Sehnsucht nach dir

von Marie Force 
4,0 Sterne bei83 Bewertungen
Sehnsucht nach dir
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (57):
Alexandra_G_s avatar

Perfekte Lektüre für's Herz <3

Kritisch (6):
Nelebookss avatar

Konnte mich leider überhaupt nicht überzeugen ...

Alle 83 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sehnsucht nach dir"

I will always love you. 'Sehnsucht nach dir' von Bestseller-Autorin Marie Force ist ein prickelnder, in sich abgeschlossener Liebesroman und zugleich der fünfte Band der ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹.

Gibt es etwas Schlimmeres, als jemanden von ganzem Herzen zu lieben, der diese Gefühle nicht erwidert? Der 31-jährigen Ella Abbott ist dieser Schmerz seit vielen Jahren bekannt – seit sie sich als Mädchen in den wilden und gutaussehenden Gavin Guthrie verliebt hat. Schon mehrfach hat er sie abgewiesen. Nun hat sie sich endgültig geschworen, ihn nie wieder in ihr Herz zu lassen - obwohl Ellas Zuneigung und Unterstützung für Gavin von enormer Bedeutung sind, denn der Tod seines Bruders hat ihn völlig aus der Bahn geworfen.

Aber in dieser einen Nacht ändert sich alles: Als die sonst so ruhige und warmherzige Ella Gavin wutentbrannt das erste Mal die Meinung sagt, gibt Gavin der Anziehungskraft, die er zu ihr verspürt nach – und auch Ella kann ihre Vorsätze nicht einhalten. Die beiden verbringen leidenschaftliche Stunden völliger Hingabe miteinander. Vielleicht kann die Sache zwischen ihnen ja doch funktionieren? Ella nimmt Gavin ein folgenreiches Versprechen ab und in den nächsten Tagen können die beiden ihre Hände kaum voneinander lassen. Erfüllt von prickelnder Begierde vergessen die beiden die Welt um sich herum völlig – bis die Vergangenheit Gavin einholt ….

Die ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹

Band 1: Alles, was du suchst

Band 2: Kein Tag ohne dich

Band 3: Mein Herz gehört dir

Band 4: Schenk mir deine Träume

Band 5: Sehnsucht nach dir

Die Kurzgeschichten zu: Die ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹

Kurzgeschichte 1: Endlich zu dir

Kurzgeschichte 2: Ein Picknick zu zweit

Kurzgeschichte 3: Ein Ausflug ins Glück

Kurzgeschichte 4: Der Takt unserer Herzen

Kurzgeschichte 5: Ein Fest für alle

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596297252
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:432 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:24.05.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.05.2017 bei Argon Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne35
  • 4 Sterne22
  • 3 Sterne20
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Lialas avatar
    Lialavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein weiterer Teil der Green-Mountain-Reihe, aber er schwächelt sehr stark
    Sehnsucht nach dir

    Hier kommt ein weiterer Teil der Green-Mountain-Reihe. 

    Es geht dieses Mal um Ella & Gavin. Es ist ja keine Überraschung, dass auch diese beiden Charaktere eine eigene Geschichte bekommen, da es sich in den vorherigen Teilen schon angebahnt hat.
    Ich konnte Gavins Trauer um seinen Bruder zwar immer verstehen, aber ich konnte nie nachvollziehen, wieso sie ihn so bitterlich fest in der Hand hat und er dadurch so selbstzerstörerisch ist. Auch mit diesem Buch bin ich noch nicht dahinter gestiegen... ich werde scheinbar nicht warm mit diesem Charakter aus dem Green-Mountain-Universum. :-( Dementsprechend fand ich die Geschichte nicht so sonderlich ansprechend... ich habe sie hauptsächlich deswegen gelesen, weil sie ins GM-Universum gehört und in allen Teile nun mal irgendwie zusammen gehören.
    Mir ging es zwischen Ella und Gavin dann doch zu schnell... warum macht der Kerl auf einmal eine 180 Grad-Wendung, wenn er so viele Jahre so stark getrauert hat und jetzt plötzlich lässt er Ella doch an sich ran?! *Kopf schüttel*

    Fazit: Wenn man Fan der Green-Mountain-Reihe ist, sollte man das Buch sicherlich gelesen haben, weil die ganze Story in sich ja weiter gesponnen wird. 

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Leadezembers avatar
    Leadezembervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Der fünfte Band konnte mich überzeugen. Die Charaktere waren gut dargestellt, der Schreibstil war flüssig und spannend.
    Rezension zu Sehnsucht nach dir (Band 5) von Marie Force

    Titel: Sehnsucht nach dir Band 5 (Green Mountain Serie )
    Von: Marie Force
    Seitenanzahl: 432
    Preis: 9,99 Euro flexibler Einband
    Verlag: Fischer Verlag
    ISBN: 978-3-596-29725-2
    Inhaltsangabe:
    In dem fünften Band geht es um die Liebesgeschichte von Ella Abbott. Seit der High School ist sie schon heimlich in Gavin Guthrie verliebt. Doch für Ella war es immer nur eine Schwärmerei, dies ändert sich als Gavin sie küsst. Doch der Tod von seinem Bruder hat Gavin sehr erschüttert und wirklich gut mit seinen Gefühlen über den Verlust von seinem Bruder geht Gavin nicht um. Seine Schmerzen über den großen Verlust sind immer noch groß. Die Angst etwas falsch zu machen hält Gavin davon ab mit Ella zusammen zu sein. Doch nach einem großen und heftigen Streit stehen beide zu ihren Gefühlen. Vielleicht könnte sich doch etwas zwischen ihn entwickeln.
    Persönliche Meinung :
    Den ersten Band von Hannah und Nolan (Band1) fand ich schon gut doch ich muss sagen die Geschichte von Ella und Gavin gefällt mir noch besser. Ella als Charakter fand ich gut, sie ist eine entspannte und ruhige Frau. Gavin ist unruhig und muss immer etwas zu tun haben. Seit dem Tod von seinem Bruder befolgt er einen festen Plan nach dem er arbeitet. Sein ganzes Leben besteht nach dem Tod von seinem Bruder nur noch aus arbeiten, mit seinen Gefühlen setzt er sich nicht wirklich auseinander. Doch dies ändert sich als er und Ella zusammen sind. Kann Ella Gavins Schutzwand durch brechen und ihm zeigen wie schön das Leben ist?
    Fazit:
    Der fünfte Band konnte mich überzeugen. Die Charaktere waren gut dargestellt, der Schreibstil war flüssig und spannend. Das Ende fand ich persönlich ein bisschen vorhersehbar aber sehr schön.
    Ich bin gespannt auf den sechsten Band in dem es um Charlotte Abott trifft.
    Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Lavazzas avatar
    Lavazzavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: ♥♥♥♥♥
    Lost in Love 5

    Ein weiterer wunderbarer Roman von Marie Force in der Lost in Love Serie. In der Geschichte geht es um Ella und Gavin. Sie hat schon seit Ewigkeiten eine Schwäche für Calebs Bruder. Dieser ist seit dem Tod von Caleb abgestürzt und lebt nur noch in den Tag hinein. Taub von der Trauer um seinen geliebten Bruder. Wird Ella es schaffen Gavin für sich zu gewinnen oder wird er sie enttäuschen?

    Diese Geschichte fand ich gut, aber nicht so gut wie die anderen Geschichten. Ich fand, dass es mir zu viel Bettgeflüster war und zu wenig Handlung. Außerdem wurden Cameron und Will nicht mehr so oft erwähnt wie ich gehofft habe. Ich liebe die beiden und kann es immer kaum erwarten, wenn ich deren Namen höre oder lese. Trotz allem bin ich froh, dass die Geschichte weitergeht und es noch viele Bücher geben wird.
    Von der Autorin weiß ich, dass sie nach dem achten Band, welcher im Jahr 2019 herauskommt, dass weitere Bücher von Wade (schon auf dem amerikanischen Markt), Landon und Lucas geben wird. Sicher aus noch von Max und wenn wir ganz viel Glück haben auch noch die Geschichte von Molly und Lincoln. Das wäre ein gelungener Abschluss der Serie. Aber bis dahin müssen wir uns noch gedulden und in Warten üben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kleine8310s avatar
    Kleine8310vor 5 Monaten
    Sehnsucht nach dir

    Lesegrund: 

    Nachdem mir die ersten vier Bände der Reihe um die Abbott's immer schöne Lesestunden beschert haben, war ich natürlich auch auf den fünften Teil gespannt und wollte ihn unbedingt lesen.

     

    Handlung: 

    In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Ella Abbott. Ella ist einunddreißig Jahre alt und sie liebt seit Jahren den attraktiven Gavin Guthrie. Gavin hingegen hat Ella schon einige Male abgewiesen, was Narben bei ihr hinterlassen hat. Aus diesem Grund ist Ella fest entschlossen Gavin nie wieder in ihr Herz zu lassen, was sich aber ändert, als Gavin's Bruder stirbt und er völlig den Halt verliert. Als Ella ihm dann sogar einmal ganz ungeschönt ihre Meinung sagt, bewegt das auch in Gavin etwas und für die beiden beginnt eine leidenschaftliche Zeit. Ella hegt die Hoffnung, dass es vielleicht doch mit ihnen funktionieren könnte, aber dann wird Gavin von seiner Vergangenheit eingeholt ...



    Schreibstil: 

    Der Schreibstil von Marie Force hat mich auch in diesem Band wieder überzeugen können. Ich geniesse es die Geschichten der Autorin zu lesen, weil sie tolle bildhafte Beschreibungen liefert und somit direkt mein Kopfkino in Gang setzt.

    Charaktere: 

    Mit der Ausarbeitung der Charaktere hat mich die Autorin auch in diesem Teil, der Reihe begeistert. Ich mochte sowohl die beiden Protagonisten, als auch ihre Interaktion als Paar. Sie sind beide voller Facetten und haben ihre Ecken und Kanten, was ich schön fand. Zudem habe ich mich über ein Wiederlesen mit anderen, bereits bekannten Charakteren gefreut.

     

    Spannung: 

    In Sachen Spannung gab es leider noch ein bisschen Luft nach oben, was ich etwas schade fand. Die Geschichte hat nicht so eine dichte und interessante Handlung, wie die vorigen Bände. Etwas spannungsmildernd wirkten, in meinen Augen, die etwas langatmigen erotischen und leidenschaftlichen Passagen. Zudem gibt es ein paar inhaltliche Wiederholungen, die ein wenig Tempo aus der Geschichte rausnehmen. Hier hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

     

    Emotionen:  

    Die Emotionen hat Marie Force authentisch und warmherzig geschildert und besonders gefallen hat mir dies bei der Entwicklung der Liebesgeschichte. Aber auch die persönlichen Schritte der Protagonisten und ihre eigene Entwicklung war teilweise schön emotional und ich habe ihnen ihre Gefühle stets abgenommen. Das war für mich ein deutlicher Pluspunkt. 

     

    "Sehnsucht nach dir" ist ein unterhaltsamer und emotionaler fünfter Band, bei dem es mir leider ab und an an Spannung und Dichte gefehlt hat. Dennoch habe ich Ella's und Gavin's Geschichte gern gelesen. Daher gebe ich diesem Buch 3,5 Rosen, aufgerundet auf 4.

     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    YasminRs avatar
    YasminRvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Lahm in der ersten Hälfte, dann aber wieder gewohnt liebevoll mit ganz viel Abbott-Zusammenhalt und Wärme.
    Vorhersehbar, platt, sehr Sexszenen-orientiert, zuletzt aber doch noch voller Liebe und Wärme.

    Auf diesen Teil der Greenmountain-Reihe hatte ich mich besonders gefreut: Ella und Gavin! Nachdem sie schon jahrelang unglücklich in ihn verliebt ist und erste Annäherungen zu keiner weiteren Beziehung führten, trauen sich nun beide nach einem besonderen Zwischenfall endlich!

    Umso enttäuschter war ich von diesem Band. Die erste Hälfte ist einfach nur lahm: platte Dialoge wechseln sich ab mit überstürzt eingefügten Sexszenen (überwiegend auch ergänzt durch platte Dialoge) und werden regelmässig ergänzt durch Zweifel der beiden Protagonisten. Der Höhepunkt der Lächerlichkeit war für mich die Ankündigung, dass das Sortiment des Country-Store um Sexspielzeuge ergänzt wird - und alle sind ganz aus dem Häuschen. Also sexüberzogener ging es nun wirklich nicht mehr in dieser Reihe...
    Man erlebt zu Beginn überwiegend Ella und Gavin, die wenig tiefgehende Gespräche führen und dafür umso mehr übereinander herfallen. Meines Erachtens wurde durch die Szenen gehetzt, um schnell eine Bindung aufzubauen, die dann wieder gewohnt dramatisch in die Brüche zu gehen droht - wie immer bei Lost in love.
    Ab der Mitte wurde die Geschichte aber wieder gewohnt liebevoll: endlich durfte man am Leben der Abbott-Familie wieder teilhaben, durfte wieder das komplette Umfeld erleben. Der Familienzusammenhalt ist mit viel Liebe beschrieben und ich fühle mich immer direkt mitten drin, so auch hier wieder.
    Vor allem das Gesamtpaket an Vermont-Beschreibungen, der Abbott-Familie und den jeweils in den Mittelpunkt gestellten Liebesgeschichten hat die Greenmountain-Reihe für mich immer so liebevoll und besonders gemacht und mir viel Lesefreude bereitet. Von diesem Band bin ich zum ersten Mal richtig enttäuscht gewesen. Die zweite Hälfte hat mich wieder zufriedengestellt und daher gibt es von mir drei Sterne. Aber der Einstieg hätte von mir überhaupt keine erhalten! Mehr Abbotts, mehr Vermont, weniger pubertäre Sexüberfälle, und ich wäre wieder ein absoluter Fan. Leider hat sich die Reihe schon länger in diese Richtung bewegt und hat für mich stark abgebaut. Sehr schade :-(

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ban-aislingeachs avatar
    ban-aislingeachvor 9 Monaten
    es lohnt sich um die Liebe zu kämpfen

    Der Liebesroman „Sehnsucht nach dir“ wurde von der amerikanischen Schriftstellerin Marie Force geschrieben. Bei dem Buch handelt es sich um der fünfte Band der Reihe „Green Mountain“ Reihe. Man kann den Roman auch genießen ohne die anderen Bücher zu kennen, wer jedoch mit dem ersten Buch anfangen möchte dem teile ich nun mit, dass dieser „Alles was du suchst“ heißt. „Sehnsucht nach dir“ ist am 24.05.2017 im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen und umfasst 432 Seiten. Der Roman ist in der dritten Person Singular geschrieben und sowohl aus der Sicht von Ella wie auch aus der Sicht von Gavin.

     

    Seitdem sie denken kann ist Ella in Gavin den Bruder ihres verstorbenen Schwagers verliebt. Obwohl er sie einst am Strand geküsst hat, hat er sie danach mehrfach abwiesen. Es ist nicht so dass er sie nicht will, aber er weiß selbst wie sehr er mit seinen Dämonen kämpfen muss seit sein geliebter Bruder im Krieg gefallen ist und er will Ella nicht mit sich in die Tiefe ziehen. Obwohl es besser wäre konnte Ella ihn noch nicht aufgeben und einest Tages bekommt sie einen Anruf und rettet ihn mal wieder. An jenem Abend kommen sie sich näher, aber hat diese Liebe trotz der Dämonen überhaupt eine Chance?

     

    Ella habe ich schon in früheren Bänden sehr gemocht und somit habe ich mich sehr gefreut ein Buch in dem sie die Hauptperson ist lesen zu können. Sie denkt nach, plant genial und ist eine liebevolle, treue Person, welche mir manches Mal zu gut für diese Welt vorkam. Bis auf eine Entscheidung konnte ich sie immer sehr gut verstehen. Auch mit Gavin konnte ich mitfühlen und ihn verstehen. Ich habe mir zwar stets Sorgen um ihn gemacht, aber war mir dennoch sicher, dass er eine Chance hat den Kampf gegen seine Dämonen zu gewinnen. Auf der einen Seite ist da Ellas Traummann, bei dem ich sehr gut verstehen kann was sie an ihm findet und auf der anderen Seite der wilde Kerl welcher es zu schnell schafft sich neue Probleme einzuhandeln.

     

    Die Nebencharaktere kenne ich meistens schon aus den anderen Büchern und mochte sie deshalb und konnte auch sie gut verstehen, denn sie waren ja keine Unbekannten  für mich. Da ich den zweiten Band aus persönlichen Gründen nicht lesen konnte, fand ich es sehr schön, dass ich hier mehr über Caleb und seine Familie erfahren dürfte.

     

    Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, welcher sich flüssig lesen lässt. Mir hat sehr im Buch gefallen, dass die Geschichte sowohl aus Ellas wie auch aus Gavins Sicht erzählt wurde, dies hat mir sehr geholfen ihn besser verstehen zu können. Es ist eine schöne tragische Geschichte, aber wie bei den anderen Büchern der Reihe gefällt mir auch hier das Ende sehr. Dem Buch muss ich einen halben Stern jedoch leider abziehen, da mir einfach zu viele Sexszenen drin waren. Den Grund dafür kann ich zwar verstehen, aber ich lese etwas so oft in einem einzigen Buch nicht so gerne. Aber dies ist wie so vieles Geschmacksache. Schön fand ich auch das die Geschichte um Max weiter geht und ich hoffe für ihn das am Ende doch noch alles Gut wird. Sehr gut hat mir auch gefallen wie die Autorin die Orte beschrieben hat. Bei mir hat es nur mal wieder die Lust geweckt nach Vermont zu reisen, dort vielleicht sogar ein paar Monate zu leben.

     

    Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter, da es eine schöne Geschichte ist.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    HoneyIndahouses avatar
    HoneyIndahousevor 9 Monaten
    Leider nicht so gut wie die vorherigen Bände

    In diesem Band der Green Mountain oder auch Lost in Love Reihe geht es um Ella. 
    Sie ist schon seit Ewigkeiten in Gavin verliebt, welcher allerdings auch nach über 7 Jahren immer noch in der Trauer um seinen Bruder Caleb versunken ist. 
    Trotzdem gibt sie ihn nicht auf.

    Ich habe leider mehr erwartet. Die bisherigen Bänden haben mir unglaublich gut gefallen und deswegen war ich dieses Mal etwas enttäuscht. Die Story geht am Anfang viel zu schnell voran und dann passiert eine ganze Weile gefühlt nichts.
    Obwohl ich die Charaktere sehr mag, gab es doch ein paar Momente ich mich gestört haben und Verhaltensweisen, die ich nicht nachvollziehen kann.
    Ich denke es war schwer, mit den Charakteren, da man sie schon aus den früheren Büchern kennt, eine längere Lovestory zu schreiben. Ich finde hier hätte vielleicht auch ein 200-300 Seiten Buch gereicht. Durch die 400 Seiten hat man zwar viele Einblicke in den Alltag der Protagonisten bekommen, aber es waren auch einige Szenen dabei, die man getrost hätte weg lassen können.
    Vor allem die Sexszenen waren überraschend häufig, was ich von den vorangegangenen Bänden nicht so in Erinnerung habe. 
    Wer also nicht so begeistert von viel Erotik ist, muss dieses Buch nicht unbedingt gelesen haben.
    Wobei ich die Charaktere wie gesagt sehr mag! 
    Der Schreibstil war wieder mal super schnell zu lesen und angenehm flüssig geschrieben.

    Insgesamt war es eine schöne Story mit einem super Schreibstil, tollen Charakteren, der einzigartigen Green Mountain Atmosphäre, aber wenig Handlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ninasan86s avatar
    Ninasan86vor 10 Monaten
    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Zum Inhalt: 

    I will always love you. »Sehnsucht nach dir« von Bestseller-Autorin Marie Force ist ein prickelnder, in sich abgeschlossener Liebesroman und zugleich der fünfte Band der ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹.

    Gibt es etwas Schlimmeres, als jemanden von ganzem Herzen zu lieben, der diese Gefühle nicht erwidert? Der 31-jährigen Ella Abbott ist dieser Schmerz seit vielen Jahren bekannt – seit sie sich als Mädchen in den wilden und gutaussehenden Gavin Guthrie verliebt hat. Schon mehrfach hat er sie abgewiesen. Nun hat sie sich endgültig geschworen, ihn nie wieder in ihr Herz zu lassen - obwohl Ellas Zuneigung und Unterstützung für Gavin von enormer Bedeutung sind, denn der Tod seines Bruders hat ihn völlig aus der Bahn geworfen.
    Aber in dieser einen Nacht ändert sich alles: Als die sonst so ruhige und warmherzige Ella Gavin wutentbrannt das erste Mal die Meinung sagt, gibt Gavin der Anziehungskraft, die er zu ihr verspürt nach – und auch Ella kann ihre Vorsätze nicht einhalten. Die beiden verbringen leidenschaftliche Stunden völliger Hingabe miteinander. Vielleicht kann die Sache zwischen ihnen ja doch funktionieren? Ella nimmt Gavin ein folgenreiches Versprechen ab und in den nächsten Tagen können die beiden ihre Hände kaum voneinander lassen. Erfüllt von prickelnder Begierde vergessen die beiden die Welt um sich herum völlig – bis die Vergangenheit Gavin einholt …


    Über die Autorin

    Marie Force ist Autorin von über 25 zeitgenössischen Liebesromanen, von denen etliche sich auf den Bestsellerlisten der New York Times, der USA Today und des Wall Street Journal platziert haben. Unter dem Pseudonym M. S. Force hat sie zudem die Erotikserie »Quantum« veröffentlicht.
    Marie Force wurde in Rhode Island geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrem Mann, ihren beiden fast erwachsenen Töchtern und zwei Hunden lebt.


    Mein Fazit und meine Rezension

    Ella ist schon lange in Gavin verliebt, doch irgendwie will es bei den Beiden nicht so ganz klappen. Dabei weiß Ella seit der Hochzeit von Hannah, dass Gavin dasselbe für sie empfindet - doch tief in seinem Inneren tobt immer noch ein fürchterlicher Kampf, der ihn immer weiter in die Dunkelheit zieht. Kann Ella Gavin aus diesem dunklen Sog befreien und viel wichtiger: kann sie ihm endlich ihre Liebe schenken und selbst auch glücklich sein? 

    Ella Abbott hat alles, was sie zum Glücklichsein zum Leben braucht - na ja, eher fast alles... denn eins bleibt ihr verwehrt: der Zugang zu ihrer großen Liebe Gavin Guthrie. Ella versucht alles, um den trauernden Gavin zu retten, doch es will ihr einfach nicht gelingen. Was also kann sie noch tun? Aus Liebe zu ihr selbst muss sie ihn aufgeben und weiter leben, doch so einfach ist das nicht. Und so schwindet auch Ellas Glück von einem Tag auf den anderen. Bis sie an einem Abend einen Anruf erhält, der ihr Leben für immer verändern wird. 

    Ella war bislang für mich eine der Abbotts, die sich noch nie so wirklich in den Vordergrund gedrängt hat. In all den Bänden, die ich schon gelesen habe, kam sie zwar vor, war aber eher eine schüchterne, doch trotz allem liebenswürdige und hilfsbereite Randperson, bis zu diesem Band. Jetzt taucht sie aus der Versenkung auf und strahlt heller als je zuvor! 

    Nach dem Tod seines Bruders Caleb ist Gavin nicht mehr derselbe. Ein dunkler Schatten hängt tief über seinem Leben und stürzt ihn von einer Katastrophe in die nächste. Wie soll er sich in diesem Zustand der Liebe öffnen? Wenn da nicht die süße Ella Abbott wäre, die ihn immer wieder zu retten scheint. Aber er weiß, dass er nicht gut genug für sie ist und stößt sie weg, immer und immer wieder, bis sie eines Tages nicht mehr zu ihm kommt und ihn ebenso verlässt, wie sein Bruder ihn verlassen hat. Gavin ist am Ende oder sollte es doch noch Hoffnung für ihn geben? 

    Ihr seht selbst, dass es in diesem Band von Marie Force um mehr als große Gefühle wie die Liebe geht. Hier geht es in aller erster Linie um Verzweiflung und tiefen Schmerz, Trauer und Wut. Trauer, weil ein geliebter Mensch so plötzlich aus dem Leben gerissen wurde und so viele trauernde Menschen zurückgelassen hat. Wut, weil eben dieser Mensch nicht hören wollte und sich freiwillig in die Gefahr begeben hat und Wut auf sich selbst, weil man ihn nicht hatte aufhalten können. Verzweiflung, weil er nie mehr zurückkehren wird, denn das ist gewiss. 

    Marie Force versteht sich auch in diesem Band die Familie Abbott uns Lesern näher zu bringen und zeigt uns, dass sie mit weiteren Gefühlen neben der Liebe umzugehen vermag. Während dem Lesen einiger Kapitel ist es mir schier eiskalt den Rücken herunter gelaufen und wenn ich an die Geschichte von Ella und Gavin zurückdenke, dann überkommt mich nach wie vor eine Gänsehaut und ein aufgeregtes Kribbeln. 

    Zu Beginn scheint alles aussichtslos zu sein, doch bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt ... 

    Wenn ihr also mehr über Gavin und Ella lesen wollt, dann dürft ihr euch diesen Band er Lost in Love Serie einfach nicht entgehen lassen. Für mich eine klare Leseempfehlung an alle Abbott-Fans da draußen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    thiefladyXmysteriousKathas avatar
    thiefladyXmysteriousKathavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Leider genau wie auch Band 4 der Reihe eher eine Enttäuschung. Ich mochte zwar die Personen, aber die Liebesgeschichte war zu unglaubwürdig
    Ella & Gavins Story

    Sehnsucht nach dir

    Dies ist Band 5 der Green-Mountain-Reihe von Marie Force, die im wunderschönen Vermont spielt. Die Reihe ist vergleichbar mit der Briar-Creek-Serie von Olivia Miles. In jedem Buch findet ein Familienmitglied den Partner/die Partnerin fürs Leben und der Weg dorthin ist meist steinig. Ich kann nur immer wieder betonen, dass diese Bücher "Wohlfühlbücher" sind, aber nichts für LeserInnen, die es absolut unvorhersehbar haben möchten.

    Inhalt:
    Gibt es etwas Schlimmeres, als jemanden von ganzem Herzen zu lieben, der diese Gefühle nicht erwidert? Der 31-jährigen Ella Abbott ist dieser Schmerz seit vielen Jahren bekannt – seit sie sich als Mädchen in den wilden und gutaussehenden Gavin Guthrie verliebt hat. Schon mehrfach hat er sie abgewiesen. Nun hat sie sich endgültig geschworen, ihn nie wieder in ihr Herz zu lassen - obwohl Ellas Zuneigung und Unterstützung für Gavin von enormer Bedeutung sind, denn der Tod seines Bruders hat ihn völlig aus der Bahn geworfen.
    Aber in dieser einen Nacht ändert sich alles: Als die sonst so ruhige und warmherzige Ella Gavin wutentbrannt das erste Mal die Meinung sagt, gibt Gavin der Anziehungskraft, die er zu ihr verspürt nach – und auch Ella kann ihre Vorsätze nicht einhalten. Die beiden verbringen leidenschaftliche Stunden völliger Hingabe miteinander. Vielleicht kann die Sache zwischen ihnen ja doch funktionieren? Ella nimmt Gavin ein folgenreiches Versprechen ab und in den nächsten Tagen können die beiden ihre Hände kaum voneinander lassen. Erfüllt von prickelnder Begierde vergessen die beiden die Welt um sich herum völlig – bis die Vergangenheit Gavin einholt …

    Meinung:
    Leider muss ich sagen, dass es mir bei diesem buch genauso ging wie bei der Geschichte rund um megan und Hunter. Viel zu schnell geschieht alles und zack - das, was all die Jahre unmöglich war, ist nun möglich. Für mich ist so eine Wendung leider unglaubwürdig. Gavin und Ella sind zwei tolle Charaktere und man freut sich, dass sie sich finden, aber eigentlich erlebt man hier keine große Liebesgeschichte, sondern nur ihre Bettgeschichten. Was nach zwei Wochen angeblich zwischen den beiden bereits ist, ist für mich schwer zu glauben. Ich würde mir wünschen, dass Marie Force sich mal etwas Neues einfallen lässt. Es gab bereits zu oft Bücher, wo ein Partner mit dem Tod eines geliebten Menschen nicht klar kommt und dann - oh Wunder - durch eine neue Beziehung "geheilt" wird.

    Für mich ist das tollste an diesem Buch die Familie Abbott. So eine warmherzige Großfamilie hätte wahrscheinlich ejder gerne und in diesem Buch lernt man auch mehr über Max kennen, da er hier Vater wird. Ich muss zugeben, dass mich seine Geschichte mehr interessiert hat als die von Ella und Gavin.
    Trotzdem liebe ich das Vermont- und Amerikafeeling der Bücher und man kehrt jedes Mal gerne nach Butler zurück. Vielleicht ist ja Band 6 rund um Charley noch einmal etwas innovativer, denn sie ist eine gant besondere Frau.

    Von mir gibt es 3 - 3.5 Sterne für diesen 5. Band !

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    MrsFoxxs avatar
    MrsFoxxvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gavin hat es mir leider etwas versaut. Ella fand ich aber absolut super!
    Lost in Love 05 - Ella & Gavin

    Klappentext:
    Gibt es etwas Schlimmeres, als jemanden von ganzem Herzen zu lieben, der diese Gefühle nicht erwidert? Der 31-jährigen Ella Abbott ist dieser Schmerz seit vielen Jahren bekannt – seit sie sich als Mädchen in den wilden und gutaussehenden Gavin Guthrie verliebt hat. Schon mehrfach hat er sie abgewiesen. Nun hat sie sich endgültig geschworen, ihn nie wieder in ihr Herz zu lassen - obwohl Ellas Zuneigung und Unterstützung für Gavin von enormer Bedeutung sind, denn der Tod seines Bruders hat ihn völlig aus der Bahn geworfen.
    Aber in dieser einen Nacht ändert sich alles: Als die sonst so ruhige und warmherzige Ella Gavin wutentbrannt das erste Mal die Meinung sagt, gibt Gavin der Anziehungskraft, die er zu ihr verspürt nach – und auch Ella kann ihre Vorsätze nicht einhalten. Die beiden verbringen leidenschaftliche Stunden völliger Hingabe miteinander. Vielleicht kann die Sache zwischen ihnen ja doch funktionieren? Ella nimmt Gavin ein folgenreiches Versprechen ab und in den nächsten Tagen können die beiden ihre Hände kaum voneinander lassen. Erfüllt von prickelnder Begierde vergessen die beiden die Welt um sich herum völlig – bis die Vergangenheit Gavin einholt…

    Ella und Gavin, dass die beiden etwas füreinander übrig haben, wurde im Laufe der Reihe ja schon deutlich. Endlich gibt’s auch ihre Geschichte in einem eigenständigen Buch.
    Während ich Ella schon von ihrer ersten Erwähnung an mochte – im Ernst, wie könnte man dieses liebenswürdige Mädchen nicht mögen? – musste Gavin erst mal zeigen, was in ihm steckt. Und ehrlich gesagt hat mir sein teilweise echt mieser Umgang mit der herzensguten Ella etwas die Laune verhagelt. Und auch, dass Ella das so lange mit sich hat machen lassen. Daher gibt’s auch einen Punkt Abzug, denn das Hin- und Her um Gavins Trauerbewältigung und Arschigkeit Ella gegenüber hätte gerne etwas kürzer ausfallen können.
    Am Schreibstil der Autorin habe ich aber wie schon bei den Vorgängern nichts zu meckern. Und trotz der oben genannten Schwächen war das Buch sehr angenehm spannend und flott zu lesen.

    Fazit: Leider nicht ganz so gut wie die Vorgänger, was hauptsächlich am männlichen Darsteller lag. Aber dennoch schön zu lesen.

    Reihenfolge:
    01. Alles was du suchst
    1.5. Endlich zu Dir
    02. Kein Tag ohne Dich
    2.5 Ein Picknick zu zweit
    03. Mein Herz gehört Dir
    3.5 Ein Ausflug ins Glück
    04. Schenk mir deine Träume
    4.5 Der Takt unserer Herzen
    05. Sehnsucht nach Dir
    5.5 Ein Fest für Alle

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks