Marie Carine

 3.9 Sterne bei 13 Bewertungen

Lebenslauf von Marie Carine

Geboren 1982 im Rotkäppchenland Nordhessen liebte Marie Carine es schon seit frühster Jugend, sich Geschichten auszudenken. Bereits im zarten Alter von zwölf Jahren begann sie damit, ihre ersten Kurzgeschichten aufzuschreiben. Nach langer Mitgliedschaft in der Internetcommunity fanfiktion.de erfüllte sich Marie Carine 2016 mit der Veröffentlichung ihres ersten Liebesromans »Lockvogel« im AAVAA Verlag einen Traum. Aufgewachsen mit Geschichten wie »Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn", "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" widmete Marie Carine sich aber bald wieder ihrer eigentlichen Leidenschaft, der Fantasy, und so entstand die Welt Albyría und "Das Vermächtnis der Sinraj".
Marie Carine lebt, schreibt und arbeitet in der Nähe von Waiblingen. Ihr gehört die quirligen Mischlingshündin Azzara und Mitbewohnerin sowie engste Freundin, die ihre Geschichten als Erste zu hören bekommt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marie Carine

Cover des Buches Lockvogel - Großdruck (ISBN:9783845918174)

Lockvogel - Großdruck

 (4)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Das Vermächtnis der Sinraj (ISBN:9783752854350)

Das Vermächtnis der Sinraj

 (4)
Erschienen am 13.09.2018
Cover des Buches Lockvogel (ISBN:9783845918167)

Lockvogel

 (1)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Lockvogel: Drei ist einer zu viel (ISBN:9783845918181)

Lockvogel: Drei ist einer zu viel

 (0)
Erschienen am 01.02.2016

Neue Rezensionen zu Marie Carine

Neu

Rezension zu "Das Vermächtnis der Sinraj: Die vergessenen Brüder" von Marie Carine

Zu viele Herr der Ringe Phrasen
Tanpopovor 7 Monaten

Der Klappentext ist interessant zu lesen und auch das erste Kapitel, das in einer Leseprobe bei Books on Demand wiedergegeben wird ist ein schöner Einstieg, denn es beginnt in einer Art Prolog 15 Jahre vor der eigentlichen Handlung mit der Flucht von Kjaruns und Yassims Mutter mit ihren Söhnen sowie dem Magier Alessiyu. Man erlebt mit, warum sich die Wege der Brüder trennen.

Aber dann mit Beginn der eigentlichen Geschichte fängt das Buch an zu schwächeln. Kjarun ist nachdem er bei seiner sterbenden Mutter geblieben ist später zu den Dunkelmagiern gelangt, bei ihnen aufgewachsen und in deren Dienste getreten. Warum, wird zumindest in diesem Band nicht erläutert. Er kann sich an seine zurückliegende Kindheit erinnern. Yassim ist durch Alessiyu zu Menschen in ein friedliches und absolut abgeschottet liegendes Tal gegeben worden. Er kann sich an absolut nichts erinnern, hat grundlegend erst einmal keine Ahnung, ob es überhaupt noch andere Sinraj gibt und, es tut mir leid es so formulieren zu müssen, wird nicht gerade wie ein 25jähriger beschrieben, eher wie ein großes Kind. Und Kjarun und Yassim sind Zwillinge.
Leider spielt die Autorin schon bei der äußeren Beschreibung der Beiden sehr mit Klischees. Kajrun ist nicht nur Schwarzgeflügelt. Er hat auch stark gebräunte Haut, dunkle Haare und trägt vorzugsweise sehr dunkle bis schwarze Kleidung. Yassim hat neben seinen anscheinend mehr als reinweißen Flügeln selbstverständlich auch eine helle Haut und blonde Haare.

Was mich aber eigentlich an dem gesamten Buch gestört hat sind so viele Situationsentlehnungen aus dem Film Herr der Ringe, wie zum Beispiel: Reise abseits der Wege, Flieht ihr Narren… Und ja, auch wenn es hier Fluggreife gibt, die Anlehnung der Szene bei ihrem Anblick an Gollum in den toten Sümpfen als er die Reittiere der Nasgul sah war sofort da. Und so wie es aussieht spielt die Handlung auch in einem dritten Zeitalter, also Tolkien lässt grüßen. Es gab da noch mehr Situationen, die mich sofort an die Trilogie denken ließ – leider.
Zu dem war mir der Ablauf der Handlung nicht immer wirklich schlüssig. Und wie es häufig bei nicht so gelungenen Romanen ist, viele Erläuterungen kommen immer erst so spät im Nachgang zum Ende des Buches, da brauche ich sie zumindest nicht mehr. Gezielt im Verlauf der Handlung eingebaut würde so manche Darstellung nicht unglaubwürdig erscheinen lassen.

Also mein Fazit – das Buch schwächelt sehr, obwohl sich die Autorin grundlegend zu der Geschichte und den Rassen ihrer Welt wirklich Gedanken gemacht hat. Leider wirkt das alles noch sehr unausgegoren. Es handelt sich um den ersten Band einer Reihe, die ich jedoch nicht weiter verfolgen werde.

Kommentare: 1
13
Teilen
J

Rezension zu "Das Vermächtnis der Sinraj: Die vergessenen Brüder" von Marie Carine

Die Sinraj
JessyYyvor 9 Monaten

Inhalt:


Seit den verheerenden Eroberungsfeldzügen der Menschen vor einhundert Jahren fristet das Volk der Sinraj, menschliche Wesen mit mächtigen, gefiederten Flügeln, die sich von ihren Schultern aus entfalten, sein Dasein im Exil. Für das älteste Volk Albyrías und dessen große magische Macht scheint unter der Herrschaft des Menschenkönigs Geoffrey kein Platz mehr zu sein. Die Hoffnungen der Sinraj ruhen auf dem Lichtmagier Alessiyu und einer Prophezeiung, die verheißt, dass die verschollen geglaubten Söhne des letzten Königs zurückkehren und die Geflügelten zu einstiger Macht führen werden. Doch Kjarun, der älteste Königssohn, ist ein Schwarzgeflügelter und somit einer der Geächteten, die sich finsteren Mächten angeschlossen haben. Sein jüngerer weißgeflügelter Bruder Yassim gilt weiterhin als verschollen.
Als Kjarun den Auftrag erhält, nach seinem Bruder zu suchen, wird Yassims Flucht aus dem friedlichen Indoriantal zu einem Wettlauf gegen die Zeit, denn längst wissen andere Mächte um sein Überleben und wollen die Rückkehr eines Königs auf den Thron der Sinraj um jeden Preis verhindern ... Und als eine Liebe erwacht, die die zerstrittenen Völker Albyrías einen könnte, scheint sich das Blatt zu wenden ...

Meinung:

Eine tolle Geschichte über die beiden Sinraj-Brüder, die als Kinder getrennt wurden. Die Story beinhaltet viel Abenteuer und Magie, konnte mich stellenweise richtig in seinen Bann ziehen. Klar, in den meisten Büchern gibt es immer wieder mal so Stellen oder gar ganze Kapitel, die man lieber übersprungen hätte, hätte man den Inhalt davon vorher gewusst. Aber das gehört nunmal dazu - manchen gefallen diese etwas ruhigeren Stellen und anderen eben nicht.
Mir hat das Buch gut gefallen und ich hoffe auf einen baldigen zweiten Band.

Kommentieren0
2
Teilen
F

Rezension zu "Das Vermächtnis der Sinraj" von Marie Carine

Start in eine leichte Highfantasygeschichte
Falterflugvor 9 Monaten

In dieser Geschichte begleiten wir die geflügelten Brüder Kjarun und Yassim, deren Lebenswege sich in ihrer Kindheit trennen mussten und in gänzlich unterschiedlichen Richtungen verlaufen sind. Werden sie sich dennoch erneut kreuzen?
Die Autorin entführt uns in eine magische Highfantasywelt, die von bekannten wie auch neuartigen Wesen befölkert ist. Wie das in diesem Genre häufig ist, verlangt es dem Leser zunächst einige Gedächtnisleistung ab, den Überblick über die fremdartigen Orts- und Personennamen zu behalten, aber das bessert sich mit der Zeit.
Zwar ist es den Protagonisten noch nicht gelungen, mich gänzlich an sich zu fesseln, aber sie waren durchaus sypathisch und konnten meine Neugiert wecken, zumal das Ende sehr offen ist und viele Fragen offen lässt.
Die Geschichte konnte mich durch einen angenehmen Schreibstil, kreative Ideen und sympathische Charaktere überzeugen, ohne mich emotional aus dem Gleichgewicht zu bringen.
Ich bin gespannt, ob die Autorin die hier erbrachte kreative Leistung im nächsten Band halten oder sogar steigern kann und freue mich auf ein Wiedersehen mit Kjarun und Yassim.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Das Vermächtnis der Sinraj: Die vergessenen Brüder (ISBN:undefined)
Seid ihr bereit für ein neues Abenteuer?

Im September ist der ersteTeil meiner Fantasy-Trilogie "Das Vermächtnis der Sinraj" erschienen, "Die vergessenen Brüder".
Habt ihr Lust, an meiner Leserunde teilzunehmen?

Ich verlose fünf Printbücher und 5 EBooks im .epub oder .mobi-Format und würde mich über große Teilnahme sehr freuen.

Ich habe bereits zu meinem Debütroman "Lockvogel" eine Leserunde gestartet, und das Feedback, die Meinungen und Anregungen und Rezensionen hier waren sehr wichtig für mich als Selfpublisherin und junge Autorin. 

Ich gehe natürlich auch diesmal mit euch auf die Reise und freue mich auf eure Rezensionen und Gedanken. 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir in eurer Bewerbung kurz schreibt,  was ihr euch anhand des Covers, des Klappentexts und der Leseprobe von der Geschichte erhofft und freue mich sehr auf eure Bewerbungen.

Damit ihr euch ein Bild machen könnt, hier der Klappentext:

________

Seit den verheerenden Eroberungsfeldzügen der Menschen vor einhundert Jahren fristet das Volk der Sinraj, menschliche Wesen mit mächtigen, gefiederten Flügeln, die sich von ihren Schultern aus entfalten, sein Dasein im Exil. Für das älteste Volk Albyrías und dessen große magische Macht scheint unter der Herrschaft des Menschenkönigs Geoffrey kein Platz mehr zu sein. Die Hoffnungen der Sinraj ruhen auf dem Lichtmagier Alessiyu und einer Prophezeiung, die verheißt, dass die verschollen geglaubten Söhne des letzten Königs zurückkehren und die Geflügelten zu einstiger Macht führen werden. Doch Kjarun, der älteste Königssohn, ist ein Schwarzgeflügelter und somit einer der Geächteten, die sich finsteren Mächten angeschlossen haben. Sein jüngerer weißgeflügelter Bruder Yassim gilt weiterhin als verschollen.
Als Kjarun den Auftrag erhält, nach seinem Bruder zu suchen, wird Yassims Flucht aus dem friedlichen Indoriantal zu einem Wettlauf gegen die Zeit, denn längst wissen andere Mächte um sein Überleben und wollen die Rückkehr eines Königs auf den Thron der Sinraj um jeden Preis verhindern ... Und als eine Liebe erwacht, die die zerstrittenen Völker Albyrías einen könnte, scheint sich das Blatt zu wenden ...

__

Alle, die nicht ausgewählt werden, lade ich ein, trotzdem sehr gerne an der Leserunde teilzunehmen.

Einen Link zur Leseprobe findet ihr hier

Eure Marie Carine
127 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Lockvogel (ISBN:undefined)
Halli hallo, liebe Gay-Romance-Fans!

Anfang Februar ist mein Debütroman "Lockvogel" erschienen, und heute starte ich die erste Leserunde, an der ich selbstverständlich selbst teilnehme. Warum jetzt erst? Nun, ich bin in Sachen Vermarktung und so noch ein ziemliches Greenhorn, obwohl schon 31. Seht es mir nach, ich traue mich jetzt erst so langsam an das Marketing und all das heran.

Ich bin also 31, schreibe seit ich es kann, habe früher viel Fanfiction und andere Sachen geschrieben, bis mir die Idee zu "Lockvogel" in den Schoß fiel, dank einer lieben Freundin.

-----------

Zum Inhalt:

Was, wenn du dich in den Falschen verliebst und du genau weißt, dass du niemals mit ihm zusammen sein wirst? Alex ist schwul und bis über beide Ohren verliebt - in Patrick, den Freund seines besten Freundes Daniel - und Alex hat sie zusammen gebracht. Deshalb ist Patrick vollkommen tabu, und Alex gelingt es ganz gut, sich damit abzufinden. Bis Daniel ihn um einen Gefallen bittet, der Alex‘ Gefühlswelt ins Wanken bringt: Daniel glaubt, dass Patrick ihn betrügt, und Alex soll herausfinden, wie weit er bereit wäre zu gehen. Alex versucht, seinem besten Freund den Gefallen zu tun und gerät in ein gefährliches Spiel aus Verführung, verbotenen Gefühlen, Freundschaft, Enttäuschungen, Schmerz und Geheimnissen. Ein gefährliches Spiel um die Liebe – welcher der drei Jungs bekommt sein Happy End? Und was passiert, wenn einer der drei, die in einer Bundesliga-Mannschaft sehr erfolgreich Fußball spielen, in aller Öffentlichkeit geoutet wird? Ist die Welt überhaupt bereit für einen schwulen Fußballprofi? Nach Alex' Outing beginnt ein gefährlicher Wettkampf gegen Vorurteile, nicht nur bei Fans, sondern auch bei Presse, Funktionären und Verbänden."


Es ist also eine schwule Liebesstory und es geht um Outing im Profifußball - also sicher nicht für jeden etwas.

Dennoch freu ich mich auf eine aktive Leserunde, hoffe, dass viele von euch daran teilnehmen und verlose hierbei 5 Taschenbücher und 5 E-Books!

Es wäre mega schön, wenn ihr mich unterstützt, mir ein Feedback hinterlasst und ich würde mich riesig freuen, wenn auch diese einzige Rezension bei Amazon nicht mehr ganz so ins Gewicht fällt :) :).

Ich bin ziemlich aufgeregt und gespannt auf regen Austausch!

Um dabei zu sein, beantwortet mir einfach folgende Frage:
Wie seid ihr zum Genre Gay Romance gekommen und warum mögt ihr genau dieses?

62 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Marie Carine?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks