Marie Hall

 4 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Marie Hall

Neue Rezensionen zu Marie Hall

Neu
annlus avatar

Rezension zu "Red and Her Wolf (Kingdom Series Book 3)" von Marie Hall

Was, wenn der böse Wolf einen guten Grund hatte, die Großmutter zu fressen?
annluvor 3 Jahren

A large red wolf stalked the maiden wearing the red hood. He padded on silent feed, moving like a shadow behind her. The girl hummed, but this was not a relaxed song – more of a nervous melody that vibrated through the woods, haunting and eerie all at the same time.

Vor langer Zeit verbannten die Feen all ihre bösartigen Seiten in die Erde. Diese schlechte Magie formte sich neu und kam in Form eines Kindes auf die Welt. Das Mädchen Violet wurde zur gutwilligsten Fee gebracht und dort versteckt. Doch dann fand eine böse Hexe sie und hetzte ihre Gestaltwandler auf sie. Als der Wolf Ewan Violet erblickte, erkannte er in ihr seine vorbestimmte Partnerin und verteidigt sie. Da ihr Aufenthaltsort bekannt wurde, musste sie wieder versteckt werden. Die letzten fünfhundert Jahre hat sie auf der Erde verbracht, während Ewan das Königreich durchstreift hat, um sie endlich wieder zu finden. Nun wird er auf ihre Spur angesetzt, um sie vor dem Bösen zu retten. Dazu muss er sie wieder zurück ins Königreich bringen und mit ihr eine Reise antreten, an deren Ende die Vernichtung der Hexe steht. Ewan ist erleichtert, Violet endlich wiederzusehen, doch diese ist in einem Hass gegen alle Wölfe gefangen. Wie soll Ewan sie nun von seiner Liebe überzeugen?


Die Geschichte spielt dieses Mal zum Großteil im Kingdom, was einige skurrile Landschaften mit sich bringt. Ich war gespannt darauf, in wie weit die original Geschichte mitverarbeitet wurde. In dieser Hinsicht wurde ich allerdings etwas enttäuscht, da Rotkäppchenelemente rar sind. Dafür tauchte Alice und der verrückte Hutmacher wieder auf und eine Begegnung mit der Hexe aus Hänsel und Gretel war auch mit von der Partie. Grundsätzlich hat sich das Buch an die typischen Elemente der Serie (in der die Geschichten der Teile aber einzeln stehen) gehalten: ein bad boy unter der Aufsicht der Fee Danika findet seine vorbestimmte Partnerin und muss ihre Liebe gewinnen und dabei einige Abenteuer bestehen. Der Unterschied hier war, dass Violet nicht menschlich und auch nicht die „Gute“ ist, sondern selbst mit einigen Problemen zu kämpfen hat. Was mir zudem gut gefallen hat war, dass Danika eine aktivere Rolle spielt und wir sie etwas näher kennenlernen – für mich ist sie die heimliche Heldin dieser Serie.


Die Geschichte war angenehme Unterhaltung, allerdings vorhersehbar und nichts was mir lange im Kopf bleiben wird. Dennoch hat sie mir ein paar Stunden Lesevergnügen bereitet.

Kommentieren0
8
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "Gerard's Beauty (Kingdom Series Book 2)" von Marie Hall

das französische Biest auf der Suche nach seiner "Schönen"
annluvor 3 Jahren

Given the choice between self-mutilation or marriage, she wasn´t sure which they´d choose. But she was 99 percent positive it wouldn´t be the girls.

Die gute Fee Danika muss sich wieder um einen ihrer Schützlinge kümmern. Nicht nur soll sie für den feschen Franzosen Gerard die Liebe seines Lebens finden, sie muss ihn auch vor rächenden Vätern retten, deren Töchter er verführt hat. Da seine letzte Eroberung Cinderellas Tochter ist und ihm eine Verurteilung bevorsteht, hat er nur eine Chance zu überleben – die für ihn Vorbestimmte muss seine Liebe zu ihm gestehen. Die Bibliothekarin Betty ist vorerst nicht wirklich begeistert davon, einen Wildfremden bei sich aufzunehmen, doch nach und nach gewöhnt sie sich an den Gedanken.


Das Buch ähnelt vom Aufbau her seinem Vorgänger. Die Fee Danika leitet die Geschichte ein und hat – ebenso, wie die anderen badboys ihre Gastauftitte bzw. wird immer wieder erwähnt. Das Buch ist zwar Teil der Serie und spielt teilweise in der Märchenwelt, ist aber eine eigenständige Geschichte. Der Charakter Gerards ist aus „Die Schöne und das Biest“ entnommen (auch wenn der Name geändert wurde). Vom Märchen selbst wird hier allerdings wenig erzählt. Da Gerard als Bestrafung auf die Erde muss, bleiben die fantastischen/märchenhaften Elemente dieses Mal eher hintergründig. Wiederum geht es im Wesentlichen um die Liebesgeschichte, wobei sie mir dieses Mal kitschiger vorkam, als im Vorgängerband. Vom Ende erwartet man sich ein happyend, dieses war in der letzten Geschichte allerdings noch nicht ganz so vorhersehbar, wie dieses Mal. Ohne Dramatik oder unerwarteten Ereignissen, geht es genauso aus, wie man sich von Beginn an denken konnte.

Die Liebesgeschichte war ganz nett und die Einleitungen rund um die Fee Danika liebe ich (daher auch immer die Zitate aus dem Teil, obwohl der eigentlich nur den Rahmen der Geschichten bildet) – danach war es aber sehr vorhersehbar und klischeehaft bis hin zu kitschig. Leider nicht so gut, wie der letzte Teil.


Kommentieren0
9
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "Her Mad Hatter (Paranormal-Fantasy Romance) Kingdom Series: Book 1)" von Marie Hall

wenn Alice sich zum Verrückten Hutmacher hingezogen fühlt
annluvor 3 Jahren

Danika was good at love matches when given time, but love matches weren´t as simple as poof, there she is, kissy kissy, and sailing off into the sunset. Finding a perfect mate took patience and due diligence. To suddenly be told the Bad Five had a year to find their mates... the thought twisted Danikas stomach in knots.

Danika ist die gute Fee der bad boys des Wunderlandes. Nach etlichen Versuchen den verrückten Hutmacher zu verkuppeln ,scheint sie nun die richtige Alice für ihn gefunden zu haben. Nur glaubt er nicht mehr daran, seine Liebe zu finden und dass gerade diese Alice die Urenkelin der letzten Alice ist, die sich als große Enttäuschung entpuppte, hilft nicht wirklich dabei. Doch Alice will ihn unbedingt aus seiner Verrücktheit retten und von ihrer Liebe überzeugen.

Die Geschichte ist an Alice im Wunderland angelehnt, enthält einige der dort vorkommenden Personen und Umgebungen. Wer, wie ich, das Original nicht so genau kennt, wird auf ein paar seltsame Episoden stoßen. Alice ist dieses Mal allerdings eine Erwachsene und zwischen ihr und dem Hatter knistert es gewaltig. Obwohl die Geschichte im Internet als eine Romanze und kein Erotikroman angepriesen wird, kommt so einiges in die Richtung darin vor. Das Ende bringt noch etwas Dramatik mit sich.


Wer sich eine ausgeklügelte, komplexere Geschichte erwartet, als im Klappentext und hier in der Inhaltsangabe angedeutet, ist hier falsch – wer eine nette Romanze mit einigen erotischen Elementen als kurzen Zeitvertreib sucht, hat hier eine vom Märchen angehauchte Alternative gefunden.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks