Marie Louise Fischer Liebe im Grandhotel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe im Grandhotel“ von Marie Louise Fischer

Grandhotel Horster sein Name steht für Luxus, Mondänität und Eleganz. Es ist der Treffpunkt der High Society aus allen Teilen der Welt. Doch wie sieht es hinter den prunkvollen Fassaden aus? Leidenschaftliche Affären und Intrigen führen nicht selten zu menschlichen Katastrophen und Tragödien, aber genauso geht hier so mancher Traum von Liebe und Zärtlichkeit in Erfüllung.

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Eine märchenhafte Weihnachtsgeschichte.

Buchgespenst

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Kein Wort ist hier einsam....

buchstabensammlerin

Das Herz des Henry Quantum

Von dieser Geschichte hatte ich mir mehr Charme, Witz und Tiefgang erwartet - enttäuschend

schnaeppchenjaegerin

Die Wurzel alles Guten

Warmherziger und humorvoller Roman über eine Familienzusammenführung.

Cynni93

Leere Herzen

Diese Geschäftsidee ist der absolute Gipfel - absurd und völlig genial. Eine irre gute Gesellschaftssatire unserer Welt in 8 Jahren ...

Buchstabenliebhaberin

Ehemänner

Tolle Sprache, nicht konventionelle Protagonistin, aktuelle Themen, tolle, Gedanken über das Leben, die Liebe, die Kunst, etc. Lesenswert!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr veraltetes Frauenbild

    Liebe im Grandhotel

    Das_Leseding

    11. June 2017 um 18:59

    Inhalt:Urban Horster, der Direktor des Grandhotel Horster, erlebt einen schweren Autounfall und muss für längere Zeit aus dem Hotelgeschäft aussteigen. Seine Frau übernimmt daher das Geschäft und hat mit allerhand Unannehmlichkeiten zu kämpfen … Schreibstil:Die Lektüre ist schon etwas älter und es handelt sich um einen leichten Roman für „zwischendurch“ daher sind meine Erwartungen an Handlung und Logik nicht sonderlich hoch gewesen. Dennoch habe ich mich zwischenzeitlich immer wieder gewundert, wie man so viel Dummheit der Protagonisten aufschreiben kann und damit noch zufrieden ist. Der Ausdruck ist einfach gehalten und daher liest sich die Geschichte einfach nur weg, ohne dass man lange über irgendwas nachdenkt – oder den Kopf schüttelt – ist halt so  Charaktere:Ich weiß gar nicht wie man es schafft, alle Charaktere unsympathisch und oder dumm zu gestalten. Es gab sie alle: den reichen Schnösel mit Geliebte; Die betrogene Frau, welche sich durch harte Arbeit etabliert und natürlich den treuen Freund, der total verliebt in seine Göttin ist, die ihn aber nicht sieht … öhm Cover:Kann man mögen oder auch nicht. Dieses Buch wurde oft verlegt und zeigt jedesmal ein verträumtes Cover, so wie man es an jedem Kiosk bei den Groschenromanen findet. Fazit:Es ist halt ein Buch für zwischendurch, ein Groschenroman über Liebe, Betrug und Verrat, bei dem keine Logik funktioniert, sondern nur die Ehe zählt. Wer das lesen möchte bitte, für mich war das jetzt nichts. Daher nur 2 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks