Marie-Sabine Roger Das Leben ist ein listiger Kater

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben ist ein listiger Kater“ von Marie-Sabine Roger

Zum Leben ist es nie zu spät
Jean-Pierre wacht auf und kann sich an nichts erinnern. Er ist in die Seine gefallen, ein junger Mann hat ihm das Leben gerettet. Jetzt liegt er im Krankenhaus, ein Alptraum für den menschenscheuen Einzelgänger. Über zu viel Besuch kann sich der verwitwete Rentner "ohne Kinder oder Hund" eigentlich nicht beklagen. Aber alleine ist er trotzdem nie, ständig fällt ihm jemand auf die Nerven: Die vierzehnjährige Maëva hat es auf seinen Laptop abgesehen, um "schnell mal Facebook zu checken". Maxime, ein junger Polizist, versucht herauszufinden, wie Jean-Pierre in der Seine gelandet ist - und schon bald entdecken die beiden ihre gemeinsame Leidenschaft für Schwarzweißfilme. Der gutherzigen Krankenschwester Myriam wächst der alte Griesgram mit Galgenhumor so ans Herz, dass sie ihn zu ihrem Lieblingspatienten ernennt. Und dann ist da noch Camille, der Student, der Jean-Pierre aus der Seine gefischt hat. Allen zusammen gelingt es nach und nach, Jean-Pierre zurück ins Leben zu holen - und für einen Neuanfang ist es bekanntlich nie zu spät.

Mehr als man siehr, mehr als man denkt - auf den 2. Blick Eine wunderschöne Geschichte über Vorurteile und Chancen.

— Schnuffelchen

Empfehlenswert! Wunderbar gelesen!

— LaCalaveraCatrina

Stöbern in Romane

Die Wilden - Eine französische Hochzeit

So spannend kann Politik sein.

Buecherwurm1973

Alles wird unsichtbar

Tolle Passagen am Anfang

romi89

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

Dieser wundervolle Roman ist ein französischer, lebensbejahender Charmebolzen, der zart berührt und gleichzeitig auch sehr lustig ist.

talisha

Kleine große Schritte

Nachdem ich vom letzten Picoult Buch sehr enttäuscht war, finde ich, dass dieses ihr bestes geworden ist. Spannend, ergreifend, bewegend.

troegsi

Die Obstdiebin oder Einfache Fahrt ins Landesinnere

Eine Geschichte wie aus einer untergegangenen Welt und doch gegenwärtig.

jamal_tuschick

Claude allein zu Haus

Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit Herz. Genau das Richtige für Tierliebhaber.

Sissy0302

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr als man siehr, mehr als man denkt - auf den 2. Blick

    Das Leben ist ein listiger Kater

    Schnuffelchen

    20. September 2016 um 10:57

    Jean-Pierre ist ein alter Griesgram. Er hat sein Leben gelebt und erwartet nicht mehr, als er sich plötzlich im Krankenhaus wiederfindet. Nach einem Unfall ist er fast bewegungslos und mehr als unleidlich, im Krankhaus erwacht - hat er nur noch eine Möglichkeit. Er blickt auf seine Gegenwart, seine Vergangenheit und seine Umgebung. Dabei schwankt er zwischen dem verklärten Blick auf sein vergangenes Leben und dem resignierten Blick auf seine Gegenwart. Er blickt auf seine Umgebung mit dem Vorurteil der durch die "Weisheit" des Alters kommt, durch eine Abstand eines am Rande der Gesellschaft lebendes alten Mann und er füllt sich wohl mit seinem Blick mit unpersönlichem Abstand. Dabei entdeckt er tatsächliche Wahrheiten und scheinbare Wahrheiten und er wird in das Leben hinein gezogen, das was er in der letzten Jahren versucht hat zu vermeiden.Ob unbeteiligte Ärzte, Schwestern im Pflegewahn, oder nerviger Familienbesuch - das Leben lässt sich nicht auf Abstand halten. Der junge Polizist Maxine, der Student/Protituierte Camille, die minderjährige Mutter Maeva und die Krankenschwester Myiriam ziehen Jean-Pierre in ein Leben hinein mit dem er nicht zu tun haben wollte. Ein Leben, mit dem er nichts mehr zu tun haben wollte. Ein Leben, in dem man hinter die Kulissen blickt und in dem man sich um andere Menschen sorgt und kümmert. Er muss erkennen, das das Leben nicht stehen bleibt, das nichts so bleibt wie es war und das man em Leben nicht entkommen kann."Illusionen sind nur dazu da verloren zu gehen." Marie-Sabine Roger - Das Leben ist ein listiger KaterDurch die Menschen, die sich jetzt mehr oder weniger in sein Leben drängen, fängt er an, wieder auf die Dinge in seinem Leben zu blicken, die ihn mit Stolz erfüllten, die ihn beschämten, die ihn geprägt haben, die ihm Angst gemacht haben. Und er fängt sich an zu fragen, ob er wirklich so aufgeklärt und allwissend ist, wie er glaubt. Voller Ironie, Selbstironie, Erkenntnis und Erwachen mit einer Prise Humor, die Jean-Pierre garantiert nicht selbst zugeben würde, erzählt die Autorin und der Sprecher die Geschichte eines abgeklärten und auch verhärmten Mannes, der noch im weisen Alter erkennen muss, das man nie auslernt, das man nie über Menschen vorschnell urteilen soll und das das Leben noch unglaublich viel bietet. Im Laufe der vielen Tage und Wochen, wird aus dem hartem Griesgram ein weicher und verständlicher älterer Mann mit neuem Blick auf das Leben und die Menschen. Fazit: Ein Buch über das Leben, über Etappen und darüber, das Menschen mehr sind, als der erste Blick sieht - das das Leben nie zu Ende ist, das man immer am Beginn etwas Neuen steht.http://schnuffelchensbuecher.blogspot.de/2016/08/marie-sabine-roger-das-leben-ist-ein.html

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Das Leben hat noch viele Überraschungen parat

    Das Leben ist ein listiger Kater

    Daphne1962

    18. March 2015 um 12:25

    Das Leben ist ein listiger Kater gelesen von Armin Hauser Was kann man auch schon machen, wenn man tagein tagaus in einem Krankenbett verbringt und sich nicht bewegen kann? Über sein vergangenes Leben nachdenken und sinnieren. Nach einem sonderbaren Unfall liegt der 68jährige Jean-Pierre zuerst auf der Intensivstation und später wochenlang auf der Normalstation eines Krankenhauses in einer Kleinstadt in Frankreich. Ein Einsieder war er geworden, der Witwer. Braucht keine Menschen um sich. Der Kontakt zum Bruder ist nicht sonderlich gut. Dennoch leisten ihm der Polizist Maxime, der homosexuelle Lebensretter und Student Camillie und das dicke Mädchen mit dem sonderbaren Vornamen unaufgefordert Gesellschaft. Ständig nimmt sie sich unaufgefordert seinen Laptop, um auf Facebook zu twittern. Was macht sie überhaupt so lange hier im Krankenhaus? Marie-Sabine Roger hat einen Faible dafür Menschen aus unterschiedlichen Schichten, Herkunft und Alter zusammenzubringen. Am Ende hat jeder seinen Nutzen daraus gezogen und ist glücklich damit. Vor allem, als Jean-Pierre endlich die Erinnerung kommt, was er in der Nacht auf der Brücke zu suchen hatte.

    Mehr
  • Ein alter Mann blickt zurück...

    Das Leben ist ein listiger Kater

    LaCalaveraCatrina

    22. July 2014 um 13:08

    Inhalt: Jean-Pierre wacht im Krankenhaus auf und hat keine Ahnung, wie er dort hingekommen ist. Er hat allerhand Gebrechen von einem Sturz ins Wasser davongetragen. Er lernt seinen Retter, einen Studenten der auf den Strich geht, kennen, einen Polizisten der seinen Fall untersuscht, und ein 14-jähriges Mädchen, dass immer wieder in sein Zimmer kommt, und ohne zu fragen seinen Laptop benutzt. Meine Meinung: In all dieser Zeit denkt Jean-Pierre über sein vergangenes Leben nach. Über seine Kindheit, den missgelaunten Großvater, der sich nicht überwinden konnte, ihm zu sagen, was er wirklich von ihm hält. Über seine Ehe und den unpersönlichen Abschied von seiner Frau. Über seinen Bruder, der ihn auch besucht. Dabei finde ich es schön, dass diese Erinnerungen nicht zuviel Raum einnehmen, aber mit den richtigen Worten berühren. Jean-Pierre ist allein, kinderlos und zu bedauern. Aber er ist auch ein rüstiger alter Mann, der sich zu helfen weiß, und dessen harte Schale zu bröckeln beginnt.  Erst fand ich die Geschichet etwas langweilig. Dachte, was soll da jetzt noch passieren? Aber am Ende erfährt man, warum Jean-Pierre im Krankenhaus ist und warum die 14-jährige Jugendliche seine Aufmerksamkeit sucht, warum der Polizist ihn so oft besucht und es wird auch klar, warum immer alle seine Tür auflassen. Es ist kein Thriller, aber ein schöne Geschichte, die einen berührt und sich wunderbar hören lässt. Armin Hauser hat eine angenehme Stimme und passte perfekt zu Jean-Pierre. Ich konnte mir alles wunderbar vorstellen.  Fazit: Das Hörbuch kann ich wirlich empfehlen! Gerade für Hörer/Leser von ruhigen, schönen und andächtigen Geschichten. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks