Marie Lu Young Elites - Das Bündnis der Rosen

(57)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 10 Leser
  • 20 Rezensionen
(15)
(27)
(14)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Young Elites - Das Bündnis der Rosen“ von Marie Lu

Adelina hat nur ein Ziel vor Augen: Rache. An der Inquisition, den weißen Soldaten, die sie beinahe getötet hätten, und an der Gemeinschaft der Dolche, von der sie verraten und verstoßen wurde. Unter dem Namen Weiße Wölfin sucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester nach weiteren Begabten, um ein eigenes Bündnis zu schließen. Mit dessen Hilfe wollen sie der grausamen Verfolgung durch die Inquisition für immer ein Ende bereiten. Aber Adelina ist alles andere als eine Heldin. Ihre finsteren Kräfte entgleiten mehr und mehr ihrer Kontrolle. Verzweifelt kämpft sie gegen diese innere Dunkelheit an – und droht den Kampf zu verlieren.
Auch im zweiten Band der historischen Fantasy-Trilogie zaubert Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lu wieder eine originelle Geschichte in einer märchenhaften Welt mit einer Antiheldin, die sich zwischen Macht und Liebe entscheiden muss. Actionreich, düster und romantisch!
„Das Bündnis der Rosen“ ist der zweite Band der
Young Elites
-Trilogie. Der Titel des ersten Bandes lautet „Die Gemeinschaft der Dolche“.
Mehr Infos und Extras zu
Young Elites
unter:
www.young-elites.com

Ich fand Band 2 genau so toll wie der erste Band. . Kann diese Reihe Nur empfehlen

— jacky0789

ein spannender weitergang

— JeannasBuechertraum

Leider kann ich einfach nciht mit Adelina warm werden

— enchantedletters

Schwach, im Gegensatz zum Vorgänger. Mochte die Entwicklung der Protagonisten nicht, habe am Schreibstil jedoch nichts auszustetzen.

— _crazy_bookgirl_

Deutlich besser als sein Vorgänger.

— Kagali

Auch dieser zweite Band hat mich wieder rundum überzeugt.

— monika_schulze

Konfuse Schlachten und unsympathische Protagonisten - schwache Weiterentwicklung vom schwachen Band 1.

— Siri_quergetipptblog

Toll

— sunshineladytestet

immer noch fällt es sehr schwer eine Beziehung zur Protagonistin aufzubauen. Die ganze Geschichte kann kein gutes Ende nehmen.

— Haruka

Eine spannende und gute Geschichte. Ab und zu war es mir aber dann schon ein bisschen zu düster...

— IrenesBuecher

Stöbern in Jugendbücher

Moon Chosen

Supertolle neue Welt von P.C. Cast erschaffen. Habe das Lesen sehr genossen und kann nicht erwarten, wie es weiter geht!

dreamdreamer1

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein super Finale! Ich werde die Reihe vermissen. Schade das die nicht fortgeführt wird...

Shiro

Wolkenschloss

Winterliche schöne Atmosphäre, tolle charaktere, viele lustige Stellen.Gegen Ende spannend. Ich fands einfach nur Zauberhaft.

sonnenbuch

Was von mir bleibt

Emotional, charmant und einfach wunderschön !

Marlee3007

Ich komm dich holen, Schwester

Kurzweilige, spannende aber auch naive Geschichte, habe es aber in einem Rutsch durchgelesen.

Claudia107

Die Gabe der Auserwählten

Die finale Schlacht rückt immer näher - gelungener 3.Band, wobei ich die verlagsseitige Teilung des Finales nicht ganz nachvollziehen kann.

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Band 2/3

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    JeannasBuechertraum

    19. January 2018 um 14:46

    Darum gehts in Band 2Von den Dolchen verstoßen ist Adelina, die weiße Wölfin nun auf sich allein gestellt. Nur ihre kleine Schwester ist noch an ihrer Seite. Gemeinsam suchen sie nun weitere Begabte um Rache zu nehmen - an der Inquisition, an der Königin, an den Dolchen,..So hats mir gefallenIch fand Band 1 faszinierend, anders, düster aber nichts ist so düster wie der zweite Band dieser Trilogie. Ich habe noch nie eine so gut ausgearbeitete Antiheldin erlebt. Sie ist überzeugend und man kann sie bis zum schwärzesten Gedanken spüren. Ich mochte die Charaktere im ersten Band und hätte nicht gedacht das ein so starker Charaktere-wechsel mich ebenfalls überzeugen könnte. Hier erleben wir nämlich das Bündnis der Rosen - und damit ganz neue Begabte, die ich alle beide sehr ins Herz geschlossen haben. Vor allem den Dieb meines Herzens ;-) Übrigens gibt es auch im zweiten Band wieder kurze Episoden die aus der Sicht anderer Charaktere geschrieben wurden. Auch hier war es in einem Maße, die sich perfekt in die Geschichte eingefügt hat. Sehr gut gelungen. Aber am besten fande ich den Plottwist der auf den letzten Seiten zum Vorschein kam. Hach.. das zeigt wie gut die Gesamtgeschichte durchdacht ist - TOLL! Ich bin so gespannt wie es im nächsten Band damit weiter geht und was generell noch alles passieren wird.An Actionszenen hat es hier auf jedenfall nicht gemangelt und ich schätze das es ähnlich weiter gehen wird. Und obwohl es so gut war, reicht es mir nicht für 5 Sterne. Die gesamte Stimmung war stet's sehr gedrückt, dadurch hab ich mich immer wieder schwer damit getan weiter zu lesen. Ich hoffe der Abschlussband lässt sich wieder besser lesen, Band 1 ging mir damals auch leichter von der Hand.Und dennoch: sehr beeindruckend und düster wie kein zweites.

    Mehr
  • Rezension: Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    enchantedletters

    18. January 2018 um 21:18

    Inhalt:  Die Gemeinschaft der Dolche hat Adelina verstoßen und nun sind ihre Gedanken nur noch gefüllt von Rache. Gemeinsam mit ihrer Schwester schart sie andere Begabte um sich herum um die Inquisition zu stürzen. Doch ihre Gabe hat sie fest im Bann und es fällt ihr immer schwerer sie zu kontrollieren und dem Dunklen zu widerstehen. Zum Buch:  Mit dem ersten Band der Reihe bin ich nicht wirklich warm geworden. Da das Ende aber ziemlich vielversprechend war, habe ich beschlossen Teil zwei noch eine Chance zu geben. Insgesamt hat mir der Teil auch besser gefallen, wirklich begeistern konnte er mich aber auch nicht. Anfangs geschieht noch nicht so viel und Adelina und Violetta müssen zunächst einmal Verbündete finden und einen Plan aufstellen. Doch dann nehmen die Geschehnisse an Fahrt auf und es kommt gar nicht mehr zur Ruhe. Ein Kampf jagt den anderen und es fließt eine Menge Blut. Adelina entwickelt sich in diesem Band weiter. In Teil eins versucht sie immer noch irgendwie moralisch korrekt zu handeln, doch jetzt heißt sie ihre finsteren Gedanken willkommen und gibt ihnen nach. Sie ist kalt und skrupellos und tut alles um ihr Ziel zu erreichen und Macht zu erlangen. Zwar wird diese Seite von ihr durch die Gabe hervorgerufen und übermannt sie, aber dennoch macht sie das für mich einfach total unsympathisch. Wenn sie kämpfen würde, um Gerechtigkeit zu erlangen und dabei andere opfern würde, könnte ich es noch nachvollziehen. Aber sie möchte einfach nur über alle herrschen, bewundert und gefürchtet werden. Ehrlich gesagt kann ich die anderen Charaktere gar nicht richtig einschätzen, da ich mich zu sehr über Adelina aufgeregt habe. Violetta scheint eher so ein Mitläufer zu sein. Sie tut alles, um in Adelinas Nähe zu sein und ihre Zuneigung zu behalten. Auf der anderen Seite ist sie glaub ich cleverer als sie sich gibt und könnte einiges erreichen. Magiano ist ziemlich gewitzt. Er lässt sich von Adelinas Stärke beeindrucken und wird dadurch mehr oder minder hörig. Ich werde den dritten Teil dennoch lesen. Aber eigentlich nur um zu wissen wie es endet. Schließlich hab ich jetzt einmal angefangen. Fazit: Von der Handlung her besser als der Vorgänger, aber ich kann mich einfach nicht mit Adelina anfreunden.

    Mehr
  • Besser als der Vorgänger

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    Kagali

    15. January 2018 um 17:39

    Meine Meinung „Dieses Buch lässt mich etwas zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite hat es mir in der ersten Hälfte, aufgrund der Durchschnittlichkeit nur mäßig gefallen, auf der anderen Seite sehe ich so viel Potenzial in dieser sehr düsteren Protagonistin, dass ich doch zügig den zweiten Band lesen will.“Das waren meine abschließenden Worte zu „Young Elites: Die Gemeinschaft der Dolche“. Es ist schön wenn Erwartungen erfüllt werden, denn auf diesen Hoffnungsschimmer hin versuchte ich es mit „Das Bündnis der Rosen“ und wurde nicht enttäuscht."Was ist so erstrebenswert daran gut zu sein?" Adelina sinnt auf Rache. Von den Dolchen verstoßen und von der Inquisition gejagt hat sie nur noch ein Ziel vor Augen: Verbündete finden und es dann jedem zurückzahlen, der sie verletzt hat. Um dieses Ziel zu erreichen geht sie sprichwörtlich über Leichen.Die Entwicklung der Protagonistin Adelina war ja das, worauf ich vorrangig meine Hoffnungen in diesem Folgeband gesetzt habe und ich wurde nicht enttäuscht. Während Adelina im ersten Band sich zu mindestens noch darum bemüht das richtige zu tun und mehr und unverstandener, als ein schurkenhafter Charakter ist, wirft sie nun alle Grenzen von Moral über Bord und trifft nun offensichtlich und willentlich die falschen Entscheidungen. Das macht sie als Buchcharakter nicht gerade sympathisch und ich kann verstehen, dass Einige ihre Probleme damit haben, aber ich fand es ungemein faszinierend. Meinen Respekt an Marie Lu, dass sie einen solch unkonventionellen Charakter geschaffen hat.Bei all meiner Begeisterung für Adelians zunehmend düsteren und immer wahnhafter werdender Persönlichkeit, muss ich aber auch sagen, dass ich mir noch etwas mehr gewünscht hätte. Ihre verworrenen Gedankengänge und die Abwärtsspirale in ihrer Persönlichkeit waren toll, aber in ihren Handlungen war sie doch an vielen Stellen eher planlos. Vieles geschieht zufällig und mehr aus Glück, als dass Adelina großartig dazu beigetragen hätte. Für den dritten Band würde ich mir wünschen, dass sie zielgerichteter vorgeht. Dolche VS. RosenWas mir auch sehr gut gefallen hat, ist die Auseinandersetzung zwischen den Dolchen und Adelinas neu versammelten Rosen. Unter Adelinas neuen Verbündeten war mir Magiano gleich sehr sympathisch und ich mochte seine Art sehr. Allerdings mochte ich auch einige der Dolche wie z.B Gemma sehr gerne, daher war der Konflikt zwischen den Gruppierungen sehr nervenaufreibend und es geht auch an der ein oder anderen Stelle sehr blutig zu.   Auch hier wieder meine Einschätzung: Es ist sicher nicht für jeden was, aber mir hat es sehr gut gefallen. Man bekommt als Leser einen sehr guten Eindruck wie groß das Zerwürfnis ist und die Meinungsverschiedenheiten sind keine Lappalien, was mich wiederum sehr neugierig auf das Finale der Reihe macht.Abgerundet wird die ganze Sache durch den flüssigen und sehr angenehmen Schreibstiel von Marie Lu. Wie sie auch schon im ersten Band zeigt, versteh sich diese Frau darauf eine Jugendsprache zu nutzen, die trotzdem nicht zu kindlich ist und daher auch von Erwachsenen flüssig gelesen werden kann. Fazit: Der Zweite Band der Young Elites Trilogie gefiel mir deutlich besser als sein Vorgänger. Es war mehr Spannung da, der Konflikt mit den Dolchen war interessant und Adelinas Persönlichkeitsentwicklung ungemein faszinierend. Lediglich etwas mehr Struktur in ihren Handlungen hätte ich mir gewünscht.

    Mehr
  • Dieses Reihe ist so herrlich anders ... düster, spannend, faszinierend

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    monika_schulze

    14. January 2018 um 18:11

    Inhalt:„Adelina hat nur ein Ziel vor Augen: Rache. An der Inquisition, den weißen Soldaten, die sie beinahe getötet hätten, und an der Gemeinschaft der Dolche, von der sie verraten und verstoßen wurde. Unter dem Namen Weiße Wölfin sucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester nach weiteren Begabten, um ein eigenes Bündnis zu schließen. Mit dessen Hilfe wollen sie der grausamen Verfolgung durch die Inquisition für immer ein Ende bereiten. Aber Adelina ist alles andere als eine Heldin. Ihre finsteren Kräfte entgleiten mehr und mehr ihrer Kontrolle. Verzweifelt kämpft sie gegen diese innere Dunkelheit an – und droht den Kampf zu verlieren.“Nach dem Tod von Enzo und dem Ausschluss bei den Dolchen flieht Adelina mit ihrer Schwester Violetta, um sich neue Verbündete zu suchen. Sie weiß, dass sie alleine nichts gegen die Inquisition ausrichten kann, deshalb braucht sie andere Begabte an ihrer Seite. Gemeinsam mit diesen möchte sie der Inquisition entgegentreten um die Malfettos zu retten und Rache zu üben. Rache an allen, die sie verletzt haben. Doch ihre Kräfte scheinen immer stärker zu werden und je mehr Macht Adelina durch ihre Illusionen bekommt, desto weniger Kontrolle hat sie darüber. Bald schon sehnt sich ihr dunkles Herz nach mehr als nur nach einfacher Rache … . Meine Meinung:Der erste Teil der „Young Elites“-Reihe hat mich total begeistert, vor allem wegen der sehr außergewöhnlichen Protagonistin und ich war gespannt, wie es mit Adelina weitergehen würde.Diese macht sich gemeinsam mit ihrer Schwester Violetta auf die Suche nach anderen Begabten. Dadurch beginnt das Buch sehr ruhig und man hat als Leser Zeit, sich erst einmal wieder in die Welt der Malfettos hineinzudenken. Lange brauchte ich dafür nicht, da mich dieses Worldbuildung schon beim ersten Teil total fasziniert und mitgerissen hat. Es machte mir jedoch großen Spaß gemeinsam mit Adelina und Violetta nach neuen Verbündeten zu suchen, neue Begabte und ihre Kräfte kennenzulernen. Doch während Adelina eine neue Gemeinschaft gründet, ziehen sich die Fäden immer enger zusammen. Durch Königin Maeve von Beldain zieht eine neue Figur in die Geschichte ein. Eine sehr spannende und undurchschaubare Figur, wie ich finde. Überhaupt gefallen mir die Charaktere, die Marie Lu geschaffen hat sehr gut. Sie können nicht so einfach in gut und böse eingeteilt werden. Dafür sind sie viel zu vielschichtig. Sie haben sowohl ihre guten Eigenschaften, als auch ihre dunklen Seiten und besonders toll fand ich, dass das auch für Adelina gilt. Meist sind die Protagonisten solcher Bücher ja richtige Helden, strahlend rein und durchweg gut. Das gilt jedoch nicht für Adelina. Schon im ersten Teil hat man miterlebt, dass sie sich nicht einfach in ihr Schicksal fügt, dass sie aufbegehrt, sich wehrt und dabei auch über Leichen geht, wenn es nötig ist. Trotz dieser Dunkelheit in ihr, gefiel sie mir schon damals richtig gut, eben weil sie so anders, so ungewöhnlich ist. In diesem Folgeband setzt die Autorin jedoch noch einen drauf. Adelinas dunkle Seite wird immer stärker und langsam verliert sie die Kontrolle. Das Nachwort von Marie Lu zeigt deutlich, wie schwierig es für sie war, die Entwicklung ihrer Protagonistin in diese Richtung voran zu treiben. Mich hat sie damit jedoch wirklich sehr begeistert. Auch die Geschichte an sich hat es wirklich in sich. Es werden so viele Intrigen gesponnen, die einzelnen Parteien gehen in Stellung und kämpfen um die Macht. Jeder verfolgt seine eigenen Pläne und so zieht sich durchweg Spannung durch das Buch. Ich klebte wirklich an den Seiten um zu erfahren, wie sich alles entwickeln wird. Dass Marie Lu nicht zimperlich mit ihren Protagonisten umgeht ist spätestens seit dem ersten Band klar und so wittert man an jeder Ecke Gefahr und eine unerwartete Wendung. Mich konnte die Autorin jedenfalls immer wieder mit kleineren und größeren Twists überraschen. Man kann sich nie sicher sein, wie es weitergeht und wer am Ende überlebt, um weiter nach der Macht zu greifen. Fazit:Auch der zweite Teil der „Young Elites“-Reihe hat mich wieder rundum begeistert. Die Geschichte ist durchweg spannend und die Protagonisten sind so vielschichtig und undurchschaubar, dass man sie nicht so einfach einteilen kann. Auch Adelina selbst macht eine Entwicklung durch, die vielleicht nicht jeden Leser glücklich macht, mich jedoch durchweg überzeugt hat. Mit vielen kleinen und großen Überraschungen macht Marie Lu am Ende die Geschichte perfekt. Eine wirklich gelungene Fortsetzung.Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge!Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. die Ergebnisse werden immer an den gleichen Tagen im Monat gepostet: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt.Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 18.1.2018 - 21:00 Uhr(✗) = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendet TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Die sieben Schwestern (*****)black_horse  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Meine geniale Freundin / (Riley?)Caro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => Meine geniale FreundinElke  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Traumsammler / (Acht Berge, Joker)Finesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => Traumsammlerhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Meine geniale Freundinhisteriker  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => TraumsammlerHortensia13  ✔0  ★1 (✗✗✗)  => Meine geniale Freundin (****)Insider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Underground Railroad / Die sieben Schwesternjenvo82  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Traumsammler (****)katrin297  ✔0  ★0 (0)  => ...killerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => Underground Railroad / Meine geniale Freundinkokardkale  ✔0  ★0 (0✗✗)  => Underground Railroad / Meine geniale FreundinLadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => Die sieben SchwesternLesenodernicht  ✔0  ★0 (✗✗)  => Traumsammlermareike91  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEmarpije  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSENelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Traumsammlerpapaverorosso  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Underground R. / (Meine geniale Freundin?)rainbowly  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSERo_Ke  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Underground Railroad /                   => Meine geniale Freundin (***) / Die 7 Schwestern (*****)stebec  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Die sieben Schwestern (abgebrochen!)StefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Underground Railroad (engl.)suppenfee  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEWolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Underground Railroad (****)YvetteH  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Die sieben SchwesternZalira  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEGruppe B: Krimi/Thrillerban-aislingeach  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Harte Landung / Konklave (****)black_horse  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSECaro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEChattysBuecherblog  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Konklave (****)Elke  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Verteidigung, Joker?)Finesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Harte Landunghisteriker  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => KonklaveHortensia13  ✔0  ★1 (✗✗✗)  => Konklave (*****)Insider2199  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Terror / Konklave (*****)jenvo82  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => (Harte Landung?)kokardkale  ✔0  ★0 (0✗✗)  => KonklaveLuthien_Tinuviel  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Konklave (****)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEmarpije  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => TerrorRo_Ke  ✔1  ★3 (✗✗✗)  => Terror (*****) / Konklave (*****)StefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEWolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Terror / (Harte Landung?)Gruppe C: Fantasy, Jugendbücherban-aislingeach  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => City of GlassBandelo  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEcecilyherondale9  ✔0  ★0 (✗0✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSEEllethiel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => City of Glass / Eragon / Das Lied der KrähenFinesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => City of Glasskokardkale  ✔0  ★0 (0✗✗)  => City of Glass / Das Lied der KrähenLadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => City of GlassLesenodernicht  ✔0  ★0 (✗✗)  => PAUSELuthien_Tinuviel  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Eragon / (City of Glass?)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Das Lied der KrähenNelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Eragonrainbowly  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSERo_Ke  ✔1  ★4 (✗✗✗)  => City of Glass (*****) / Eragon (*****)                                    => Das Lied der Krähenstebec  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Das Lied der Krähen (****)suppenfee  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Das Lied der KrähenWolly  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Eragon (****)Zalira  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Das Lied der Krähen?)Gruppe D: Historische Romane, Biografienban-aislingeach  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEblack_horse  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Follett / Manduchai (****) / (Prange?)Caro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => Follett / (1813 Kriegsfeuer?)ChattysBuecherblog  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Das Gutshaus (***)Elke  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEFinesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => 1813 Kriegsfeuerhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Manduchaikokardkale  ✔0  ★0 (0✗✗)  => Prange / Die Stadt des Zaren / ManduchaiLadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => 1813 Kriegsfeuermareike91  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Das Gutshaus?)marpije  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Die Stadt des Zaren (*****)Nelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Das Gutshaus / Follettpapaverorosso  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ManduchaiRo_Ke  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Matthew Corbett 2 (*****) / Manduchai (***) /                                 => Prange / Die Stadt des ZarenStefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => 1813 KriegsfeuerWolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Matthew Corbett 2 (*****)YvetteH  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => 1813 Kriegsfeuer / (Follett?)Gruppe E: Liebe, Erotikban-aislingeach  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Der letzte erste Blick (****) / Taste of LoveBandelo  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSEBookfantasyXY  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEElke  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Die Achse meiner Welt, Joker?)Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => Der letzte erste BlickFinesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEkillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => Feel again / Dark Lovekokardkale  ✔0  ★0 (0✗✗)  => Der letzte erste BlickLadySamira091062  ✔1  ★1 (✗✗)  => Dark Love (*****)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Der letzte erste Blick / Taste of LoveNelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Feel againrainbowly  ✔1  ★0 (✗✗)  => Taste of LoveRo_Ke  ✔1  ★3 (✗✗✗)  => Dark Love (*****) / Feel again (*****) /                                   => Der letzte erste Blick / Taste of Love (****)stebec  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Dark Love / Taste of Love (****)YvetteH  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Dark Love (*****)Gruppe F: Klassiker, Sci-Fi, Sachbücherban-aislingeach  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Der lange Weg ...black_horse  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Die Zeitmaschine / (Der kleine Lord?)Caro_Lesemaus  ✔1  ★0 (✗✗)  => Der kleine LordElke  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Das geheime Leben der Bäume, Joker?)Finesty22  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSEhannelore259  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEhisteriker  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Die Zeitmaschine (engl.) (****)Hortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Die Zeitmaschinekillerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => Der lange Weg ...kokardkale  ✔0  ★0 (0✗✗)  => Die Zeitmaschine / Der kleine LordLuthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Der kleine LordNelebooks  ✔1  ★0 (0✗✗)  => Der kleine Lordpapaverorosso  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Das geheime Leben der Bäume (Joker)Ro_Ke  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Der lange Weg ... / Die Zeitmaschine (*****)StefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => unentschieden?Wolly  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEYolande  ✔1  ★1 (✗✗✗)  => Der lange Weg ... (****) / (Die Zeitmaschine?)Zalira  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => Der lange Weg ... / (Der kleine Lord?)Gruppe S: NeuheitenCaro_Lesemaus  ✔0  ★1 (✗✗)  => (Drachenwand / Olga / Nussschale?)Elke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSEEllethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => PAUSEHortensia13  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEInsider2199  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Murakamijenvo82  ✔1  ★2 (✗✗✗)  => Olga (****) / Nussschale (**) / (Drachenwand?)killerprincess  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSELadySamira091062  ✔1  ★0 (✗✗)  => PAUSELuthien_Tinuviel  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Olga?)mareike91  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => PAUSEmarpije  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => MurakamiNelebooks  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSERo_Ke  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Murakami / NussschaleStefanieFreigericht  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Olga?)suppenfee  ✔0  ★1 (✗✗✗)  => Olga (****) / MurakamiYolande  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => (Unter der Drachenwand / Nussschale?)Zalira  ✔1  ★0 (✗✗✗)  => Nussschale / (Murakami?)Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose¶1 ✔07 Ro_Ke A★02 - B★03 - C★04 - D★02 - E★03 - F★01 - S★00 = 15 + ★05¶1 ✔06 ban-ais A★01 - B★01 - C★00 - D★00 - E★01 - F★00 = 03 + ★01¶1 ✔05 Yolande A★01 - B★00 - D★01 - F★01 - S★00 = 03 + ★01¶1 ✔03 jenvo A★01 - B★00 - S★02 = 03 + ★01¶1 ✔05 Wolly A★00 - B★00 - C★02 - D★00 - F★00 = 02 + ★00¶1 ✔02 ChattysBuecherblog B★01 - D★01 = 02 + ★00¶1 ✔02 stebec A★00 - C★01 - E★01 = 02 + ★00¶1 ✔00 Horten A★01 - B★01 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 02 + ★00¶1 ✔05 Insider A★00 - B★01 - D★00 - F★00 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔05 LadySamira A★00 - C★00 - D★00 - E★01 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔04 black A★00 - B★00 - D★01 - F★00 = 01 + ★00¶1 ✔04 histeriker A★00 - B★00 - D★00 - F★01 = 01 + ★00¶1 ✔04 marpije A★00 - B★00 - D★01 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔03 Luthien_Tinuviel B★01 - C★00 - F★00 - S★00 = 01 + ★00¶1 ✔00 suppenfee A★00 - C★00 - S★01 = 01 + ★00¶1 ✔03 Yvette A★00 - D★00 - E★01 = 01 + ★00¶1 ✔02 Bandelo C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔04 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Caro_Lesemaus A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 cecilyherondale C★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Elke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ellethiel C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 katrin297 A★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 killerprincess A★00 - B★00 - C★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 kokardkale A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Lesenodernicht A★00 - C★00 = 00 + ★00¶1 ✔06 mareike A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Nelebooks A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 papaverorosso A★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔04 rainbowly A★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔05 Stefanie A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔04 Zalira A★00 - C★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 1170
  • Nicht so gut wie Band 1

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    ReaderButterfly

    05. January 2018 um 20:59

    Adelina geht mit ihrer Schwester durch die Straßen als sie auf einen Hütchenspieler treffen. Sie und die Zuschauer geben ihre Tipps ab, doch verlieren alle, bis auf einen Jungen der schon einen ganzen Beutel mit Münzen gesammelt hat. Als er geht, verfogt Andelina ihn, doch auch er wird verfolgt und angegriffen. Adelina nutzt ihre Magie und hüllt rote Fäden um die Männer, sodass sie vor Schmerz brüllen und sie verschwinden können. Sie machen sich auf den Weg und sucht weitere Begabte um ein eigenes Bündnis zu schließen, denn sie will Rache an den Dolchen üben. Mir kam der zweite Band der Young Elites ganz anders vor als der erste. Es war düsterer und Adelina entwickelt sich zu einem finsteren Charakter. Ihre Schwester wird stärker und selbstbewusster. Andere Charaktere wie Malfetto Magiano fand ich interessant. Das Buch hat mir gefallen, jedoch kommt es für mich nicht an den ersten Band heran.

    Mehr
  • Young Elites- Das Bündnis der Rosen

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    BeaSwissgirl

    16. December 2017 um 18:10

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)Band eins mochte ich ganz gerne, weshalb bei mir natürlich auch die Fortsetzung einziehen durfte....Der Schreibstil ist einfach, unkompliziert, enthält soweit das richtige Mass an Beschreibungen und lässt sich angenehm und flüssig lesen.Erzählt wird, wie schon im ersten Band aus verschiedenen Perspektiven in der ICH- Form immer am Anfang des Kapitels mit dem jeweiligen Namen klar deklariert.Obwohl ich diesen Stil ansonsten nicht so gerne mag, kann ich sagen, dass die Übergänge harmonisch sind und ich auch nie ein Durcheinander hatte.Trotz mehrerer Charaktere ist Adelina ganz klar die Hauptfigur und auch am ausführlichsten ausgearbeitet. Natürlich ist sie gerade wegen ihrer düsteren Art, nicht gerade DER Sympathieträger, was mich aber ehrlich gesagt gar nicht gross störte. Allerdings fühlte sich ihre innere Auseinandersetzung mit dieser dunklen Seite für mich doch sehr wiederholend an was mit der Zeit etwas anstrengend und langweilig wurde. Die weiteren Personen und das sind doch so Einige, die für die Geschichte eine tragende Rolle spielen sind gut dargestellt und genügen ausgearbeitet, für den Raum den sie einnehmen. Manchmal habe ich aber ehrlich gesagt fast ein bisschen den Überblick verloren.Wie schon in Band eins ist auch hier die Atmosphäre insgesamt sehr düster und das Setting hat einen gewissen historischen Touch. Dies mochte ich unheimlich gerne und erinnerte mich vom Flair her an die "Grischa- Trilogie". Es war interessant die Entwicklungen mitzuverfolgen und es ergaben sich einige Spannungsmomente, wo ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Immer wieder flauten dies aber auch ab und es entstand eine gewisse Langatmigkeit.Ebenso fühlte sich die Darstellung der Magie für mich etwas abstrakt und eine Spur zu dominant an.Alles in Allem habe ich die Geschichte aber gerne gelesen und freue mich auf die Fortsetzung, welche schon im Januar erscheint.Ich vergebe hiermit gute vier Sterne   

    Mehr
  • Sehr fesselnd

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    sunshineladytestet

    11. December 2017 um 00:12

    Young elites 2 ein Buch was mich wieder voll und ganz gefesselt hat .
Ich fand gut das in diesem Buch auch ihre Schwester eine große Rolle einnimmt und aber auch ganz klar das die Protagonistin nicht nur gut ist aber auch nicht nur böse .
Ich finde Charaktere immer gut die authentisch sind und das ist die Protagonistin ganz klar .
Schade natürlich das man jetzt wieder warten muss auf band 3 aber ich bin mir sicher das dieses warten nicht umsonst ist .
Dieses Buch und dessen Story hebt sich einfach ab ,da der Hauptcharakter halt auch sehr düstere Seiten hat .
Klar ihre Vergangenheit kommt immer wieder zur Sprache und macht klar weshalb sie auch in diesem Band nicht immer gut handelt .
Dennoch hat sie ihre Geschichte die man nachvollziehen kann , das sie halt auch hart im nehmen ist und grade dieses kämpferische gefällt mir dabei so sehr gut .
Und ihre Schwester gefällt mir in diesem Teil auch sehr gut .
Sie versucht ihre Schwester immer zu schützen und greift ein , wenn sie mal wieder in ihren Augen zu weit geht , aber toleriert für die Sache auch so einiges .
Beide sind sehr Willensstark was mir gut gefällt .
Beide Seiten auch die der Elite kann ich sehr gut verstehen die die Gemeinschaft schützen und stärken wollen , aber um welchen Preis dies geschieht ist auch Ihnen manchmal nicht bewusst .
Also auch Teil 2 düster aber genau das reizt mich an diesen Büchern so .
Woran manche Blogger Kritik geübt haben , genau das fasziniert und fesselt mich förmlich .
Man taucht halt eben mal in eine Welt ab , ein Buch ab was man so noch nie erlebt hat .
Das Cover ist natürlich auch ein klares Highlight wieder mal , was aber auch erwartet war von mir , da der Löwe verlag mich was das betrifft noch nie enttäuscht hat .


    Mehr
  • Düster

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    Romanticbookfan

    04. December 2017 um 09:54

    Die Handlung schließt direkt an das Geschehen von Band 1 an. Adelina wurde von der Geheimschaft der Dolche verstoßen und flieht mit ihrer Schwester. Sie möchte eine eigene Gemeinschaft gründen und sinnt auf Rache...an der Inquisition, aber auch an den Dolchen. Tatsächlich gelingt es ihr, sich unter dem Pseudonym "Weiße Wölfin" einen Namen zu machen. Doch ihre Kräfte werden immer unkontrollierter und sie droht im Sog ihrer Gabe zu versinken...Adelinas Bestreben nach Rache steht im Mittelpunkt des Geschehens. Zusammen mit ihrer Schwester Violetta, die anderen ihre Gabe rauben kann, ist sie auf der Suche nach anderen Begabten und ihr Bündnis der Rosen zu gründen. Dabei wird Adelina immer stärker und kann ihre Illusionen besser beherrschen. Doch teilweise wirkt ihre Gabe auch immer unkontrollierter und scheint sie immer mehr zu vereinnahmen.Die Sichtweise wechselt auch teilweise zu Raffaele, der mit den Dolchen ebenfalls auf der Flucht ist und die nach einer Möglichkeit suchen, die Inquisition und die Königin zu stürzen. Malfettos, also vom Blutfieber Gezeichnete, werden in Lagern zusammengeschlossen und zum Arbeiten gezwungen und die Lage verschlechtert sich immer mehr.Adelina wird im Laufe der Geschichte immer mehr zur "Anti-Heldin". Sie tötet häufiger, um ihr Ziel zu erreichen und lässt sich von den Stimmen in ihrem Kopf zu Rache und Vergeltung antreiben. Ihre Grausamkeit trifft auf die Grausamkeit und Entschlossenheit ihrer Gegner. Da sind zum einen die Dolche mit Raffaele und der Königin von Belin an ihrer Spitze und zum anderen Königin Giuletta und Teren, ihr Liebhaber und Anführer der Inquisition und selbst ein Begabter. Die Atmosphäre ist also wieder sehr düster und von Krieg und Täuschung geprägt. Ein interessanter Charakter ist auch der Dieb Magiano. Er bringt eine gewisse Unbeständigkeit, aber auch Leichtigkeit in die Geschichte und er hat ein Auge auf Adelina geworfen. Doch auch Enzo, der verstorbene Prinz, bekommt noch mal eine besondere Rolle zugeteilt.Das Ende hat mich sehr beeindruckt. Es ist düster und Adelina scheint am Ziel ihrer Träume zu sein. Doch sie wird auch immer einsamer und ihre Freunde wenden sich von ihr ab. Der Wahnsinn in ihr nimmt immer mehr Gestalt an und Adelina hat mich mit ihrer Bosheit und Rachsucht wirklich gefangen genommen.Ein düsterer zweiter Teil, bei dem Adelina am Ziel ihrer Träume zu sein scheint. Doch ein Großteil ihrer Vertrauten hat sich von ihr abgewandt und ihre Kräfte scheinen sie zu verschlingen.

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    terii

    03. December 2017 um 10:43

    Adelina hat alles, was sie sich so mühevoll erkämpft hat, verloren: Prinz Enzo, in welchen sie sich verliebt hat, ist tot und die Gemeinschaft der Dolche, welche sie aufgenommen haben, haben sie verraten.Gemeinsam mit ihrer Schwester Violetta will Adelina eine neue Truppe Begabter zusammentrommeln und sich an ihren ehemaligen Verbündeten rächen. Die "Weiße Wölfin" wird sich rächen! Ich hab schon bei Band 1 gesagt, dass ich durchaus verstehen kann, dass dieser Roman die Leserschaft spaltet. Seien wir ehrlich: Die meisten Buchcharaktere versuchen die/ihre Welt zu einem besseren Ort zu machen, auch wenn sie dafür selber einiges einstecken müssen.Hier ist es anders: Adelina ist eine Antiheldin. Die Dunkelheit in ihr wird immer größer und sie wird immer mehr böse. Mir gefiel diese Entwicklung! So etwas liest man nicht oft und vor allem nicht so, dass man selber sagt, dass man an Adelinas Stelle wohl nicht anders gehandelt hätte. (Oder ich identifiziere mich einfach bessere mit den "bösen" Charakteren ;)) Man merkt aber auch, dass da etwas ist, dass die beeinflusst und sie noch gefährlicher macht. Wie gesagt: Es ist interessant mal den Bösen auf seinen Werdegang zu begleiten.Das Buch hatte für mich keine Längen, da man durch den Perspektivwechsel zwei größere Handlungen - welche am Ende natürlich zusammenlaufen - miterleben durfte: Zum einen begleitet man die Dolche, die versuchen, die Herrschaft über Kennettra wieder zu erlangen - mit recht außergewöhnlichen Plänen. Seit Enzos Tod haben die Dolche sehr viel Macht eingebüßt, die sie durch die beldaische Prinzessin, die eine Malfetto mit der Kraft Tote wieder zu erwecken ist, wieder zurück zu erlangen.Adelina versucht hingegen Magiano zu suchen, einen Malfetto, der eine besondere Gabe zu besitzen scheint. Mit ihm und anderen Begabten will sie neue Gemeinschaft gründen und vielleicht sogar selbst Königin über Kennettra werden.Ich mag auch dieses Cover wieder recht gerne.Viele High-Fantasy Romane machen mir keinen Spaß, weil ich die Story nicht spannend genug finde: Das war bei Young Elites nicht so! Deshalb große Empfehlung an alle, die solche Bücher auch gerne lesen.Ich freue mich schon auf den abschließenden Band "Die Herrschaft der Weißen Wölfin"! Dieses Mal vergebe ich 5 von 5 Herzen!

    Mehr
  • Eine ganz besonderer zweiter Band..

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    evengel

    27. November 2017 um 06:21

    Verlagsinfo:Adelina hat nur ein Ziel vor Augen: Rache. An der Inquisition, den weißen Soldaten, die sie beinahe getötet hätten, und an der Gemeinschaft der Dolche, von der sie verraten und verstoßen wurde. Unter dem Namen Weiße Wölfin sucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester nach weiteren Begabten, um ein eigenes Bündnis zu schließen. Mit dessen Hilfe wollen sie der grausamen Verfolgung durch die Inquisition für immer ein Ende bereiten. Aber Adelina ist alles andere als eine Heldin. Ihre finsteren Kräfte entgleiten mehr und mehr ihrer Kontrolle. Verzweifelt kämpft sie gegen diese innere Dunkelheit an – und droht den Kampf zu verlieren.Zum Cover:Ich finde das Cover einfach mega. Diesmal ist kein schwarzer Anteil sondern ein roter mit dabei. Es passt wahnsinnig gut. Die weißen Haare sind einfach der totale Hingucker. Ich liebe dieses Cover genauso wie vom ersten Band.Meine Meinung: Auch wenn viele mit dieser Antiheldin Adelina nicht klar kommen, ich bin total begeistert von ihr. Ich liebe Sie als Charakter und ihre Stärken so wie ihre Schwächen, machen Sie zu einer ganz besonderen Person. Man merkt im zweiten Band, wie sie sich auch gewandelt hat zum ersten Band. Ich weiß gar nicht was ich großartig erzählen soll, weil es einfach so genial war, das mir nicht die richtigen Wörter einfallen wollen. Es ist spannender, es passiert mehr als im ersten Band. Interessante Handlungsstränge sind mit dabei. Ein paar Überraschungen und Wendungen, die ich so nicht gedacht habe. Es hat unglaublich Spaß gemacht die Geschichte um Adelina zu lesen. Wie schon gesagt, es ist einfach etwas völlig anderes, da sie nicht die Heldin ist, die sich viele wünschen. Ich finde sie so aber echt perfekt. Auch andere Charaktere vom ersten Band trifft man wieder. Ich kann es nun kaum erwarten das endlich der dritte Band raus kommt, doch leider dauert das nun noch ewig. Ich hätte nicht gedacht, das die Bücher so schnell weg lesen lassen. Der Schreibstil ist einfach nur super gewesen, leicht und flüssig und interessant. Etwas besonderes find ich. Bei der Autorin hab ich auch nichts anderes erwartet.

    Mehr
  • LL rezensiert

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    lenasbuecherwelt

    26. November 2017 um 15:57

    Jugendbücher müssen eine sympathische Protagonistin haben. Das ist mittlerweile fast schon ein ungeschriebenes Gesetz, denn wann findet man schon einmal Protagonisten, die sich komplett von der Masse abheben? Die wirklich böse sind? In Young Elites gibt es eine solche Protagonistin. Adeline ist von Rache und Hass durchtrieben, ihr Hang zur Gewalt und ihre Freude am Leiden prägen ihren Charakter. Und genau das war etwas so erfrischend anderes, dass mich die Geschichte mitriss. Es ist durchaus ungewöhnlich und befremdlich zu lesen, wie sich jemand am Schmerz anderer ergötzt, wie die Dunkelheit in einer Person überwiegt, doch das hob dieses Jugendbuch von anderen Fantasygeschichten ab. In Band 2 verliert Adeline fast gänzlich ihren Skrupel und lässt der Schwärze freien Raum. Durch ihr innere Stimme,die immer wieder auftaucht, wirkt sie fast schon psychisch krank und ich bin wirklich gespannt, wie sich das in Band 3 entwickeln wird. Fest steht aber, dass ich Adeline nicht vergessen werde. Die dunklen Fäden in ihr fesselten auch mich an die Geschichte. Die Handlung bleibt spannend, fantastisch und ereignisreich. Adeline will sich rächen und scheut dabei vor nichts zurück. Gleichzeitig werden die Begabten im Land gejagt… Ereignisreich und voller Dunkelheit, das war Young Elites. Und damit konnte mich der Folgeband wieder begeistern!

    Mehr
  • Rezension zu "Young Elites - Das Bündnis der Rosen" von Marie Lu

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    kathrineverdeen

    12. November 2017 um 12:41

    Erinnert ihr euch noch an meine persönliche literarische Lieblingsfigur Adelina aus Marie Lus „Young Elites“-Reihe? An dieser Figur haben sich die Leser manchmal die Zähne ausgebissen. Für mich war sie nach all den klischeebehafteten, süßen und naiven Mädchen, die von einer Katastrophe in die nächste stolperten und dabei nie aus ihren manchmal wirklich dummen Fehlern lernten, sehr erfrischend. Die überaus komplexe Antiheldin hat mich mit ihrem Schicksal, ihren beachtlichen Fähigkeiten und ihrer inneren Zerrissenheit faszinieren können. Aber nicht nur Adelina hat mich begeistert, auch die Handlung hat mich mitgerissen. Aus diesem Grund war ich schon sehr gespannt, ob der zweite Band dieser Trilogie mich genauso fesseln kann. Wer Adelina und ihre Welt jedoch noch nicht kennengelernt hat, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen und sich erst einmal die Rezension zu Band eins zu Gemüte führen.Nach den vergangenen Ereignissen lechzt Adelina nach Rache und ist auf der Suche nach einem neuen Bündnis mit besonderen Begabten, die sie bei ihren kühnen Plänen unterstützen. Keiner, weder die Inquisition, die weiterhin auf grausame Weise Jagd auf Malfettos machen, noch die Gemeinschaft der Dolche, die Adelina verstoßen haben, sollen ungestraft davonkommen. Aber nicht nur das. Mit jedem erzielten Sieg wächst ihr Wunsch nach Macht und sie beschließt, den kenettranischen Thron zu erobern. Und sie ist auf einem guten Weg ihr Vorhaben auch in die Tat umzusetzen, denn ihre übernatürlichen Kräfte wachsen mit jedem Tag ins Unermessliche. Jedoch scheinen sie ihr auch mehr und mehr zu entgleiten und sich gar gegen sie zu richten.Nachdem ich „Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche“ beendet hatte, fieberte ich dem Folgeband entgegen und durfte vor Kurzem endlich wieder in Adelinas Welt und deren historisch angehauchtes Setting mit gewaltigen Kulissen, die an das Venedig der Renaissance erinnern, eintauchen. Die literarische Hauptfigur hat sich weiterentwickelt und ist selbstbewusster geworden. Oft wirkt sie, als genieße sie es mittlerweile, ihre dunklen Fähigkeiten einzusetzen, die stetig heranwachsen. Adelina zeigt uns Leser auch in diesem Band, was für Auswirkungen schreckliche und schmerzhafte Erfahrungen haben können, die sie nicht nur in ihrer Kindheit geprägt haben. Und noch etwas: dass Rache sehr euphorisierend sein kann. Selbst ich als Leser habe dieses Gefühl miterleben können. Die Ernüchterung über ihre Taten folgt meist auf dem Fuße. Nämlich dann, wenn Adelina sich dessen bewusst wird, was sie eigentlich angerichtet hat.Das erfrischende an Adelinas Geschichte ist, dass es hier nicht um eine naive Jugendliche geht, die ständig einem Jungen hinterherschmachtet und von einem anspruchslosen Geschehen umwoben wird. „Young Elites: Das Bündnis der Rosen“ überzeugt erneut mit einer sehr umfangreichen, immer wieder überraschenden und interessanten Handlung. Die Autorin mischt die Karten für dieses Spiel um Macht und Liebe neu in dem sie neue und sehr facettenreiche literarische Figuren, Verbündete aber auch Feinde für Adelina erschafft, die alle Ereignisse bereichern und manchmal auf dramatische Weise beschleunigen und ihr Potenzial noch nicht gänzlich entfaltet haben. Marie Lu kommt in diesem Band jedoch nicht ganz ohne gängige Klischees bezüglich des Jugendbuchgenres aus, denn aus dem Geschehen heraus entwickelt sich eine neue zarte Liebesgeschichte, die von der tragischen Beziehung von Adelina und Enzo überschattet wird. Diese wirkt aber nie, als wolle sie die Handlung erdrücken.Die Autorin besticht auch in "Young Elites - Das Bündnis der Rosen" durch bildgewaltigen und ausdrucksstarken Schreibstil und lässt ihre wichtigsten Charaktere abwechselnd aus ihrer eigenen Sichtweise erzählen. Mir als Leser fiel es dabei manchmal sehr schwer gut und böse zu unterscheiden, weil jede Figur in ihrem Handeln völlig überzeugend und nachvollziehbar ist. Was mich persönlich zum sehr ereignisreichen und spannenden Ende etwas verstimmt hat, war Adelinas Zerrissenheit. Schließlich sollte sie sich irgendwann mal für einen Weg entscheiden. Nichtsdestotrotz fiebere ich jetzt einem epischen Finale entgegen und bin sehr gespannt, für welche Seite Adelina sich letztendlich entscheiden wird.

    Mehr
  • "Was ist so erstrebenswert daran, gut zu sein?"

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    R_Manthey

    06. November 2017 um 09:45

    Vermutlich fragte sich das auch Bestseller-Autorin Marie Lu bevor sie sich das Konzept zu dieser Reihe ausdachte. Dass eine Geschichte, in deren Mittelpunkt ein Mädchen steht, das phantastische Möglichkeiten besitzt, sie aber auch zu Rache und anderen daraus folgenden Missetaten einsetzt, nicht überall gut ankommt, hätte Marie Lu wissen können. Was hat sie nur zu dieser Geschichte getrieben?Wenigstens so etwas wie eine romantische Liebe, ob nun glücklich endend oder nicht, braucht der Leser, wenn er sich mit einer reichlich brutalen Hauptfigur identifizieren soll. Eine solche Beziehung gab es halbwegs im ersten Band. Da sie mit dem Tod von Prinz Enzo verloren gegangen ist, müsste eigentlich ein Ersatz her. Obwohl nur angedeutet, so gibt es ihn in diesem Band tatsächlich. Aber wirklich mitreißen kann diese einseitige Liebe zu Adelina nicht. Und sie rettet damit auch nichts. Magiano, der Neue in dieser Geschichte, dem Adelina mehr als gefällt, haftet auch ein charakterliches Manko an, wenn auch ein weniger verwerfliches.Überhaupt: Wo eigentlich existiert eine irgendwie positive Figur in diesem zweiten Band, mit der sich der wohlmeinende Leser anfreunden kann? Vielleicht ist es Adelinas Schwester Violetta? Leider erscheint auch sie in einer seltsamen Blässe. Was von dieser düsteren Geschichte wirklich bleibt, ist nur Mord und Totschlag, Rache und Blut. Irgendwie nicht viel Erfreuliches jedenfalls. Man muss wohl ausgehend von der Hauptfigur annehmen, dass die Autorin vor allem weibliche Leser im Blick hat. Dafür allerdings fehlt dem Konzept dieser Reihe nun wirklich eine ausgleichende Komponente. Vermutlich wird das Echo entsprechend geteilt sein.Wenn man Fantasy-Romane liebt und auch dem Reich der Finsternis zugeneigt ist, dann wird es einem leichter fallen, Sympathie für die rachsüchtige Adelina zu entwickeln. Spannend bleibt diese Geschichte aber auf jeden Fall. Immerhin gelingt es der Autorin anzudeuten, dass die Ursache für Rache oft ein verletztes Ego ist, was sich dadurch meistens endgültig zerstört. Man darf auf den nächsten Band gespannt sein, in dem sich das wohl noch deutlicher zeigen wird.

    Mehr
  • Die Reihe kann mich immer noch nicht mitreißen

    Young Elites - Das Bündnis der Rosen

    Lilli33

    31. October 2017 um 09:11

    Gebundene Ausgabe: 405 Seiten Verlag: Loewe (11. Oktober 2017) ISBN-13: 978-3785584156 Originaltitel: The Rose Society empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre Preis: 18,95€ auch als E-Book erhältlich Papego-fähig   ACHTUNG: Dies ist der 2. Band einer Trilogie. Meine Rezension kann daher SPOILER zum 1. Band enthalten. Die Reihe kann mich immer noch nicht mitreißen Inhalt: Adelina und ihre Schwester Violetta mussten nach Enzos Tod aus Kenettra fliehen. Nun versuchen sie, neue Verbündete zu finden, mit deren Hilfe sie die Inquisition beseitigen können. Unterdessen tun sich die Dolche mit Maeve, der Königin von Beldain, zusammen, um Enzos Schwester Giulietta zu stürzen. Meine Meinung: Ich konnte mich schon für den 1. Band nicht wirklich erwärmen und hätte die Reihe vielleicht am besten abbrechen sollen. Doch am Ende hatte Marie Lu mich neugierig gemacht, sodass ich dann doch wissen wollte, wie es weitergeht. Leider konnte sie mich aber auch mit dem 2. Band nicht wirklich fesseln und von ihrer Geschichte, besonders von der Antiheldin Adelina, überzeugen. Adelina ist mir nach wie vor zu sprunghaft. Ich kann ihre Handlungsweisen nicht verstehen und oft nicht einmal nachvollziehen. Ihre dunklen Kräfte machen sich immer mehr selbstständig und Adelina erscheint mir als unnötig brutal und grausam. Ohne mit der Wimper zu zucken, tötet sie Menschen, die keine Gefahr mehr für sie sind, oder lässt sie töten. Für ein Jugendbuch kann ich das nicht gutheißen. Die Handlung kommt in diesem Band auch etwas langsam in Gang. In der ersten Hälfte des Buches passiert nicht so besonders viel. Erst danach geht es dann wieder rund und ein Ereignis jagt das nächste. Wie schon der 1. Band ist auch dieser aus verschiedenen Perspektiven und im Präsens geschrieben. Dabei erzählt Adelina in der Ich-Form, die anderen Perspektiven sind in der 3. Person. Normalerweise mag ich diese Erzählweise sehr gerne, weil sie mich tief in die Geschichte hineinziehen und ich mich an der Seite des Protagonisten wiederfinden kann. Doch mit einer Figur wie Adelina geht das einfach nicht. Fazit: Leider konnte mich genau wie der 1. Band auch der 2. nicht überzeugen. Zu viel Grausamkeit, zu viel Düsteres, eine zu sprunghafte Protagonistin, mit der ich mich nicht identifizieren kann. Ob ich den 3. Band lesen werde, muss ich mir wirklich gut überlegen. Die Young Elites-Trilogie: 1. Die Gemeinschaft der Dolche 2. Das Bündnis der Rosen 3. ??? ★★★☆☆

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks