Marie Mannschatz Buddhas Anleitung zum Glücklichsein

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(6)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Buddhas Anleitung zum Glücklichsein“ von Marie Mannschatz

Buddhistische Weisheit in den Alltag integrieren Fünf Hindernisse sind es, so lehrte Buddha, die uns davon abhalten, glücklich zu sein: Zweifel, Unruhe, Trägheit, unstillbares Verlangen und Widerwille. In welcher Gestalt sie in unserem Leben auftauchen und wie wir sie überwinden können, zeigt Marie Mannschatz anhand zahlreicher praktischer Hinweise und Übungen. Buddhistische Psychologie wird hier ganz konkret auf den Alltag angewandt. Wer seine eigenen Muster erkannt und akzeptiert hat, der kann sie auch verändern. So werden aus Hindernissen Herausforderungen, die das Leben erst interessant machen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Buddhas Anleitung zum Glücklichsein" von Marie Mannschatz

    Buddhas Anleitung zum Glücklichsein
    Simone Paulyn

    Simone Paulyn

    27. March 2010 um 16:08

    Fünf Hindernisse limitieren uns im Alltag und halten uns vom Glücklichsein ab. Zweifel nagen am Selbstvertrauen und können Beziehungen zerstören. Unruhe schränkt Konzentration und Geduld ein. Trägheit verwehrt Begeisterung. Begehren lässt uns nicht zur Ruhe kommen. Häufig ist das Verlangen auf Güter ausgerichtet, um glücklich zu sein. Wenn man sich jedoch auf das wesentliche Beschränkt ist man glücklicher und verfällt nicht in Kaufsüchte, die nur temporär glücklich machen. Widerwillen schränkt die Offenheit für Neues ein. Mit Akzeptanz, Verzeiehen und Mitgefühl anderen gegenüber geht die Freude am Leben einher. Das Buch enthält viele Zitate Prominenter wie z.B. "Ich habe keine Zeit zu hetzen" von David Thoreau oder "Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen sind sie schwierig" von Seneca. Da das Empfinden vieler Menschen heute nach außen gerichtet ist, läd das Buch mit Anleitung dazu ein zu reflektieren und auf den eigenen Körper zu hören. Ein sehr schönes Buch, um sich selbst und andere besser zu verstehen, mit dem limitiernden Faktoren des Glücklichseins umzugehen und sich Zeit zum Innehalten zu nehmen.

    Mehr