Marie Fredriksson

 4.3 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Marie Fredriksson

Marie Fredriksson, 1958 in Schweden geboren, wurde als Sängerin der Band Roxette zum Weltstar. Von der schwedischen Provinz sang sie sich auf die Bühnen der größten Stadien der Welt. Zuletzt lebte sie mit ihrer Familie in der Nähe von Stockholm, wo sie im Dezember 2019 verstarb.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marie Fredriksson

Cover des Buches Listen to my heart (ISBN: 9783841904881)

Listen to my heart

 (9)
Erschienen am 21.11.2016

Neue Rezensionen zu Marie Fredriksson

Neu

Rezension zu "Listen to my heart" von Marie Fredriksson

Ergreifend, erschütternd, ungeschönt
psychocat78vor 2 Monaten

Neben QUEEN ist Roxette die Band, die mich seit meiner Kindheit begleitet und die ich bis heute gerne und oft höre. Noch heute kann ich mich erinnern, wie erschrocken ich war, als ich 2002 las, dass bei Marie Fredriksson ein Gehirntumor diagnostiziert wurde. Umso mehr freute ich mich, als sie 2009 zum ersten Mal wieder auftrat. Geschockt war ich, als ich sie 2016 sah. Der Verlauf des Schicksals war absehbar...
Im Buch erhält man einen guten Einblick in die Kindheit und Jugend von Marie Fredriksson. Wie es für sie war, in Armut aufzuwachsen. Wie sie es dennoch schaffte, ihren Traum zu verwirklichen. Und wieviel Kraft sie der Kampf gegen den Tumor kostete, wie es ihr die ganze Zeit über ging, wie sie sich teilweise ausgeschlossen und allein gelassen fühlte. Wir lesen hier eine ungeschönte und sehr ergreifende Biografie einer großartigen Sängerin, welche leider am 09.12.2019 von uns gegangen ist.
Goodbye to you - Hej då till dig!

Kommentieren0
0
Teilen
K

Rezension zu "Listen to my heart" von Marie Fredriksson

Ein gutes Vermächtnis einer starken Frau
Katja1979vor 6 Monaten

Die Autobiografie einer starken und liebenswerten Frau. Für mich war sie "nur" die Sängerin von Roxette, aber durch dieses Buch lernte ich auch die private Marie Frederiksson kennen. Aus armen Verhältnissen hat sie sich nach oben gekämpft, den Tod ihrer ältesten Schwester und der Eltern verkraften müssen und trotzdem auf der Bühne für ihre Fans funktioniert, weil das ihr Job war und die Welt eine fröhliche Marie sehen und ihre Stimme hören will. Und dann, in einer bereits schon seelisch schweren Zeit und mit Depressionen und Antriebslosigkeit, erhält sie 2002 die Diagnose: Hirntumor. Ein Todesurteil, aber nicht für sie. Sie kämpft um ihr Leben und um die Chance irgendwann wieder auf der Bühne zu stehen und Musik zu machen. Aber sie muss körperliche Einschränkungen durch die Strahlentherapie und die OPs hinnehmen und ihre Stimmungsschwankungen und Ängste werden immer größer. Ein Buch was mich schon ab der ersten Seite so sehr berührt hat, dass ich zwischendurch oft geweint habe. Leider hat sie uns letztes Jahr im Dezember doch, nach 17 Jahren Kampf gehen den Krebs, verlassen. Ich werde sie als Kämpferin und wundervolle Sängerin in Erinnerung behalten und ich hoffe, sie kann mit diesem Buch Erkrankten und ihren Familien Mut machen. Nicht nur Roxette-Fans sollten das Buch lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Listen to my heart" von Marie Fredriksson

Ergreifend
countrywomanvor einem Jahr

Ich würde mich nicht als richtigen Roxette –Fan beschreiben. Mir gefällt die Musik und Roxette war mir immer sehr sympathisch. Ich habe Per und Marie immer abgenommen, dass sie Spaß an ihrer Arbeit und mit ihren Fans haben. An einem Konzert nach Maries Krankheit habe ich teilgenommen. Man hat ihr die Krankheit angesehen und auch angehört, trotzdem war das Konzert super.  

Welche Auswirkung ihre Krankheit hat und wie sich Marie und ihr Leben dadurch verändert hat erfährt man aus dem Buch. Ich hatte keine Vorstellung, welche Einbußen sie genau durch ihre Krankheit hat. Ich finde dies nicht nur für Roxette-Fans interessant, sondern auch zum Thema Hirntumor. Allergrößten Respekt für Marie, wie sie sich zurück kämpft und immer weiterkämpft. Was sie alles erreicht hat. Sie hatte schon immer eine starke Ausstrahlung und diese Stärke hat ihr mit Sicherheit sehr geholfen. Im Buch erzählt sie offen und ehrlich wie es ihr mit ihrer Krankheit ergeht.

Aber es geht natürlich nicht nur um die Krankheit. Sondern auch um ihren Werdegang. Ich wusste nicht, dass sie schon vor Roxette eine erfolgreiche Sängerin gewesen ist. Man erfährt, wie man sich in der Musikbranche durchboxen muss und das man es als Frau dort nicht so einfach hat. Was mich en wenig gestört hat, dass die Titel aus ihrer Heimatsprache nicht übersetzt wurden. Ich hätte gerne gewusst, wie sie übersetzt heißen. Das ist nur ein kleiner Wehrmutstropfen in einem ergreifenden und berührenden Buch. Ich kann verstehen, dass sie nicht mehr auftritt. Ich gönne ihr alles Glück der Erde und dass sie trotz eingeschränkter Gesundheit ihr Leben noch genießen kann.


Fazit: 

Maries ungeschönte Biografie, berührend, ergreifend und stark. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks