Marie Kondo

 3.9 Sterne bei 259 Bewertungen
Marie Kondo

Lebenslauf von Marie Kondo

Schon als Jugendliche hatte Marie Kondo ein Faible für Magazine über Haushalt, Wohnen, Lifestyle und Einrichten. In ihrer Freizeit widmete sie sich mit Begeisterung häuslichen Tätigkeiten wie Kochen, Staubsaugen,Putzen, Nähen – und Aufräumen. In den folgenden Jahren machte sie die Theorie und Praxis des Aufräumens immer mehr zu ihrem Thema. Sie las alles darüber, sprach mit Fachleuten und probierte sämtliche Ordnungsstrategien aus. Schon im zweiten College-Jahr gründete sie ihre eigene Firma und entwickelte das, was als «KonMari-Methode» in Japan bekannt werden sollte. Als professionelle Aufräum- und Ordnungsberaterin veranstaltete sie Seminare und Kurse, die schon bald als Geheimtipp gehandelt wurden. Ihr Buch «Magic Cleaning» verkaufte sich in kurzer Zeit weit über eine Million mal, und der Boom scheint kein Ende zu haben. Aufräumen war noch nie so «in»!

Neue Bücher

Die KonMari-Methode

Erscheint am 19.02.2019 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.

Alle Bücher von Marie Kondo

Sortieren:
Buchformat:
Magic Cleaning

Magic Cleaning

 (193)
Erschienen am 01.03.2013
Magic Cleaning

Magic Cleaning

 (6)
Erschienen am 17.02.2017
Das große Magic-Cleaning-Buch

Das große Magic-Cleaning-Buch

 (5)
Erschienen am 13.03.2018
Die KonMari-Methode

Die KonMari-Methode

 (0)
Erschienen am 19.02.2019
Magic Cleaning

Magic Cleaning

 (14)
Erschienen am 23.02.2017
Magic Cleaning (DAISY Edition)

Magic Cleaning (DAISY Edition)

 (1)
Erschienen am 23.03.2017

Neue Rezensionen zu Marie Kondo

Neu

Rezension zu "Magic Cleaning" von Marie Kondo

Magic Cleaning
Klusivor einem Monat

Es gibt wohl kaum jemanden, der noch nichts von der Konmari-Methode gehört hat. Das Konzept von Marie Kondo ist in aller Munde. In den Medien findet man reichlich Anschauungsmaterial zu ihrer „Magie des Aufräumens“. Videos und Bildbeschreibungen, wie man seine Wäsche nach Konmari faltet und ordnet, sind allgegenwärtig. Was ich in den diversen Videos gesehen habe, hat mich neugierig gemacht, und so habe ich mir kürzlich das Buch „Magic Cleaning“ besorgt, in der Hoffnung, hier noch mehr Tipps zu finden und das Konzept noch besser zu verstehen.

Nachdem ich nun die 223 Seiten starke Abhandlung fertig gelesen habe, bin ich etwas zwiegespalten, was ich davon halten soll. Ehrlich gesagt hat mir das Buch nicht wirklich neue Erkenntnisse beschert. Einiges wusste ich ja bereits über die Konmari-Methode und setze es auch gerne ein. Wenn es darum geht, Ordnung in die heimischen Schränke zu bringen, sind viele Ideen der professionellen Aufräum- und Ordnungsberaterin durchaus sinnvoll und gut.

In diesem Buch erzählt sie aus der Praxis, was sie in verschiedenen Haushalten bei ihren Kunden erlebt hat und auch, wie sie überhaupt zu diesem außergewöhnlichen Beruf kam. Vieles im Buch wiederholt sich bei Marie Kondos Ausführungen. Man könnte eigentlich die Quintessenz auf einem Viertel der Buchseiten unterbringen, ohne etwas wirklich Wichtiges wegzulassen. Über manches musste ich schmunzeln, denn bei der Autorin scheint der Wahn, ständig aufräumen zu müssen, etwas Zwanghaftes zu haben. Vieles, was sie schreibt, finde ich schlichtweg übertrieben, beispielsweise wenn sie ihre Leser auffordert, sich abends bei der Kleidung zu bedanken, die man tagsüber getragen hat oder wenn sie schreibt, man solle sein Haus begrüßen, wenn man heim kommt. Mit meiner Aloe Vera oder mit meinen Orchideen zu sprechen, kann ich noch nachvollziehen, denn dabei handelt es sich um etwas Lebendiges. Aber Zwiesprache mit meinen Schuhen oder mit dem Staubsauger zu führen, das geht eindeutig zu weit! Auch ihre Ansicht, man solle die Umverpackung gekaufter Sachen und die darauf abgedruckten Werbesprüche entfernen, damit Weichspüler, Duftkerze & Co. zu wahren Familienmitglieder werden können, finde ich einfach nur krass. Für mich ist das regelmäßige Aufräumen und Ausmisten eine Tätigkeit, die gemacht werden muss, damit man sich langfristig in seinem Haushalt wohlfühlen kann. Allerdings kann ich mich nicht wirklich über diese Tätigkeit identifizieren. Ich sehe das Aufräumen und Ordnunghalten nicht als Selbstverwirklichung, denn dafür gibt es wahrhaft sinnvollere Beschäftigungen.

Wie gesagt, ich bin durchaus der Meinung, dass Marie Kondo wertvolle Tipps parat hat, die für jeden hilfreich sein können, aber bleiben wir doch mal auf dem Teppich, vieles was sie hier im Buch schreibt, finde ich sehr „abgehoben“. Was mich jedoch am allermeisten stört, ist ihre Aufforderung, die Dinge, die man nicht mehr braucht, wegzuwerfen. Ökologisch ist anders! Klar, Minimalismus ist der neue Trend, und er hat sehr viel Gutes, aber ich persönlich kann keine Befriedigung daraus ziehen, alles wegzuwerfen, was mich nicht gerade glücklich macht. Das sehe ich schlichtweg als Verschwendung an, und letztendlich ist dieses Verhalten auch nicht besser als das, was wir ständig an der heutigen „Wegwerfgesellschaft“ kritisieren. Die Müllberge wachsen ohnehin ins Unermessliche, auch ohne derartige„Mithilfe“.

Ordnung halten und klare Linien schaffen ist gut, aber nicht dadurch, unzählige gefüllte Müllsäcke beim nächsten Schrottplatz oder auf der Abfalldeponie abzuladen. Marie Kondos Ansicht, man bringe den Dingen, die man nicht mehr braucht, mehr Wertschätzung entgegen, wenn man sie wegwirft, statt sie im hintersten Winkel eines Schrankes aufzuheben, empfinde ich als zweifelhaft.

Trotz meiner vielen Vorbehalte bereue ich nicht, das Buch gelesen zu haben, denn wie bereits erwähnt, hat die Autorin durchaus viele brauchbare Tipps und Ratschläge parat. Nur sollte man nicht einfach das Konzept dieses Buches komplett und kritiklos übernehmen. Sich mit der Thematik kritisch zu befassen und individuelle Ideen mit der Konmari-Methode zu ergänzen, ist sinnvoller, denn sind wir doch mal ehrlich, ich kann es mir nicht leisten, derart das Geld (in Form von „Müll“) aus dem Fenster zu werfen.


Kommentare: 1
20
Teilen

Rezension zu "Magic Cleaning" von Marie Kondo

Gute Umsetzung als Hörbuch
Pixiescrapvor 3 Monaten

Bei uns herrscht irgendwie immer Chaos und es nervt mit total. Deshalb habe ich mir dieses Hörbuch angehört um eventuell einen Motivationsschub zu bekommen und neue "Aufräumtechniken" kennen zu lernen.

Das (Hör-) Buch wird von einer sehr angenehmen Sprecherin gelesen, so dass es einfach ist dem Inhalt zu folgen. Allerdings finde ich, ist dieses Thema nichts für nebenbei zum hören. Da es sich eher um ein Sachbuch handelt sollte man Ruhe und Muse mitbringen um es zu hören bzw. zu lesen.

Bei mir lief das Hörbuch nebenbei und ich habe ab der Hälfte gemerkt, dass ich nur einen Bruchteil mitbekommen haben. Also habe ich es eingerichtet, daß ich das Hörbuch wirklich bewusst und konzentriert hören konnte. Nur so war ich in der Lage so viel wie möglich aus dem Buch bzw. Hörbuch für mich zu ziehen.

Die Methode des Aufräumens, die hier erklärt wird, war mir nicht mehr so neu, denn ich habe eigentlich immer intuitiv diese Methode angewendet. Dennoch habe ich viele neue Anregungen bekommen. Bisher habe ich diese Methode allerdings nie mit wirklicher Kosequenz und Durchhaltevermögen durchgezogen.

Jedes Aufräumen beginnt mit Wegschmeißen. Dannach wird jedem Gegenstand der behalten wird einen festen Platz zugewiesen. Die These besteht darin, dass man, wenn man das einmal gemacht hat, quasi ein Ordnungs-Schock wirkt und man dann - natürlich mit entsprechender Konsequenz - alles sofort wieder an seinen Platz räumt und es damit immer aufgeräumt bleibt.

Für mich habe ich festgestellt, daß ich in einer fünfköpfigen Familie plus Hund hier gegen Windmühlen kämpfe. Ob sich durchhalten lohnt, weiß ich noch nicht. Das wird die Zeit zeigen. Ich werde die KonMari Methode definitiv einmal ausprobieren und wenn es nur zum "spaceclearing", also "ausmisten" ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das große Magic-Cleaning-Buch" von Marie Kondo

Das grosse Magic Cleaning Buch
Kleine8310vor 8 Monaten

"Das große Magic - Cleaning - Buch" ist ein Ratgeber/Sachbuch der Autorin Marie Kondo. Nachdem ich ihr Buch "Magic Cleaning" gelesen hatte und sehr angetan von ihrer Aufräummethode und den Ergebnissen bei mir war, habe ich mich schon sehr auf dieses neue Buch gefreut. 

 

In diesem Buch geht es um die Themen Aussortieren und Aufräumen. In diesem Zusammenhang hat die Autorin die "KonMari - Methode" entwickelt, mit der sie sich die Inhalten annimmt. In der Einleitung stellt Marie Kondo ihre Methode vor und verweist auch auf ihre sechs Grundregeln des Aufräumens. Nach diesen Kapiteln geht es in drei großen Abschnitten an die Details, die das Glück des Aufräumens mit sich bringen sollen.

 Im ersten Abschnitt findet man die KonMari Profi Tipps, die die Autorin hier in folgenden drei Teilen erläutert. 

- Das Glücksgefühl erkennen

- Ein gemütliches und freudvolles Zuhause schaffen

- Das Einmaleins für Spaß beim Aufräumen

 

Der zweite Abschnitt wird durch die "Aufräum - Enzyklopädie" gefüllt. Hier verrät Frau Kondo ihre Tipps zu verschiedenen Aufräumstationen zB. Kleidung, Papiere oder auch die Erinnerungsstücke. Dies tut sie in der Reihenfolge, die sie in ihrer Methode empfiehlt. Im dritten Teil des Buches geht es um die Glücksgefühle und die Veränderungen, die das Aufräumen mit sich bringen kann. Abschließend gibt es noch einen Epilog. 

 

Der Schreibstil von Marie Kondo hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt flüssig, leicht und mit einer Begeisterung für ihre Aufräummethode, die beim Lesen auch auf den Leser/die Leserin überspringt. Der Aufbau des Buches ist logisch und die kurzen, einzelnen Kapitel haben mir richtig gut gefallen. Man kann immer wieder gut hineinfinden und sich Stück für Stück weiterinformieren, oder auch mehrere Passagen auf einmal lesen. Beides ist angenehm und möglich. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass die Autorin auch auf die weiteren positiven Dinge eingeht, die zum Beispiel beim Wohlbefinden eintreten, sobald man sich von ungewollten Dingen trennt oder für sich selbst ein tolles Wohnambiente schafft.

Positiv: 

* flüssiger und lockerer Schreibstil

* interessante Themeninhalte und tolle Praxistipps

* schöner Buchaufbau

* die Leidenschaft der Autorin ist spürbar und macht auch mir als Leserin Lust auf's 

  aussortieren und aufräumen

 

Negativ: 

* ein paar Inhalte kennt man schon, wenn man andere Bücher der Autorin gelesen hat

 

"Das große Magic - Cleaning - Buch" ist ein toller Ratgeber mit vielen praktischen Tipps und einer super Aufräum - Methode. Die Begeisterung der Autorin für die Thematik ist spürbar und auch auf mich übergesprungen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
"Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos." 

Damit trösten sich wohl Millionen Menschen immer wieder, wenn es ans Aufräumen geht und sie resignierend und frustriert feststellen: "Das bringt alles nichts. Ich bin einfach ein chaotischer Mensch."

Doch das kann auch anders laufen! Denn Mit "Magic Cleaning" von Marie Kondo ist jetzt Schluss mit dem mühevollen sich Aufraffen und Ordnung schaffen. Die Autorin weiß wovon sie spricht, denn sie ist professionelle Aufräum- und Ordnungsberaterin. In ihrem Buch, das sich weit über eine Million mal verkaufte, gibt sie ihre Geheimtipps preis. Dabei hat Marie Kondo die, in Japan bekannte, "KonMari Methode" entwickelt. Das ist eine äußerst effektive Ordnungsstrategie, die uns glücklicher und ausgeglichener machen soll.

"Eine echte Motivationsspritze für Ordnungsmuffel. Noch während dem Lesen bekommt man Hummeln im Hintern und möchte loslegen!" 
- meint Leserin Loony_Lovegood.

Mehr zum Buch:
Kaum jemandem macht es Spaß, aufzuräumen und sich von Dingen zu trennen. Die meisten von uns haben einfach nie gelernt, wirklich Ordnung zu halten. Denn auch beim Aufräumen gibt es den berühmten Jo-Jo-Effekt. Doch damit ist jetzt Schluss! Marie Kondo lässt keine Ausrede gelten. Die junge Japanerin hat eine bahnbrechende Strategie entwickelt, die auf wenigen simplen Grundsätzen beruht, aber dennoch höchst effektiv ist. So wird die Beschäftigung mit dem Gerümpel des Alltags schon mal zu einem Fest. Darüber hinaus sind die Auswirkungen, die Magic Cleaning tatsächlich auf unser Denken und unsere Persönlichkeit hat, noch viel erstaunlicher. Der Generalangriff auf das alltägliche Chaos macht uns zu selbstbewussten, zufriedenen, ausgeglichenen Menschen. Vereinfachen Sie Ihr Leben mit Magic Cleaning! Der Nr.-1-Bestseller aus Japan - über eine Million verkaufte Exemplare 

=> Hier gehts zum Aufräumtyptest <=

Nutzt jetzt eure Chance und beantwortet bis zum 11.04. folgende Frage: 

Welche lustige Ausreden habt ihr schon gehört, wenn eure Mitmenschen nicht aufräumen wollen? Was sind eure persönlichen Lieblingsausreden, die ihr manchmal selbst gern anbringt und habt ihr Aufräumvermeidungsstrategien? ;-)

Mit etwas Glück könnt ihr so eines von 10 Leseexemplaren gewinnen, die wir zusammen mit dem Rowohlt Verlag verlosen. Denn mal ehrlich: Wie verlockend ist der Gedanke, nie wieder in die alten Muster der Unordnung zurückzufallen..?
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 345 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 29 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks