Marie Hermanson

(260)

Lovelybooks Bewertung

  • 381 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 90 Rezensionen
(71)
(95)
(70)
(16)
(8)
Marie Hermanson

Lebenslauf von Marie Hermanson

Marie Hermanson, 1956 geboren, lebt zusammen mit ihrem Mann in Göteborg. Sie besuchte die Journalistenhochschule in Göteborg und studierte Literaturwissenschaft und Soziologie an der Universität von Göteborg. Neben dem Studium arbeitete sie als Pflegerin in einer psychiatrischen Klinik. Nach mehreren Jahren bei verschiedenen Tageszeitungen, debütierte sie sie mit einer Sammlung von Erzählungen 1986. Für ihren Roman „Die Schmetterlingsfrau“ erhielt sie den renommierten schwedischen August-Preis. Der internationale Durchbruch gelang ihr schließlich mit dem 1998 veröffentlichten Werk „Muschelstrand“. Marie Hermansons Bücher sind in achtzehn Sprachen übersetzt worden.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schlecht

    Himmelstal

    LillyWb

    06. August 2018 um 22:54 Rezension zu "Himmelstal" von Marie Hermanson

    War für einen Pychothriller nicht gut. Teilweise verwirrend, vorrauszusehen und nicht sehr spannend

  • Wenn das Leben durch Burnout aus den Fugen gerät

    Der Mann unter der Treppe

    GersBea

    11. February 2018 um 19:41 Rezension zu "Der Mann unter der Treppe" von Marie Hermanson

    Inhalt Krause Geschichte über den Familienvater Frederic, der sich durch Burnout in Wahnvorstellungen flüchtet.Der Roman hat mehrere Komponenten Entwicklungsgeschichte,, ein bisschen Thriller,, Fantasy. Aus der Sicht von Frederic wird die Geschichte erzählt. Vordergründig kann er zufrieden sein: schöne Frau, zwei nette Kinder, gute Anstellung, schönes Haus, gut funktionierende Ehe. Alles passt.Nach außen hin harmonieren Frederic und seine Frau, aber im Prinzip ist der Partner nur ein Rettungsanker im eigenen Leben, ohne ihn/sie ...

    Mehr
  • Kontrastreich ...

    Die Schmetterlingsfrau

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. April 2017 um 19:13 Rezension zu "Die Schmetterlingsfrau" von Marie Hermanson

    Ich widerstand dem Drang, während des Lesens im Internet nach Recentia alba zu recherchieren und bin nun froh darüber. Womöglich hätte es den Zauber und die Spannung dieser seltsamen Geschichte zerstört, die mich von Beginn an gefangen nahm. Ich war neugierig auf diese Frau, welche sich im Dschungel von Borneo Insektenlarven aufgehuckt hatte und nun bereit war, diese auszubrüten. Ein Tropenmediziner hatte sie dazu überedet und sie in seinem Schmetterlingshaus einquartiert. Eine seltene Schmetterlingsart sollte aus den Puppen, ...

    Mehr
  • Absoluter Pageturner!

    Himmelstal

    Lesenisttoll

    13. February 2017 um 16:51 Rezension zu "Himmelstal" von Marie Hermanson

    Max und Daniel sind eineiige Zwillingsbrüder, die allerdings getrennt voneinander aufwachsen. Nur einmal im Jahr, am Geburtstag, sehen sie einander. Das Verhältnis ist daher auch nicht so eng, wie man es bei Zwillingen erwarten würde. Trotzdem zögert Daniel keinen Moment, als er einen Brief von Max bekommt. Max ist in einer Klinik in den Schweizer Alpen und bittet Daniel ihn zu besuchen. Eigentlich ist nur ein kurzer Aufenthalt geplant, doch dann kommt alles anders. Was wie eine Postkartenidylle schien, zeigt sich auf einmal von ...

    Mehr
  • Solides Buch, Plot ist leider etwas vorhersehbar

    Himmelstal

    Monsterbounty

    05. January 2017 um 21:00 Rezension zu "Himmelstal" von Marie Hermanson

    Das Buch erzählt die Geschichte von Daniel, der in einer vermeintlichen Notlage für ein paar Tage den Platz seines Zwillingsbruders Max in einem Sanatorium in der Schweiz einnimmt, um schließlich festzustellen, dass Max ihn betrogen hat, um aus der Nervenklinik zu fliehen.Der Roman legt seine Geschichte als einen atmosphärisch dichten Psychothriller an, der in einer meist düsteren Tonlage gekonnt mit dem Kontrast zwischen Sein und Schein spielt - sowohl was die Figuren als auch den Ort der Handlung angeht. Das vermeintlich ...

    Mehr
  • Das Verschwinden eines Kindes beim Urlaub am Meer lässt eine Familie auseinanderbrechen

    Muschelstrand

    GersBea

    30. July 2016 um 18:08 Rezension zu "Muschelstrand" von Marie Hermanson

    Inhalt Schweden im Sommer, dort wo die Ferienhäuser vereinzelt am Meer stehen. Ulrika, Ende Dreißig, zeigt ihren beiden Söhnen, wo sie früher als Kind ihre Ferien verbracht hat. An dem abgelegenen „Muschelstrand“ entdecken ihre Söhne in den Felsenhöhlen eine skelettierte Leiche. Die Polizei ermittelt, dass es sich um Kristina handelt, die vor über 20 Jahren, als junger Erwachsenen in der Gegend verschwunden ist. Kurz darauf kehrt Ulrika allein zurück und trifft im Ferienhaus der Familie Gattermann, wo sie als Kind viel Zeit mit ...

    Mehr
  • Der unsichtbare Gast

    Der unsichtbare Gast

    Seehase1977

    27. July 2016 um 14:34 Rezension zu "Der unsichtbare Gast" von Marie Hermanson

    Zum Inhalt:Die junge Schwedin Martina arbeitet in einem Hotel als Reinigungskraft, sie fühlt sich dort aber ausgenutzt und die Arbeit dort bringt sie oft an ihre körperlichen Grenzen. Andererseits ist sie aufgrund ihrer Lebenssituation auf den Job angewiesen und fügt sich ihrem Schicksal. Bis sie eines Tages ihre alte Freundin Tessan wieder trifft, die Martina mit auf Gut Glimmenäs nimmt. Herrin des Hauses ist die betagte Florence Wendman, die seit einem traumatischen Erlebnis in ihrer Jugend in einer Scheinwelt lebt. Für ...

    Mehr
  • Spannende Geschichte

    Himmelstal

    duden

    07. May 2016 um 06:49 Rezension zu "Himmelstal" von Marie Hermanson

    Sehr guter Plot. Spannend zu lesen.

  • Abgründe tun sich auf

    Saubere Verhältnisse

    JuliB

    30. March 2016 um 18:15 Rezension zu "Saubere Verhältnisse" von Marie Hermanson

    Yvonne ist so erfolgreich mit ihrer Zeitmanagement-Firma, dass sie bald schon zu viel Zeit hat und nicht recht weiß, was sie damit anfangen soll. Nach einer Autopanne landet sie in einem völlig fremden Vorort Schwedens und der Zufall will es so, dass sie diesen erkundet und immer wieder dorthin zurückkehrt, um sich die Langeweile ihres wohlgeordneten, strukturieren Alltags zu vertreiben. Ein Haus im Orchideenweg hat es ihr besonders angetan. Leider kann man es von der Straße aus nicht besonders gut einsehen. Jedoch findet Yvonne ...

    Mehr
  • ,,Leidlicher" Roman

    Der unsichtbare Gast

    Amalia7

    27. January 2016 um 19:40 Rezension zu "Der unsichtbare Gast" von Marie Hermanson

    ,,Magisch, realistisch" - so wird das Buch beschrieben. Durchaus besitzt der Roman ein klein wenig von diesen Eigenschaften, dennoch nicht so viel, dass es überwürzt sein könnte. Die Geschichte an sich ist eine tolle Idee, die durchaus Potenzial hat, aber der geschriebene Roman ist in meinen Augen nicht ideal umgesetzt, deshalb habe ich in der Überschrift das Wort ,,leidlich" verwendet. Ich finde es beschreibt den Roman ganz gut, es ist nicht überaus gut, aber auch nicht katastrophal schlecht, eben ,,so lala" oder eben ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.