Marie Cordonnier

 3.9 Sterne bei 68 Bewertungen
Autorin von Aimee. Das Siegel der Liebe, Die goldene Braut und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Marie Cordonnier

Marie Cordonnier ist eines von drei Pseudonymen der Autorin Gaby Schuster. Die Autorin absolvierte von 1965 bis 1967 ein Volontariat beim „Allgäuer Tagblatt“, einer Heimatzeitung der „Augsburger Allgemeinen“. Als Redakteurin und Fotoreporterin wechselte sie 1969 zur „Südwest Presse“ nach Ulm, wo sie als Lokal- wie auch als Feuilleton-Redakteurin tätig war. Sire betreute außerdem die Kinder- und Jugendseiten der Südwest-Presse für ganz Baden- Württemberg. 1971 bis 1981 war sie im Kauka-Verlag in München als Chefredakteurin verantwortlich für das neue Comic- Magazin „Primo“, für das erste Comic-Magazins für Mädchen „Melanie“ – das nach dem Verlagsverkauf zu „Melanie-Popcorn“ und später zum Pop-Magazin „Popcorn“ wurde. Bis 1981 war sie Chefredakteurin der Zeitschrift „Mädchen“. Seit Sommer 1981, nach der Geburt ihres Sohnes, arbeitet Gaby Schuster als freie Schriftstellerin. Gaby Schusters Werk umfasst mehr als fünfzig Veröffentlichungen: Kinderbücher, Romane, Ratgeber und zahlreiche Bücher zu laufenden Fernsehserien. Unter dem Pseudonym Marie Cordonnier sind von ihr über 40 historische Liebesromane und Romantic-Thriller erschienen. Alle lieferbar als E-Books. Unter dem Pseudonym Valerie Lord schrieb sie die sieben Bücher der Rosenturm-Serie. Als E-Books lieferbar. Die aus vier Bänden bestehende Flandern-Saga und die Romanbiographien über Maria Theresia und die unsterbliche Kaiserin Sisi sind unter dem Pseudonym Marie Cristen und Gabriele Marie Cristen erschienen. Lieferbar als E-Books. Gaby Schuster lebt mit ihrer Familie im oberbayrischen Egmating

Alle Bücher von Marie Cordonnier

Sortieren:
Buchformat:
Marie CordonnierAimee. Das Siegel der Liebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Aimee. Das Siegel der Liebe
Marie CordonnierVerhängnisvolle Träume
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verhängnisvolle Träume
Verhängnisvolle Träume
 (4)
Erschienen am 01.01.1997
Marie CordonnierSilbernes Feuer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Silbernes Feuer
Silbernes Feuer
 (3)
Erschienen am 05.07.2012
Marie CordonnierDie gefährliche Lady.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die gefährliche Lady.
Die gefährliche Lady.
 (3)
Erschienen am 01.01.2005
Marie CordonnierDie zweite Braut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die zweite Braut
Die zweite Braut
 (2)
Erschienen am 01.06.1991
Marie CordonnierDie Sterne von Armor. Graciana - Das Rätsel der Perle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Sterne von Armor. Graciana - Das Rätsel der Perle
Marie CordonnierDie gefährliche Lady
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die gefährliche Lady
Marie CordonnierDas Geheimnis der weißen Frau. Roman.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Geheimnis der weißen Frau. Roman.
Das Geheimnis der weißen Frau. Roman.
 (1)
Erschienen am 01.01.1988

Neue Rezensionen zu Marie Cordonnier

Neu
ElkeKs avatar

Rezension zu "Isabelle und der König" von Marie Cordonnier

Rezension zu "Isabelle und der König"
ElkeKvor 2 Monaten

Inhaltsangabe:

Eigentlich sehnte Isabelle de Paradou sich nach Ruhe und Zufriedenheit an der Seite ihres Geliebten Il Terzo, dem Vater ihrer Tochter Fabienne. Doch anstatt das die Kinder, René und Fabienne endlich zu ihr kommen können, werden sie vom königlichen Hofe in Frankreich entführt, um sie zu einer Heirat mit dem Grafen Jean de Clermondois.

Um das Leben ihrer Kinder zu retten, beugt sie sich dem Zwang und ehelicht den Grafen. Dennoch schlägt ihr Herz für Il Terzo. Einige Monate später, zu Hofe der Regentin, tritt Isabelle mit ihrem Gatten Jean ihre Verpflichtung als Edeldame an. Was sie jedoch nicht ahnte, ist, das Il Terzo dort auch seinen geschäftlichen Verpflichtungen nachgehen will. Ihre Begegnung hat fatale Folgen, denn Jean ist sehr eifersüchtig und beginnt seine Macht auszuspielen.

Wird Isabelle ihren Gatten besänftigen können oder wird sie einen Weg finden, zu Il Terzo zurückkehren zu können?

Mein Fazit:

Mit diesem Buch hat sich mir gezeigt, das die historischen Romane nicht unbedingt zu meinem bevorzugten Genre gehören. Ich fand dieses Buch nicht durchweg spannend und die politischen Intrigen am Hofe waren mir einfach zu verwirrend.

Anmerkung: Die Kurz-Rezension stammt aus Mai 2003.

Kommentieren0
30
Teilen
Kuriles avatar

Rezension zu "Die gefährliche Lady" von Marie Cordonnier

Spannende Schmonzette
Kurilevor 4 Jahren

London zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Der englische Kaufmann Rowland Epworth kauft  jahrelang die Schuldscheine des verschwenderischen Lord Rupert auf, um sich schließlich spät für erlittenes Unrecht an ihm zu rächen. Jetzt hat er dessen Sohn in der Hand. Er zwingt den jungen Mann, seine Tochter Leonor zu heiraten. Leonor Epsworth, unter ihrem plumpen Äußeren eine feinsinnige, sensible, sehr schüchterne junge Dame, heiratet also auf Befehl ihres despotischen Vaters den verarmten Gervais Croyde, Earl of Wintash. Zur Ehe mit dieser unscheinbaren, völlig unpassenden jungen Frau gezwungen, weigert der junge Earl sich, die Ehe zu vollziehen. Nie wird er seinem Schwiegervater, auch wenn der bereits während des Hochzeitsmahls tot zusammengebrochen ist, den Triumph – und sei es aus dem Grab heraus – gönnen, dass die Nachfahren eines Kaufmannes rechtmäßige Erben des Earls von Wintash werden.  Leonor, die sich auf den ersten Blick in ihren schönen Gatten verliebt hat, muss nicht nur mit dem Tod ihres Vaters, sondern auch mit der schroffen Zurückweisung ihres Gemahls und ihrer feindseligen Stief-Schwiegermutter fertig werden. Leonor lässt sich jedoch nicht unterkriegen, sie schließt Freundschaft mit ihrem jungen Schwager und übernimmt kompetent die Leitung des gräflichen Haushalts. Plötzlich erkrankt sie und wird immer schwächer, bis in ihr der schreckliche Verdacht reift und später zur Gewissheit wird, dass jemand - vielleicht sogar ihr eigener Mann - versucht, sie zu vergiften. Entschlossen wehrt sie sich, isst nur wenig und nichts mehr, was nicht auch die anderen essen. Gervais, der langsam Leonors wahren Wert erkennt, registriert überrascht, wie hübsch seine Frau eigentlich ist. Alles könnte sich zum Guten wenden, wäre da nicht jemand, der die junge Frau unbedingt loswerden möchte ...

Kommentieren0
2
Teilen
EsterDJoness avatar

Rezension zu "Ysobel, das Herz aus Diamant" von Marie Cordonnier

Rezension zu "Ysobel, das Herz aus Diamant" von Marie Cordonnier
EsterDJonesvor 6 Jahren

Romantisch! Die fünfteilige Reihe steckt voller Leidenschaft und Spannung. Was ich - im Gegensatz zu vielen Romanserien - positiv finde, ist die Tatsache, dass der Reihenname "Die Sterne von Armor" auf dem Buchcover angeführt ist. Schade, dass es die Nummer der Reihe nicht in das Buch geschafft hat.
Fazit: empfehlenswert!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Marie Cordonnier im Netz:

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks