Marie Lu Legend - Das Prequel

(71)

Lovelybooks Bewertung

  • 76 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(27)
(30)
(11)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Legend - Das Prequel“ von Marie Lu

"Legend - Das Prequel" enthält zwei Geschichten, die einen kurzen Einblick in das Leben von Day und June gewähren, bevor sie in Marie Lus New-York-Times-Bestseller-Dystopie LEGEND schließlich aufeinandertreffen. Zwei Zwölfjährige, die innerhalb der Republik ihr Leben zu meistern versuchen, wenn auch in zwei völlig verschiedenen Welten: June muss sich als jüngste Studentin aller Zeiten an der Drake Universität beweisen und Day kämpft im Lake Sektor um das nackte Überleben.und June gewähren, bevor sie in Marie Lus New-York-Times-Bestseller-Dystopie "Legend" schließlich aufeinandertreffen.

Ganz nett. Aber dann doch etwas sehr kurz....

— danceprincess
danceprincess

LEGEND(ARY)

— Fangirling
Fangirling

Macht Lust auf mehr...

— andymichihelli
andymichihelli

Für Fans ganz nett. Auf jeden Fall im Stil des ersten Bandes geschrieben. Kann man gut mal zwischendurch lesen.

— Bella233
Bella233

Netter Lese Stoff für zwischen durch 4/5 Sterne

— Cubey
Cubey

Nennte vorgeschichte

— LuiKe
LuiKe

Der Schreibstil ist sehr einfach, nüchtern & emotionslos. Die Personen bleiben mir fremd & die Geschichte reißt mich leider nicht mit...

— Tini_S
Tini_S

Die Vorgeschichte zur Legend-Trilogie.

— kleeblatt2012
kleeblatt2012

Wunderschönes eShort, dass noch einmal zwei tolle Einblicke in das Leben von Day & June gewährt. :)

— AnnaBerlin
AnnaBerlin

Und selbst hier "kreuzen" sich Days und Junes Wege unbewusst.

— pizzur2000
pizzur2000

Stöbern in Jugendbücher

Verlorene Welt

Sehr schönstens Ende von der Reihe BItter&Sweet.

lucnavi

Schwebezustand

Ich bin begeistert!

leseratte83

Goldener Käfig

Eine solide Fortsetzung, welche besonders dem Ende hin an Tempo zulegt und Spannung auf den Abschluss der Reihe hinterlässt.

Tintenkinder

Feuer und Feder

Gutes Buch für zwischendurch.

Schnuggile

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Eine fesselnde Fantasy Geschichte, die Lust auf mehr macht

Schwarzkirsche

Aquila

Solider Psychothriller, der, nach einem interessanten Einstieg, in der Spannung nachlässt, um dann stetig in ein krachendes Ende zu münden.

Buchgeborene

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eigentlich zwei Prequels

    Legend - Das Prequel
    Lilli33

    Lilli33

    09. July 2017 um 18:02

    Format: E-BookSeitenzahl der Print-Ausgabe: 44 SeitenVerlag: Loewe Verlag (1. Juli 2014)Sprache: DeutschISBN-13: 978-3732001903Originaltitel: Life before LegendPreis: 2,99€Eigentlich zwei PrequelsDieses E-Book besteht aus zwei Teilen. Beide spielen drei Jahre vor den Ereignissen in „Legend - Fallender Himmel“.Teil Eins ist aus Days Sicht. Hier erleben wir einige Tage in seinem Leben und seinen ersten Kuss, nach dem ihn June im 2. Band der Trilogie fragen wird.In Teil Zwei begleiten wir June an ihrem ersten Tag an der Drake-Universität und sehen, warum sie Ärger einfach nicht aus dem Weg gehen kann.Beide Teile sind ganz interessant und fesselnd geschrieben. Wir lernen die Protagonisten ein wenig näher kennen. Die Kurzgeschichten tragen allerdings nicht wirklich etwas zur Gesamthandlung bei. Man kommt also auch ganz gut zurecht, wenn man sie nicht gelesen hat. Ich hatte das Glück, dieses E-Book in einer Aktion gratis zu bekommen. Zum regulären Preis von 2,99€ finde ich es definitiv zu teuer. Man kann das Prequel entweder vor der Trilogie lesen, dazwischen oder danach. Alles hat Vor- und Nachteile, aber keine gravierenden.★★★★☆

    Mehr
  • Ein kurzer Einblick in die Welt von Legend

    Legend - Das Prequel
    dorothea84

    dorothea84

    13. March 2017 um 07:37

    Zwei Welten, zwei Zwölfjährige. June ist die jüngste Studentin aller Zeiten auf der Drake Universität und Day kämpf im Lake Sektor ums Überleben.Eine Kurzgeschichte die vor dem ersten Band der Legend Reihe spielt. Man lernt June und Day als Kinder kennen. Man sieht schon wie sie sich entwickeln, was ihre Motivation ist. Ein kurzer und interessanter Einblick in die Welt von Legend. Ich freue mich auf jeden Fall auf die drei weiteren Bänder.

    Mehr
  • Prequel, das Lust auf mehr macht

    Legend - Das Prequel
    PMelittaM

    PMelittaM

    30. March 2015 um 12:52

     Das Prequel enthält zwei Kurzgeschichten, die drei Jahre vor der Trilogie spielen. Day erzählt von seinem ersten Kuss, der mit einer spannenden Geschichte einhergeht und June erlebt ihren ersten Tag an der Universität, der für die Zwölfjährige alles andere als einfach ist. Die Geschichten haben mir gut gefallen, sie lassen sich flüssig lesen, sind interessant und spannend und fügen sich gut in den Gesamtkontext ein, außerdem erhält man tiefere Einblicke in die Charaktere der beiden Protagonisten. Etwas happig finde ich den Preis von 2,99 €, vor allem, wenn man bedenkt, dass das Ebook „nur“ zwei Kurzgeschichten enthält und eher ein Appetizer für die Trilogie ist. Das Ebook bietet dennoch ein Lesevergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte, selbst, wer die Trilogie nicht kennt, dürfte Spaß daran haben und sicher Lust bekommen, diese noch zu lesen.

    Mehr
  • Mein Legendabschluß

    Legend - Das Prequel
    Athene

    Athene

    03. December 2014 um 19:56

    INHALT: June und Day sind beide zum Zeitpunkt des Prequels 12 Jahre alt. June sammelt Erfahrungen an ihrem ersten Tag auf der Militärakademie und Day kämpft um seine Essensration und macht eine besondere Erfahrung. FAZIT: Da ich Band 1 der Trilogie schon vor einiger Zeit gelesen habe und mich die Bände 2 und 3 immer wieder aufgefordert haben: "Lies mich, lies mich", habe ich diese beiden Kurzgeschichten um June und Day genutzt, um wieder in die Geschichte hineinzukommen. Vom Schreibstil unterscheiden sich die Kurzgeschichten nicht von der Trilogie. Days Kurzgeschichte wird später kurz in Band 2 oder 3 erwähnt (Rezensionen folgen), sie sind jedoch nicht relevant für die Hauptgeschichte und jeder Fan sollte überlegen, ob ihm der Preis von 2,99 EUR das Vergnügen wert ist. Die Kurzgeschichten gibt es auch nur als ebook. Ich konnte hier auf die onleihe meiner Bücherei ausweichen, da ich den Preis für 44 Seiten etwas übertrieben finde. Die Geschichten sollten vielmehr in den Büchern mit abgedruckt werden: 3 von 5 Punkten, da mir die gewohnte Spannung gefehlt hat. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2014/11/marie-lu-legend-das-prequel-von-sonja.html

    Mehr
  • 4.5 Sterne ♥

    Legend - Das Prequel
    darigla

    darigla

    29. November 2014 um 18:58

    Klappentext: "Legend - Das Prequel" enthält zwei Geschichten, die einen kurzen Einblick in das Leben von Day und June gewähren, bevor sie in Marie Lus New-York-Times-Bestseller-Dystopie LEGEND schließlich aufeinandertreffen. Zwei Zwölfjährige, die innerhalb der Republik ihr Leben zu meistern versuchen, wenn auch in zwei völlig verschiedenen Welten: June muss sich als jüngste Studentin aller Zeiten an der Drake Universität beweisen und Day kämpft im Lake Sektor um das nackte Überleben. Inhalt: Day kämpft jeden Tag ums nackt Überleben, wohingegen June da Leben voll auskosten kann. Als Day eines Tages nichts mehr zu Essen hat, beschließt er welches von einem Schiff zu stehlen, wobei er jedoch gesehen wird und fortan an Deck arbeiten muss. Dabei lernt er jedoch jemand kennen... June kann es kaum fassen. Sie hat die volle Punktzahl in ihrem Test erreicht, wodurch sie nun an eine Universität ihrer Wahl studieren darf. Doch plötzlich steht der ersten Studientag vor der Tür und June wird etwas mulmig zumute. Werden die anderen Studenten sie akzeptieren? Wird sie neue Freunde finden? Meine Meinung: Nachdem die Wartezeit bis zum Erscheinungsdatum des zweiten Teils der Legend–Trilogie noch so ewig lang ist und es das E-Book für kurze Zeit kostenlos auf Amazon gab, dachte ich mir, dass es doch eigentlich ganz schön wäre, wenn ich noch einmal in die Welt von June und Day eintauchen könnte. Da ich sowieso einen neun Stunden Flug vor mir hatte (es ging nach Amerika. Der Bericht folgt noch!), lud ich es mir einfach mal auf mein Kindle. Marie Lu schreibt wieder einmal toll, sodass ich das Buch gar nicht niederlegen wollte, sondern in einem Rutsch las. Sie baut mit ihrem Schreibstil gekonnt Spannung auf, kann aber auch die lustigen Seiten der Leben der Figuren zum Vorschein bringen. Alles in allem eine super Art zu schreiben, die ich jedem ans Herz legen kann! Was ich auch mochte waren die kleinen Anmerkungen der Autorin zu Beginn der beiden Geschichten, in welchen sie erklärt, warum und über was sie überhaupt schreibt und was man denn nun lesen wird. Zu Days Teil: Gleich zu Beginn der Handlung der ersten Geschichte wird man in Days Lebenssituation eingeführt. Er erklärt, wie sich sein Leben als Straßenkind im Armensektor gestaltet und wie er beziehungsweise wie er nicht über die Runden kommt. Die Handlung nimmt auch schon relativ schnell Fahrt auf, als Day zum Überleben Essen stehlen möchte, was bisher auch immer ganz gut geklappt hat. Diesmal hat er ein Schiff mit Lebesmitteln an Bord im Visier. Zu Beginn läuft noch alles nach Plan; er lenkt die Männer auf dem Schiff ab und hat auch schon ein Loch in die von ihm in anvisierte Kiste gebohrt, als er plötzlich von einem Mädchen erwischt wird. Es gibt eine wilde Verfolgungsjagd, doch wie die endet, müsst ihr selbst herausfinden☺ Man erfährt relativ viel über Day. Eben soviel, wie man auf ca. 20 Seiten über eine Person erfahren kann. Man lernt Day vor allem von einer etwas anderen Seite kennen, als man es in Legend–Fallender Himmel zu Beginn tut. Zu Junes Teil: In Legend–Fallender Himmel begegnet man June zum ersten Mal, als sie gegen die Regeln ihrer Universität verstößt. Im Prequel hingegen lernen wir June an ihrem aller ersten Tag an der Drake Universität kennen und warum sie eben so ist, wie sie ist.  Auch June lernen wir besser kennen. Man erlebt einen kleinen, aber entscheidenten Teil ihres Lebens mit und merkt, wie sich sich entwickelt. Das hat mir ziemliche gut gefallen! Ich finde, dass Junes Geschichte eine Schwäche im Gegensatz zu Days aufweist. Ihre Geschichte hatte meiner Meinung nach etwas wenig an Spannung darzubieten, was ich etwas doof fand. Nichtsdestotrotz mochte ich Junes Geschichte sehr gerne. Man erfährt einiges über sie und ihr behütetes Leben zu dem Zeitpunkt, an dem sie das erste Mal ganz allein im Leben steht.  Zitate: »Charlies Worte hallen mir durch den Kopf. Ich möchte wetten die Republik hat es nicht das letzte  Mal mit dir zu tun gekriegt. Ich lächele. Nein, das hat sie hundertprozentig nicht.«Day; Kindle Pos. 294 von 550 »“[...] Mach weiter so, Junebug – eines Tages wirst du die Republik bis in die Grundfesten erschüttern. Du wirst Geschichte schreiben. Da bin ich mir absolut sicher.”«June; Kindle Pos. 336 von 550 »“Du wirst schon noch jemanden finden”, sagt er. “Früher oder später tun wir das alle. Irgendwann wird jemand da draußen erkennen, wie du wirklich bist. Irgendwann wirst du jemanden begegnen, der dich versteht.”«June; Kindle Pos. 546 von 550 Cover und Titel: Naja, was soll man großartig zur Aufmachung sagen? Das Cover ist schwarz, wodurch es düster wirkt. Die goldene Schrift erinnert stark an die Schrift des ersten Teils, wobei das gesamte Cover stark der folgenden Bänden ähnelt. Der Titel erklärt sich von selbst. Fazit: Legend - Das Prequel gewährt einen tollen Einblick in die Welten von Day und June bevor sie in Legend - Fallender Himmel schließlich zum ersten Mal aufeinandertreffen. Days Teil der Geschichte fand ich super! Er enthält Spannung, einen kleinen Teil Romantik (wenn man das denn so nennen kann) und den nackten Überlebenswillen, den man auch im 'richtigen' Buch bei Day zu spüren bekommt. Bei June sah das ganze ein klein wenig anders aus. Zwar hat mir auch ihre Vorgeschichte gut gefallen, jedoch war sie nicht genauso gut wie Days, da es ihr etwas an Spannung gemangelt hat. Nichtsdestotrotz ein lesenswertes Prequel und eine gelungene Vorgeschichte. Ich vergebe 4.5 von 5 Herzen!

    Mehr
  • Tolles Prequel

    Legend - Das Prequel
    MoonlightBN

    MoonlightBN

    12. September 2014 um 15:47

    Klappentext:  Find out more about June and Day in this never-before-seen glimpse into their daily lives before they met in Marie Lu’s New York Times bestselling LEGEND series. As twelve-year-olds struggling to survive in two very different worlds within the Republic’s stronghold, June was starting her first day of school at Drake University as the youngest cadet ever admitted, and Day was fighting for food on the streets of the Lake sector. Quelle: Putnam Juvenile Meine Meinung:  Das Prequel weist zu Anfang der beiden Geschichten darauf hin, dass diese vor Legend passieren (^^) und in welchem Kontext man sie wiederfinden kann. Ja, es sind zwei kurze Geschichten - eine aus der Sicht von Day und eine von June. Wir lernen zunächst Day im Alter von 13 kennen und obwohl ich die Bücher noch nicht gelesen habe, war mir der Junge sofort sympathisch. In den paar Seiten lernen wir in ziemlich gut kennen und von Anfang an hatte ich Mitleid mit dem armen (wortwörtlich) Day. Gleichzeitig sieht man, wie stark seine Situation ihn macht und ich finde es immer wieder erstaunlich, wenn Autoren es in kurzen Zwischengeschichten (oder eben Prequels ^^) schaffen die Personen so lebendig werden zu lassen. Neben der Atmosphäre und den Gefühlen, die übermittelt wurden hat die Autorin mit so gewaltiger und doch einfacher Sprache gespielt, dass mich das Büchlein absolut gefesselt hat. Vom Inhalt verrate ich mal nicht zu viel, so viel ist es ja nun nicht und ich will nicht alles verraten ;-) . Ich halte mich auch bedeckt was den Inhalt von Geschichte Zwei angeht, dieses Mal aus der Sicht von June. Sie ist ein unglaublich kluges Mädchen und nicht auf den Mund gefallen. Man fühlte von vorne rein mit ihr und ich war fasziniert und abgeschreckt zugleich von ihrem Leben. Auch die Welt, die Marie Lu erschaffen hat, wird besonders gut in Junes Geschichte deutlich und wenn das Prequel eins geschafft hat, dann ist es mich anfüttern! =D Durch die Beschreibungen wo man die Geschichten später einsetzen kann und durch dieHintergrundinfos wurde meine Neugier geweckt. Auch sehr schön zu beobachten, wie Day über June denkt ohne sie gekannt zu haben - ich habe die Bücher zwar nicht gelesen, aber dass die beiden das Paar der Geschichte sein werden, ist ja kein Geheimnis (zumindest wenn ich mir die Bilder der Autorin ansehe ^^). Fazit:  Der Schreibstil hat es geschafft diese beiden Kurzgeschichten zum Leben zu erwecken und mich unglaublich neugierig zu machen. Ich möchte mehr von den beiden lesen (gerade, weil sie in den Büchern auch älter sind) und ich kann die Story hinter dem Prequel kaum erwarten! =D Ich freue mich unheimlich auf die Trilogie! 5 von 5 Pfotenherzen von mir. =)

    Mehr
  • Nette Kurzgeschichte

    Legend - Das Prequel
    Leseeule96

    Leseeule96

    30. July 2014 um 20:56

    In "Legend - Das Prequel" erfahren wir in zwei Kapiteln, bzw Kurzgeschichten wie das Leben von Day und June ablief, bevor sie sich kennen lernten. Die Geschichten spielen also vor der Zeit, in der "Legend - Fallender Himmel" spielt. Day und June sind gerademal zwölf. Im ersten Kapitel lernen wir das Mädchen Charlie kennen, mit dem Day seinen ersten Kuss hat. Er arbeitet für wenige Tage bei ihrem Vater um Konserven zu bekommen. Im zweiten Kapitel findet Junes Einweihungszeremonie an der Drake University statt. Sie ist ebenfalls erst zwölf und ist damit die jüngste Studentin. Natürlich hat sie es an ihrem ersten Tag nicht leicht und gerät direkt mit einem älteren Jungen aneinander. Ich fand diese Kurzgeschichte ganz nett, denn man lernt June und Day nochmal ganz neu kennen, wie sie vor der Trilogie gelebt haben. Natürlich kann man so ein kurzes eShort nicht mit einem ganzen Buch vergleichen, doch auch dieses ist natürlich in Marie Lus Stil geschrieben, der mir sehr viel Spaß beim Lesen macht. Es war eine sehr nette Geschichte, die man mal eben liest und freue mich nun erst Recht auf den dritten Teil der eigentlichen Trilogie, den ich demnächst endlich lesen werde.

    Mehr
  • EIN MUSS FÜR FANS

    Legend - Das Prequel
    Lissa123

    Lissa123

    13. July 2014 um 19:29

    Inhalt: Wie war wohl das Leben von June und Day vor Legend? Hier sind liebevolle Kurzgeschichten aus Day und Junes Perspektive. Day musste schon mit hegen Jahren ums überleben kämpfen. Seid deswegen gespannt, wie ein 12- Jähriger Straßenjunge seinen ersten Kuss mit einer 16- Jährigen hatte. Auch June hatte als Wunderkind der Republik und jüngste Studentin an der Drake schon einige Probleme an der Universität gehabt. Meine Meinung: Großartig. Ich liebe Marie Lus Bücher und obwohl es sich hier nur um ein Prequel handelt, ist es fantastisch. Man konnte mehr über die Charaktere lernen und auch June hat als Wunderkind der Rebublik schon einige Probleme gehabt. Vor allem Day hatte eine harte Zeit als Straßenjunge. Jeder, der die Trilogie von Marie Lu liebt, wird auch das Prequel lieben.

    Mehr
  • EIN MUSS FÜR FANS

    Legend - Das Prequel
    Lissa123

    Lissa123

    13. July 2014 um 19:29

    Inhalt: Wie war wohl das Leben von June und Day vor Legend??? Hier sind liebevolle Kurzgeschichten ( eine aus Days und eine aus Junes Perspektive) Day erzählt von seinem ersten Kuss ( der eine andere Bedeutung und Geschichte hat, als gedacht) und June von ihren Problemen als jüngste Studentin. Meine Meinung: Großartig. Ich liebe Marie Lus Bücher und obwohl es sich hier nur um ein Prequel handelt, ist es fantastisch. Man konnte mehr über die Charaktere lernen und auch June hat als Wunderkind der Rwbublik schon einige Probleme gehabt. Vor allem Day hatte eine harte Zeit als Straßenjunge. Jeder, der die Trilogie von Marie Lu liebt, wird auch das Prequel lieben.

    Mehr
  • Viel zu kurz macht das Prequel eindeutig Lust sich gleich (nochmal) an die Reihe zu machen

    Legend - Das Prequel
    Wolfspeaker

    Wolfspeaker

    07. July 2014 um 18:10

    Wie der Titel schon verrät, handelt es sich bei dem Ebook um die Vorgeschichte zur “Legend”-Reihe von Marie Lu. Es enthält zwei Kurzgeschichten, eine für jede der zwei Hauptpersonen der Reihe. Einzig die Hintergrundfarbe – schwarz – und der Titel unterscheiden das Cover von dem des ersten Bandes, “Legend – Fallender Himmel”: Es zeigt das goldgelbe Symbol der Republik. Allein und auf sich gestellt versucht der zwölfjährige Day sich mit Diebstählen über Wasser zu halten. Bis er am Hafen die junge Charlie trifft. Die überaus begabte zwölfjährige June hat ihren ersten Tag an der Drake-Universität, als jünge Studentin die jemals zugelassen wird. Eine Tatsache, die nicht allen ihrer Mitkommilitonen schmeckt – und sie gleich zu Anfang durch deutlich mehr auffallen lässt, als ihr Alter. Die Geschichten sind relativ kurz gehalten, versorgen den Leser aber gleich zu Anfang mit allen nötigen Informationen, sodass man die Geschichten auch lesen kann, ohne eines der Bücher der Reihe gelesen zu haben. Für alle die es haben, ordnet die Autorin die Geschichten chronologisch ein und setzt sie in Bezug zu dem Rest der Reihe. Überraschenderweise sind beide Geschichten gleich spannend – und das, obwohl Day bereits damals tagtäglich ums Überleben kämpfen musste und June nur ein Tag an der Universität bevorsteht. Außerdem hängen beide zeitleich sehr eng aneinander. Days Geschichte lässt ihn einen ersten Schritt in die Richtung gehen, die ihm zu den Helden und stärksten Gegner der Republik werden lässt. Sie gibt ihm einen Grund zu kämpfen, der über das tagtägliche Überleben hinausgeht – und erzählt, wie er zu seinem ersten Kuss kommt. Junes erster Tag an der Universität beginnt mit einer Verspätung – warum, kann man Days Geschichte entnehmen – und endet mit einer Art Belobigung und einer Verwarnung. Schon der erste Tag lässt damit auf ihren restlichen Studienverlauf blicken. Viel zu kurz ruft “Das Prequel” dem Leser die zwei Protagonisten noch einmal in Erinnerung und lässt sie einen noch tiefer ins Herz schließen. Wer die beiden noch nicht kennt bekommt eine kleine Ahnung davon, was ihn in Legend zu erwarten hat. Ich könnte mir gut vorstellen, dass einige (wie ich) danach Lust bekommen, gleich im Anschluss mit der Reihe weiterzumachen.

    Mehr