

Ein Himmel voller Sterne

 (4)
Erschienen am 17.02.2017
Lou Karibu

Lou Karibu

 (0)
Erschienen am 01.08.2014

Neue Rezensionen zu Marie-Sabine Roger

Neu
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Heute beginnt der Rest des Lebens" von Marie-Sabine Roger

Marie-Sabine Roger - Heute beginnt der Rest des Lebens
Chrissy87vor 2 Monaten

Mortimer sollte eigentlich tot sein. So wie alle seine männlichen Vorfahren sollte er an seinem 36. Geburtstag um punkt 11 Uhr sterben. Doch er lebt noch und das stellt ihn vor die ungeahnte Frage, was er mit dem Rest seines Lebens anfangen soll.
Die Idee des Buches fand ich so bezaubernd und ich hatte mich auf eine unterhaltsame und vielleicht auch etwas nachdenkliche Lektüre gefreut.
Doch irgendwie kam alles anders. Denn die Geschichte beginnt abrupt und genauso endet sie auch. Quasi mitten im Geschehen ohne die wichtigsten Fragen zu beantworten. Okay, man erfährt wieso Mortimer nicht gestorben ist, aber da waren noch so viele andere Dinge.
Der einzige Grund warum ich dieser Geschichte, die für mich leider nichtssagend war, nicht nur einen Stern gebe, ist, das ich die Familiengeschichte von Mortimer sehr unterhaltsam fand. Die mitunter sehr obskuren Todesursachen seiner Vorfahren waren wirklich unterhaltsam und so hätte ich mir auch den Rest der Geschichte gewünscht.

Kommentieren0
29
Teilen
Duffys avatar

Rezension zu "Der Poet der kleinen Dinge" von Marie-Sabine Roger

Ein zu langer Anfang
Duffyvor 5 Monaten

Eine interessante Story, die der Buchrücken verspricht. Weltenbummlerin Alex kümmert sich um "Dödel" Gérard, den die Schwägerin gerne aussetzen will, trist ist es schon am Kanal, wo alle leben und sich begegnen, eine Hühnerfarm ist nicht der attraktivste Job und so geht es dann los, Alex hat sowieso ein irgendwie verkorkstes Leben und die Autorin schreibt gute, kurze Sätze, die manchmal klug sind, doch dann wird's eben nicht nur unübersichtlich mit einem zweiten Erzähler (man muss aufpassen, wann der sich einschleicht), sondern es geht einfach nur ganz schleppend weiter, Roger verliert sich mal in Retrospektiven, dann hängt sie in der tristen Landschaft, wiederholt die Cholerik der Schwägerin und da passiert nicht viel bis nichts, immer glaubt man, es wird schon Fahrt aufnehmen, dann sieht man auf die Seitenzahl und stellt fest, man ist schon durch die erste Hälfte und dann macht es keinen Spaß mehr, es ist eigentlich immer noch der Anfang, das reicht, man klappt das Buch zu, bevor man sich über die Zeitverschwendung aufregen kann.
Das heißt jetzt nicht, dass die Autorin schlecht schreibt, ganz sicher nicht, manches Mal blitzte ein Gedanke oder ein Satz auf, der ein Lächeln ins Herzchen schickte, doch die Dramaturgie und die Bewegung im Roman stehen in keinem Verhältnis zu den Erwartungen, die im Begleittext geweckt werden. Schade.
Wenn man ein Buch nach der Hälfte beiseite legt, dann ist es verloren für den Leser. So ist das wohl hier beim Rezensenten gelaufen.

Kommentieren0
13
Teilen
Daphne1962s avatar

Rezension zu "Ein Himmel voller Sterne" von Marie-Sabine Roger

Ein Himmel voller Sterne
Daphne1962vor einem Jahr

Ein Himmel voller Sterne von Marie-Sabine Roger - gelesen von Moritz Plique

Merlin ist Autor einer erfolgreichen Comic-Reihe. Er hat dort eine Figur geschaffen, die sehr beliebt bei seinen Fans ist. Mit seiner Frau Prune und dem Kater Pantoffel zieht er in ein Traumhaus auf dem Land. Zwar gibt es nach elf Uhr vormittags kein warmes Wasser, und der Klempner vertröstet sie ständig, aber davon abgesehen ist ihr Glück wahrlich perfekt. 

Bis eines Tages Merlins bester Freund Laurent stirbt, dieser war das Vorbild für seinen Comic-Helden Wild Oregon. Laurents sein letzter Wunsch: Wild Oregon soll im nächsten Band endlich die Liebe seines Lebens finden und es bitte nicht – wie er selbst – verbocken, 
sondern es soll klasse enden. 

Doch Merlin will die Arbeit einfach nicht gelingen: Er gerät in eine Schaffenskrise und überlegt, wie er dort wieder heraus kommt. Erst, als er begreift, er hat sich von der Liebe immer ein falsches Bild erschaffen, fließen die Gedanken wieder besser.

Marie-Sabine Roger hat einige Romane geschrieben, die ans Herz gehen. Ihre Figuren haben allesamt Charakter. Es gibt sehr viele nette Menschen und auch weniger nette, wie die alte Tante von Laurent, die eher der Kategorie "Die Teufelin" zuzuordnen ist.
Der arme Onkel Albert, dieser liebenswerte Kerl, wie er es so lange aushielt. Aber, es ist nie zu spät für eine Veränderung im Leben. Zwar ist das Grundthema hier "Die Trauer", aber es ist dennoch nicht rührselig. Die Erzählung ist eher mit einer Leichtigkeit gespickt, so das den Hörer eine recht unterhaltsame Geschichte erzählt wird. Der Sprecher hat seinen Job hervorragend gemacht. Es machte Spaß ihm zuzuhören.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Anchesenamuns avatar
Anlässlich des Welttages des Buches verlose ich noch bis zum 30.4. "Das Leben ist ein listiger Kater" (Aber die Hardcover-Ausgabe von Atlantik!!! Leider konnte ich hier nur die Taschenbuchvariante auswählen...)

Außerdem gibt es noch das Hörbuch "Plötzlich Zombie. Hier ist was faul" sowie eine Autogrammkarte von Iny Lorentz zu gewinnen.

Der Lostopf ist noch ziemlich leer (v. a. für das Hörbuch und die Autogrammkarte), wer also noch sein Glück versuchen möchte, schaut einfach mal in meinem Blog vorbei:

http://schatzichwilleinbuchvondir.blogspot.de/2015/04/welttag-des-buches-verlosung.html

Ich freu mich auf euch! :-)


esposa1969s avatar
Letzter Beitrag von  esposa1969vor 4 Jahren
Habe gerne mitgemacht, alles Liebe Jarmila
Zur Buchverlosung
DieBuchkolumnistins avatar

Zum Leben ist es nie zu spät!

Jean-Pierre wacht auf und kann sich an nichts erinnern. Er ist in die Seine gefallen, ein junger Mann hat ihm das Leben gerettet. Jetzt liegt er im Krankenhaus, ein Alptraum für den menschenscheuen Einzelgänger. Über zu viel Besuch kann sich der verwitwete Rentner "ohne Kinder oder Hund" eigentlich nicht beklagen. Aber alleine ist er trotzdem nie, ständig fällt ihm jemand auf die Nerven: Die vierzehnjährige Maëva hat es auf seinen Laptop abgesehen, um "schnell mal Facebook zu checken". Maxime, ein junger Polizist, versucht herauszufinden, wie Jean-Pierre in der Seine gelandet ist - und schon bald entdecken die beiden ihre gemeinsame Leidenschaft für Schwarzweißfilme. Der gutherzigen Krankenschwester Myriam wächst der alte Griesgram mit Galgenhumor so ans Herz, dass sie ihn zu ihrem Lieblingspatienten ernennt. Und dann ist da noch Camille, der Student, der Jean-Pierre aus der Seine gefischt hat. Allen zusammen gelingt es nach und nach, Jean-Pierre zurück ins Leben zu holen - und für einen Neuanfang ist es bekanntlich nie zu spät. LESEPROBE

"Niemand ist eine Insel" ist eine Redewendung des Schriftstellers John Donne und auch Jean-Pierre muss das im Roman "Das Leben ist ein listiger Kater" feststellen. Nach "Der Poet der kleinen Dinge" und dem Bestseller "Das Labyrinth der Wörter" hat die Autorin Marie-Sabine Roger wieder einen zauberhaften Roman geschaffen, der uns sofort in seinen Bann zieht!

Gemeinsam mit dem Verlag Hoffmann und Campe suchen wir 25 Testleser für "Das Leben ist ein listiger Kater", die Lust und Zeit auf gemeinsames Lesen, Diskutieren und eine abschließende Rezension haben! Bewerbt Euch bitte bis einschließlich 23. Februar 2014 dafür mit Eurem schönsten Glücksmoment der letzten Zeit!

Marie-Sabine Roger wurde 1957 in Bordeaux geboren. Sie arbeitete einige Jahre als Grundschullehrerin, ehe sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Von ihren Romanen wurden mehrere ausgezeichnet. "Das Labyrinth der Wörter" erhielt den Prix Inter 2009. Marie-Sabine Roger lebt heute in Südfrankreich.
Zur Leserunde
MerlinundPaulas avatar
Da das Buch gewünscht wurde, würde ich es wandern lassen. Allerdings will ich es vorher selbst noch lesen, aber da es ja nicht so dick ist, wird das ja nicht so lange dauern ;)

Wie das Wanderbuch funktioniert:

Es gelten die üblichen Wanderbuch- Regeln ;)
Ich verschicke das Buch an den ersten Teilnehmer der Liste, dann habt ihr 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen (falls es länger dauert, bitte Bescheid geben) und schickt es dann an euren Nachfolger weiter, die Adresse erfragt ihr bitte selbst. Behandelt das Buch bitte so, als wäre es euer eigenes! Es ist ein Taschenbuch, deswegen nicht so dolle knicken ;)
Sollte das Buch verloren gehen, dann teilen sich Sender und Empfänger die Anschaffungskosten für ein neues Exemplar.
Wenn wir die Liste durch haben, geht das Buch zurück an mich, am besten ihr verschickt es immer als Buchsendung und den Umschlag nicht zu kleben, sonst muss der Empfänger vielleicht drauf zahlen ;)
Meldet euch bitte kurz im Thread, wenn ihr das Buch verschickt bzw. es erhalten habt, sodass es immer auf dem neusten Stand ist, und ich weiß, wo es sich befindet .

Am Ende würde mich dann natürlich auch interessieren, wie ihr das Buch fandet ;)

Teilnehmerliste:
MerlinundPaula verschickt

1. leseelfe - fertig
2. Bücherwurm - fertig
3. Lizzy1984w - fertig
4. Cellissima - fertig
5. Punxie - fertig
6. SharonBaker - fertig
7. shivania - fertig
8.
9. Lutra - fertig
zurück an MerlinundPaula
Buch ist wieder zuhause


Zum Thema

Community-Statistik

in 1,234 Bibliotheken

auf 194 Wunschlisten

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks