Marie Force Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(15)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2“ von Marie Force

Die berührende Fortsetzung von »Vergiss die Liebe nicht« ‒ Band 2 der ersten Romanreihe der Bestsellerautorin Marie Force. Clare Harrington ist nach drei Jahren aus dem Koma erwacht ‒ ein medizinisches Wunder. Doch was seitdem passiert ist, war alles andere als wunderbar: Ihr perfektes Leben liegt in Scherben, ihre Ehe steht vor dem Aus. Nun ist es an Clare, herauszufinden, was die Zukunft für sie bereithält. Kurzentschlossen entscheidet sie sich für einen Szenenwechsel und fährt nach Vermont, um ihrem Bruder einen Gefallen zu tun und die Renovierungsarbeiten an seinem Haus zu überwachen ‒ und trifft dabei den so attraktiven wie faszinierenden Aidan. Währenddessen ist ihre achtzehnjährige Tochter Kate, eine talentierte Sängerin und Songwriterin, entschlossen, das ihr von ihren Eltern zugestandene Jahr zu nutzen und ihren Traum von einer Karriere in Nashville wahrzumachen. Wer hätte ahnen können, dass sie sich dort in einen viel älteren Mann verliebt ‒ ausgerechnet einen alten Studienfreund ihres Vaters …

Spannender und berührender 2. Teil

— thora01
thora01

Herzschmerz zum Träumen

— carmelinchen
carmelinchen

Absolut gelungen ist die Fortsetzung!

— Almeri
Almeri

Bin wieder absolut begeistert....

— Bjjordison
Bjjordison

Clare und Kate gehen neue Wege. Wunderschön

— Manuela_Pfleger
Manuela_Pfleger

Ein sehr emotionaler zweiter Band und eine wirklich tolle Fortsetzung.

— niknak
niknak

Ohne Taschentücher kann man das Buch nicht lesen.

— KerstinMC
KerstinMC

sehr emotional und gefühlvoll

— janaka
janaka

Sehr gefühlvoller 2. Teil der Neuengland-Reihe von Marie Force, der mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.

— Marion2505
Marion2505

Eine wirklich gelungener 2 Teil der Reihe...

— Twin_Kati
Twin_Kati
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Weg der Liebe - spannender und berührender 2. Teil

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    thora01

    thora01

    02. July 2017 um 22:33

    Inhalt/Klappentext: Die berührende Fortsetzung von »Vergiss die Liebe nicht« ‒ Band 2 der ersten Romanreihe der Bestsellerautorin Marie Force. Clare Harrington ist nach drei Jahren aus dem Koma erwacht ‒ ein medizinisches Wunder. Doch was seitdem passiert ist, war alles andere als wunderbar: Ihr perfektes Leben liegt in Scherben, ihre Ehe steht vor dem Aus. Nun ist es an Clare, herauszufinden, was die Zukunft für sie bereithält. Kurzentschlossen entscheidet sie sich für einen Szenenwechsel und fährt nach Vermont, um ihrem Bruder einen Gefallen zu tun und die Renovierungsarbeiten an seinem Haus zu überwachen ‒ und trifft dabei den so attraktiven wie faszinierenden Aidan. Währenddessen ist ihre achtzehnjährige Tochter Kate, eine talentierte Sängerin und Songwriterin, entschlossen, das ihr von ihren Eltern zugestandene Jahr zu nutzen und ihren Traum von einer Karriere in Nashville wahrzumachen. Wer hätte ahnen können, dass sie sich dort in einen viel älteren Mann verliebt ‒ ausgerechnet einen alten Studienfreund ihres Vaters … Meine Meinung: Sehr gelungener 2. Teil der Neuenglandreihe. Die Geschichte hat mich sofort gefesselt und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er lässt sich leicht lesen und entführt mich sofort wieder zu Jack, Clare, Andi und den Mädchen. Die Aufteilung der Story in zwei Hauptstränge gefällt mir sehr gut. Dadurch wird das Buch richtig spannend und facettenreich. In dieser Geschichte sind Clare und Kate die Hauptprotagonisten. Sehr schön fand ich den Strang rund um Clare. Er zeigt sehr gut wie Clare nach den Vorkommnissen aus dem 1. Band ihren eigenen Weg findet. Sie ist sehr sympathisch. Sie ist eine starke Frau, die auch ihre Schwachstellen hat. Mir gefällt ganz besonders wie sie mit der Vergangenheit umgeht und an ihrer Zukunft arbeitet. Kate gefällt mir sehr. Sie ist eine taffe junge Lady. Sie wirkt sehr sympathisch und ein wenig verletzlich. Dabei ist sie eine sehr starke Persönlichkeit die ihren Weg geht. Ich mag es sehr wie Marie Force mit den Charakteren spielt. Ich liebe es, wie sie die Protagonisten ihre romantischen Gefühle ausleben lässt. Das Buch ist sehr spannend. Es hat einen wunderschönen Abschluss. Mein Fazit: Wundervoller 2. Band der Neuenglandreihe. Sehr spannender 2-Strang-Aufbau und tolle Protagonisten. Für mich eindeutig eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Herzschmerz

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    carmelinchen

    carmelinchen

    02. July 2017 um 14:31

    Auch im zweiten Band der Reihe finden wir viele Emotionen und eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Selten hat man das der zweite Band dem ersten ebenbürtig ist. Es ist aber von Vorteil den ersten Band zu kennen, da es Hauptsächlich um eine Fortsetzung der Geschichte zweier Protas aus dem ersten Band geht. Aber die Geschichte regt auch zum nachdenken und Grübeln an.


  • Gelungene Fortsetzung!

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    Almeri

    Almeri

    23. June 2017 um 10:51

    Die Geschichte im zweiten Buch handelt hauptsächlich von zwei Protas aus dem ersten Buch, nämlich Clare und Kate Harrington’s Geschichte. Beide haben einen super tollen Start in ein Neues Leben. Clare nach dem Unfall und dem Koma und Kate mit ihrer Musik. Marie Force ist es echt gelungen, mich weiterhin fesselnd zu unterhalten und hat es geschafft, mich auf das 3. Buch zu freuen. Die Autorin hat eine emotionale, sowie turbulente und doch wunderschöne Fortsetzung geschaffen. Es sind so viele Themen im Buch das das Ganze zu einer Einheit gemacht hat. Wirklich Perfekt – von Beginn an bis zum Schluß! Die Übersetzung ist hier, wie im Band 1 sehr gut geschrieben. Man muß diese Buchreihe über die Familie Harrington & Co einfach lesen und ich versichere euch, ihr werdet sie lieben!

    Mehr
  • BAND 2 ist noch intensiver und man kann es nicht weglegen

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    Swiftie922

    Swiftie922

    22. June 2017 um 11:11

    Inhalt : Die berührende Fortsetzung von »Vergiss die Liebe nicht« ‒ Band 2 der ersten Romanreihe der Bestsellerautorin Marie Force.Clare Harrington ist nach drei Jahren aus dem Koma erwacht ‒ ein medizinisches Wunder. Doch was seitdem passiert ist, war alles andere als wunderbar: Ihr perfektes Leben liegt in Scherben, ihre Ehe steht vor dem Aus. Nun ist es an Clare, herauszufinden, was die Zukunft für sie bereithält.Kurzentschlossen entscheidet sie sich für einen Szenenwechsel und fährt nach Vermont, um ihrem Bruder einen Gefallen zu tun und die Renovierungsarbeiten an seinem Haus zu überwachen ‒ und trifft dabei den so attraktiven wie faszinierenden Aidan.Währenddessen ist ihre achtzehnjährige Tochter Kate, eine talentierte Sängerin und Songwriterin, entschlossen, das ihr von ihren Eltern zugestandene Jahr zu nutzen und ihren Traum von einer Karriere in Nashville wahrzumachen. Wer hätte ahnen können, dass sie sich dort in einen viel älteren Mann verliebt ‒ ausgerechnet einen alten Studienfreund ihres VatersQUELLE : AMAZONMeine MeinungIn " Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2" geht die Geschichte nun um Claire, die aus dem Koma erwacht ist und ihr bis dahin perfektes Leben nicht mehr dasselbe ist. Ihre Ehe ist zu Ende und versucht einen Szenenwechsel, indem sie ihrem Bruder hilft. Dabei trifft sie auf Aiden kann es mehr werden zwischen ihnen? Ihre Tochter will in Nashville als Sängerin durchstarten und begegnet dort einem Mann der sie aus der Bahn wirft.Claire muss nach den 3 Jahren, die sie im Koma war einiges verkraften, angefangen mit dem Ende ihrer Ehe und das, das Leben weitergelaufen ist. Erst durch einen Tapetenwechsel scheint es anders zu werden.Aiden renoviert Häuser in Vermont und dabei lernt er Claire kennen, für die er einen Auftrag erledigen soll. Er hat selbst ein blödes Schicksal erlebt und Claire spürt irgendwie, dass sie beide etwas verbindet.Der Schreibstil ist angenehm flüssig und das Buch wird aus verschiedenen Sichten wie die aus Claires Tochter Kate oder von ihr selbst. Der Leser kann so viele Personen kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren. Die Kulisse ist einmal derselbe Ort wie in Band 1 und dann gibt es noch Vermont. Die Nebenfiguren sind wie die aus Band eins und man merkt, wie sich alles etwas verändert hat und man nun Claires Leben miterleben kann.Die Spannung und Handlung hat mich wie im ersten Band gleich wieder in die Geschichte mitgenommen. Dieses Mal geht es um Claire, deren Schicksal man mit dem Unfall in Band 1 mitbekommt. In diesem wacht sie auf und muss an ein neues Leben ohne Ihren Mann aufbauen. Sie versucht Abstand zu gewinnen und fährt zu ihrem Bruder um dort bei den Renovierungsarbeiten aufzupassen. Dort trifft sie auf Aiden und dieser Mann scheint jemand zu sein der alles ändern könnte.Auf der anderen Seite gibt es dann noch Claires Tochter Kate, die in Nashville ein Jahr bekommt um ihre Karriere als Sängerin voranzutreiben. Ein alter Freund ihres Vaters hilft ihr dabei und kümmert sich darum, dass sie eine Wohnung hat. Je mehr sie ihn kennen lernt, merkt sie, das da mehr ist. Aber wird das Alter keine Grenze für beide sein? Marie Force schafft es wieder mich mit ihrem zweiten Band mitzunehmen und ich konnte es kaum weglegen. Man muss einfach mit den Charakteren mitfiebern und kann nicht aufhören.Das Cover ist wie Band 1 sehr schön gestaltet und passt perfekt zur Reihe. Das Paar erinnert an Claire und vielleicht Aiden und der Schriftzug rundet es ab.Fazit :Mit " Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2" schafft Marie Force einen 2 Band, der mich wieder vom Hocker gerissen hat. Wer ihre andere Reihe verschlungen hat, wird bei dieser auch nicht aufhören können.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    Bjjordison

    Bjjordison

    20. June 2017 um 07:04

    „Wohin das Herz mich führt“ ist die Fortsetzung von „Vergiss die Liebe nicht“ und ich bin nach Beendigung der Geschichte wieder absolut verzückt darüber. Dieses Mal geht es um Clare und Aidan, sowie gibt es einen Nebenerzählstrang, der von Kate handelt. Mir hat die Handlung auch in diesem Teil wieder sehr gut gefallen, denn ich fand es absolut gelungen, wie uns die Autorin Einblicke in das Leben von Clare gibt. Zuerst begleiten wir sie als Leser auf ihrem Weg der Genesung. Als es dann weitergeht, erfahren wir, wie sie einfach mal aus ihrem derzeitigen Leben raus will und nach Vermont will, wo sie Aidan trifft. Auch als sich die beiden dann näherkommen, lässt es die Autorin, dann doch langsam zwischen den beiden angehen. Ich fand die Art, wie uns die Geschichte erzählt wird, total gelungen, weil ich denke, es wurde uns hier eine realistische Situation beschrieben, die ich mir auch so sehr gut vorstellen kann. Außerdem fand ich es auch nicht kitschig, denn für mich hat die Autorin uns hier ein tolles Maß an Gefühlen eingesetzt. Auch die Nebenerzählung um Kate hat mir gut gefallen, denn ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Mich hat es begeistert, wie sie versucht für ihren Traum zu kämpfen. Die Sache mit dem älteren Mann war jetzt für mich nicht unvorstellbar und ist doch stellenweise ein aktuelles Thema. Ob es jetzt komplett in Ordnung ist, dass sich ein Freund des Vaters in die Tochter verliebt, kann jeder für sich entscheiden. Die Hauptcharaktere haben mir wieder sehr gut gefallen. Ich fand gerade Clare und Kate sehr sympathisch. Bewundernswert bei Clare fand ich, wie stark sie sich präsentiert hat. Ich meine, welche Person würde in solch einer Situation so agieren. Wirklich toll. Kates Dad, der dieses Mal nur eine Nebenrolle hat, muss ich auch erwähnen, denn ich fand in stellenweise absolut authentisch in seinen Handlungen. Der Schreibstil hat mich wieder begeistert. Ich finde, dass die Autorin wieder einen tollen Aufbau der Geschichte gemacht hat. Sie präsentiert uns eine sehr vielschichte Handlung mit vielen tollen Charaktere. Schön finde ich, dass wieder der Familienzusammenhalt erwähnt wird, denn das kommt nicht mehr so oft vor. Fazit: 5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

    Mehr
  • Wunderschöner Roman der mich gefesselt hat

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    Manuela_Pfleger

    Manuela_Pfleger

    17. June 2017 um 13:02

    Über das Buch: Clare und Jack sind nun geschieden und Jack hat kurz darauf seine Geliebte And geheiratet, weil er wollte, dass sie noch vor der Geburt der gemeinsamen Zwillinge verheiratet sind. Clare hält es in ihrem gemeinsamen Haus nicht länger aus, da sie immer wieder von den Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit Jack und den Kinder Jill, Kate und Maggie eingeholt wird. Kate ist mittlerweile 18 Jahre und nun ist es auch Zeit, dass sie für ein Jahr nach Nashville gehen darf, um ihre Chance in der Musikbranche zu wagen. Clare hingegen hat sich entschlossen für einige Monate nach Vermont zu ziehen. Kann Clare ein neues Leben beginnen? Wird auch sie erneut ihr Glück und die Liebe finden? Was wird aus Kate und ihrer Musikkarriere? Die Antworten findest du im Buch ;) Meine persönliche Meinung: Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut und passt sehr wohl zu Titel, Klappentext und auch der Neuengland-Reihe. Der Schreibstil ist auch im zweiten Band sehr leicht, locker, fließend zu lesen und auch der Perspektivenwechsel zwischen Clare und Kate sind einmalig gelungen. Im zweiten Band geht es um die Geschichte von Clare und Kate. Clare kommt in ihrem alten zuhause nicht mehr zurecht, weil sie ständig von Erinnerung an die Zeit mit Jack eingeholt wird und Kate ist nun 18 geworden und darf für ein Jahr nach Nashville gehen. Neue Zeiten kommen auf die Familie nach der schwierigen Zeit aus dem ersten Band zu und ob es ihnen gelingen wird, muss der Leser selber herausfinden.Die Handlungen sind hier sehr unterschiedlich und dieses Mal hat es mich auch voll und ganz gepackt, denn es wird auch von Kates Musikkarriere erzählt, ihre Anfänge, Probleme, falsche Agenten, aber auch von Clares neuen Leben und eventuell neuer Liebe. Die Protagonisten sind mir mittlerweile doch alle ans Herz gewachsen, aber dennoch bleiben Clare und ihre Töchter meine Lieblinge. Die kleine Maggie sowieso. Thematiken in dem Roman sind erneut Liebe, Hoffnung, Musik und neue Wegen gehen, sowie natürlich auch die Romantik, die nicht fehlen darf. Alles zusammen eine sehr gut gemischte Geschichte. Mein Fazit:"Der zweite Band hat mir viel besser gefallen als der erste, denn ich fand hier keine langatmigen Stellen, nicht zu viel von Architektur, sondern ein schönes Rundum-Paket. Der Tiefgang, die Romantik und Liebe kamen hier nicht zu kurz. Absolut lesenswert." 

    Mehr
  • Toll!!

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    MissBille

    MissBille

    12. June 2017 um 15:37

    Das Cover ist berührend und zeitgleich idyllisch und macht damit Lust sich weiter mit dem Buch zu befassen.Der Klappentext ist interessant und macht Lust auf mehr.Nach ihrem Koma ist das Leben von Clare ein einziges Desaster. Ihr Leben ist nicht mehr das, was es war und ihre Ehe ist gescheitert. Sie beginnt in Vermont neu. Dabei lernt sie Aidan kennen. Ihre Tochter Kate will in Nashville ihren Durchbruch als Singersongwriterin schaffen und lernt dabei den Studienfreund ihres Vaters kennen und lieben. Werden die beiden Frauen ihr Glück finden?Die Protagonisten sind total liebe und natürliche Menschen, mit denen man fühlen und leiden konnte. Sie wurden wunderbar authentisch von der Autorin dargestellt. Auch die Nebenprotagonisten sind sympathisch.Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem zweiten Teil der Neuengland-Reihe locker leicht und flüssig zu lesen. Man ist an die Geschichte von Beginn an gefesselt. Durch den anhaltenden Spannungsbogen macht es auch Spaß weiterzulesen.Die Szenen und Schauplätze konnte man sich toll bildlich vorstellen. Anfangs war ich ein wenig irritiert über die beiden Handlungsstränge. Aber die Autorin hat dies wunderbar geschafft zu trennen und zu verweben.Dass die Story tiefgründig ist, wusste ich bereits, da ich den ersten Teil schon gelesen habe. Es wurde aber so geschrieben, dass es nicht übertrieben ist. Drama durfte hier natürlich auch nicht fehlen.Es gab aber auch auflockernde und humorvolle Szenen, die die Ernsthaftigkeit ein wenig genommen haben.Die Geschichte rund um die beiden Frauen ist dabei aber auch romantisch und liebevoll.Gefühle und Emotionen wurden beim Lesen auf jeden Fall zur Genüge angesprochen! Ein toller Liebesroman, der von euch ebenfalls gelesen werden sollte!

    Mehr
  • Marie Forces Geschichten lassen mich einfach nicht mehr los ♥

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    Ninasan86

    Ninasan86

    05. June 2017 um 12:22

    Zum Inhalt:Die berührende Fortsetzung von »Vergiss die Liebe nicht« ‒ Band 2 der ersten Romanreihe der Bestsellerautorin Marie Force.Clare Harrington ist nach drei Jahren aus dem Koma erwacht ‒ ein medizinisches Wunder. Doch was seitdem passiert ist, war alles andere als wunderbar: Ihr perfektes Leben liegt in Scherben, ihre Ehe steht vor dem Aus. Nun ist es an Clare, herauszufinden, was die Zukunft für sie bereithält.Kurzentschlossen entscheidet sie sich für einen Szenenwechsel und fährt nach Vermont, um ihrem Bruder einen Gefallen zu tun und die Renovierungsarbeiten an seinem Haus zu überwachen ‒ und trifft dabei den so attraktiven wie faszinierenden Aidan.Währenddessen ist ihre achtzehnjährige Tochter Kate, eine talentierte Sängerin und Songwriterin, entschlossen, das ihr von ihren Eltern zugestandene Jahr zu nutzen und ihren Traum von einer Karriere in Nashville wahrzumachen. Wer hätte ahnen können, dass sie sich dort in einen viel älteren Mann verliebt ‒ ausgerechnet einen alten Studienfreund ihres Vaters … Über die Autorin:Marie Force ist Autorin von über 25 zeitgenössischen Liebesromanen, von denen etliche sich auf den Bestsellerlisten der New York Times, der USA Today und des Wall Street Journal platziert haben. Unter dem Pseudonym M. S. Force hat sie zudem die Erotikserie »Quantum« veröffentlicht.Marie Force wurde in Rhode Island geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrem Mann, ihren beiden fast erwachsenen Töchtern und zwei Hunden lebt. Mein Fazit und meine Rezension:Clare ist nach einem schweren Autounfall aus dem Koma erwacht, doch nach drei Jahren hat sich einiges verändert – auch ihr Leben. Schnell wird ihr klar, dass sie nicht nur ihre Rolle als Mutter verloren hat, immerhin sind ihre drei Töchter nahezu erwachsen, sondern auch ihren Ehemann. Jack hat sich in dieser schweren Zeit wieder ins Leben zurückgekämpft und mit Andi eine neue Liebe gefunden, welche bald von der Geburt ihrer Zwillinge gekrönt wird. Doch auch für ihn ist es nicht leicht – immerhin fühlt er sich seiner einstigen Frau verpflichtet. Um einen Schlussstrich zu ziehen und dem Gefühlschaos zu entkommen, flüchtet Clare für einige Monate nach Vermont, um die Renovierungsarbeiten im Haus ihres Bruders zu betreuen. Dabei trifft sie nicht nur auf den geheimnisvollen und in sich gekehrten Aiden, sondern auch auf eine Vergangenheit, die sie glaubte, endlich hinter sich gelassen zu haben … Wer Band 1 der Neuengland-Reihe kennt, dem ist auch Clare bekannt. Clare, die Mutter von drei Kindern, die vor den Augen von diesen von einem Auto angefahren und schwer verletzt wurde. Drei Jahre lang hat sie in einem Koma gelegen und niemand glaubte mehr an eine Heilung, doch genau zu diesem Zeitpunkt schlägt sie die Augen auf und ist wieder zurück im Leben. Leider hat sich dieses Leben jedoch drastisch verändert, denn es ist ohne sie weiter gegangen. Den geliebten Ehemann hat sie an eine andere Frau verloren, die drei kleinen Töchter sind allesamt erwachsen geworden und brauchen ihre Mutter nicht mehr und in ihrem alten Beruf kann und will sie nicht arbeiten. Aber wohin soll sie gehen? Für Clare ist bald klar, dass nur eine Scheidung von Jack für sie ein Start in ein neues Leben bedeutet und so geht sie schweren Herzens diesen Schritt. Aber soll damit schon die Heilung beginnen? Clare hat sehr viel durchgemacht und muss traumatische Erlebnisse verarbeiten und trotz allem gibt sie nicht auf. Bevor sie sich allerdings in in der Vergangenheit verliert, befolgt sie den Rat ihres Therapeuten und bringt Abstand zwischen sich und ihrem einstigen Leben. In Vermont möchte sie einen Neuanfang wagen, fernab von der Vergangenheit und nur allein mit sich und ihren Gedanken. Eigentlich ein sehr guter Plan, doch Clare hätte niemals gedacht, dass sie das Leben in Form des attraktiven Aiden erneut einholt. Und auch Aiden ist von der blonden und ruhigen Clare gleichsam fasziniert. Was verbirgt diese Frau nur? Zwischen beiden stehen große Geheimnisse, die einen Neubeginn erschweren, aber ab wann sollte man wieder von vorne beginnen und die Vergangenheit ruhen lassen und ab welchem Zeitpunkt kann man wieder vertrauen und sein wundes Herz einer neuen Liebe öffnen? Ich muss ehrlich zugeben, dass ich Clare aus Band 1 nicht gerade in bester Erinnerung hatte – gerade gegen Ende habe ich einfach nur den Kopf geschüttelt und dachte wirklich „jetzt hör aber mal auf und lass‘ endlich los!“ – aber, hey! Die Frau hat einiges durchgemacht. Sie wurde missverstanden von allen, fühlte sich selbst auch nicht mehr geborgen und von ihren Liebsten verraten und verlassen. Im Nachhinein gesehen kann ich sie sehr gut verstehen und begreife auch ihren Schmerz. Für Clare war der Unfall eine Art Flucht aus einem von Angst erfülltem Leben, sie dachte wirklich, es sei vorbei und sie käme zur Ruhe, würde ihre Liebsten nicht in Gefahr zurück lassen und auf einmal ist der Zauber vorbei – und sie steht wieder mitten im Leben, in dem Leben, dass sie eigentlich hinter sich lassen wollte. Allein dieser Schock musste sehr groß gewesen sein. Dann aber zu sehen, wie sich ihre drei Töchter auch ohne ihre Hilfe in drei zauberhafte junge Frauen entwickelt haben und nicht mehr auf sie als Mutter angewiesen sind und auch noch den Ehemann mit einer anderen Frau glücklich zu sehen, muss ihr vollends das Herz gebrochen haben. Was hat sie gelitten. Ich kann mir vorstellen, dass sie mehr als einmal gedacht haben muss, dass der Tod ein willkommener Ausweg aus diesem Dilemma sei. Und trotzdem hat sie es geschafft sich in ihr Leben zurück zu kämpfen und los zu lassen. Clare ist eine starke Frau, eine hingebungsvolle Mutter und ein Mensch, der sehr viel Liebe schenken kann. Sie hat definitiv ein gutes Ende verdient und das in Form von Aiden finde ich sehr gut gewählt. Marie Force hat in dieser Geschichte allerdings nicht nur ein Auge auf Clare und Aiden geworfen, sondern hat auch die älteste der drei Töchter, Kate, in ein Abenteuer begleitet. Kate ist musikalisch sehr begabt und eine talentierte Sängerin, ihr werden die Bühnen der Welt offen stehen. Sie fasst sich ein Herz und setzt ein Jahr aus, um ihrem Traum näher zu kommen und trifft dabei – im zarten Alter von 18 Jahren – auf ihre erste große Liebe … Doch auch hier sind Probleme vorprogrammiert, denn die Liebe fällt dahin, wo sie gedeihen kann und hält sich nicht an Regeln. Dass ihre Liebe der beste Freund ihres Vater ist und dass dieser auch in seinem Alter ist, ist ein zusätzliches Problem – aber wann war Liebe schon einfach?Mit Band 2 der Neuengland-Reihe hat mich Marie Force wieder in ihre wunderbare Welt entführt und hat auch nicht ausgelassen, die verschiedenen Charaktere zu beleuchten. Obwohl das Hauptaugenmerk auf Clare und auch Kate lag, war trotz allem der Wandel der weiteren Charaktere spürbar. Jeder einzelne von ihnen ist in der Geschichte aufgetaucht und hat seine Spuren hinterlassen. In Marie Forces Geschichten geht das Leben immer weiter – und von daher kann ich es kaum erwarten, auf den nächsten Band der Neuengland-Reihe zu stoßen!

    Mehr
  • Clare versucht sich ein neues Leben aufzubauen

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    niknak

    niknak

    31. May 2017 um 19:53

    Inhalt: Der zweite Band der Neuengland Reihe erzählt die Geschichte von Clare, die nach einem 3 jährigen Koma wieder erwacht ist und nun versucht sich ein neues Leben aufzubauen. Während ihres Komas hat ihr Mann eine neue Frau gefunden und Clare hat sich nun von ihm getrennt. Um Abstand zu gewinnen zieht sie nach Vermont in das Ferienhaus ihres Bruders. Gleichzeitig wird auch die Geschichte ihrer Tochter Kate erzählt, die nach dem Abitur ein Jahr Auszeit bekommt, um zu versuchen den Durchbruch als Sängerin in Nashville zu schaffen. Mein Kommentar: Die Autorin hat in diesem zweiten Teil eine tolle Fortsetzung geschrieben, die den Leser wieder von Beginn an in seinen Bann zieht. Sie hat einen flüssigen und einfachen Schreibstil und man möchte das Buch gar nicht mehr weglegen. Die Personen und Gegenden sind sehr ansprechend und genau beschrieben, sodass man sie sich richtig gut vorstellen kann, Die Geschichte ist in zwei verschiedene Erzählstränge aufgeteilt. Zum einen wird die Geschichte von Clare erzählt und wie sie es langsam schafft, sich in Vermont ein neues Leben aufzubauen und mit ihren Erinnerungen umzugehen lernt. Man fiebert von Beginn an mit ihr mit, da man ihr als Leser einfach das Glück gönnt, nach allem was sie durchgemacht hat. Außerdem kennt man sie ja auch als Figur aus dem ersten Band und weiß über ihre Vergangenheit Bescheid. Zum anderen wird die Entwicklung von Kate erzählt, die versucht in Nashville als Sängerin groß rauszukommen. Dabei kommt ihr aber die Liebe in die Quere und stellt sie auf eine harte Probe. Beide Hauptprotagonisten sind sehr genau beschrieben und man erfährt als Leser sehr viel über ihre Gedanken und Gefühle. Man kann richtig gut mit ihnen mitleiden. Ich fand es auch toll, dass es immer wieder einen Bezug zum ersten Band gab. Trotzdem denke ich, dass man den zweiten Band auch separat lesen kann und dabei keinerlei Verständnisprobleme aufkommen, da wichtige Details neu erklärt werden. Mein Fazit: Ein wirklich gelungener zweiter Band, der mich schon jetzt voller Vorfreude auf den nächsten Band warten lässt. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Im Nachhinein nicht ganz so toll wie während des lesens

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    ClarissaFairchild

    ClarissaFairchild

    30. May 2017 um 18:29

    Der Klappentext:Clare Harrington ist nach drei Jahren aus dem Koma erwacht ‒ ein medizinisches Wunder. Doch was seitdem passiert ist, war alles andere als wunderbar: Ihr perfektes Leben liegt in Scherben, ihre Ehe steht vor dem Aus. Nun ist es an Clare, herauszufinden, was die Zukunft für sie bereithält.Kurzentschlossen entscheidet sie sich für einen Szenenwechsel und fährt nach Vermont, um ihrem Bruder einen Gefallen zu tun und die Renovierungsarbeiten an seinem Haus zu überwachen ‒ und trifft dabei den so attraktiven wie faszinierenden Aidan.Währenddessen ist ihre achtzehnjährige Tochter Kate, eine talentierte Sängerin und Songwriterin, entschlossen, das ihr von ihren Eltern zugestandene Jahr zu nutzen und ihren Traum von einer Karriere in Nashville wahrzumachen. Wer hätte ahnen können, dass sie sich dort in einen viel älteren Mann verliebt ‒ ausgerechnet einen alten Studienfreund ihres Vaters …Ich bin ein großer Fan von Marie Force’s Büchern, und auch dieses hat mich nicht enttäuscht. Der Schreibstil las sich wie immer nicht ganz locker leicht, und es ist kein Buch zum mal eben so durchsuchten, aber man kann es gut lesen. Die Handlung war dieses Mal etwas anders, und im Nachhinein finde ich sie auch nicht ganz so toll, wie beim Lesen, aber sie ist auf jeden Fall gut!Die verschiedenen Handlungsstränge ergänzen sich ziemlich gut, und auch wenn mir das Ende nicht so gefallen hat *schnief-heul-plärr*, war das Buch trotzdem eine sehr schöne Lektüre für mich. :)

    Mehr
  • Wie lernen Clare und Kate näher kennen

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    KerstinMC

    KerstinMC

    26. May 2017 um 19:33

    Das Cover zeigt ein hell erleuchtetes Haus. Hinter dem Haus sind Berge zu sehen. Am oberen Rand ist ein Paar zu sehen. Eine blonde Frau mit geschlossenen Augen wird von einem Mann umarmt. Er scheint ihr etwas ins Ohr zu flüstern. Ich hab da ja so eine Idee, wer die beiden sind, aber das verrate ich nicht. Die Geschichte ist in zwei Erzählstränge aufgebaut. Wir begleiten hauptsächlich Clare und Kate, doch kommen die Charaktere aus dem ersten Buch nicht zu kurz. „Wohin das Herz mich führt“ knüpft direkt an „Vergiss die Liebe nicht“ an. Bisher kannte ich Clare nur aus den Erzählungen. Ich freue mich für sie und ihre Töchter, dass sie aus dem Koma erwacht ist. Nach der Entlassung aus der Reha versucht Clare an ihr altes Leben anzuknüpfen. Allerdings gestaltet es sich schwerer als gedacht. Denn überall begegnet sie ihren Erinnerungen an Jack. Also nimmt sie sich eine Auszeit, die für sie das Leben verändern soll, und fährt nach Vermont. Kate darf nach ihrem 18. Geburtstag ihren Traum leben. Sie zieht für ein Jahr nach Nashville, um sich dort einen Namen als Country Sängerin zu machen. Kurz vor ihrem Durchbruch scheint sie sich selbst ein Eigentor zu schießen. Es war wieder ein Buch voller Emotionen, selbst bei dem Hörbuch, das ich in Etappen parallel auf Englisch gehört habe kamen bei mir die Gefühle an. An einigen Stellen konnte ich einfach nur noch heulen. Also lege dir genügend Taschentücher parat, wenn du das Buch liest. Ich bin schon gespannt auf den 3. Teil. Ob es dort wohl um Frannie, Jacks Schwester geht oder vielleicht um Jill. Ich habe es mir noch nicht angeschaut. Egal wer im nächsten Buch die Hauptperson wird, ich möchte wissen wie es mit den Patchwork Familien weitergeht. Das Ende lässt auf vielen hoffen. Vielen Dank an Marie Force für das Rezensionsexemplar

    Mehr
  • sehr emotional und gefühlvoll

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    janaka

    janaka

    25. May 2017 um 10:30

    *Inhalt*In der emotionalen Fortsetzung der Neuengland-Reihe geht es um Clare Harrington. Nach drei Jahren wacht sie aus dem Koma auf, für alle ein Wunder… Während das Leben um sie drumherum weitergegangen ist, muss Clare sich erst einmal an die Veränderungen innerhalb ihrer Familie gewöhnen.Um nicht ständig ihrem Ex-Mann Jack, den sie immer noch liebt, ständig über den Weg zu laufen, nimmt sie das Angebot ihres Bruders an. Sie überwacht die Renovierungsarbeiten an seinem neuen Haus in Vermont. Dort begegnet sie dem etwas knurrigen aber extrem attraktiven Aiden kennen.In einem zweiten Erzählstrang begleiten wir Clares achtzehnjährige Tochter Kate, sie darf sich ein Jahr Auszeit nehmen, um zu sehen, ob ihr Talent als Sängerin ausreicht, berühmt zu werden. In Nashville wird sie von einem Freund ihres Vaters und dessen Sohn unter die Fittiche genommen. Doch dann kommt die Liebe ins Spiel… Verliert Kate ihr Ziel aus den Augen?*Meine Meinung*"Wohin das Herz mich führt" von Marie Force ist der zweite Teil der Neuengland Serie. Bereits Teil 1 hat mich mit seiner schönen Familiengeschichte gefesselt und ich bin sehr gespannt, wie es mit Clare weitergeht. Ihre Gefühlswelt ist wie eine Achterbahn mit allen Höhen und Tiefen… es berührt mich sehr, wie sie sich in ein neues Leben zurückkämpft. Die Autorin schafft es mühelos, mich in eine andere Welt zu katapultieren, in der ich mich sehr wohl fühle. Ihr Schreibstil ist flüssig und locker, trotzdem nimmt sie Clares Schicksal nicht auf die leichte Schulter.Die Charaktere sind lebendig und authentisch, Clare ist eine starke Frau, die sich mit ihrem Schicksal auseinandersetzt. In Aidan habe ich mich sofort verliebt, ein grummeliger Handwerker, der zuviel arbeitet, um einen Schicksalsschlag zu verdrängen. Mich beschäftig die ganze Zeit die Frage, ob die beiden eine gemeinsame Zukunft haben.*Fazit*Eine wunderschöne Fortsetzung, die dem Leser zeigt, dass man auch nach einem schweren Schicksalsschlag wieder Mut fassen kann. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Besser als Teil 1

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    lehmas

    lehmas

    22. May 2017 um 16:23

    Clare lag 3 Jahre im Koma und keiner hat mehr damit gerechnet, dass sie wieder aufwachen wird. Aber das Wunder ist geschehen und Clare muss schmerzvoll feststellen, dass sich viel verändert hat: ihre Töchter sind erwachsen geworden, ihr Mann hat sich neu verliebt und seine Freundin ist schwanger mit Zwillingen und so einiges mehr. Nachdem sie ihren Mann gehen lässt, sich in ihrem alten Haus aber einsam und nutzlos fühlt, beschließt sie für sich einen Tapetenwechsel und geht für einige Monate nach Vermont, um die Renovierung eines Wochenendhauses ihres Bruders zu beaufsichtigen. Dort lernt sie den attraktiven, aber auch bärbeißigen Aidan kennnen. Ihre mittlere Tochter Kate geht nach ihrem 18.Geburtstag nach Nashville, um dort als Sängerin den erträumten Durchbruch zu schaffen. Ein Jahr Zeit haben ihr ihre Eltern gegeben, um ihren Traum zu verwirklichen. Sollte sie es nicht schaffen, muss sie ein Studium am College beginnen. Ihr Vater bittet einen alten Studienfreund ein Auge auf Kate zu haben und sich zu melden, sollte seine Tochter in Schwierigkeiten geraten. Nur hätte Jack wohl nie gedacht, dass sich Kate in den so viel älteren Mann verlieben würde. Der zweite Teil der Neuengland-Reihe von Marie Force hat mir besser gefallen als der erste. Hier wirken die Figuren nicht alle so rundum perfekt, obwohl immer noch überdurchschnittlich atemberaubend aussehende Personen auftreten. Die Geschichte weiß zu fesseln und nimmt nach dem ersten Teil richtig Fahrt auf, so dass man sie kaum noch aus der Hand legen will. Neben geballten Emotionen gefiel mir vor allem der ständige Schlagabtausch zwischen Clare und Aidan sehr gut.  Nun warte ich gespannt auf Teil 3 :)

    Mehr
  • Gib nie die Hoffnung auf ...

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    Marion2505

    Marion2505

    20. May 2017 um 23:53

    Inhalt: Clare Harrington ist nach 3 Jahren aus dem Koma aufgewacht und muss feststellen, dass ihr bisher perfektes Leben nicht mehr existiert. In den letzten drei Jahren haben ihre drei Töchter, Maggie, Kate und Jill viele wichtige Dinge in ihren Leben ohne ihre Mutter erlebt. Und auch ihr Ehemann, Jack, hat sich zwischenzeitlich in Andi verliebt, sie mittlerweile geheiratet und Zwillinge mit ihr. Nachdem ihre Reha unglaublich gut voranschreitet, darf sie bald in ihr Haus zurückkehren. Doch dort erinnert sie alles an ihre glückliche Vergangenheit und zeigt ihr jeden Tag, was sie alles verloren hat. Sie beschließt, eine Auszeit zu nehmen und reist nach Vermont. Dort wird sie die Renovierungsarbeiten am Haus ihres Bruders überwachen und hofft, dass es für sie einen Neuanfang geben wird. Als sie dort den attraktiven Aidan trifft, glaubt sie das erste Mal daran, dass es ihr gelingen könnte.  Aber auch Clares 18-jährige Tochter Kate ist entschlossen, ihre Träume wahr werden zu lassen. Sie möchte das ihr von ihren Eltern zugestandene Jahr in Nashville dazu nutzen, um ihre Musikerkarriere ins Rollen zu bringen. Denn sie ist eine sehr talentierte Sängerin und Songwriterin. Dass sie sich dort ausgerechnet in Reid verliebt, der ein alter Studienfreund ihres Vaters und somit viel älter als sie ist, verspricht einige Probleme mit sich zu ziehen ...Meine Meinung: "Wohin das Herz mich führt" von Marie Force ist der 2. Teil der Neuengland-Reihe der Autorin und hat mich - wie schon der 1. Teil "Vergiss die Liebe nicht" - sofort gepackt. Das Cover des Buches gefällt mir unglaublich gut. Es strahlt die tiefen Gefühle und die Geborgenheit, die die Protagonisten nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten erfahren, perfekt aus. Marie Force hat es wieder geschafft, mich von Anfang an mit dieser wunderschönen Liebesgeschichte gefangen zu nehmen. Ich war sehr gespannt auf Clare, über die ich im 1. Teil nicht allzu viel erfahren habe. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte ihre Gefühle absolut nachvollziehen. Der Schreibstil war so mitreißend, dass ich Clare oft einfach in den Arm nehmen und trösten wollte, dann ihr begeistert meine Unterstützung anbieten wollte und mich über jeden Schritt zurück in ein glückliches Leben unbändig gefreut habe. Ich habe also in jeder Situation, die sie erlebt hat, wirklich mitfühlen können. Aber auch Kates Geschichte war nicht weniger spannend und berührend. Es war toll, sie bei ihrem großen Abenteuer begleiten zu dürfen. Ich hatte mit ihr Heimweh und habe mich über die Anerkennung, die ihr schon bald zuteil wird, maßlos gefreut. Unglaublich gut hat mir auch gefallen, dass Teile der Geschichte aus der Sicht von Aidan und Reid erzählt worden sind. Denn auch diese beiden Protagonisten waren mehr als sympathisch. Allerdings haben auch sie im Laufe ihres Lebens Schicksalsschläge einstecken müssen. Es war sehr spannend, ihre Vergangenheiten nach und nach aufdecken zu können. Clares Geschichte ist für mich sehr zufriedenstellend, wohingegen ich hoffe, dass Kate im 3. Teil noch etwas mehr über sich preisgeben wird. Aber nicht nur die vielen besonderen Charaktere, sondern auch die wunderschönen Landschaftsbeschreibungen bzw. auch ausführlichen Beschreibungen der besonders gestalteten Häuser, in denen sich die Charaktere aufgehalten haben, haben für mich das Leseerlebnis perfekt gemacht. Der Schreibstil war so anschaulich, dass ich immer das Gefühl hatte, mittendrin zu sein.Mein Fazit: Auch der 2. Teil der Neuengland-Reihe hat mich komplett überzeugt. Ich habe mich unglaublich gefreut, mehr über Clare und Kate zu erfahren. Dennoch möchte ich noch viel mehr über diese besonderen Persönlichkeiten erfahren und fiebere dem 3. Teil entgegen. Ich bin weiterhin im Marie-Force-Fieber und empfehle dieses Buch unbedingt weiter.

    Mehr
  • Gefühlvoll, eine schöne Familien/Liebesgeschichte...

    Wohin das Herz mich führt, Neuengland-Reihe 2
    Twin_Kati

    Twin_Kati

    12. May 2017 um 00:41

    Nachdem ich Teil 1 der Neuengland Reihe gelesen habe, wollte ich natürlich auch die Geschichte über Clare erfahren. Das Cover hierbei find ich wieder wunderschön, das es sich um ein Liebesroman mit Familienschicksalen handelt, weiß man spätestens bei der Inhaltsangabe. Um Clare und Aidan, sowie um Kate und Raid geht es in diesem Teil der Reihe. Ich muss sagen beides hat mir gut gefallen. Etwas bevorzugt hab ich Clares Geschichte, aber auch etwas über die Zukunft von Kate zu erfahren, war eine schöne Abwechslung. Das man immer mal wieder was von den anderen Protagonisten aus Teil 1 gelesen hat, fand ich sehr schön. Vorallem Maggie ist nach wie vor klasse, ihre freundliche Art hat sich nicht geändert. Die Handlungen, sowie die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Es war durchaus abwechslungsreich und gefühlvoll, manchmal hat ich sogar Tränen in den Augen. Wieder war der Schreibstil der Autorin flüssig zu lesen. Und da mir auch dieses Buch richtig gut gefallen hat, freue ich mich schon auf weitere Bände davon, sobald sie auf deutsch erhältlich sind.

    Mehr
  • weitere