Marie Graßhoff

 4.4 Sterne bei 301 Bewertungen
Autorin von Kernstaub, Die Schöpfer der Wolken und weiteren Büchern.
Marie Graßhoff

Lebenslauf von Marie Graßhoff

Marie Graßhoff, kurz vor Weihnachten 1990 im märchenhaften Harz geboren, erkannte bereits im Grundschulalter, dass die Welten in ihrem Kopf zu groß waren, um sie in Gedanken zu behalten. Also begann sie damit, sie auf Papier zu bannen, Wort für Wort, bis Sterne und Galaxien an den Seiten hafteten und ordentlich im Regal verstaut werden konnten.
Nach ihrem Studium der Buchwissenschaft und Linguistik in Mainz verschlug es sie für zwei Jahre in die Agenturwelt, in der sie als Social Media Consultant die Onlineauftritte großer Unternehmen betreute. Inzwischen lebt sie als freie Grafikdesignerin und Autorin in Leipzig und erfreut sich der vielfältigen kreativen Aufgaben, die sie täglich bewältigen kann.

Alle Bücher von Marie Graßhoff

Sortieren:
Buchformat:
Kernstaub

Kernstaub

 (138)
Erschienen am 01.06.2016
Die Schöpfer der Wolken

Die Schöpfer der Wolken

 (86)
Erschienen am 12.10.2017
Fatal Lights

Fatal Lights

 (20)
Erschienen am 06.01.2016
Über das Versagen der Sterne

Über das Versagen der Sterne

 (15)
Erschienen am 13.06.2016
Seraphine - Traum vom Licht

Seraphine - Traum vom Licht

 (4)
Erschienen am 14.05.2014
Seraphine - Kristalle der Sonne

Seraphine - Kristalle der Sonne

 (3)
Erschienen am 01.06.2015
Gedanken-verloren

Gedanken-verloren

 (1)
Erschienen am 01.04.2008

Neue Rezensionen zu Marie Graßhoff

Neu
MaraTa57s avatar

Rezension zu "Kernstaub" von Marie Graßhoff

Kernstaub – über den Staub an Schmetterlingsflügeln
MaraTa57vor 14 Tagen

Der Inhalt

Mara ist ein ganz normales Mädchen, nimmt man mal ihre panische Angst vor Uhren außer Acht. Ihre Eltern sind verstorben und eigentlich lebt sie mit ihrem Bruder und den angestellten in einem hübschen Herrenhaus. Alles ist normal, bis es eben nicht mehr so ist und Mara in eine andere Welt verschleppt wird.

ACHTUNG SPOILER

Alles beginnt damit, dass der Bruder ihrer Besten Freundin sie vor ihrem Butler rettet der kurz davor war sie zu vergewaltigen. Und dann passiert alles schlag auf Schlag. Glenn, ein völlig unbekannter reißt die beiden aus ihrer Welt, eine Sphäre in die richtige Welt, die aktuelle Gegenwart, in der es kein natürliches Leben mehr gibt. Kein Licht & keine Pflanzen. Für Mara ist das alles zu viel und dann hat sie auch noch bei dem Übertritt ihren Arm verloren. Und wer ist sie eigentlich? Ist sie wirklich der Kernstaub, das versucht Glenn ihr zumindest einzureden. Aber was bedeutet es Kernstaub zu sein?

Meine Meinung

Ich bin nicht sicher was ich von Kernstaub erwartet habe… Ich habe es eigentlich nur wegen dem großartigen Cover gekauft. So gesehen, selbst schuld. Also, ich gebe zu, es hat mir nicht gefallen. Ich habe das Buch zwar beendet, aber hauptsächlich, weil mich Glenn’s Geschichte interessiert hat. Mara und ihr „Lover“ haben mich so genervt. Dieses ganze hin und her und vor allem sie. Erst war sie ja cool, typischer Teenie mit Uhren-Problem aber ansonsten netter Charakter, etc. Aber plötzlich war sie wie eine kleine Heulsuse, die sich nur versteckt hat und nichts auf die Reihe bekommt, eingeigelt, eine Versagerin. Gut, ja, sie hat ihren Arm verloren, aber sie hat doch einen neuen bekommen…. Am meisten gestört hat mich das sie so wenig anpassungsfähig war. Und die ganze Zeit irgendwie nicht wirklich präsent obwohl sich, wortwörtlich, die ganze Welt nur um sie drehte. Die Flashbacks waren allerdings immer recht cool, Mara war darin cool. Ihr Wächter/ Beschützer ist darin genauso nervig wie in der Gegenwart. So ein unsympathischer Typ *kotz*. Nicht so ein cooler Bad Boy, sondern einfach nur Alles beginnt damit, dass `n blöder Idiot. Ihr sagt jetzt vielleicht „Du musst auch seine Vergangenheit berücksichtigen, er hatte es jetzt nun wirklich nicht leicht“, aber nein sorry, er kommt jetzt nicht so gebrochen rüber wie man es erwarten würde, so hart kann es also nicht gewesen sein & er gibt selbst mehr oder weniger zu das er es gerne macht. Glenn war wirklich der einzige den ich sympathisch und interessant fand. Und ansonsten? Der Schreibstil war ok, glaube ich, ich war die meiste Zeit damit beschäftigt, mich zum weiterlesen zu animieren. Das Buch an sich ist zu dick, wenn die Geschichte anders gewesen wäre, hätte ich sie besser gefunden. Mir fehlte die Spannung und das Komplettpaket. Ich fand es unfassbar anstrengend Kernstaub zu lesen, als würde man ein Mosaik Stück für Stück zusammensetzten ohne zu wissen welches Muster dabei herauskommen soll. Dabei ist die Idee echt gut. Ich finde vor allem die Welt/ die Gegenwart fantastisch, ebenso wie der Weg, der die Menschen dorthin geführt hat (siehe Glenn`s Geschichte!!).

Mein Fazit

Ich werde um die Fortsetzungen einen riesen Bogen machen. Es tut mir ja auch wirklich leid, so eine negative Bewertung zu schreiben, aber noch so ein Buch schaff ich nicht. Das Leseerlebnis war für mich wirklich wie der versuch nicht zu ertrinken, als würde man sich immer wieder nach oben kämpfen und von der nächsten Welle runter gedrückt werden. So ein anstrengendes Buch, dabei absolut wirr und nervig.

Außer Glenn!

Der war cool!


Kommentieren0
1
Teilen
pikkuosmos avatar

Rezension zu "Die Schöpfer der Wolken" von Marie Graßhoff

Mitreißend!
pikkuosmovor 20 Tagen

Die Schöpfer der Wolken

Marie Graßhoff

Drachenmond Verlag

Preis: 16,90€

Seiten: 532

ISBN: 9783959910989

 

Marie Graßhoff wurde im Harz geboren, bereits im Grundschulalter begann sie mit dem Schreiben von Geschichten, von Sternen und Galaxien. Nach dem Studium (Buchwissenschaften und Linguistik), fing sie bei einer Agentur als Social Media Consultant an. Inzwischen lebt sie in Leipzig und ist Grafikdesigerin.

Der Inhalt: Ciara kann in den Träumen anderer Menschen lesen wie in Büchern. Ihr ältester Bruder, der Schriftsteller Koba, ist der Einzige, der davon weiß. Als dieser jedoch auf unerklärliche Weise verstirbt, ändert sich für die junge Frau alles.
Kobas letztem Wunsch folgend, reist sie mit seinem neusten Manuskript nach Shanghai, um es dort einem dubiosen Verleger zu überreichen. Doch in der fremden Stadt kreuzen Menschen ihre Wege, die so sind wie sie.
Menschen mit besonderen Fähigkeiten.
Als Erdbeben beginnen, den ganzen Planeten zu erschüttern, die Uhren verrücktspielen und fremde Dimensionen aus den Spiegeln dringen, begeben sich die jungen Erwachsenen gemeinsam auf die Suche nach dem wahren Grund ihrer Talente - und nach dem Grund dafür, warum die Welt um sie herum nach und nach zerbricht.

Meine Meinung: Das Buch ist am Beginn verwirrend, die vielen Charakter die in dem Buch zusammen kommen, überfordern einen leicht. Doch mit der Zeit findet man in das Geschehen und wie alles mehr oder weniger mit den Dimensionen und Kobas zusammen hängt. Das Buch zeigt auch auf wie das „Schwester und Bruder“- Verhältnis war. Was sich Ciara nach dem Tod von Kobas wünscht, mehr Zeit mit ihm verbracht zu haben oder mehr auf ihn gehört zu haben. Die Idee für das Buch ist genial und gut umgesetzt, was ich am Anfang nicht gedacht hätte. Kobas führt so viele Leute zusammen, die so unterschiedlich sind, doch schafft Marie Graßhoff ihnen gerecht zu werden! Zudem kommt ihr Schreibstil, einem so real vor als ob es wirklich so passieren könnte.

Mein Fazit: Die Story ist spannend, mitreißend und ein einziges Abendteuer wie Menschen versuchen die Welt zu retten und wie sie sich entscheiden.

Kommentieren0
3
Teilen
Nadininis avatar

Rezension zu "Die Schöpfer der Wolken" von Marie Graßhoff

Spannende Idee!
Nadininivor 2 Monaten

Nachdem ich ein anderes Buch der Autorin schon längere Zeit im Regal stehen hatte, weil es mich durch seine Dicke abgeschreckt hat, kam ich nicht drumherum vorher ein dünneres Werk von ihr zu lesen und mir so ein Bild von ihrem Schreibstil und Weltenaufbau zu machen. Was soll ich sagen? Mich hat die Autorin voll und ganz von sich überzeugen können!
Man lernt in dieser Geschichte viele Charaktere kennen, die alle auf ihre Art einzigartig sind. So haben 7 von ihnen besondere Fähigkeiten, die man im Laufe des Buches besser kennen- und einzuschätzen lernt und die unsere Protagonisten ein Stück weit definieren. Mir ist schnell aufgefallen, dass die Autorin sich hier etwas ganz besonderes und eigenes ausgedacht hat und das fällt einem mit jeder Seite des Buches mehr auf, denn nicht nur die verschiedenen Charaktere, sondern auch die Dimensionen haben mich völlig einnehmen können.
Ciara hat mir mit am besten gefallen, weil man ihr ihre Entwicklung am meisten ansieht und sie sich in meinen Augen unheimlich stark verändert hat. Wo sie zu Beginn unsicher und ahnungslos ist, ist sie am Ende stark, weiß um ihre Fähigkeiten und versucht immerzu, das Richtige und Beste für alle zu tun. Mir war schnell klar, dass mehr hinter ihr und ihrem Bruder Koba stecken muss und die Aufklärung, die nach und nach kommt, hat mich noch mehr überraschen können als gedacht.
Wesley hat mir ebenfalls gut gefallen, wenn er für mich auch eher ein Charakter am Rande war. Seine Fähigkeit fand ich anfangs interessant, aber nicht wirklich spannend, doch mit der Zeit entdeckt auch er mehr und auch seine Entwicklung hat mir dann wirklich gut gefallen!
Brendan war von Anfang an mehr der Einzelgänger und ich finde, dass man das das ganze Buch über gemerkt hat. Dass er eine besondere Verbindung zu verschiedensten Tieren und natürlich seinem Hund hat, merkt man auf der ersten Seite und schließt ihn allein deshalb auf seine eigene Art ins Herz. Dennoch muss ich sagen, dass ich es schade finde, dass man nicht mehr von ihm gesehen hat.
Xia war mir anfangs mit am sympathischsten, hat sich dann aber in eine Richtung entwickelt, die mir ehrlich gesagt nicht gefallen hat. Für mich wurde sie irgendwie eigenartig, was möglicherweise auch an ihrer Gabe liegt, die so eng mit dem Tod verbunden ist. Es hat mich wirklich etwas enttäuscht, dass sie lange Zeit sehr im Fokus des Geschehens war und sich dann ganz anders entwickelt hat, als erhofft. Trotzdem hatte sie auch ihre positiven Seiten.
Andrew hat mir neben Ciara mit am besten gefallen. Er war geheimnisvoll, besonders, beschützend und freundlich und obwohl man sofort spürt, dass mehr hinter ihm steckt und ihm deshalb nicht dauerhaft traut, muss ich sagen, dass er mir einer der liebsten Charaktere war. Und auch wenn man als Leser schneller hinter die Geschichte kommt als die Charaktere muss ich sagen, dass ich immer wieder überrascht worden bin. Sowohl von den Charakteren, als auch von der Story.

Doch neben den stärksten Hauptcharakteren gab es auch Nuka, Linh, Thien und seine Oma, sowie Ashley und Zhao mit seinen Gefolgsleuten. Selbst diese Charaktere konnten mich überzeugen und jeder von ihnen hat mich im Endeffekt durch negative Seiten überraschen können. Genau das hat der Geschichte noch mehr Spannung verliehen.


Fazit:

Tatsächlich habe ich absolut gemischte Gefühle und denke, dass die Story an sich nicht dauerhaft spannend auf mich gewirkt hat und die besten Aspekte für mich die genannten Dimensionen waren, auf die ich nicht näher eingehen werde, da sie für mich den schönsten Teil der Geschichte ausmachen. Die Charaktere und Dimensionen hatten wirklich Potenzial und vor allem ist die Idee in meinen Augen etwas Neues und Besonderes. Trotzdem hat es mir an etwas gefehlt und ich hätte mir mehr Aufregung gewünscht. Obwohl die Protagonisten ständig auf der Flucht waren und die Welt dabei war unterzugehen, war mir das nicht genug und teilweise sogar zu viel Drama auf einmal. Ich hätte mir stattdessen noch mehr Details bezüglich der ein oder anderen Verfolgung oder auch mehr Drama gewünscht, was mir zu wenig war. Der Fokus lag stattdessen auf den poetischen Passagen und der Suche nach dem eigenen Ich der Charaktere, was grundsätzlich nicht schlecht war, mir aber zu wenig Aufs und Abs geboten hat. Statt den Mittelteil so lang zu ziehen und das Ende recht knapp zu halten, hätte ich es mir genau andersherum gewünscht. Andere von euch werden da vielleicht noch einmal ganz anders drüber denken, doch ich habe mir noch mehr erhofft. Von mir gibt es dennoch tolle 4 Federn, weil die Idee schön, die Umsetzung gut und das Ende gelungen waren! Ich freue mich auf mehr von der Autorin!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Poolys avatar

"Im Dunkel leuchte ich, im Sturm beruhigt sich mein Herz."

Herzlich willkommen in der Welt der übernatürlichen Talente, der Traumweber, Unheilsboten und Sternenschauer. Willkommen in der Welt der Schöpfer der Wolken ♥ 

DIE SCHÖPFER DER WOLKEN erschien bereits als E-Book und "Messebuch" zur Frankfurter Buchmesse 2017 beim Drachenmond Verlag. Das Print folgt bald ebenfalls offiziell. Schon jetzt könnt ihr euch für eure Rezensionsexemplare bewerben, wenn ihr an dieser Leserunde teilnehmen möchtet. Ich vergebe 10 Print-Bücher und 10 E-Books. 

WIE IMMER GILT: Wenn ihr das Buch bereits habt oder vorbestellt habt, dann könnt ihr auch einfach so teilnehmen. Denn je mehr wir sind, umso spaßiger und cooler wird der Austausch! 

DARUM GEHT ES: 
Ciara kann in den Träumen anderer Menschen lesen wie in Büchern. Ihr ältester Bruder, der Schriftsteller Koba, ist der Einzige, der davon weiß. Als dieser jedoch auf unerklärliche Weise verstirbt, ändert sich für die junge Frau alles. 
Kobas letztem Wunsch folgend, reist sie mit seinem neusten Manuskript nach Shanghai, um es dort einem dubiosen Verleger zu überreichen. Doch in der fremden Stadt kreuzen Menschen ihre Wege, die so sind wie sie. 
Menschen mit besonderen Fähigkeiten. 
Als Erdbeben beginnen, den ganzen Planeten zu erschüttern, die Uhren verrücktspielen und fremde Dimensionen aus den Spiegeln dringen, begeben sich die jungen Erwachsenen gemeinsam auf die Suche nach dem wahren Grund ihrer Talente - und nach dem Grund dafür, warum die Welt um sie herum nach und nach zerbricht.

"Die Schöpfer der Wolken" ist ein Einzelband und abgeschlossen.

SO SEID IHR DABEI:
  1. Schickt eure Bewerbung ein und erzählt einfach, warum ihr das Buch gern lesen möchtet und wie ihr darauf aufmerksam geworden seid.
  2. Einen Blog müsst ihr nicht haben - aber wenn ihr einen habt, schickt mir gern den Link!
  3. Schreibt auf jeden Fall auch dazu, ob euch sowohl Print als auch E-Book recht wären oder nur jeweils eins von beidem, damit ich am Ende bei der Auswahl auch schauen kann, dass niemand etwas "Falsches" bekommt.
  4. Toll wäre es, wenn ihr das Buch nach der Leserunde auf einem Portal eurer Wahl rezensiert. Also bitte bewerbt euch nur, wenn ihr auch Zeit für die Leserunde und eine Rezension habt :) Das wäre toll.

START DER LESERUNDE ist der 11.11.2017, wenn bis dahin die Bücher schon bei euch angekommen sind. Falls nicht, warten wir noch ein wenig, damit wir zusammen starten können! :)
Ich freue mich schon wahnsinnig auf euch und bin schon jetzt wahnsinnig gespannt auf eure Meinung zu meinem neuen Buch. Juhu! :)
Zur Leserunde
Poolys avatar

Weltasche: Band 2 des "Kernstaub" Universums

Liebe Leserinnen und Leser, schon im Oktober 2016 erschien der zweite Teil meiner Science Fantasy Reihe "Kernstaub" im Drachenmond Verlag: Weltasche - Über das Gift an Quallenmembranen.
Allen, die das Buch bisher noch nicht gelesen haben, möchte ich daher anbieten, an dieser Leserunde teilzunehmen, um mit mir gemeinsam zusammen durch die Sphären und Meere dieses Universums zu stöbern. Ich werde die ganze Zeit über dabei sein, mich mit euch austauschen und natürlich auch all eure Fragen beantworten. 

Um bei der Verlosung dabei zu sein

  • Solltest du auf jeden Fall den ersten Teil gelesen haben. 
  • Beantworte in deiner Bewerbung bitte folgende Frage: Wie bist du ursprünglich auf das Kernstaub-Universum aufmerksam geworden?
  • Wenn du einen Blog hast, pack mir gern noch einen Link mit dazu. Ist aber kein Muss.

Ich verlose unter allen Bewerbungen 10 E-Books.
Wer das Buch schon hat, ist natürlich gern dazu eingeladen, trotzdem mitzulesen. In diesem Fall kannst du dich einfach in die Plauderrunde begeben. Am 23.01. startet dann das gemeinsame Lesen ♥


Inhalt


Die Erde 2639. Auf der Suche nach ihrer Qualle durchquert Mara gefallene Kontinente und tote Städte.
Gemeinsam mit der Welt ist sie an ihre Grenzen geraten. Doch während sie noch um ihren Begleiter trauert, droht ihr und dem System bereits eine weitere Gefahr: Ihre Anwesenheit hat einen alten Gott geweckt, der das Gleichgewicht der Dimensionen aus den Fugen treibt.
Gebrochen vom Geist der Zeit, versucht die junge Frau, eine Welt zu retten, die ihr Recht auf Rettung schon vor Langem verspielt hat. Eine Welt, die schon immer ihren Tod wollte.
Wird es ihr gelingen? Oder wird die Zweiteilung des Universums am Ende auch sie zerbrechen?

Links & Infos

Ihr findet weitere Informationen zum Roman und all meinen anderen Projekten auf meiner Facebook-Seite.
Cadnesss avatar
Letzter Beitrag von  Cadnessvor 2 Jahren
Zur Leserunde
Poolys avatar

Ein Science-Fantasy-Epos, das an die Grenzen des Vorstellbaren geht!

»Wir haben nach neuen Welten gesucht, aber keine gefunden. Also nahmen wir die unsere und versuchten, sie schöner und leuchtender zu machen. Doch je mehr Licht wir ihr gaben, umso tiefer wurden ihre Schatten.« 


DARUM GEHT ES

Mara hat vergessen, dass sie bereits seit Hunderten von Leben vor den Wächtern des ewigen Systems flieht. Durch den Mord an ihr wollen sie den Weg aller Seelen zur Perfektion ebnen. 

Ihr Dasein wird in diesem Leben lediglich von ihrer immensen Angst vor Uhren bestimmt. Doch als die Wächter sie erneut aufspüren, um sie aus dem Kreislauf der Wiedergeburten zu tilgen, verschiebt sich das Gleichgewicht der Dimensionen: Uralte Erinnerungen kehren zurück, eine längst vergessene Liebe erwacht von Neuem und Kriege spalten den Planeten. 

Und über allem steht die Frage: Wenn die ganze Welt dich hasst, würdest du dich trotzdem für sie opfern?

WILLKOMMEN!

Hallo und herzlich willkommen zur Leserunde zu "Kernstaub - Über den Staub an Schmetterlingsflügeln", das am 16. Mai neu beim Drachenmond Verlag erscheint. 
Kernstaub ist der erste Band einer Reihe und handelt von Göttern, Wiedergeburten, dem Universum, Sternen und einer Welt, die dem Untergang geweiht ist. 

Bis zum 31. Mai könnt ihr euch hier um eins von 10 Kernstaub E-Books bewerben. Um euch die Chance auf eins der Leseexemplare zu sichern müsst ihr nur eins tun: Schreibt mir, was euch an Kernstaub interessiert! :) Und wenn ihr einen Blog habt, dann natürlich immer her mit dem Link!

Wenn ihr das Buch schon habt, könnt ihr natürlich auch gern einfach so mitlesen - stellt euch dann ruhig schon mal im Vorstellungsbereich vor :) Übrigens: Wer noch bis zum 24. Mai ein Printexemplar im Shop des Drachenmond Verlags vorbestellt, bekommt es sogar mit persönlicher Widmung ♥


Seid ihr bereit? Am 01. Juni soll unsere Leserunde starten und ich freue mich schon darauf! 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Marie Graßhoff wurde am 16. Dezember 1990 in Halberstadt (Deutschland) geboren.

Marie Graßhoff im Netz:

Community-Statistik

in 623 Bibliotheken

auf 248 Wunschlisten

von 53 Lesern aktuell gelesen

von 68 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks