Mila & Luis: Zwillinge eben (Zwillings - Reihe, Band 1)

von Marie Birken 
3,8 Sterne bei4 Bewertungen
Mila & Luis: Zwillinge eben (Zwillings - Reihe, Band 1)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

EvasBookworlds avatar

Tolles Buch, das an seine Kindheit zurückerinnert.

MaikeSoests avatar

Ein wundervolles Buch und eine tolle indirekte Fortsetzung der Achtung...fertig-Reihe,die aber auch unabhängig gelesen werden kann...

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781980381457
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:196 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:24.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    EvasBookworlds avatar
    EvasBookworldvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch, das an seine Kindheit zurückerinnert.
    Für Fans der "Achtung...fertig" Reihe

    Bei diesem Buch handelt es sich um eine indirekte Fortsetzung der „Achtung…Fertig“ Reihe von Marie Birken. Man kann das Buch auch einzeln lesen, doch ich empfehle, vorher die anderen Bände gelesen zu haben.
    Das Buch handelt von Mila und Luis. Die beiden sind Zwillinge und können unterschiedlicher nicht sein. In der Geschichte geht es um das Leben der beiden 14-Jährigen, was besonders in diesem Alter sehr aufregend ist. Sie erleben ihre ersten Momente und müssen noch so vieles lernen. Nicht immer ist aber alles ein Wunschkonzert, was auch Mila und Luis erleben müssen.
    Die Geschichte der beiden Zwillinge hat mich angesprochen, weil ich bisher noch nichts über Zwillinge gelesen habe. Es war wirklich eine tolle Erfahrung, weil man als Leser gemerkt hat, dass sie so unterschiedlich, aber doch so gleich sind. Schon gleich zu Beginn des Buches hat man gemerkt, dass Mila das letzte Wort hat. Ihr Bruder Luis ist dagegen eher der stillere und möchte gerne alles seiner Schwester recht machen. Schön fand ich auch, dass Alexandra und Elias wieder vorgekommen sind. Aber wie soll es auch anders sein? Immerhin sind sie die Eltern der Zwillinge. Die Entwicklung von Elias und Alexandra war wirklich gigantisch. Sie sind von verliebten Teenagern zu wirklichen Eltern geworden und sind in meinen Augen ein sehr gutes Vorbild für die Kinder. In dem Buch wird auch ein Geheimnis gelüftet, was ich sehr spannend fand. Das hat eigentlich noch einmal das ganze Buch verändert.
    Mila und Luis waren mir natürlich auch sehr sympathisch, denn die beiden waren sehr unterhaltsam. Der Zusammenhalt der beiden wurde sehr authentisch dargestellt, denn sie konnten sich noch so oft streiten, doch letztendlich haben sie immer zusammengehalten.
    Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, da es wirklich ein sehr unterhaltsames und lustiges Buch war. Sehr schön war natürlich, dass Alexandra und Elias wieder vorkamen, da ich ihre Geschichte einfach wunderschön finde. Tiefgründig bzw. emotional war das Buch zwar nicht, aber ich glaube, dass hätte auch gar nicht sein müssen, denn immerhin stehen die Zwillinge im Vordergrund und die sind ja noch relativ jung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bibbeys avatar
    Bibbeyvor 5 Monaten
    Schöne Jugendgeschichte!

    INHALT

    Mila und Luis sind Zwillinge, sehen sich ähnlich und sind doch ganz verschieden. Die beiden Jugendlichen leben einen ganz normalen und wirren Teenageralltag. Zwischen Schule, Streit und dem ersten Verliebtsein gibt es aber noch so manch andere Dinge in dem Leben der beiden, was sie vor allem gemeinsam durchstehen müssen. Auch, wenn es nicht immer einfach erscheint, sind die zwei immer füreinander da, vor allem, als das gewohnte Leben der beiden plötzlich schwer ins Schwanken gebracht wird …


    MEINUNG

    Es ist unheimlich lange her, dass ich ein Jugendbuch gelesen habe, deswegen bin ich mit sehr gemischten Erwartungen an die Geschichte gegangen. Ich habe aber schnell festgestellt, dass Marie Birken es einem auch als “älterer Leser” leicht macht, die Zwillinge ins Herz zu schließen.

    Das Chaos der beiden hat mich das ein oder andere Mal durchaus an meine eigene Zeit im Alter von 13 oder 14 Jahren erinnert. Schade, dass die liebe Marie das Buch nicht schon vor einigen Jahren geschrieben hat, sonst wäre ich sicherlich begeisterter Fan von ihrer Geschichte gewesen und wäre gemeinsam mit den Zwillingen durch diese wirre Teenagerzeit gegangen. So musste ich mich erst einmal wieder ein wenig zurückversetzen.

    Es handelt sich um ein Jugendbuch, daher ist der Schreibstil natürlich recht einfach gehalten. Das Buch ist leicht zu lesen, hat knapp unter zweihundert Seiten, und ist daher für einen erfahreneren Buchfan schnell weggelesen. Im Anbetracht der Zielgruppe erscheint mir das alles sehr passend und sehr gelungen.

    Einen kleinen Kritikpunkt gibt es bezüglich der Charaktere. Einige blieben mir leider über den Verlauf der Geschichte hinweg ein wenig zu dunkel, ich hatte das Gefühl, sie nicht richtig kennengelernt zu haben. Auch hier wieder: Jüngeren Lesern wäre das vielleicht gar nicht aufgefallen, aber dennoch hätte ich mir ein bisschen mehr Persönlichkeit bei den Freunden oder Bekannten der beiden Hauptfiguren gewünscht. Bei Randpersonen haben einige wenige Klischees mich etwas gestört.

    Überrascht war ich, dass das Buch auch einige schwierige Themen behandelt. Alkohol, Verlust oder Streit sind Dinge, die man eher selten in einem Jugendbuch findet, dabei sind das gerade die wichtigen Themen, die einen Heranwachsenden durchaus betreffen können und werden. Daher ein großes Dankeschön an Marie für’s Ansprechen dieser wichtigen Dinge.

    Außerdem begeistern konnte die Autorin mich mit dem Humor. Die Figuren haben durchaus ein paar flotte Sprüche drauf, bei denen ich schmunzeln musste. Das Leben von Mila und Luis ist also definitiv einen Abstecher wert.

    FAZIT

    Eine schöne Geschichte, auf die man sich zwar erst einlassen muss, die aber eine Menge Potenzial hat. Lässt einen nachdenken und lachen und bleibt auf jeden Fall im Gedächtnis. Die Zwillinge sind einfach eine sehr, sehr nette Gesellschaft.

    3 VON 5 ZWILLINGS-BUCHHERZEN ♥♥♥

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MaikeSoests avatar
    MaikeSoestvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch und eine tolle indirekte Fortsetzung der Achtung...fertig-Reihe,die aber auch unabhängig gelesen werden kann...
    Ich liebe diese Familie...

                                                  Inhalt


    Das Leben der Zwillinge Mila & Luis dreht sich um Freundschaften, Partys, erstes Verliebtsein, Probleme mit den Eltern und dem ein oder anderen Mitschüler. 

    Ein ganz normaler Teenageralltag eben. Und du als Leser mittendrin. 

    Aber auch so manchen Schicksalsschlag müssen die beiden in ihren jungen Jahren verkraften. 

    Taucht ein in das Leben der Zwillinge und lasst euch überraschen.


    (Quelle: Klappentext)



                                            Meine Meinung


    Nachdem ich dachte, das nach "Achtung...fertig...Elias" die Geschichte von Alex und Elias zu Ende erzählt wäre, war ich sehr traurig, um so glücklicher war ich dann, als ich herausfand, dass Mila und Luis die Kinder von Alex und Elias sind und die beiden auch so manches mal im Buch vorkommen. Ich fange mal mit den Charakteren an: Diesmal stehen Alex und Elias natürlich nicht im Mittelpunkt, sonst würde das Buch ja Alex und Elias heißen und nicht Mila und Luis, aber die beiden sind auch viele Jahre später noch glücklich verheiratet und genauso cool und lustig wie damals. Mila und Luis sind zwei völlig unterschiedliche Menschen, während Mila meistens total frech ist und immer irgendwelche Pläne ausheckt, ist Luis das genaue Gegenteil, er spielt am liebsten Klavier mit seiner Oma und hält sich von Ärger fern, leider ist das mit Mila als Schwester nicht unbedingt leicht. Tessa und Katia, Milas beste Freundinnen erinnern mich sehr an Anja, aber beide irgendwie und ich mochte sie wirklich gerne. Silas, der beste Freund von Luis erinnert mich wiederum total an Fabian, er ist ein wirklich toller Freund und er hat immer einen lustigen Spruch auf den Lippen, ganz im Gegensatz zu seinen anderen Freunden Max und Flo, die meiner Meinung nach das Letzte sind.

    Den Schreibstil fand ich wie auch bei der Achtung,fertig- Reihe richtig gut und es ließ sich super leicht lesen, leider ist dieses Buch nicht so dick, wie ich es von Marie Birken gewohnt bin, deswegen war es leider auch viel zu schnell wieder vorbei. Mit dem Ende war ich ganz zufrieden, aber ich war auch sehr sehr traurig, weil etwas ganz ganz schlimmes passiert ist, aber lest selbst =)




                                                   Fazit


    Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und kann es absolut weiterempfehlen. Übrigens könnt ihr Mila & Luis auch unabhängig von der Achtung,fertig-Reihe lesen, da es nur eine indirekte Fortsetzung ist =)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Kitsune87s avatar
    Kitsune87vor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks