Marie Matisek

 4.1 Sterne bei 391 Bewertungen
Autorin von Mutter bei die Fische, Nackt unter Krabben und weiteren Büchern.
Marie Matisek

Lebenslauf von Marie Matisek

Die Autorin Marie Matisek führt einen chaotischen Haushalt mit Mann, Kindern und Tieren im idyllischen Umland von München. Neben dem Muttersein und der Schreiberei pflegt sie ihre Hobbys: Kochen, ihren Acker umgraben, Bergwandern und Kröten über die Straße helfen. Ihre große Leidenschaft allerdings gehört der schönsten aller Inseln, die weder in der Südsee noch im Mittelmeer liegt, sondern von der kalten und rauen Nordsee umspült wird: Heisterhoog (das in Wirklichkeit ganz anders heißt, aber Geheimtipps müssen geheim bleiben).

Alle Bücher von Marie Matisek

Sortieren:
Buchformat:
Mutter bei die Fische

Mutter bei die Fische

 (67)
Erschienen am 09.05.2014
Alles Liebe oder watt?

Alles Liebe oder watt?

 (63)
Erschienen am 08.04.2015
Nackt unter Krabben

Nackt unter Krabben

 (67)
Erschienen am 12.04.2013
Ein Sommer wie Limoneneis

Ein Sommer wie Limoneneis

 (49)
Erschienen am 03.04.2018
Sonnensegeln

Sonnensegeln

 (43)
Erschienen am 01.04.2016
Mirabellensommer

Mirabellensommer

 (30)
Erschienen am 01.06.2017
Und ewig singen die Krabben

Und ewig singen die Krabben

 (13)
Erschienen am 13.05.2016

Neue Rezensionen zu Marie Matisek

Neu
pardens avatar

Rezension zu "Mirabellensommer" von Marie Matisek

Les grandes vacances...
pardenvor einem Monat

LES GRANDES VACANCES...

Zwischen Jasmin- und Rosenfeldern liegt die Domaine de Lafleur im Hinterland von Nizza. Marita ist glücklich mit Lucien Lafleur und ihren neuen Freunden, der alteingesessenen Familie Verbier und den Babajous von der Elfenbeinküste. Auch Gilbert Verbier und Aristide Babajou sind enge Freunde geworden – bis sich Gilberts Enkelin Julie in Aristides Sohn Rachid verliebt. Schnell stellt sich heraus, dass die kulturellen Gräben tiefer sind als gedacht. Marita und Lucien versuchen alles, um die Freunde miteinander zu versöhnen. Doch nach einem hässlichen Streit ist das junge Liebespaar plötzlich verschwunden …

Jetzt da in diesem Jahr die Jahreszeiten eh so durcheinanderpurzeln, hatte ich nichts dagegen, mir diesen Sommerroman anzuhören, als sich die Gelegenheit dazu ergab. Sommer im November? Na, weshalb nicht... Ich habe allerdings erst mitten im Geschehen gemerkt, dass es sich mal wieder um einen Mehrteiler handelt und ich hier gerade den zweiten Band hörte. Doch zu meiner Beruhigung gab es zwar ein paar kleine Anspielungen auf den vorherigen Band, doch der Fokus lag diesmal auf einer anderen Familie, so dass man die Folge tatsächlich problemlos unabhängig von etwaigen Vorgängern hören und nachvollziehen kann.

Erzählt wird hier überwiegend aus der Perspektive von Babette Babajou, einer Einwanderin von der Elfenbeinküste, die vor etlichen Jahren mit ihrem Mann in Nizza mühsam Fuß fasste. Während Aristide jeden Tag im Gemüseladen steht, teilt Babette ihre Zeit auf zwischen ihren vier Kindern, ihrer Tätigkeit als Altenpflegerin und dem Haushalt, wobei sie jeden Tag auch noch das übrig gebliebene Obst und Gemüse aus dem Laden ihres Mannes zu leckeren Köstlichkeiten verarbeitet. Ferien kennt die Familie gar nicht, schließlich wird auch jeden Monat Geld an die Familien in der Heimat geschickt, und Urlaub machen nur die anderen.

Während der Rest der Welt im Juli sich in den Grandes Vacences befindet, leben die Babajous ihren Alltag. Für Babette mutet es schon wie Urlaub an, als sie die Gelegenheit bekommt, aushilfsweise auch noch einige Tage in der Woche bei ihrer Freundin Marietta in der Domaine de Lafleur mitzuarbeiten und statt Pflegetätigkeiten zu verrichten, bei der Jasmin- und Rosenernte zu helfen und dabei die Kochkünste der Haushälterin Ségolène zu genießnen. Doch es bahnen sich viele Veränderungen an. Zwei der Kinder der Babajous stehen bereits auf eigenen Beinen, der Sohn Rachid hat die Schule beendet und will sich an der Universität einschreiben, nur eine Tochter wird noch zu Hause wohnen und weiter zur Schule gehen.

Babette denkt viel darüber nach, wie ihr Leben fortan verlaufen soll. Stets in den seit Jahren eingefahrenen Bahnen? Oder gibt es die Chance, etwas zu verändern, damit das Einerlei nicht das Leben erdrückt? Unversehens ziehen im Verlauf graue Wolken auf: Sohn Rachid verliebt sich in Ségolènes und Gilberts Enkelin Julie, was zu einigen Komplikationen führt, und dann kommt es in der Straße der Babajous zu einem unerhörten Ereignis, das ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt...

Mehr zum Inhalt soll an dieser Stelle nicht verraten werden. Dieses Hörbuch ist eine gekürzte Version des Romans (6 Stunden, 2 Minuten) und wird gelesen von Julia Fischer, die dabei eine solide Leistung zeigt. Allerdings strotzt die Handlung nicht gerade vor Spannung. Vieles ist vorhersehbar, wenn auch atmosphärisch über weite Strecken gelungen. Eine unkomplizierte Unterhaltung ohne große Ansprüche und ohne Tiefgang - aber mit Urlaubsflair und dem Duft von Jasmin, Rosen und leckeren Gerichten stets in der Nase.

Ganz nett - mehr aber eben auch nicht...


© Parden

Kommentare: 3
13
Teilen
Nala73s avatar

Rezension zu "Sommer der Erinnerung: Ein kleine Geschichte aus Italien" von Marie Matisek

Macht Lust auf Sommer wie Limoneneis
Nala73vor einem Monat

Marco Pantanello lebt als Anwalt in München,keine Heimat ist die Amalfi-Küste, die er schon lange hinter sich gelassen hat. 

Kommentieren0
2
Teilen
UlliAnnas avatar

Rezension zu "Ein Sommer wie Limoneneis" von Marie Matisek

Heimat ist Heimat!
UlliAnnavor 4 Monaten

Marco ist erfolgreicher Immobilen-Anwalt in München. Er besucht seinen Vater an der Amalfiküste. Dieser freut sich sehr, dass sein Sohn endlich wieder in seine Heimat kommt und ihm hilft, weil er sich sein Bein gebrochen hat und nun nicht weiß wer die Zitronen ernten soll!

Und dort in seinem Heimatort, wo Nachbarschaft wie Familie ist, trifft er wieder Lisabetta, die Liebe seines Lebens und seinen Freund Pippo. Seine Kinder kommen nach und genießen mit ihm das schöne Leben in Italien. Ob Marco je wieder nach München zurück möchte? Und was ist mit Geli?

Die Protagonisten sind gut schrieben und man möchte gleich die Koffer packen und ebenso nach Italien fahren, wenn man das Buch liest! Genau das ist es: seinen Wahnsinns-Job hinter sich lassen und abhauen in den Süden, wer hat davon nicht schon geträumt? Im sonnigen Italien mit Blick aufs Meer leben, das ist der Traum vieler Menschen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

Genau meins

Es wird sommerlich mit Droemer Knaur und den neuen „Genau Meins“ -Titeln! Für jeden Geschmack ist dabei das richtige Buch dabei! "Ein Sommer wie Limoneneis" für alle, die sich eine süß-fruchtige Liebesgeschichte wünschen. "Der Himmel über unseren Träumen" für die, die sich in die Vergangenheit zurückträumen möchten. Oder "Der Garten der Düfte" für alle, die es in die Ferne zieht.

Mit „Genau Meins“ findet ihr genau eure Sommerlektüre – und könnt sie direkt mit etwas Glück bei uns gewinnen!

Bis zu 35 Leser können bei unserer großen „Genau Meins“-Buchverlosung eines der drei Bücher gewinnen. Und zusätzlich findet ihr auf unserer Aktionsseite den „Genau Meins“-Buchfinder, der euch kompetent bei der Wahl der richtigen Sommerlektüre berät. Mit etwas Glück könnt ihr dazu auch noch eine „Genau Meins“-Box gewinnen!
 

Zu den Büchern:

Ein Sommer wie Limoneneis von Marie Matisek
Der perfekte Sommer-Roman von der Bestseller-Autorin Marie Matisek und ein Liebes-Roman, der an der schönen Amalfi-Küste spielt.
Marco, erfolgreicher Immobilien-Anwalt, schaut lieber nach vorne als zurück. Er hat eine glanzvolle Karriere gemacht, für seine Wurzeln, die in Amalfi liegen, bei seiner Familie, die seit Jahrhunderten eine Limonen-Plantage betreibt, interessiert er sich allerdings wenig. Dort betreibt seine Familie seit Jahrhunderten eine Limonenplantage. 
Doch dann will seine Frau plötzlich die Scheidung, und sein Vater im fernen Süditalien bricht sich das Bein.
Marcos Weg führt ihn nach Amalfi – widerwillig und nur für kurze Zeit, wie er glaubt.
Es dauert jedoch nicht lange und die zauberhafte Küste sowie das sinnliche Leben Süditaliens nehmen ihn gefangen.
Und dann steht Lisabetta wieder vor ihm, die zauberhafte Liebe seiner Jugend. Kann und will Marco sein Leben noch einmal von Grund auf ändern?


Der Himmel über unseren Träumen von Heidi Rehn
Ein großer Nachkriegsroman über die Aufbruchsstimmung in den 50er Jahren, aber auch über die Schatten der Nazizeit, die noch prägend waren.
Ein berührender Roman von der Bestseller-Autorin Heidi Rehn über eine junge Frau mit jüdischen Wurzeln, die im München der Nachkriegszeit als Architektin Karriere machen will.
München in den frühen fünfziger Jahren: Mit der Rückkehr in ihre geliebte Heimatstadt erfüllt sich für die junge Architektin Vera Cohn ein Traum. Sie will den Wiederaufbau mitgestalten und ihre Sehnsucht nach einer friedlicheren Zukunft verwirklichen, auch wenn dies das Land ist, in dem ihr und ihrer Familie so viel Leid widerfahren ist. Außerdem will sie beweisen, dass Frauen als Architektinnen genauso viel leisten können wie Männer.
Als sie und ihr Kollege Arthur sich ineinander verlieben, scheint ihr Glück perfekt. Voller Elan schmieden die beiden Zukunftspläne. Doch Vera, die gerade aus dem Exil zurückgekehrt ist, kann nicht vergessen. Die Vergangenheit steht zwischen ihnen – und die Frage nach der Schuld, die Arthur und seine Familie auf sich geladen haben.


Der Garten der Düfte von Kirsty Manning
Ein Wohlfühl-Roman für alle Sinne über zwei Frauen, zwei Leben und die Liebe zum Kochen: Lassen Sie sich von Kirsty Manning und ihrer charmanten Heldin Pip Arnet auf eine unvergessliche kulinarische Reise in den "Garten der Düfte" entführen.
Die Meeresbiologin Pip liebt ihre Heimat Tasmanien, den Duft nach Meer und Eukalyptus, die Weinberge und die regionalen Köstlichkeiten. Und doch zieht es sie in die Ferne. Von Wissensdurst getrieben heuert die Hobbyköchin bei einem spanischen Spitzengastronom an. Im Gepäck hat Pip wenig mehr als ihre Leidenschaft für vorzügliches Essen und das mittelalterliche Rezepte-Büchlein einer gewissen Artemisia, das sie in einem alten Kupfertopf entdeckt hat. Wer war die geheimnisvolle Frau, die mit großem Einfallsreichtum solch köstliche Rezepte niedergeschrieben hat? Und was ist aus Artemisias Liebe zu ihrem italienischen Gewürzhändler geworden?
Von den windumtosten Stränden Tasmaniens führt Pips Reise ins Baskenland, auf ein Weingut in der Toskana und in die Brasserien von Paris, bis sie in dem verwunschenen Garten eines französischen Klosters auf die Spur von Artemisa trifft. 



Bei unserer großen  „Genau Meins“-Buchverlosung könnt ihr aus drei sommerlichen Romanen eure Lieblingslektüre aussuchen und mit etwas Glück gewinnen!

Wie ihr mitmachen könnt?

Bewerbt euch bis einschließlich 08.04.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, welchen der drei  „Genau Meins“-Titel ihr gerne gewinnen möchtet und warum!

Wie viele der  „Genau Meins“-Titel wir verlosen, hängt von euch ab! Je mehr Leser sich bewerben, umso mehr Bücher verlosen wir! 

Bis 200 Bewerbungen - 10 Bücher
Bis 350 Bewerbungen - 20 Bücher
Ab 500 Bewerbungen - 35 Bücher




Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 417 Bibliotheken

auf 70 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks