Polarlichter und Grizzlybären

von Marie Hoehne 
4,7 Sterne bei17 Bewertungen
Polarlichter und Grizzlybären
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mari08s avatar

Wunderschönes romantisches Buch im Herzen Alaskas

18jacky10s avatar

Eine aufregende (Liebes-)Reise ins weit entfernte Alaska!

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Polarlichter und Grizzlybären"

Als Hannah für ihren ersten richtigen Job als Reiseredakteurin ausgerechnet in Alaska landet, hält sich ihre Freude darüber erst einmal in Grenzen.
Statt Broadway und Freiheitsstatue warten auf sie Bären, Wildnis und ein wortkarger Typ namens Ryan, der alles andere als freundlich zu ihr ist.
Als dann jedoch mit einem Mal ihre ganze Reportage zu platzen droht, ist es ausgerechnet Ryan, der sich ihrer annimmt, und Hannah mit einer Welt bekannt macht, die sie immer stärker in ihren Bann zieht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746708966
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:200 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:18.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Hannah-Lenas avatar
    Hannah-Lenavor 4 Monaten
    Eine romantische und spritzige Liebesgeschichte!

    Die junge Redakteurin Hannah träumt von der großen weiten Welt und hofft, dass ihr Beruf sie bald einmal nach New York, Frisco oder Vegas führt.
    Um so enttäuschter ist sie, als ihr erstes Ziel Alaska lautet.
    In Alaska angekommen zwingen die äußeren Umstände Hannah bei dem gutaussehenden aber wortkargen Piloten Ryan unterzukommen.
    Schon nach kurzer Zeit ist Hannah dem Charme des kleinen Ortes und dessen Bewohnern erlegen.
    Ryan öffnet Hannah die Augen für die Geheimnisse und Schönheiten der Natur und beide kommen sich näher. Doch Hannahs Rückflug rückt immer näher.....

    Marie Hoehne ist mit diesem Buch eine romantische und spritze Liebesgeschichte gelungen.
    Kurzweilig erleben wir den amüsanten Schlagabtausch zwischen Hannah und Ryan, während man das leidenschaftliche Prickeln zwischen den Seiten spürt.
    In der Hoffnung, dass ihre Gefühle füreinander eine Entfernung von vielen tausend Kilometern überdauert, habe ich die Seiten beim Lesen verschlungen.

    Der angenehme und bildhafte Schreibstil der Autorin hat Ort, Landschaft und Menschen vor meinen Augen detailliert und lebendig entstehen lassen und ich kann mir sehr gut vorstellen, selbst einmal nach Alaska zu reisen und mich von der Schönheit der Natur zu überzeugen.

    Ich habe Hannah sehr gerne auf ihrer Reise begleitet und vergebe mit einer deutlichen Leseempfehlung 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️.

    Kommentare: 2
    85
    Teilen
    A
    Angelika0106vor 4 Monaten
    Eine Liebe in Alaska

    Eine tolle Geschichte und das Cover hat nicht Zuviel versprochen.

    Hannah, die junge Reiseredakteurin bekommt ihre erste Reportage, aber nicht wie gewünscht in eine pulsierende Großstadt sondern sie fliegt in die Wildnis von Alaska. Dort trifft sie auf den wortkargen Ryan. Er zeigt ihr "sein" Alaska, die unglaubliche Wildnis, seine Lieblingsort …. Natur pur. Und langsam, langsam kommen sich die beiden näher. Es ist toll, die beiden auf ihrer Reise durch Alaska und die Wildnis zu begleiten und auch zu erfahren, warum Ryan so ist wie er ist. Man versinkt beim Lesen dieses Buches in eine andere entschleunigte Welt und entspannt dabei. Alle Charaktere sind sehr sympathisch und der Autorin ist es auch sehr gut gelungen, die Herzlichkeit, Freundlichkeit und die Liebe der Menschen in Alaska zur Natur darzustellen. Man legt das Buch nicht gleich wieder aus der hand, man bekommt selbst Lust diese Schönheit von Alaska erleben zu wollen. Absolut lesenswert und eine Fortsetzung wäre auch nicht schlecht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mari08s avatar
    Mari08vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderschönes romantisches Buch im Herzen Alaskas
    Wunderschöne Liebesgeschichte

    Hannah führt ein beschauliches Leben als Reisereredakteurin. Jeder Tag ist ruhig und beschaulich für die junge Frau. Sie ist zufrieden mit ihrem Leben doch irgendetwas fehlt: das große Abenteuer.
    Als Hannah für ihr Reisemagazin nach Amerika sieht sie ihre große Chance: Spannung, Abenteuer, New York, Glamour.
    Stattdessen bekommt sie Alaska und den verschlossenen Ryan. So überhaupt nicht was Hannah sich vorgestellt hat.
    Doch dann wird ihr Trip anders als geplant.

    Der Roman hat mir wirklich sehr gut gefallen. Hannah ist ein sympathischer Charakter indem ich mich widererkennen konnte. Sie lebt ein beschauliches Leben und will eigentlich mehr. In Alaska entdeckt sie eine ganz neue Seite an sich selbst und lernt tolle Menschen kennen.
    In diesem Roman gibt es so viele tolle Nebendarsteller das es eine Freude war das Buch zu lesen.
    Auch die Landschaft und Stationen die Ryan ihr gezeigt hat wie z.B. die Lachszucht haben mich teilhaben lassen an der Schönheit Alaskas.
    Ryan wirkte Anfangs verschlossen und kalt. Er öffnet sich aber nach und nach und wir immer sympathischer. Die Abschnitte aus seiner Sicht haben mir sehr geholfen ihn besser zu verstehen.

    Eine wirklich schöne Liebesgeschichte die nur zu empfehlen ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    18jacky10s avatar
    18jacky10vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine aufregende (Liebes-)Reise ins weit entfernte Alaska!
    Wenn Großstatdmädchen auf Alaska trifft...

    Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?

    Ich habe von der Autorin bereits bei einer Leserunde hier auf Lovelybooks teilgenommen zu ihrem Roman "Der Schwur der Elemente" und ich war von ihrem Schreibstil so begeistert, dass ich hierbei mein Glück versucht habe!

    Der Klappentext
    Als Hannah für ihren ersten richtigen Job als Reiseredakteurin ausgerechnet in Alaska landet, hält sich ihre Freude darüber erst einmal in Grenzen. Statt Broadway und Freiheitsstatue warten auf sie Bären, Wildnis und ein wortkarger Typ namens Ryan, der
    alles andere als freundlich zu ihr ist.
    Als dann jedoch mit einem Mal ihre ganze Reportage zu platzen droht, ist es ausgerechnet Ryan, der sich ihrer annimmt, und Hannah mit einer Welt bekannt macht, die sie immer stärker in ihren Bann zieht.

    Um was geht es?
    Hannah arbeitet als Reiseredakteuerin in Berlin. Sie beneidet ihre Kollegen, dass sie die tollsten Reisen unternehmen und sie immer noch nicht ihre erste Dienstreise gemacht hat. Eines Tages fragt ihr Chef sie, ob sie bereit wäre, nach Amerika zu reisen und Werbung für seine Familie dort zu machen. Hannah freut sich und sagt sofort zu, ohne zu wissen, was auf sie zukommt. Als sie ihren Chef fragt, wohin es genau geht, und er mit Alaska antwortet, sinkt Hannahs Stimmung rapide, da sie davon ausgegangen ist, dass sie nach New York oder San Francisco reisen würde. Aber da sie nicht nein sagen konnte nimmt sie die nächste Maschine nach Alaska. 
    Dort wird sie von jemand Fremdes abgeholt, weil die Frau ihres Gastgebers hochschwanger im Krankenhaus liegt. Der Fremde heißt Ryan und ist ein sehr in sich gekehrter Mann. 
    Ryan nimmt Hannah bei sich auf, solange ihr eigentlicher Gastgeber Harry mit seiner Frau im Krankenhaus ist. 
    Hannah ist zunächst ein wenig skeptisch, da es in Alaska nichts als Wald, Seen und Funklöcher gibt. Und Ryan macht ihr das Einleben auch nicht leichter. Er hat nämlich die Aufgabe bekommen, mit Hannah auf Erkundungstour zu gehen, damit sie genug Material für ihren Artikel zusammenbekommt. 
    Nach und nach gefällt Hannah Alaska, und auch Ryan wird mit der Zeit weicher und nahbarer. 
    Wie wird sich die Geschichte zwischen den beiden entwickeln? Vor allem, weil Hannah nur eine begrenzte Zeit in Alaska ist und dann nach Deutschland zurückkehren muss...

    Meine Meinung
    Ich fand die Geschichte schön und war auch schnell durch damit! Ich mag den lockeren Schreibstil der Autorin, er hat perfekt zu den Protagonisten gepasst.
    Hannah ist einerseits ein schüchternes und ängstliches; andererseits aber auch ein lustiges und sympathisches Mädchen, dass für jeden Spaß zu haben ist. Ich fand es toll zu beobachten, wie sich Hannah von der Landschaft und dem Flair Alaskas begeistern ließ; sie ist mir schnell ans Herz gewachsen. 
    Ryan ist sehr distanziert und zurückhaltend, teilweise auch abweisend; aber das hat ihn so interessant gemacht. Vor allem sein äußeres Erscheinungsbild fand ich toll, ein guter Kontrast zu Hannah. 
    Die Dynamik zwischen den beiden Hauptcharakteren fand ich spannend und man wusste bis zum Ende nicht, wie sich das alles zwischen Hannah und Ryan entwickeln wird. 
    Ich fand es auch schön, mal eine neue Landschaft kennenzulernen, auch wenn der Ort in Alaska selbst fiktiv war, so wurde die Landschaft dank der eindrucksvollen Beschreibungen klar und deutlich und auch ich verliebte mich in das kleine Örtchen.
    Alles in allem ein schöner Roman!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner Liebesroman mit sympathischen und authentischen Charakteren in der schönen Natur Alaskas.
    Sympathische Charaktere und die schöne Natur Alaskas, was will man mehr?

    Cover:
    Ein wunderschönes Cover, das mit der Natur, dem Pärchen und dem Wasserflugzeug perfekt zum Inhalt dieser wunderschönen Geschichte passt.

    Inhalt:
    Hannah arbeitet als Reiseredakteurin, doch bisher ist sie nicht weiter als bis zu ihrem Schreibtisch gekommen. Als sich ihr die Möglichkeit bietet eine Reportage über Amerika zu schreiben, sagt sie freudestrahlend zu, um dann zu erfahren, dass es in die Wildnis Alaskas geht, wo sie doch von den großen Städten wie New York und Co. geträumt hat.
    So begibt sie sich auf nach Alaska und trifft hier auf den Piloten Ryan, der sie abholt, da sein Schwager mit Ryans hochschwangerer Schwester im Krankenhaus ist. Da die Geburt des Kindes noch auf sich warten lässt, kümmert Ryan sich um Hannah und zeigt ihr die Schönheit von Alaska, damit sie ihre Reportage machen kann und nicht unverrichteter Dinge wieder nach Berlin muss. Langsam kommen sich die beiden näher und so verliert Hannah ihr Herz nicht nur an die schöne Natur Alaskas. Doch was ist, wenn ihre Zeit vorbei ist und sie zurück nach Hause muss?

    Meinung:
    Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, so dass die Seiten nur so dahinfliegen. Das Buch ist aus der Perspektive von Hannah und Ryan geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Das war vor allem bei Ryan ein großer Vorteil, denn so wusste man als Leser wieso er handelt, wie er handelt und konnte das, im Gegensatz zu Hannah, früher nachvollziehen.
    Hannah und Ryan haben sich sehr schnell in mein Herz geschlichen. Ihr humorvoller Schlagabtausch und ihre Annäherung haben mir sehr gefallen. Nicht nur die beiden, auch die anderen Charaktere sind wunderbar dargestellt und beschrieben worden, so dass ich mich mit Hannah in den kleinen Ort Pinebell, in Alaska und natürlich in Ryan verliebt habe.
    Neben den beiden Protagonisten gibt es eine weitere große „Hauptrolle“ in diesem wunderbaren Roman und das ist die wunderschöne Landschaft von Alaska. Die Autorin hat die Gegend so ansprechend beschrieben und dargestellt, dass ich alles vor Augen hatte und jetzt ganz schlimmes Fernweh nach Alaska habe und diese großartige Natur mit eigenen Augen erleben möchte.
    Einziger Kritikpunkt: Das Buch hätte noch eeeeewig weitergehen können, ich wäre sehr gerne noch länger bei Hannah und Ryan in Pinebell geblieben und hätte mit ihnen gemeinsam die Wunder von Alaska entdeckt. Volle Punktzahl und absolute Leseempfehlung für alle die romantische Liebesgeschichten lieben.

    Fazit:
    Ein wunderschöner Liebesroman mit sympathischen und authentischen Charakteren in der schönen Natur Alaskas, auch der Humor kommt definitiv nicht zu kurz. Absolute Leseempfehlung für Fans von romantischen Liebesgeschichten.

    Kommentieren0
    72
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine absolute Wohlfühlgeschichte und tolle Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen.
    Eine absolute Wohlfühlgeschichte und tolle Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen.

    Ich habe das Taschenbuch erst kürzlich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen und beim Anlesen gemerkt, dass ich die Geschichte bereits letztes Jahr schon einmal gelesen hatte. Da mir der Roman aber so gut gefallen hatte, habe ich ihn gerne noch einmal gelesen. Und wieder hat mir die Lektüre viel Spaß gemacht.

    Das liegt zum einen natürlich an dem wundervollen Setting. Ich mag die rauhe Landschaft Alaskas sehr und habe mich in der Geschichte deswegen wie Zuhause gefühlt. Nach der Lektüre habe ich mich wegen der wundervollen Landschaftsbeschreibungen genau wie damals mit Alaska beschäftigt und herausgefunden, dass fünfzehn Prozent der Einwohner dort deutscher Abstammung sind. Das ist die größte Bevölkerungsgruppe. Interessant, nicht?

    Der bildhafte und lebendige Schreibstil, der gerade die landschaftlichen Szenen hervorhebt, gefiel mir auch ebenso gut wie damals. Ich konnte mich daher wieder gut in die Geschichte fallen lassen und habe alles um mich herum vergessen. Ich bin wieder nur so über die Seiten geflogen und war traurig, als die Geschichte zu ende war.

    Der anfängliche Schlagabtausch zwischen Hannah und Ryan ist sehr amüsant. Ryan stellt von den beiden zu Anfang den unfreundlichen Part, das ändert sich aber schnell, als er merkt, das Hannah sich von den Gegebenheiten nicht ablenken lässt und ihre Arbeit durchzieht.

    Fazit:
    Eine absolute Wohlfühlgeschichte und tolle Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    AnnkaWunderlands avatar
    AnnkaWunderlandvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wo geht der direkt Flug nach Alaska ? Eine Geschichte zum Verlieben! <3
    Ein Abenteuer zum Verlieben

    Klappentext:
    Als Hannah für ihren ersten richtigen Job als Reiseredakteurin ausgerechnet in Alaska landet, hält sich ihre Freude darüber erst einmal in Grenzen.
    Statt Broadway und Freiheitsstatue warten auf sie Bären, Wildnis und ein wortkarger Typ namens Ryan, der alles andere als freundlich zu ihr ist.
    Als dann jedoch mit einem Mal ihre ganze Reportage zu platzen droht, ist es ausgerechnet Ryan, der sich ihrer annimmt, und Hannah mit einer Welt bekannt macht, die sie immer stärker in ihren Bann zieht.

    Cover:
    Das Cover ist sehr gut gewählt, man sieht ein bisschen was von Alaska und ein Segelboot was ab und zu erwähnt wird. Zudem sieht man den Unterkörper von einem Mann der eine Frau umarmt. Ich finde das passt perfekt zum Buch. Mich würde es im Laden ansprechen und mich neugierig machen.

    Schreibstil:
    Der Schreibstil war sehr angenehm zum lesen. Was ich so toll fand, das man merkt das die Autorin in Alaska war und sich da inspirieren lassen hat. Daher schreibt Sie sehr bildlich. Alleine der Moment wo die Polarlichter beschrieben werden Traumhaft. Man konnte sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. Danke dafür!

    Meinung:

    Ich hatte das Buch als Printausgabe gewonnen und hab mich echt drauf gefreut. Der Klappentext machte Lust auf mehr. Ich hab das Buch Dienstag Abend angefangen und Mittwoch Nachmittag war ich durch. Ich konnte es einfach nicht zur Seite legen.

    Die Protagonist Hannah ist einfach toll. Von Anfang kann man sich gut in Sie hineinversetzen. Man wusste was Sie dachte und fühlte. Ich war innerlich immer am mitfiebern. Besonders ihre Entwicklung in dem Buch ist klasse. Man merkt immer mehr wie sie zu der Reise steht und wie Sie es da findet.

    Ryan ist einfach eine coole Figur. Man Anfang hat man seine Schwierigkeiten aber dann nach und nach versteht man Ihm umso besser. Seine Entwicklung durch das Buch finde ich sogar noch ein ticken besser als bei Hannah.

    Wie ich oben beim Schreibstil schon erwähnt, ist die Geschichte sehr Bildhaft. Alleine die Beschreibung der Landschaft ist super. Am liebsten würde ich auch meine Sachen packen und dahin reisen. Ich bin schon ein bisschen in die Geschichte verliebt.

    Fazit:

    Mein Fazit ist unglaublich toll. Danke für dieses tolle Buch. Besonders gut war, das nach langer Zeit mal ein Buch war, was ich nicht zur Seite legen konnte und einfach mal den Kopf ausschalten konnte. Zudem wollte ich gerne wissen wieso Ryan ist wie er ist und wie Hannah mit allem umgeht. Ich würde dem Buch auch noch mehr Sterne gegeben, wenn es geht. Wo geht der direkt Flug nach Alaska?

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Anni59s avatar
    Anni59vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles berührendes Buch
    Reise nach Alaska

    Hannah ist demotiviert, sie schreibt schon seit Monaten Berichte für das Reisemagazin für das sie arbeitet, aber weggeflogen und einen der wunderschönen Urlaubsorte live erlebt hat sie noch nie. Umso mehr freut sie sich über die Chance, einen Artikel über einen Abenteuerurlaub in Amerika zu schreiben. Vorschnell sagt sie zu und erfährt quasi erst im Nachgang dass es nicht nach New York oder Los Angeles geht sondern ins kalte Alaska. Sehr deprimiert packt sie ihre Koffer und macht sich auf den Weg. Doch dort angekommen läuft alles anders als geplant. Harry und Annie die sie aufnehmen und herumführen wollten befinden sich im örtlichen Krankenhaus, da Annie ihr Kind bekommt. Also musste Harrys Freund Ryan einspringen und aushelfen. Hannah lernt also als erstes den brummigen Ryan kennen und kann bei seiner ruppigen Art gar nicht die wundervolle Landschaft um sich herum genießen. Nach ein paar Tagen taut Ryan langsam auf und auch Hannah beginnt sich wirklich wohlzufühlen. Schon bald wünscht sie sich gar nicht mehr nach Deutschland zurück.


    Eine tolle Geschichte mit wunderschönen Landschaftsbeschreibungen und sehr tollen Charakteren. Für meinen Geschmack hätte das Ende noch etwas ausführlicher beschrieben werden können, es kam dann gegen Ende ziemlich plötzlich der Schluss und ein kurzer Epilog. Aber alles in allem eine tolle Geschichte :)

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Soriis avatar
    Soriivor 5 Monaten
    Rezension : Polarlichter und Grizzlybären

    Klapptext:
    Als Hannah für ihren ersten richtigen Job als Reiseredakteurin ausgerechnet in Alaska landet, hält sich ihre Freude darüber erst einmal in Grenzen. Statt Broadway und Freiheitsstatue warten auf sie Bären, Wildnis und ein wortkarger Typ namens Ryan, der alles andere als freundlich zu ihr ist. Als dann jedoch mit einem Mal ihre ganze Reportage zu platzen droht, ist es ausgerechnet Ryan, der sich ihrer annimmt, und Hannah mit einer Welt bekannt macht, die sie immer stärker in ihren Bann zieht.

    Fazit: Ich konnte die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen. Die Protagonisten und die Landschaft waren so liebevoll und detailreich beschrieben. Es gab genau die richtige Mischung aus Spannung , Gefühlchaos und perfekter Umgebung das dieses Buch in meinen Augen absolut gut gelungen ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Zanzarahs avatar
    Zanzarahvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Macht Lust auf eine Reise ins kalte Alaska
    Sie suchte die Herausforderung und fand die Liebe...

    Sie wollte nie die Einsamkeit von Alaska, findet jedoch ausgerechnet dort den Mann fürs Leben.
    Hannah reist für ihren ersten richtigen Job als Reiseredakteurin nach Alaska. Ihre Freude darüber hält sich erst einmal in Grenzen.
    Statt Großstädte und Glamour warten auf sie Bären, die Wildnis und ein wortkarger Typ namens Ryan. Er führt sie zu unglaublichen Orten und zeigt ihr eine neue Welt.
    Es war sehr schön,die beiden auf ihrer Reise durch die Wildnis zu erleben. Eine gefühlvolle Stimmung und das schöne Ende haben die Geschichte perfekt abgerundet.
    Auch das Cover  ist schön gesalltet. Lest und genießt es.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marie_Hoehnes avatar

    Leserunde für Fans von romantischen Geschichten

    ***************************************************************************

    Ihr mögt romantische Geschichten und persönliche Herausforderungen? Dann begleitet doch Hannah Wagner auf ihrem ersten großen Auslandseinsatz nach Alaska. 

    ***************************************************************************

    Darum gehts: 

    Als Hannah für ihren ersten richtigen Job als Reiseredakteurin ausgerechnet in Alaska landet, hält sich ihre Freude darüber erst einmal in Grenzen. Statt Broadway und Freiheitsstatue warten auf sie Bären, Wildnis und ein wortkarger Typ namens Ryan, der alles andere als freundlich zu ihr ist.
    Als dann jedoch mit einem Mal ihre ganze Reportage zu platzen droht, ist es ausgerechnet Ryan, der sich ihrer annimmt, und Hannah mit einer Welt bekannt macht, die sie immer stärker in ihren Bann zieht.

    Eine Leseprobe findet Ihr hier.

    ***************************************************************************

    Verlost werden insgesamt 15 Bücher, davon 5 Print-Exemplare und 10 eBooks (ePub oder Mobi).

    ***************************************************************************

    Die Teilnahme verpflichtet natürlich nicht zum Schreiben einer Rezension (beispielsweise bei Lovelybooks, Amazon, Thalia etc.), aber natürlich würde ich mich als Autorin sehr darüber freuen! 

    Ebenso wie natürlich über eine aktive Teilnahme an dieser Leserunde.

    ***************************************************************************

    Ich freue mich auf euch und euer Feedback!

    Liebe Grüße

    Marie

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks