Marie Louise Fischer

 3,5 Sterne bei 359 Bewertungen
Autorin von Ulrike im Internat, Michaela und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Marie Louise Fischer

Marie Louise Fischer wurde 1922 in Düsseldorf geboren und gehört heute zu den meistgelesenen Romanautoren Deutschlands. Sie ist auch unter ihren Pseudonymen A. G. Miller, Dr. Christoph Vollmer, Kirsten Lindstroem, Katja Holm bekannt. Nach dem Abitur in Düsseldorf studierte sie Germanistik, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in Prag, Köln und München, blieb dann einige Jahre in Prag, um als Dramaturgin zu arbeiten. Während des 2. Weltkriegs wurde sie anderthalb Jahre zwangsinterniert. 1953 erschien ihr erster Krimi "Zerfetzte Segel". Seitdem schrieb Fischer mehr als 100 Romane und Krimis sowie 75 Kinder- und Jugendbücher in einer Schaffensphase von über 50 Jahren. Marie Louise Fischer starb am 2. April 2005 in Prien am Chiemsee

Alle Bücher von Marie Louise Fischer

Cover des Buches Ulrike im Internat (ISBN: 9783505046230)

Ulrike im Internat

 (22)
Erschienen am 01.10.1999
Cover des Buches Michaela (ISBN: 9783505040818)

Michaela

 (14)
Erschienen am 01.01.2000
Cover des Buches Die Ehe der Senta R (ISBN: 9783704320711)

Die Ehe der Senta R

 (10)
Erschienen am 01.04.1992
Cover des Buches Wenn's im Schwindeln Noten gäbe (ISBN: B0053ORJJI)

Wenn's im Schwindeln Noten gäbe

 (11)
Erschienen am 01.01.1993
Cover des Buches Klaudia Sammelband (ISBN: 9783505077913)

Klaudia Sammelband

 (9)
Erschienen am 01.01.1977
Cover des Buches Im Schwindeln eine Eins (ISBN: 9783505073373)

Im Schwindeln eine Eins

 (10)
Erschienen am 01.11.1982
Cover des Buches Freundinnen durch dick und dünn (ISBN: 9783505094033)

Freundinnen durch dick und dünn

 (9)
Erschienen am 01.11.1999
Cover des Buches Ulrike kommt ins Internat (ISBN: B0051JDKVG)

Ulrike kommt ins Internat

 (8)
Erschienen am 01.01.1963

Neue Rezensionen zu Marie Louise Fischer

Cover des Buches Wenn das Herz spricht (ISBN: 9783453770157)haberleis avatar

Rezension zu "Wenn das Herz spricht" von Marie Louise Fischer

Wenn Liebe blind macht
haberleivor einem Jahr

Die Bücher von Marie Louise Fischer, seinerzeit Lektüre meiner Mutter, haben so ein wenig antiquiertes Flair, Herz-Schmerz aus den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Das trifft für diesen Roman nur insoweit zu, als - im Gegensatz zur heutigen Literatur - Liebesbeziehungen sehr unerotisch geschildert werden.
Obwohl dieses Buch somit bereits vor über 20 Jahren verfasst wurde, hat dies der packenden Handlung keinen Abbruch getan. Eine junge Anwältin ist von der Unschuld ihres attraktiven Mandanten derart überzeugt, dass sie ihn in einem Mordfall vertritt. Als sie sein wahres Wesen erkennt, ist sie verzweifelt und möchte Gerechtigkeit - doch das Urteil ist gesprochen.
Ich persönlich fand das Buch sehr spannend. Im Mittelpunkt steht die mir sympathische Anwältin, ihr Eifer und Bemühen um ihren Mandanten, die Dialoge und Befragungen im Gerichtsverfahren, die Zeugeneinvernahmen. Es wird ein gut nachvollziehbares Bild der Protagonistin gezeichnet, ihre romantischen Gefühle für den Angeklagten, ihre Zweifel, ihre Überzeugung, er sei unschuldig und später ihre Verzweiflung, als sie erkennt, wie er wirklich ist, und ihr Bestreben, ihm doch noch die erforderliche Bestrafung zukommen zu lassen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Ulrike kommt ins Internat (ISBN: B0051JDKVG)Lilli33s avatar

Rezension zu "Ulrike kommt ins Internat" von Marie Louise Fischer

Nicht mehr zeitgemäß
Lilli33vor 2 Jahren

Gebundene Ausgabe

Verlag: München Schneider Verlag (1963)

ASIN: B00539B2K0 


Nicht mehr zeitgemäß


Inhalt:

Ulrikes Eltern hat es beruflich für zwei Jahre in den Iran verschlagen. Ulrike lebt so lange bei ihren Tanten, mit denen sie sich prächtig versteht und die sie praktisch wie eine Erwachsene behandeln. Als die Eltern auf Heimatbesuch kommen, sind sie entsetzt, dass ihr Kind total arrogant und hochnäsig geworden ist und keine Freundschaften zu Gleichaltrigen pflegt. Daher melden sie Ulrike im Internat an - sehr zu deren Unmut. Und Ulrike hat auch überhaupt nicht die Absicht, sich in die Gemeinschaft einzufügen.


Meine Meinung:

Ich lese ganz gern mal wieder Kinderbücher aus meiner Kindheit, aber dieses gefiel mir nicht besonders. Ulrike war mir viel zu arrogant, ich hätte sie quasi auf jeder Seite schütteln können, weil sie sich allen gegenüber so blöd benimmt und gar nicht merkt, dass sie sich damit nur selbst schadet. Ein Vorbild für junge Leser ist sie auf keinen Fall, und es sollte sich auch niemand mit ihr identifizieren. 


Zwar gibt es am Ende eine Art Läuterung, aber dafür muss erst was Schlimmes passieren und wird dann auch viel zu schnell abgehandelt, sodass gar nicht klar ersichtlich wird, warum Ulrike nun plötzlich ihre Fehler einsieht.


Was heute auch nicht mehr ginge: Die Tanten rauchen munter in Gegenwart des Kindes, Ulrike bringt sogar noch Zigaretten und Aschenbecher. ;-)


★★☆☆☆


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Klaudias erste Tanzstunde (ISBN: B0025N6F5O)Henri3tt3s avatar

Rezension zu "Klaudias erste Tanzstunde" von Marie Louise Fischer

Zeitlos schöne Geschichte
Henri3tt3vor 2 Jahren

Die Klaudia-Serie von Marie Louise Fischer habe ich damals komplett aus der Bücherei (genauer gesagt aus dem Bücherbus) ausgeliehen und gelesen. Jahre später habe ich in Charlottenburg über einem Antiquariat gewohnt, vor dessen Tür immer ein Tisch mit Sonderangeboten stand.
Als ich eines Tages das oben gezeigte Buch auf dem Sonderangebotstisch sah, musste ich sofort zugreifen. Es ist mein Lieblingsband aus der Serie. Klaudia lernt nicht nur tanzen. Sie verliebt sich, nimmt Drogen und erlebt noch einiges mehr. Aber keine Sorge, das Buch ist schließlich von 1972 und von Marie Louise Fischer geschrieben, also nicht allzu schlimm und es hat natürlich ein Happy End.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Marie Louise Fischer wurde am 28. Oktober 1922 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 375 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks