Marie Force Vereint

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vereint“ von Marie Force

Natalie und Flynn sind Hollywoods neues Traumpaar. Die Medien lieben Flynn Godfreys schöne junge Frau und seine Familie ist überglücklich über die Verbindung. Doch kurz nach der Hochzeit muss Natalie ausgerechnet von Flynns Exfrau Valerie die Wahrheit über die geheimen Bedürfnisse ihres Mannes erfahren. Sie ist zunächst tief verletzt, dass er sie belogen hat und steht vor einer lebensverändernden Entscheidung. Soll Natalie für ihre Liebe kämpfen und für Flynn die Frau sein, die er braucht – mit allen Konsequenzen, die der Lebensstil mit sich bringt?

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Spannender Thriller

Amber144

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Interessante Charaktere, spannende Handlung - perfekte Unterhaltung

janinchens.buecherwelt

Finster ist die Nacht

Erzählt eine schockierende Geschichte mit ernstem und realem Hintergrund.

MeSa_90

Die Fährte des Wolfes

Harter und spannender Thriller aus Schweden . Top!

Murksy

Projekt Orphan

Tolle Fortsetzung von Orphan X

Charlea

Schläfst du noch?

Kurzweiliger Psychokrimi mit leider etwas anstrengenden Charakteren

Cambridge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vereint

    Vereint
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    26. December 2016 um 19:27

    Inhalt Natalie und Flynn sind Hollywoods neues Traumpaar. Die Medien lieben Flynn Godfreys schöne junge Frau und seine Familie ist überglücklich über die Verbindung. Doch kurz nach der Hochzeit muss Natalie ausgerechnet von Flynns Exfrau Valerie die Wahrheit über die geheimen Bedürfnisse ihres Mannes erfahren. Sie ist zunächst tief verletzt, dass er sie belogen hat und steht vor einer lebensverändernden Entscheidung. Soll Natalie für ihre Liebe kämpfen und für Flynn die Frau sein, die er braucht – mit allen Konsequenzen, die der Lebensstil mit sich bringt?(Quelle: Amazon )Meine Meinung Zuerst möchte ich mich bei NetGalley für das RezensionseBook bedanken. Natalie flüchtet zu ihrer Schwester und trifft diese nach langen Jahren wieder. Sie verbringen einen schönen Abend zusammen, doch dann muss Nat wieder zurück nach New York, wo sie auf ihren Mann Flynn trifft, den sie möglicherweise verlassen wollte. Doch die zwei können nicht ohne einander und kommen wieder zusammen. Nur mit dem Zusatz, das die sein Sub wird und er über sie bestimmt. Für immer? Natalie fand ich in diesem Band sehr farblos und zu hörig gegenüber Flynn. Sie trifft wenig eingenständige Entscheidungen und lässt sich nur von ihrer Lust leiten. Wenn Nat in Ekstase ist, würde sie nie „nein“ zu einen von Flynns Aktionen sein – egal wie heftig oder schlimm sie für sie sind. Selbst wenn es ihr nicht gefällt, würde sie ihn nicht stoppen. Zu groß ist die Angst, das sie ohne ihn leben muss. Für mich hat Nat sehr an Faszination verloren. Was unglaublich schade ist, weil sie ein starker Charakter ist.Flynn fand ich eigentlich immer recht nett, aber in „Vereint“ wurde er mir schlagartig unsympathisch. Plötzlich ist Nat nur sein Eigentum und keiner darf sie ansehen. In dieser Hinsicht wurde er mir zu aggressiv und uneinsichtig. Auch sein Verhalten bei ihrer Grippe spricht für seine Verwandlung – er gibt alles auf, nur um bei ihr zu sein. Sie ist der Dreh- und Angelpunkt seines Lebens. Sein Job? Zweitrangig. Seine neuen Projekte? Egal. Es ist nur eine einfache Grippe mehr nicht. Er setzt falsche Prioritäten. Der Schreibstil ist einfach und schlicht gehalten, sodass man die Geschichte flüssig lesen kann. Erzählt wird aus der Perspektive von Flynn und Natalie, was mir gut gefallen hat, da man als Leser einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt bekommt. Das bei zwei unterschiedlichen Charakteren wie Nat und Flynn sehr wichtig ist.Leider kam bei mir beim Lesen immer wieder Langeweile auf, sodass ich mich zum Lesen zwingen musste – und das, obwohl ich die Bücher der Autorin liebe. Es fehlte an allen Ecken und Kanten Spannung oder unerwartete Wendungen. Leider. Ich habe den ersten und zweiten Band dieser Reihe geliebt und bin auch ein großer Fan von ihrer „Lost In Love“-Reihe – aber „Vereint“ hat mich sehr enttäuscht.Die Geschichte konnte mich nicht überzeugen, weil die Sexszenen in sich wie ein billiger Abklatsch von SOG und ähnlichen Büchern wirken. So als wäre der Autorin nichts besseres eingefallen. Kopiert, geringfügig abgewandelt und dann veröffentlicht. Ich habe diese Reihe so gerne gelesen, weil sie eben nicht den typischen Ablauf wie in einem der gängigen Erotikromane niedergeschrieben wurde. Man merkte, das sich die Autorin Mühe gegeben hat – aber bei diesem Buch war davon nichts mehr zu merken. Einzigartigkeit wurde zu Mainstream und das finde ich unglaublich schade.Ich hatte beim Lesen immer das Gefühl, dass das Hauptaugenmerk auf der BDSM-Schiene von Flynn lag. Seine Gefühle und Wünsche standen im Mittelpunkt. Nat musste mit ihrer Geschichte in die zweite Reihe zurück und wurde in einem Nebensatz abgefrühstückt. Einerseits ist es interessant mitzuverfolgen, wie Nat in die Rolle des Subs reinwächst und Spaß an den Spielen findet, aber andererseits merkte man, das Nat immer mehr an Selbstbestimmung verliert. Und das nur aufgrund ihrer Lust auf Flynn – ich finde sie nicht mehr so stark wie zu Beginn der Reihe. Schade, das sich alles ins Negative entwickelte…Ich weiß wirklich nicht, ob ich mir die Geschichte von Hayden antun werde, auch wenn ich ihn und seine große Liebe ins Herz geschlossen habe – „Vereint“ hat mir den Spaß und die Freude an der Reihe genommen. Leider nur eine Leseempfehlung, falls Kindle Unlimited vorhanden ist. Kaufen würde ich mir das Buch nicht.  Sterne

    Mehr
    • 2