Neuer Beitrag

MarieTheresStremnitzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Lieber allein allein sein oder gemeinsam einsam?

Ich lade Euch herzlich ein, an einer Leserunde mit mir zu "Angezogen wäre das nicht passiert" teilzunehmen.

Die Lektüre wird hoffentlich Eure Lachmuskeln strapazieren. Nicht nur die Lachmuskeln der Singles, sondern auch jener, die es manchmal gerne wieder wären. Mein Debütroman widmet sich auf humorvolle Weise einem sehr ernst zu nehmendem Thema: Der Männerwahl. Denn die sollte, wie wir spätestens seit Madame Bovary wissen, mit allergrößter Sorgfalt getroffen werden!

Luisa ist Single. Das ist an sich noch nichts Erschreckendes. Die Tatsache, dass sie gerade 30 geworden ist, schon eher, denn damit schrammt sie bereits knapp am Prädikat "schwer vermittelbar" entlang. Nachdem die herkömmlichen Versuche, an den Richtigen zu gelangen, nicht gefruchtet haben, trägt sie sich in der Singlebörse für die gut strukturierte Suche nach dem besten Kandidaten ein. Dieses Vorhaben artet jedoch in eine aberwitzige und rasante Tour de Force aus - nicht zuletzt deshalb, weil Luisa für ihren Geschmack viel zu nah bei der Mutter wohnt. Ihre Schwestern hingegen sind ausgewandert; die eine glücklich verbandelt nach Buenos Aires, die andere frisch getrennt nach Paris. Als die jüngste Schwester Leonie aus Paris jedoch die Frohbotschaft "Du wirst Tante" verlauten lässt, und die mittlere Schwester Loredana aus Buenos Aires plötzlich mit ihren Koffern vor der Tür steht, gerät Luisas Leben in Wien endgültig aus den Fugen.

Beständig am schmalen Grat zwischen Selbstbeherrschung und Verzweiflung, zwischen Familienproblemen und einem skurrilen Männer-Marathon manövriert sich die Wiener Singlefrau bar jeglicher Naivität durch ihre Liebesabenteuer.

Bist Du leidgeprüfter Single oder glückliche Jägerin? Oder bist Du in einer Beziehung und denkst manchmal darüber nach, auszubrechen, weil das Leben als Single zu verlockend erscheint?
Hast Du Erfahrung mit Blind Dates oder denkst darüber nach? Und drohst Du dabei etwa schon den Humor zu verlieren? Manche Begegnung wird ja im Nachhinein oft zur gern erzählten Anekdote….

Wer mitmachen will, kann sich schon vorab im Forum in das Thema vertiefen! Lasst von Euch lesen. Ich freue mich auf Euch und auf die Gespräche mit Euch!

Bis bald,
Eure Marie-Theres Stremnitzer

PS: Der Roman ist übrigens nicht ausschließlich für Frauen unterhaltsam...

Autor: Marie-Theres Stremnitzer
Buch: Angezogen wäre das nicht passiert

Rosen-Rot

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das klingt nach einer sehr interessanten und humorvollen Geschichte.
Ich kann mich gut in Luisa hineinversetzen. Ich war auch sooo lange Single und auf der Suche, dass es für mich nun ganz ungewohnt ist, nicht mehr Single zu sein. Und so manches Mal erwische ich mich bei dem Gedanken, wie schön manche Dinge früher waren.
Luisa ist mir jetzt schon sympathisch. Ich habe auch zwei Schwestern, und ich kann mich gut in Luisa einfühlen.

Ich wäre gern bei der Leserunde dabei.

Bella5

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte mich gern für dieses witzige Buch bewerben. Es passt zu meinen tags.Luisa kann ich gut verstehen, und ich bin gespannt auf ihre Schwestern! Zeitnahe Diskussion & Rezension sind für mich Ehrensache!

Beiträge danach
327 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

conneling

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: Kapitel 9
Beitrag einblenden

da Ende kam zwar schnell, aber irgendwie richtig. Luisa hat ja auf ihrem weg einiges erlebt und einige kennengelernt, sie war offen für fast alles und einiges und nun ist sie einfach bereit sich auf Nicolas einzulassen. Die Suche und der Weg dahin waren aber wichtig, sie mochte ihre Suche ja auch, war ja fast ein Hobby am Wochenende zu Hochzeiten zu gehen. Im Internet hat sie sich ausgetobt und auch an ihren Schwestern gesehen wie es nicht sein sollte bzw sein sollte.
ich mag Luisa und wurde gerne mehr über sie und oder ihre Familie lesen, danke, dass ich mitlesen konnte, Rezension folgt.

MarieTheresStremnitzer

vor 3 Jahren

Fragen an die Autorin

Almeri schreibt:
Herzlichen Glückwunsch. Mich interessiert es sehr, wie du auf diese Handlung mit den Single Agentur gekommen bist.

Vielen Dank! Die Idee, ein Buch zum Thema Online Dating zu schreiben, gab es schon lang. Fast sieben Jahre. Damals gab es kaum Literatur darüber und es gab auch noch nicht so viele Menschen, die damit Erfahrung gemacht haben. Ich habe mich selbst auch auf Online-Portalen herumgetrieben, nicht zuletzt, weil ich es unheimlich spannend finde, Profile zu lesen (ebenso wie die Partnersuchanzeigen in Zeitschriften). Die Wortwahl in diesen Profilen oder Anzeigen alleine ist schon wahnsinnig interessant: Wie entlarvend oder umgekehrt verblendend, doppeldeutig .. können Sätze, Worte, Bilder sein, die da zu finden sind…
Ich habe mit einigen Leuten gesprochen, die gute und weniger gute Erfahrungen gemacht haben und ich habe selbst auch ein paar Männer getroffen, wobei die Handlung des Romans definitiv nicht autobiografisch, allerdings Ergebnis meiner Recherchen ist - und ich weiß, dass das, was ich erzähle, im Gegensatz zur Realität wirklich, wirklich harmlos ist…. Trotzdem finde ich Onlineportale, selbst wenn es mit der Liebe nicht klappt, eine spannende Sache, weil man Menschen kennenlernt, die man sonst nie getroffen hätte, im Guten wie im Schlechten, und weil es die Menschenkenntnis in gleichem Maße schärft, wie die Treffen mit den Männern einem auch immer selbst einen Spiegel vorsetzen. Das finde ich faszinierend.

MarieTheresStremnitzer

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 5: Kapitel 9
@conneling

Vielen Dank, dass Du dabei warst! Ich hoffe auch, dass es einmal eine Fortsetzung geben wird…

conneling

vor 3 Jahren

Eure Rezension

hier nun auch der link zu meiner Rezension, ich würde auch sehr gerne mehr lesen, danke, dass ich mitlesen konntehttp://www.lovelybooks.de/autor/Marie--Theres-Stremnitzer-/Angezogen-wäre-das-nicht-passiert-1112782759-w/rezension/1121743873/
auf amazon
http://www.amazon.de/product-reviews/3833309768/ref=cm_cr_pr_top_recent?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=bySubmissionDateDescending

schafswolke

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: Kapitel 5 und 6
Beitrag einblenden

Also irgendwie habe ich mich hier etwas geschleppt, denn Ich kann Luisa so gar nicht verstehen. Und die Bordellgeschichte hat mir gar nicht gefallen, das war mir zu schräg, aber eher auf eine unangenehme Art.

schafswolke

vor 3 Jahren

Eure Rezension

Hallo Marie-Theres,

ich habe mich wirklich schwer getan mit meiner Rezi, aber ich hatte wohl die falschen Erwartungen an dein Buch.
Hier meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Marie--Theres-Stremnitzer-/Angezogen-w%C3%A4re-das-nicht-passiert-1112782759-w/rezension/1124542042/

LG
Stefanie

PrinzessinAurora

vor 3 Jahren

Eure Rezension

Hier nun auch endlich meine Rezension zu deinem Buch. Sie kommt erst so spät, weil ich mir wirklich schwer getan habe, was und wie ich es schreiben soll:

http://www.lovelybooks.de/autor/Marie--Theres-Stremnitzer-/Angezogen-w%C3%A4re-das-nicht-passiert-1112782759-w/rezension/1127223409/1127226877/

Ich bin anscheinend mit ganz falschen Erwartungen an dein Buch herangegangen (vor allem wegen des Klappentextes), und konnte mich deshalb leider nicht so recht mit der Geschichte anfreunden.

Ich bedanke mich für das Leseexemplar mit der lieben Widmung und die gemeinsame Leserunde :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks