Marie Brennan

 4 Sterne bei 266 Bewertungen
Autorin von Lady Trents Memoiren 1, Lady Trents Memoiren 2 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Marie Brennan

Neue Mutter der Drachen: Marie Brennan ist das Pseudonym der US-amerikanischen Autorin Bryn Neuenschwander, geboren 1980 in Dallas, Texas. Sie studierte an der Harvard University und der Indiana University Anthropologie und Volkskunde. Das Gelernte wendet sie heute an, indem sie Kurzgeschichten und Fantasyromane schreibt – ihr erster Roman wurde 2004 veröffentlicht. Zu ihren beliebtesten Büchern zählen die Memoiren von Lady Trent, die autofiktional ihre Erlebnisse als Drachenforscherin für die Nachwelt festhält. Brennans Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem gewann sie den Romantic Times Reviewer’s Choice Award und den Prix Imaginales 2016. Marie Brennan lebt heute in der Küstengegend San Franciscos, wo sie schreibt, aber auch Klavier spielt, Kampfsport trainiert und sich als Hobbyfotografin betätigt.

Neue Bücher

Der Onyxpalast 3

Erscheint am 10.06.2020 als Taschenbuch bei Cross Cult.

Die Naturgeschichte der Drachen: Lady Trents Memoiren 1

Neu erschienen am 21.05.2020 als Hörbuch bei Audible Studios.

Alle Bücher von Marie Brennan

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Lady Trents Memoiren 19783959815031

Lady Trents Memoiren 1

 (96)
Erschienen am 06.11.2017
Cover des Buches Lady Trents Memoiren 29783959815055

Lady Trents Memoiren 2

 (30)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches Lady Trents Memoiren 39783959816601

Lady Trents Memoiren 3

 (22)
Erschienen am 18.07.2018
Cover des Buches Der Onyxpalast: Die Schattenkönigin9783959816861

Der Onyxpalast: Die Schattenkönigin

 (21)
Erschienen am 17.07.2019
Cover des Buches Doppelgänger9783404205875

Doppelgänger

 (18)
Erschienen am 08.01.2008
Cover des Buches Lady Trents Memoiren 49783959818063

Lady Trents Memoiren 4

 (14)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Hexenkrieger9783404205943

Hexenkrieger

 (16)
Erschienen am 15.07.2008
Cover des Buches Lady Trents Memoiren 59783959816946

Lady Trents Memoiren 5

 (12)
Erschienen am 27.03.2019

Neue Rezensionen zu Marie Brennan

Neu

Rezension zu "Lady Trents Memoiren 3" von Marie Brennan

Band 3 ist bis jetzt mein Liebling
Svenja_Plochervor einem Tag

Meine Meinung 

Für alle die, die hier mit der Reihe anfangen, das könnt ihr gerne machen, aber dann werdet ihr etwas zu den vorigen Bänden gespoilert. Wenn euch das nicht Abschreckt, hoffe ich, dass es der Schreibstil auch nicht macht. Denn dieser ist, wenn man ihn nicht gewöhnt ist, anstrengend und kann unter Umständen auch zäh sein. Wenn euch das auch nicht Abschreckt, habt ihr ein einzigartiges Lesevergnügen, welches aus der Masse heraussticht. 

Band 3 ist meiner Meinung nach, bis jetzt zumindest, der beste Band der Reihe. Band 2 war ja schon gut, aber dieser hier toppt ihn nochmal. 

Hier sticht Isabella auf See und nimmt dabei ihren Sohn Jake mit. Neben den erforschen verschiedener Drachenarten, wird der Forschungstrupp wieder in politische Intrigen verstrickt, die nicht gerade ungefährlich sind. Dabei lernt sie verschiedene Stämme kennen und dazu noch einen Mann, der sie auf der Reise begleitet. Gemeinsam machen sie eine bahnbrechende Entdeckung, die die Forschung so nicht kennt. 

Isabella wächst mir mit jedem Band immer mehr an Herz. Ihre Art in gefährliche Situationen zu landen und am Ende heil wieder rauszukommen, ist legendär und urkomisch. Und als die Truppe, nach einem Schiffsunglück, dann noch bei einem Stamm unterkommen, der sagen wir es mal so, Isabella nicht wirklich als Frau anerkennt, ist die Sache perfekt. 

Mit damit ist natürlich auch wieder Tom Wilker, der hinter ihr steht und sie in allem Unterstützt. Insgeheim würde es mich total freuen, wenn die beiden ein Paar werden, aber ich denke nicht, dass das passieren wird. 


Was ich besonders toll finde, ist endlich ihren Sohn besser kennenzulernen. Er begleitet die Reise, aufgrund schlechtem Gewissen seitens seiner Mutter. Jakre wird vermutlich nicht in Isabellas Fußstapfen treten, wie sie trauriger Weise feststellt, denn auf dieser Reise, lernt er das Meer lieben.  

Und dann wäre da noch ihr blinder Passagier Suhail, der selbst Archäologe ist und die alten Ruinen erkundet, die auf der ganzen Welt verteilt sind. Suhail macht Tom wirklich Konkurrenz, in Sachen Sympathie und wer der beste Partner für Isabella ist. Ich kann mich da einfach nicht entscheiden und weiß noch nicht mal, ob die beiden überhaupt in Frage kommen. Mal sehen, wann ihr zweiter Ehemann auftaucht und wer er ist.

Und ansonsten kann ich zur Story nur sagen: Wow. Isabella und ihre Crew geraten von einer spannenden Handlung in die nächste und treffen dabei auf unterschiedlichste Drachenarten, die ganz viele Fragen aufweisen. Habe ich mich noch im letzten Band darüber beschwert, dass die Drachen untergehen, ist das hier nicht der Fall. Hier herrscht ein Gleichgewicht zwischen politischen Ereignissen und das erforschen der Drachen. 

Dafür bekommt das Buch auch von mir volle 5/5⭐, die es mehr als verdient.

____________________________________________________

Fazit

Das Buch hat alles was ich mir bei einem Fantasybuch wünsche. Viel Spannung, Action, eine tödliche Intrige und Handlungen die einen überraschen und mitfiebern lassen. 

____________________________________________________

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Lady Trents Memoiren 2" von Marie Brennan

Besser als Band 1
Svenja_Plochervor einem Tag

Meine Meinung

Für alle die, die hier mit der Reihe anfangen, das könnt ihr gerne machen, aber dann werdet ihr etwas zu den vorigen Bänden gespoilert. Wenn euch das nicht Abschreckt, hoffe ich, dass es der Schreibstil auch nicht macht. Denn dieser ist, wenn man ihn nicht gewöhnt ist, anstrengend und kann unter Umständen auch zäh sein. Wenn euch das auch nicht Abschreckt, habt ihr ein einzigartiges Lesevergnügen, welches aus der Masse heraussticht.

Ich habe ja den Vorteil, mich an den Schreibstil gewöhnt zu haben, da ich Band 1 bereits kenne. Im ersten Teil hatte ich ja meine Schwierigkeiten und war hin und her gerissen ob ich weiterlesen soll. Aber hier konnte ich mühelos in der Geschichte lesen und bewundere die einzigartige Art wie Marie Brennen schreibt und erzählt. Sie sticht aus der Masse heraus und Meiner Meinung nach ist die Reihe viel zu Unbekannt.

Im zweiten Abenteuer erzählt Lady Trent die Reise zum Kontinent Eriga und die dortige Erforschung der Drachen. Mit dabei ist wieder Tom Wilker, aber auch Natalie stößt als neues Mitglied dazu. Eriga wird von mehreren Völkern bewohnt, die untereinander nicht gut auskommen. Deshalb kommt es, dass die Forschungsreise stark politisch belastet ist (wie ich feststellen werde, ist das keine Ausnahme). Als wäre das nicht genug kommen Isabella noch Traditionen, Hexerei und der Dschungel dazwischen. Aber Isabella wäre nicht Lady Trent, wenn sie nicht für alles eine Lösung findet. 

Dadurch das ich mit Schreibstil keine Probleme mehr habe, konnte ich mich besser auf die Geschichte und deren Charaktere einlassen. Das ist auch bitternötig, da wie schon in Band 1 mit fremden Ortsnamen und deren politische Machtspiele nur so um sich geworfen wird. Mit der Zeit findet man aber gut den Überblick und lernt schnell, genauso wie die drei Erforscher. 

Isabella finde ich auch hier sehr sympathisch und kann mich gut mit ihr(em Forscherherz) Identifizieren. Ihren Hang für Fettnäpfchen und Pech ist sehr unterhaltsam, aber auch schmerzhaft zu lesen. Diese Eigenschaften machen sie dafür authentisch und zeigen, dass man aus Fehlern lernt (nicht was ihr Pech angeht, das verfolgt sie).
Ihre Reisegefährten sind zwar eher Nebencharaktere, aber auch über sie erfährt man mehr. Gerade die angespannte Situation aus Band 1 zwischen Lady Trent und Mr. Wilker, entwickelt sich hier zu einer richtigen Freundschaft.

Die Welt die Marie Brennan erschafft und von Band zu Band immer größer wird, ist faszinierend und kann man gut mit unserem 19./20. Jahrhundert vergleichen. Gerade die einzelnen Völker, mit dessen Kulturen und Traditionen, finde ich spannend und gut beschrieben. 

Mein einziger Kritikpunkt sind die Drachen, die leider in diesem Band kaum Beachtung finden. Andere Sachen und Probleme stehen hier klar im Vordergrund, was an sich spannend ist, aber ein klein wenig mehr Drachen hätten auch nicht geschadet. Außerdem finde ich den Mittelteil ist etwas langatmig. 

Ansonsten konnte mich der zweite Band begeistern und erhält 4,5/5⭐ von mir. 


____________________________________________________


Fazit


Nach meinen Problemen mit dem Schreibstil in Band 1, kam ich hier sehr gut klar und konnte der Geschichte von Anfang an mit Spannung folgen. Wer eine außergewöhnliche Reihe sucht, die aus der Masse fällt, ist hier genau richtig. 


____________________________________________________

Kommentieren0
0
Teilen
P

Rezension zu "Lady Trents Memoiren 5" von Marie Brennan

Das letzte Abenteuer der Lady Trent
Primrose24vor 4 Tagen

Isabellas
bisher größtes Abenteuer führt sie in die eisigen Höhen des größten Gebirges
ihrer Welt. Auf der Suche nach einer neuen, unbekannten Drachenspezies, bahnt sich
Lady Trent ihren Weg durch Schnee und Eis auf den Gipfel eines Berges und
findet dort mehr Antworten, als sie sich jemals erträumen konnte. Denn ihre
Entdeckung ist die bisher umwerfendste, die all ihre Reisen hervorgebracht
haben. 

Das letzte
Abenteuer der großen Lady Trent bringt noch einmal ordentlich Schwung in die
Geschichte. Auch wenn ich am Anfang nicht wusste was ich von der überraschenden
Wendung der Ereignisse halten sollte, fand ich die Geschichte sehr spannend,
ungewöhnlich und auf jeden Fall nicht vorhersehbar. Ich habe die Protagonisten
allen voran Isabella und Suhail sehr in mein Herz geschlossen und finde es
wirklich schade, dass ihre Geschichte zu Ende ist. Eine wirklich wundervolle
Reihe in welcher eine Frau ihre Stellung in der Welt voller Männer behauptet
und ihrer Leidenschaft und ihrem Herzen gegen alle Widrigkeiten folgt. Ich bin
sehr froh Isabella auf ihrem Weg begleitet zu haben. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Onyxpalast 2undefined

Lebe Freundinnen und Freunde von Feen, Elfen und anderen mystischen Wesen! Wir laden euch mit dem zweiten Band von Marie Brennans historischem Fantasyroman „Der Onyxpalast: Feuer und Schatten“ ein nach London ins Jahr 1666 zu schlüpfen und das Spiel aus Macht und Intrigen im Parlament und am königlichen Feenhof zu verfolgen.

Historische Fantasy vom Feinsten! "Feuer und Schatten" ist der zweite Band von Marie Brennans Romanreihe "Der Onyxpalast", in welchem es um die Zwistigkeiten zwischen Sterblichen und Feenvolk im historischen London geht. Und seid gewarnt: Diese Feen sind nicht die helfenden und liebenswerten Feen, wie man sie aus manchen Märchen kennen mag!

58 BeiträgeVerlosung beendet
V
Letzter Beitrag von  Vielleserin1957vor 3 Monaten

Leider bis heute noch nichts angekommen.

Cover des Buches Der Onyxpalast: Die Schattenköniginundefined
Die neue Fantasy-Reihe von Marie Brennan!

Historische Fantasy vom Feinsten. Mit ihrer neuen Fantasy-Reihe bringt und Marie Brennan in die Zeit der Tudors nach England. Doch der Onyxpalast dreht sich nicht um die Intrigen der königlichen Familien von England, sondern um eine ganz andere magische und mystische Regentschaft: die Feen von England und ihre düstere Königin Invidiana.

Dunkle Machenschaften zwischen Menschen und Feen, eine mutige Fee namens Lady Lune und ein sterblicher Gentleman namens Michael Deven. Traut ihr euch ins England des 16. Jahrhunderts mit nach Macht dürstenden Feenwesen?

Zur Autorin:
Marie Brennan ist ein Pseudonym der amerikanischen Fantasy-Autorin Bryn Neuenschwander. die bereits zahlreiche phantastische Kurzgeschichte und einige Fantasy-Romane veröffentlicht hat. Zuletzt feierte sie große Erfolge mit ihrer 5-bändigen Fantasyreihe „Lady Trents Memoiren“ um die abenteuerlustige Drachenforscherin Lady Trent.

Und darum geht’s genau in „Der Onyxpalast 1: Die Schattenkönigin“:
England floriert unter der Herrschaft Königin Elizabeths, der letzten der Tudor-Monarchen. Aber in verborgenen Katakomben unter London hält eine weite Königin Hof: Invidiana, Herrscherin des Englands der Feen, und ein dunkler Spiegel der Pracht darüber. In den dreißig Jahren, seit Elizabeth ihren Thron bestieg, vermischte sich die Politik der Menschen und der Feen untrennbar miteinander, in geheimen Allianzen und skrupellosen Treuebrüchen, deren Existenz von nur wenigen vermutet wird.

Als die Fee Lady Lune den Auftrag bekommt, Walsingham, den Meisterspion Elizabeths, zu überwachen und zu manipulieren, kreuzen sich ihre Wege mit Michael Deven, einem sterblichen Gentleman und Agenten Walsinghams.

Sein Entdecken der „unsichtbaren Mitspieler“ englischer Politik wird Lunes Loyalität und Devens Mut gleichermaßen auf den Prüfstand stellen. Wird sie ihre Königin für eine Welt verraten, die nicht die ihre ist? Und kann er in der machiavellischen Welt der Feen überleben? Nur zusammen werden sie die Quelle von Invidianas Macht finden – sie finden und zerstören …


Und so könnt ihr an der Leserunde* teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 28. Juli 2019 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Habt ihr eine „Lieblingsfee“ aus Büchern, Mythen, Sagen oder Legenden?


* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Manga. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!
199 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Lady Trents Memoiren 5undefined
Der letzte Band der Lady Trent Reihe!

5 Jahrzehnte Drachenforschung gehen zu Ende.

Aber mit ihrem letzen Abenteuer hat sich die welfberühmte und erfahrende Drachenexpertin Lady Isabella Trent nicht etwa eine langweilige und gefahrlose Expedition ausgesucht.

Nein! Lady Trent geht auf’s Ganze und erzählt im letzten Band ihrer Memoiren das wohl spannendste Abenteuer, vom welchem sich die Leute noch heute erzählen. Nicht umsonst eilt ihr der Ruf als skandalträchtige Forscherin voraus.

Wollt ihr gemeinsam mit Lady Trent das höchste Gebirge der Welt erklimmen? Dann bewerbt euch für den letzen Band ihrer Memoiren!


Zur Autorin:
Marie Brennan ist ein Pseudonym der amerikanischen Fantasy-Autorin Bryn Neuenschwander. die bereits zahlreiche phantastische Kurzgeschichte und einige Fantasy-Romane veröffentlicht hat. „Im Refugium der Schwingen“ ist der fünfte und letzte Band der Reihe „Lady Trents Memoiren“.

Bereits bei Cross Cult erschienen sind:
Band 1: „Die Naturgeschichte der Drachen“
Band 2: „Der Wendekreis der Schlangen“
Band 3: „Die Reise der Basilisk“
Badn 4: „Im Labyrinth der Draken"

Und darum geht’s genau in „Im Refugium der Schwingen“:
Lady Trents Entdeckungen in Akhien sind der Stoff romantischer Legenden und haben sie von akademischer Bedeutungslosigkeit zu weltweitem Ruhm katapultiert. Die Details ihres Privatlebens während jener Zeit sind kaum weniger bekannt und haben Klatschblättern in mehreren Ländern Munition geliefert. Aber, wie es in der Karriere dieser schillernden Frau so oft der Fall ist, die Geschichte, die die Öffentlichkeit kennt, ist bei Weitem nicht vollständig.

In diesem letzten Band wird endlich die Wahrheit hinter Lady Trents berühmtberüchtigtstem Abenteuer enthüllt: Sie trotzte dem höchsten Gebirge der Welt, das weit hinter dem Territorium von Scirlands Feinden liegt – und machte dort im Heiligtum der Schwingen eine überraschende Entdeckung.


Und so könnt ihr an der Buchverlosung teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 28. Juni 2019 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren:

Welcher Band von Lady Trent hat euch bisher am besten gefallen? 
62 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks