Marie Hermanson Himmelstal

(80)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 38 Rezensionen
(14)
(31)
(25)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Himmelstal“ von Marie Hermanson

Himmelstal, idyllisch in den Schweizer Alpen gelegen, ist das Paradies auf Erden. Hier können sich reiche Patienten von ihrem Burnout-Syndrom erholen. Sie verbringen ihre Tage am Pool, genießen die frische Luft und die Aussicht auf die Berge. Als Daniel seinen Zwillingsbruder Max in der Kurklinik besucht, ist er von der 'Zauberberg'-Atmosphäre so angetan, dass er sich ohne zu zögern auf ein folgenschweres Angebot einlässt: Max muss dringend nach Italien und bittet Daniel, heimlich an seiner Statt in der Klinik zu bleiben. Aber in dem malerischen Alpental ist nichts, wie es scheint, und was als entspannter Urlaub beginnt, verwandelt sich schnell in ein albtraumhaftes Verwechslungsspiel, bei dem Gut und Böse nicht mehr zu unterscheiden sind …

Solides Buch, Plot ist leider etwas vorhersehbar

— Monsterbounty
Monsterbounty

Was passiert wenn alle Psychopathen in einem Dorf leben? Diese Frage habt ihr euch schon mal gestellt, dann ist das Buch genau das Richtige!

— Bookflower
Bookflower

Wer auf Psychothriller steht, die auch noch unblutig sind, ist hiermit gut beraten. Ein Thrillergenuss der guten Art.

— trollchen
trollchen

Sehr konstruierte Geschichte mit einem begriffstutzigen Helden. Ich hab's nicht zuende gelesen.

— Ginkgo
Ginkgo

Bedrückend - vom Cover bis zur letzten Seite. Das Ende hat mich leider nicht überzeugen können...

— daneegold
daneegold

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Zwei ungleiche Brüder. Am Ende entpuppt sich der vermeintlich stärkere Bruder als der schwächere von beiden. Wen traf nun das Glück?

Waschbaerin

Heimkehren

Sehr lesenswert. „Heimkehren“ schildert mit verknappter Epik die Deportationen versklavter Afrikaner nach Amerika.

jamal_tuschick

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roxy beschreibt ein grausames aber sehr farbenprächtiges Bild von Indien

Linatost

Dann schlaf auch du

Ein sehr ergreifendes Buch, das einen nicht mehr loslässt....

EOS

Babydoll

Für meinen Geschmack kam mir die Protagonistin zu schnell und mit zu wenig tiefgehenden Ängsten über die Gefangenschaft hinweg.

Evebi

Underground Railroad

Pflichtlektüre - schnörkellose, eindringliche aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Sklaverei und eine Flucht in die Freiheit

krimielse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absoluter Pageturner!

    Himmelstal
    Lesenisttoll

    Lesenisttoll

    13. February 2017 um 16:51

    Max und Daniel sind eineiige Zwillingsbrüder, die allerdings getrennt voneinander aufwachsen. Nur einmal im Jahr, am Geburtstag, sehen sie einander. Das Verhältnis ist daher auch nicht so eng, wie man es bei Zwillingen erwarten würde. Trotzdem zögert Daniel keinen Moment, als er einen Brief von Max bekommt. Max ist in einer Klinik in den Schweizer Alpen und bittet Daniel ihn zu besuchen. Eigentlich ist nur ein kurzer Aufenthalt geplant, doch dann kommt alles anders. Was wie eine Postkartenidylle schien, zeigt sich auf einmal von einer ganz anderen Seite... Welch ein Buch! Atemlose Spannung bis zur letzten Seite, nie weiß man, was als Nächstes passiert. Ich habe schon lange keinen solchen Pageturner mehr gelesen!

    Mehr
  • Solides Buch, Plot ist leider etwas vorhersehbar

    Himmelstal
    Monsterbounty

    Monsterbounty

    05. January 2017 um 21:00

    Das Buch erzählt die Geschichte von Daniel, der in einer vermeintlichen Notlage für ein paar Tage den Platz seines Zwillingsbruders Max in einem Sanatorium in der Schweiz einnimmt, um schließlich festzustellen, dass Max ihn betrogen hat, um aus der Nervenklinik zu fliehen.Der Roman legt seine Geschichte als einen atmosphärisch dichten Psychothriller an, der in einer meist düsteren Tonlage gekonnt mit dem Kontrast zwischen Sein und Schein spielt - sowohl was die Figuren als auch den Ort der Handlung angeht. Das vermeintlich komfortable und mit "holistischen" Therapieformen arbeitende Sanatorium "Himmelstal", wirkt dabei wie eine Horror-Version des graubündischen Sanatoriums, in das Thomas Mann seinen Helden Hans Castorp im "Zauberberg" schickt.Das "Böse" lauert in "Himmelstal" unter der Oberfläche, und der Roman ist bemüht, die wahren Hintergründe der Geschichte sowie die Motive der beteiligten Personen möglichst zeitverzögert zu enthüllen, das gelingt jedoch nur teilweise. Der Roman leidet zur Hauptsache immer wieder an seiner Vorhersehbarkeit.

    Mehr
  • Der ganz normale Wahnsinn?!

    Himmelstal
    Bookflower

    Bookflower

    09. January 2016 um 16:31

    Es geht um zwei Zwillingsbrüder. Der eine Psychopath, der andere anscheinend normal! Der Psychopathische Bruder ist in einer Klinik untergebracht. Durch einen Brief kommt sein Bruder ihn in der Klinik besuchen und so kommt alles ins Rotieren. Durch ein Tausch sitzt auf einmal der Normale Bruder in der Klinik fest und versucht irgendwie wieder heraus zu kommen...und was passiert mit dem freilaufenden Psychopath?! Das Buch lässt sich gut lesen. Was mir bei dem Buch fehlt ist noch mehr Spannung und den Nervenkitzel. Die Handlungsstränge sind gut ineinander verwoben und so bekommt man immer mehr während der Geschichte mit und es bleibt nichts unschlüssig.

    Mehr
  • Himmelstal

    Himmelstal
    AnjaIris

    AnjaIris

    24. November 2015 um 16:33

    Daniel hat seinen Zwillingsbruder nur selten gesehen, da er bei der Mutter und den Großeltern, Max aber beim Vater und der Stiefmutter aufgewachsen ist. Als Max ihn in einem Brief bittet, ihn in einer Kurklinik in den Alpen zu besuchen, sagt Daniel trotzdem sofort zu. Er freut sich auf ein paar ruhige Tage mit Alpen-Panorama. Als er in Himmelstal ankommt, und von Max freudig begrüßt wird, ahnt er noch nicht, was ihn erwartet. Nach zwei schönen Tagen überredet Max ihn, die Rollen zu tauschen. Nach ein paar Whiskey zuviel rasiert Daniel seinen Bart ab, und schneidet die Haare kurz. Am nächsten Tag erwacht er allein. Max ist mit einem falschen Bart und Daniels Handy und Brieftasche abgereist. Zuerst macht Daniel sich wenig Gedanken, weil er darauf vertraut, das Max in ein paar Tagen zurück kommt. Erst als Max nicht am vereinbarten Tag zurück ist macht Daniel sich Sorgen. Er erfährt, daß in Max' Krankenakte ein falsches Geburtsdatum steht, und muß feststellen, daß ihm niemand glaubt, daß er nicht Max ist. Er erkennt, daß die vermeintliche Kurklinik ein psychiatrisches Krankenhaus mit geschlossener Abteilung, und geheimen Forschungszentrum ist.Er versucht zu fliehen, und kommt mit Brandverletzungen auf die Krankenstation. Das gesamte Tal ist mit Starkstrom gesichert. Als es durch eine brennende Zigarette zu einem Brand auf der Krankenstation kommt, kann Daniel seinen Mitpatienten gerade noch ins Freie retten. Die Psychiaterin von Max bekomt seinen Fall entzogen, nachdem sie bemerkt hat, daß mit ihm etwas nicht stimmt. Bei einem Besuch im Dorf von Himmelsthal lernt er Corinne kennen, die in der Kneipe arbeitet. Von ihr bekommt er wertvolle Tipps und Informationen. Die beiden verlieben sich ineinander, und Corinne wird schwanger. dabei soll das doch gar nicht möglich sein, denn alle Patienten von Himmelstal sind sterilisiert. Daniel befragt die Psychiaterin seines Bruders, und findet heraus, daß Corinne keine Patientin ist, sondern die "Grille" von Max. Sie sollte als Gewissen von Max arbeiten.Wie im Märchen von Pinocchio. Bevor er mit Corinne reden kann, erhält er eine SMS von Max, und läuft zur Hütte eines Falkners, um ihn dort zu treffen.Max ist nicht dort. Stattdessen findet Daniel in einer Falle eine Leiche, und trifft auf  den Klinikchef Dr. Fischer.Der Arzt nimmt ihn mit in sein Zimmer, und gibt zu, ihn mit Hilfe seines Bruders nach Himmeltal gelockt zu haben, um Experimente mit ihm zu machen. Er wird in eine unterirdische Forschungsstation gesperrt, und entdeckt in den Nachbarzellen verschwundene Angestellte und Patienten. Als Dr. Fischer ihn gegen seinen Willen operieren will, um ihn durch ein Implantat in eine lebende Marionette zu verwandeln, passiert ein schrecklicher Unfall. Durch Sprengarbeiten außerhalb des Parks stürzt die unterirdische Station ein. Jetzt muß Daniel um sein Überleben kämpfen. Ein wahnsinnig spannender Thriller, den ich sehr empfehlen kann. Wirklich ein sehr gutes Buch.

    Mehr
  • Zauberberg in Thriller-Manier

    Himmelstal
    TochterAlice

    TochterAlice

    21. November 2015 um 11:12

    Daniel und Max sind eineiige Zwillinge, die jedoch außer den Genen nicht allzu viel gemeinsam haben: sie sind die meiste Zeit getrennt aufgewachsen und während Daniel zunächst als Dolmetscher und später dann als Lehrer arbeitet, hat Max psychische Probleme und verbringt weite Teile seines Erwachsenenlebens in psychatrischen bzw. psychosomatischen Kliniken. In eine solche lädt er eines Tages Daniel als Gast ein und da dieser gerade ziemlich abgebrannt ist und die Klinik sich zudem in der malerischen Schweiz befinden, ist es leicht, ihn dazu zu überreden. Und weiter geht es mit den Überredungskünsten des Bruders: der ist klamm, will sich "draußen" Geld besorgen und tischt Daniel eine wilde Mafia-Geschichte auf. Daniel soll ihn für ein paar Tage in der Klinik "vertreten". Das Ende vom Lied: Daniel bleibt in Himmelstal zurück. Und es wird richtig, richtig heftig. Und zwar ganz anders als erwartet. Die Entwicklungen sind spannungsreich und aktivitätsgeladen, es gibt diverse eigenartige Begegnungen, sowohl mit Patienten als auch mit dem Personal. Die Entwicklung und die Überraschungen steigern und steigern sich, werden immer rasanter - jedoch nicht ganz bis zum Ende des Buches. Ein toller, mit gekonnter Feder gestrickter literarischer Thriller, der den Ansprüchen, die man als Leser nach dem Genuss des ersten Teiles aufbaut, jedoch nicht ganz bis zum Schluss gerecht bleibt. Leider flaut die Handlung zum Ende hin stark ab, verschiedene Stränge werden nicht bis ganz zum Ende verfolgt, was der Geschichte ein wenig ihren Reiz nimmt. Trotzdem ist das Niveau dieses durchaus originellen Romans generell so hoch, dass ich ihn von Herzen weiterempfehlen kann: sowohl für Liebhaber der Zauberberg'schen Atmosphäre als auch für die Freunde spannender Überraschungen. Schließlich und endlich muss man im Leben immer wieder und noch an ganz anderen Stellen als am Ende von Romanen mit Krimiqualitäten Abstriche machen...

    Mehr
  • Wer auf Psychothriller steht, die auch noch unblutig sind, ist hiermit gut beraten.

    Himmelstal
    trollchen

    trollchen

    Himmelstal Cover: Ein einsames Holzhaus inmitten von Bergen, genauso düster wie auch der Inhalt des Buches. Aber oben am Himmel kommt auch die Sonne hervor, denn das Buch hat ein gutes Ende. Herausgeber ist Insel Verlag; Auflage: 1 (12. März 2012) und es hat 427 Seiten. Kurzinhalt: Himmelstal, idyllisch in den Schweizer Alpen gelegen, ist das Paradies auf Erden. Hier können sich reiche Patienten von ihrem Burnout-Syndrom erholen. Sie verbringen ihre Tage am Pool, genießen die frische Luft und die Aussicht auf die Berge. Als Daniel seinen Zwillingsbruder Max in der Kurklinik besucht, ist er von der »Zauberberg«-Atmosphäre so angetan, daß er beschließt, noch ein paar Tage länger zu bleiben. Max will in dieser Zeit ein paar Geschäfte in Italien erledigen und bittet seinen Bruder, ihn zu »vertreten«. Aber in dem malerischen Alpental ist nichts, wie es scheint, und für Daniel beginnt ein gefährliches Verwechslungsspiel. In ihrem atemberaubenden Psychothriller entwirft Marie Hermanson eine Welt, in der Gut und Böse nicht mehr zu unterscheiden sind. Meine Meinung: Die ersten Seiten fand ich ziemlich zäh, denn die Autorin hat sehr detailliert die Umgebung beschrieben. Aber als Grundlage für dieses Buch war es nicht umsonst. Denn die Umgebung spielt ein große Rolle und die Menschen sind allesamt Psychopathen, sogar die Bewohner in dem Tal. Dazwischen sind ein paar ehrgeizige Ärzte, die gern diese Spezies von Kranken erforschen wollen. Und es gibt noch Leute, die sich zu einer Grille ausbilden lassen. Und dazwischen ein Mann, der für seinen Zwilling eingesprungen ist und in diesem Tal bleiben muss. Denn es ist wie ein Gefängnis, bloß ohne Mauern, aber mit nicht sichtbaren Hindernissen. Der Protagonisten sind sehr realistisch beschrieben, sie kommen sehr sympathisch herüber, obwohl ich in mancher Situation anders gehandelt hätte. Die Kapitel sind relativ kurz und es ist so psychologisch aufgebaut, dass man immer denkt, jetzt wieß man, was als nächstes kommt, aber dann ist es doch wieder anders. Die Spannung bleibt von den ersten Seiten bis zum Schluß konstant, dazwischen geht sie sogar noch ein wenig höher. Nur das Ende war ein wenig zu konstruiert, hat aber dem Buch nicht so den Biss genommen- Mein Fazit: Wer auf Psychothriller steht, die auch noch unblutig sind, ist hiermit gut beraten. Ein Thrillergenuss der guten Art. Ich habe dieses Buch gar nicht mehr beiseitelegen können, so sehr habe ich es genossen. Ich vergebe 4 Sterne, da es an manchen Stellen zu konstruiert und zu konfus wirkte.

    Mehr
    • 2
    NiWa

    NiWa

    06. March 2015 um 21:07
  • Rollentausch unter Brüdern und verrückte Mediziner

    Himmelstal
    Cappukeks

    Cappukeks

    Eigentlich lese ich gern die Bücher von Marie Hermanson. Eigentlich fand ich das Buch zu Beginn spannend. Eigentlich wollte ich es nach der Hälfte abbrechen, habe es dann aber doch an zwei Abenden ausgelesen. Der Rollenwechsel zwischen den Zwillingsbrüdern verliert leider an Spannung, dafür hat die Autorin eine Liebesgeschichte aufgebaut, in der sich ein Hauch von Science Fiction einnistet. Hermansons Roman "Saubere Verhältnisse" bleibt definitiv mein Lieblingsbuch von ihr.

    Mehr
    • 3
  • Himmelstal

    Himmelstal
    Astrid_91

    Astrid_91

    15. June 2014 um 23:03

    Dieser spannende Krimi von Marie Hermanson handelt von dem folgenreichen Verwechslungsspiel zweier Brüder. Die Zwillinge Max und Daniel sind zwar äußerlich nicht zu unterscheiden, ihr Inneres unterscheidet sich jedoch gravierend. Während Daniel ein empathischer, zurückhaltender Mensch ist, entspricht Max' unberechenbarer Charakter dem eines Psychopathen. Als Daniel seinen Bruder in Himmelstal, einer vermeintlichen Kurklinik für Burnout-Patienten, besucht, lässt er sich von Max zu einem Tausch überreden. Da Max angeblich eine wichtige Sache zu erledigen hat, kann er Daniel davon überzeugen, für ein paar Tage seine Rolle in Himmelstal zu übernehmen. Erst viel zu spät bemerkt Daniel seinen Fehler, denn Himmelstal ist nicht das, was es zu sein schien. Insgesamt hat mir dieser Roman sehr gut gefallen. Es handelt sich hier um einen spannenden Psychothriller, in dem nichts ist, wie es scheint. Die Spannung wird im kompletten Roman aufrechterhalten und da die Handlung aus der Sicht von Daniel geschildert wird, bleibt auch der Leser im Dunkeln über die Vorgänge in Himmelstal. Natürlich ist die Handlung des Romans zum Teil berechenbar und wenig überraschend, allerdings ist dieser Roman dennoch sehr unterhaltsam. Denn bis zum Ende der Handlung ist nicht klar, welche Rolle die einzelnen Personen im Himmelstalgefüge spielen und welche von Daniels Einschätzungen richtig ist. Der Roman ist angenehm geschrieben und erinnert beispielsweise an die Romane von Sebastian Fitzek. Man kann sich gut in Daniel und seine ausweglose Situation hineinversetzen und wird von der Handlung mitgerissen. Allerdings fand ich einige Personen, vor allem den Klinikleiter Dr. Fischer, unglaubwürdig und auch das etwas abrupte, wenig ausgefeilte Ende des Romans ist meiner Meinung nach nicht gut gelungen. Ich kann diesen Roman jedem empfehlen, der spannende Thriller mag und auf der Suche nach einem kurzweiligen Unterhaltungsroman ist. 

    Mehr
  • Verheerender Rollentausch

    Himmelstal
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 14:45

    Als Daniel einen Brief seines Zwillingsbruders Max erhält, denkt er zunächst er käme direkt aus der Hölle. Doch das scheint nur ein Lesefehler. Denn es steht "Himmelstal" als Absendeortes. Daniel kommt Max' Bitte nach und Besucht seinen Bruder in der luxuriösen Klinik in den Schweizer Alpen. Dort angekommen, rückt Max sehr schnell mit dem Wahren Grund für Daniels Anwesenheit heraus: Er muss für kurze Zeit aus der Klinik verschwinden, um Geld für die Rechnungen zu beschaffen und Daniel soll ihn vertreten. Ohne wirklich zugesagt zu haben, findet sich Daniel am nächsten Morgen allein in der Unterkunft seines Bruders, der Pass, Handy und sogar seine Brille mitgenommen hat. Doch zunächst spielt er das Spielchen mit, denn es handle sich ja nur um ein paar Tage, und da gibt es ja auch noch die attraktive Corinne...  Doch Max taucht nicht wieder auf, und Daniel kommt allmählich dahinter, dass er nicht nur in dieser Hinsicht von seinem Bruder belogen wurde. Ein verzweifelter Kampf um die Freiheit beginnt...  Ein spannender Thriller, der mit einer guten Idee und kurzen Kapiteln besticht.. Ich habe das Buch auf nur zwei Tagen ausgelesen, denn ich wollte dringend wissen, wie es Daniel in der Klinik ergeht.  Der Hauptprotagonist ist sehr naiv und gutgläubig, Eigenschaften die ihn ja erst in seine brenzlige Lage gebracht haben. Es ist spannend zu sehen, welche Wandlung er im Laufe der Geschichte durchmacht. Die Autorin beschreibt ihr "Himmelstal" in einer sehr detaillierten, ja beinahe bildhaften Sprache. Doch das Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf Daniel und der Umgebung, wobei die restlichen Charaktere doch sehr blass erscheinen. Was mich überrascht hat, war das Ende. Es kam mir zu schnell und zu lieblos. Hier hätte sich die Autorin an ihre vorhergehende Genauigkeit halten sollen.  Fazit: Ein flott zu lesender und spannender Thriller "für zwischendurch" in einem wirklich fesselndem, bildhaften Schreibstil verfasst.

    Mehr
  • Interessante Idee

    Himmelstal
    fantagiroh

    fantagiroh

    Ich werde für den Inhalt kurz den zutreffenden Klappentext bemühen: Himmelstal, idyllisch in den Schweizer Alpen gelegen, ist das Paradies auf Erden. Hier erholen sich reiche Patienten von ihrem Burn-out-Syndrom. Als Daniel seinen Zwillingsbruder auf dessen Bitten hin besucht, ist er von der Alpenidylle so angetan, dass er sich auf das folgenschwere Angebot einläßt, für ein paar Tage die Rollen mit seinem Bruder zu tauschen, da dieser dringende Geschäfte zu erledigen hat. Nach dem die verabredeten Tage verstrichen sind muss Daniel feststellen, dass sein Bruder wohl nicht mehr wiederkommen wird. Daniel ist darüber entsetzt, da er mittlerweile festgestellt hat, dass das anfängliche Idyll trügt und sich sein Aufenthalt dort zu einem Albtraum auswächst. Ich bin auf dieses Buch bei einer Buchvorstellung gestoßen und habe es mir auf Grund der interessanten Idee geholt, allerdings dachte ich mir ich wüsste ja jetzt schon so ziemlich alles, was denn da wohl noch kommen mag. Ich war mehr als positiv überrascht trotz dem bereits bekannten Sachverhalt kamen immer neue Wendungen und häppchenweise Informationen ans Licht, so dass ich den Roman als sehr spannend empfand. Als ausgewachsenen Thriller würde ich es nicht beschreiben, wer dies erwartet würde enttäuscht werden, aber wer einen spannenden Roman lesen will, bei dem man immer mal wieder ins Staunen über die Einfälle des Autors gerät, dem ist dieses Buch wirklich sehr zu empfehlen.

    Mehr
    • 2
    NiWa

    NiWa

    27. February 2014 um 21:54
  • Himmelstal... war eine gute Wahl

    Himmelstal
    Frl-Jette-Babette

    Frl-Jette-Babette

    26. February 2014 um 10:11

    Inhalt: Himmelstal, idyllisch in den Schweizer Alpen gelegen, ist das Paradies auf Erden. Hier können sich reiche Patienten von ihrem Burnout-Syndrom erholen. Sie verbringen ihre Tage am Pool, genießen die frische Luft und die Aussicht auf die Berge. Als Daniel seinen Zwillingsbruder Max in der Kurklinik besucht, ist er von der »Zauberberg«-Atmosphäre so angetan, daß er beschließt, noch ein paar Tage länger zu bleiben. Max will in dieser Zeit ein paar Geschäfte in Italien erledigen und bittet seinen Bruder, ihn zu »vertreten«. Aber in dem malerischen Alpental ist nichts, wie es scheint, und für Daniel beginnt ein gefährliches Verwechslungsspiel. In ihrem atemberaubenden Psychothriller entwirft Marie Hermanson eine Welt, in der Gut und Böse nicht mehr zu unterscheiden sind. Meine Meinung: Also ich bin begeistert vom Buch. Ich fande die Leseprobe ja schon echt ansprechend und bin mit dem Kauf des Buches nicht endtäuscht worden. Die Meinungen scheinen sich bei dem Buch ja zu teilen, obwohl ich es nicht verstehen kann. Es ist flüssig geschrieben und ich finde es echt spannend. Die Idee die dahinter steckt finde ich echt toll. Die ganze Situation kommt so aussichtslos rüber für Daniel. Ich versetzte mich ständig in das Gefühl, wie ich mich an seiner Stelle fühlen würde. Am Ende des Buches ist es auch noch sehr Gesellschaftskritisch. Naja eigentlich das ganze Buch Man hätte das Buch noch ausarbeiten können, noch Tiefsinniger einsteigen um Die Gefühle noch mehr hochzuholen, aber ich fande es so Kompakt total gut. Es hat mich ja so schon ganz irre gemacht Ich fande es auch sehr gut, das man im ganzen Buch trotzdem immer wieder leicht am grübeln war und nicht wirklich von Gut und Böse unterscheiden konnte. Also ich wurde in den Bann gezogen und wollte es nicht aus der Hand legen! Fazit: Ich finde es sehr spannend ung gut gelungen, ich würde es jedem weiter empfehlen!

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, bei denen Vor- oder Nachname Autors beginnen wie Buchtitel

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 6 austauschen!

    • 46
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Buchverlosung zu "Himmelstal" von Marie Hermanson

    Himmelstal
    Janine2610

    Janine2610

    05. January 2014 um 20:46

    Hallo, ihr Lieben! Anlässlich meiner Blog-Eröffnung vor genau einer Woche gibt es bei mir bis einschließlich heute (5.1. 2014, 23.59 Uhr) ein "Blog-Eröffnungs-Gewinnspiel". Zu gewinnen gibt es ein Exemplar von Marie Hermansons spannenden Psychothriller "Himmelstal". Würde mich sehr freuen, wenn ihr mitmacht!  Hier der Link zum Gewinnspiel: http://janine2610.blogspot.co.at/2014/01/blog-eroffnungsgewinnspiel.html#comment-form Alles Liebe <3 Janine

    Mehr
  • Unterer Durchschnitt im nicht so lauschigen Tal

    Himmelstal
    Kreisrundes_Quadrat

    Kreisrundes_Quadrat

    22. March 2013 um 21:12

    Max und Daniel sind eineiige Zwillinge. Aufgewachsen sind sie allerdings getrennt und sie haben sehr unterschiedliche Persönlichkeiten entwickelt. Der Hauptcharakter des Buchs, Daniel, ist introvertiert und stets um ein ehrliches Auskommen mit seinen Mitmenschen bemüht. Max' Charakter dagegegen ist von extremen Stimmungsschwankungen geprägt, er leidet an einer bipolaren Störung. Phasen extremer Leistungsfähigkeit wechseln sich bei ihm mit Zeiten großer Erschöpfung und Lethargie ab. Auch in kriminelle Geschäfte war er bereits verwickelt. Als Max seinen Bruder nun bittet ihn in der Klinik in Himmelstal in der Schweiz zu besuchen, ist Daniel skeptisch. Die Beziehung zwischen den beiden ist problematisch, Treffen eskalieren oft. Trotzdem macht er sich auf den Weg in die mysteriöse Klinik. Dort angekommen versteht er sich mi dem Bruder überraschend gut - bis dieser ihm eröffnet, dass er mit Daniel den Platz tauschen möchte. Natürlich nur so lang bis Daniel das Geld aufgetrieben hat um den Klinikaufenthalt bezahlen zu können. Daniel willigt ein und sitzt nun, wie er meint, nur für ein paar Tage in Himmelstal fest. Auf sich allein gestellt merkt er schnell, dass die auf den ersten Blick so harmlos scheinenden Patienten ein Geheimnis umgibt. Die unheimlichen Vorfälle häufen sich und so muss Daniel bald um sein Leben bangen, während er versucht das Rätsel von Himmelstal zu lösen. Mich persönlich hat diese Thriller-Version des doppelten Lottchens so gar nicht begeistern können. Die Handlung war an vielen Stellen einfach zu vorhersehbar und die Charaktere eher farblos. Für Thriller-Freunde mag das Buch eine kurzweilige Unterhaltung auf einer Zugfahrt sein, mehr ist es aber sicher nicht.

    Mehr
  • weitere