Marie Matisek Nackt unter Krabben

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(21)
(17)
(18)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nackt unter Krabben“ von Marie Matisek

Als Falk den Strandkorbverleih auf der schönen Nordseeinsel Heisterhoog von seinem Onkel erbt, freut er sich auf Sonne, Strand und dicke Kohle. Doch weit gefehlt. Das Ganze artet in Arbeit aus. Wenn Nachbar Thies, der Einsiedlerkrebs aus dem DLRG-Häuschen, nicht wäre, könnte Falk schon am ersten Tag einpacken. Sollte er das Grundstück nicht doch lieber verkaufen? Dann verliebt sich Falk auch noch. Unversehens gerät er zwischen alle Fronten und das in der Hauptsaison.

Das ein Strandkorbverleih so unterhaltsam ist,hätte ich nicht gedacht ;)

— Moorteufel
Moorteufel

Eher leichte Brise als stürmische Nordsee, aber durchaus geeignet zum Abschalten und Entspannen.

— louella2209
louella2209

Sehr unterhaltsam!

— Ruby Summer
Ruby Summer

Witzige Lektüre um am Strand zu entspannen oder zu Hause vom Meer zu träumen. Ohne lange Passagen oder großes Nachdenken.

— nhauwie
nhauwie

Falk Thomsen, ein Dauerstudent ohne allzu feste Lebensplanung,erbt von seinem verstorbenen Onkel Sten ein Häuschen nebst Strandkorbverleih a

— Langeweile
Langeweile

Die perfekte kurzweilige Urlaubslektüre zum Schmunzeln

— Kelo24
Kelo24

Humorvolle Urlaubsunterhaltung.

— Ikopiko
Ikopiko

Herrlich launige Nordsee-Urlaubslektüre. Ich hatte meinen Spaß beim Lesen und habe mich köstlich amüsiert.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Witzig geschrieben, Entspannung pur

— AlSuFe
AlSuFe

Eine nette Lektüre, bei der man nicht groß Nachdenken braucht. Lässt sich leicht lesen.

— moccabohne
moccabohne

Stöbern in Romane

Töte mich

Nothomb hat meine Erwartungen einmal mehr erfüllt mit ihrem gekonnten Nachspüren menschlichen Verhaltens in kuriosen Ausnahmesituationen!

elane_eodain

Manchmal musst du einfach leben

sehr emotionales Buch, regt zum Nachdenken an

Kiwi33

Der große Wahn

Anspruchsvoll, intensiv, entwickelt eine Art Sog beim Lesen

Buchraettin

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

lillylena

Heimkehren

Eine imposante Familiengeschichte, die aufzeigt, wie wichtig die Beschäftigung mit Sklaverei & Kolonialismus auch heute noch ist!

veri_belleslettres

Wo noch Licht brennt

Mir hat leider der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, aber ich vergebe trotzdem 3 Sterne weil man viel von Güls Gedanken mitbekommt.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wild West auf an der Nordsee

    Nackt unter Krabben
    Ruby Summer

    Ruby Summer

    13. July 2017 um 10:33

    Ich habe das Buch gerade zum zweiten Mal gelesen, weil es so ein toller, sommerlicher Roman ist, indem es zwar u.a. auch um eine Liebesgeschichte geht, aber nicht nur.Bemerkenswert sind meiner Meinung nach besonders die Charaktere. (Natürlich auch die Kulisse, aber es gibt ja mittlerweile eine Menge Nordsee-Romane.) Über einen Strandkorbverleiher und überhaupt das Geschäft des Strandkorbvermietens wusste ich bisher noch nichts. Die Autorin führt ihre Leser in diese unbekannte Materie ein, ohne dabei aufdringlich zu werden. Peu a peu werden die notwendigen Informationen unter die Handlung gemischt, werden - ganz so wie es sein soll - zu einem Teil der Handlung. Darüber hinaus gibt es viel Witz, eine spannende Story und etwas fürs Herz. Ich freue mich darauf, auch die Fortsetzung noch einmal zu lesen, um mir vor Augen zu rufen, wie die Geschichte um Falk, den Strankorbvermieter wider Willen, weitergeht.

    Mehr
  • Ab an den Strand

    Nackt unter Krabben
    Moorteufel

    Moorteufel

    03. January 2017 um 21:16

    Falk weiß nicht so richtig was er anfangen soll.Er ist dauerstudent,wieso sollte man sein Studium auch  beenden,wenns gerade so bequem ist.Gut es gibt gerade Streß mit der Freundin,da kommt es ihm gerade recht,das er einen Starndkorbverleih,geerbt hat.Von seinen Onkel auf der Insel Heisterhoog.Ruckzuck sind die Sachen gepackt,und Falk sieht sich schon den ganzen Sommer faul am Strand liegen und vielleicht der einen oder anderen Badeschönheit hinterherzu sehen.Aber das so ein Strandkorbverleih,auch mit Arbeit verbunden ist,das merkt er ganz schnell.Und das es auch so seine Tücken hat.Aber er bekommt Unterstützung von den Inselbewohnern,auch wenn nicht alle das gleiche wollen wie er .Eine wundervolle Geschichte,die mich an den Strand ließ und die Insel erkunden,und Falk die Daumen zu drücken ,bei al seinen Vorhaben

    Mehr
  • Eher leichte Brise, als stürmische Nordsee

    Nackt unter Krabben
    louella2209

    louella2209

    26. November 2016 um 16:38

    Inhalt:Als Falk den Strandkorbverleih auf der schönen Nordseeinsel Heisterhoog erbt, freut er sich auf Sonne, Strand und dicke Kohle. Doch weit gefehlt. Das Ganze artet in Arbeit aus. Ältere Damen aus Bottrop liegen nun mal nicht gerne neben Berliner Nudisten. Wenn Nachbar Thies, der Einsiedlerkrebs aus dem DLRG-Häuschen, nicht wäre, Falk könnte schon am ersten Tag einpacken. Sollte er das Grundstück nicht doch lieber an Hubsi von Boisten, den schwerreichen Inselinvestor, verkaufen? Und dann verleibt Falk sich auch noch. Unversehens gerät er zwischen alle Fronten – und das in der Hauptsaison. Meine Meinung: Diesen Roman hatte ich mal während einer Urlaubsreise angefangen, aber nicht beendet und irgendwie ist er dann in Vergessenheit geraten, was nicht unbedingt für die Story spricht. Nun, während einem Kurztrip, nahm ich „Nackt unter Krabben“ wieder mit ins Gepäck und begann nochmal von vorne. Und was soll ich sagen. Es handelt sich, hierbei nicht um herausragende oder gar anspruchsvolle Lektüre, aber die Autorin Marie Matisek versteht es, den Leser mit leichten Themen zu unterhalten. Sogar mit ein wenig Gesellschaftskritik wurde die Handlung geschmückt. Die Charaktere sind leider sehr schablonenhaft gezeichnet, aber sie verfehlen die gewollte Wirkung nicht. Frank erobert ,mit seiner Schusseligkeit und der Unentschlossenheit sein Leben zu gestalten, schnell die Herzen des Lesers und man möchte ihn am liebsten an die Hand nehmen und auf den rechten Weg führen oder aber gehörig den Kopf waschen, denn Fettnäpfchen lässt er auch nie links liegen. Die Inselbewohner sind schrullig, hilfsbereit und mit allen liebevollen Gepflogenheiten gewappnet, die man auf solch einer beschaulichen Nordseeinsel erwartet. Am Ende hinterlässt der Roman, trotz des voraussehbaren Endes, ein zufriedenes Gefühl. Wahrscheinlich auch, weil man hier genau das bekommt, was man erwartet und nicht großartig überrascht wird und das ist jetzt nicht unbedingt kritisch gemeint. Perfekt für den Urlaub. Einfach zurücklehnen und genießen ohne über die geschrieben Zeilen oder die Handlung nachdenken zu müssen. 3 Sterne für diese durchaus gelungene Urlaubslektüre, die man sowohl am Strand, als auch gemütlich vor dem Kamin lesen kann.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Nordseefeeling

    Nackt unter Krabben
    Langeweile

    Langeweile

    22. January 2016 um 18:51

    Falk Thomsen, ein Dauerstudent ohne allzu feste Lebensplanung,erbt von seinem verstorbenen Onkel Sten ein Häuschen nebst Strandkorbverleih auf der Nordseeinsel Heisterhoog.Er hat sich mit seiner Freundin Billie gezofft,weil er mit deren Urlaubsplänen nicht einverstanden war. Also macht er sich auf den Weg nach Heisterhoog,um sein Erbe anzutreten.Mit der Insel verbindet er die Erinnerung an viele schöne Ferienaufenthalte gemeinsam mit seiner Mutter. Er geht zunächst von einem leichten Sommerjob als Strandkorbvermieter aus,wird aber bald von der Wirklichkeit eingeholt.Ohne die Hilfe von "Klabautermann "Nille und Nachbar Thies einem Urgestein und langjährigen Freund seines Onkels,wäre er grandios gescheitert. Die Belehrungen von Thies in Sachen Strandkorbvermietung,zusammen mit dem ausgeklügelten System seines Onkels, sind wunderbar beschrieben.Ich konnte die verschiedenen Urlaubertypen förmlich vor mir sehen.Falk lebt sich langsam auf der Insel ein und findet auch guten Kontakt zu den Insulanern.Eine neue Liebe bahnt sich ebenfalls an. Zu seinem Erbe gehört auch ein großes Naturschutzgebiet ,für das sich ein Immobilienhai interessiert.Er erliegt für kurze Zeit dem Lockruf des Geldes,was ihm den Unmut der Naturschützer einbringt .Zum Schluß überschlagen sich die Ereignisse,ich denke es muß noch eine Fortsetzung geben. Buchtitel: Nackt unter Krabben

    Mehr
  • Nackt unter Krabben

    Nackt unter Krabben
    AnjaIris

    AnjaIris

    24. November 2015 um 16:37

    Der Langzeitstudent Falk erbt überraschend den Strandkorb - Verleih seines Onkels Sten. Da er sich sowieso gerade mit seiner Freundin Bille gestritten hat, paßt ihm das ganz gut. Er reist nach Heisterhoog, um sein Erbe  anzutreten. Doch statt Strandurlaub erwartet ihn eine Menge Arbeit. Die Strandkörbe müssen aufgestellt werden. Zum Glück hilft ihm Nille, ein alter Freund seines Onkels. Gleich am ersten Tag verliebt Falk sich in die hübsche Gina. Zunächst blamiert er sich mit seinen Schwimmkünsten, woraufhin Gina ihn vorm Ertrinken retten muß. Später kommen Sie sich näher. Falk freundet sich auch mit Thies an, ein Vogelbeobachter, der im DLRG - Häuschen wohnt. Nach und nach findet er viele Freunde auf der Insel. Nur Hubert von Boistern, den die Insulaner noch unter dem Namen Frekksen kannten versucht hartnäckig, ihn zum Verkauf seines Strandgrundstücks zu überreden. Falk hat mit dem Strandkorb - Verleih eine Menge Ärger, aber auch Spaß. Zuerst will er nicht verkaufen, denn er weiß, daß Von Boistern ein Hotel bauen will, während die Insulaner ein Naturschutzgebiet wollen. Aber dann fliegt er von der Uni, und entschließt sich doch zum Verkauf. Nachdem der Vorvertrag unterschrieben ist, kommt es zum Streit zwischen den Insulanern. Bei einem nächtlichen Sturm versucht Falk, die Strandkörbe zu retten, und bekommt dabei unerwartet Hilfe von Thies und Nille. Dabei kommt es zu einem Unfall, wobei Falk Thies das Leben rettet. Als Falk erkennt, was für gute Freunde er gefunden hat, und wieviel ihm die Insel bedeutet, versucht er den Verkauf rückgängig zu machen. Erst durch das Eingreifen von Pfarrer und Bürgermeister wird am Ende doch noch alles gut. Das Buch ist eine witzige Urlaubslektüre, die Lust auf "Meer" macht. Auf jeden Fall empfehlenswert.

    Mehr
  • Ich will zurück nach … Heisterhoog!

    Nackt unter Krabben
    AngiF

    AngiF

    Falk Thomsen, Student der Soziologie im 13. Semester und Gelegenheitsjobber wohnt mit seiner dominanten und - für meine Begriffe leicht zickigen und nervigen – Freundin Bille zusammen in einer Wohnung in Altona. Sie versucht ihm gerade einen Aufenthalt auf Goa schmackhaft zu machen, als ihn die Nachricht vom Tod seines Onkels ereilt. Sten Thomsen hat seinem Neffen sein Haus und seine Strandkorbvermietung auf Heisterhoog vermacht. Bille sieht ihre Felle samt Plänen davon schwimmen und zieht wutentbrannt vorerst aus und Falk begibt sich zurück auf die Insel. Die Insel, die er bereits seit seiner Kindheit kennt und im Grunde seines Herzens liebt. Was wird ihn auf Heisterhoog erwarten? Wird er mit der Strandkorbvermietung zurecht kommen? Da ist Hubert von Boistern, der viel daran setzt, Falks Strandkorbvermietung zu erwerben. Aber auch Nachbarn und Freunde, die Falk unterstützen. Da sind angenehme und weniger amüsante Gäste. Und aus heiterem Himmel verliebt sich Falk Hals über Kopf. Ein aufregender Sommer mit einer Menge zu fällenden Entscheidungen steht an für Falk. Die Autorin Marie Matisek ist eine wahrhaft wunderbare Geschichtenerzählerin. In ihrem Küsten-Roman „Nackt unter Krabben“ schildert sie die fiktive Nordseeinsel Heisterhoog mit einer enormen Intensität an Worten, mit all den Farben, Düften, Geschmäckern. Ich bekomme Sehnsucht und möchte, dass auch mir am Strand der Sand zwischen den Zehen kitzelt und ich möchte ebenso eingepackt im Strandkorb sitzen und in das beste Mettwurstbrötchen meines Lebens beißen, wie ihr Protagonist Falk es als Kind getan hat. Der Schreibstil der Autorin ist mitreißend und flüssig; ihren Plot hat sie in schöner Sprache verfasst. Die Charaktere sind authentisch, haben ihre Ecken und Kanten und versprühen Witz und Geist. Vor allem aber sind sie liebenswert, so dass ich mit ihnen mitfiebere. Mit Freude vergebe ich diesem Buch seine mehr als verdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es von Herzen gerne weiter an Leser, die mal wieder (wenn auch fiktiv) Nordseeluft schnuppern möchten oder einfach nur unbeschwerte Lesestunden in Küstenambiente verbringen möchten.

    Mehr
    • 3
    AngiF

    AngiF

    26. October 2015 um 07:29
  • Nackt unter Krabben

    Nackt unter Krabben
    Isabell47

    Isabell47

    02. June 2015 um 11:17

    Falk, der schon "ewig" studiert, erbt von seinem Onkel Sten unverhofft dessen kleines Häuschen samt Strandkorbverleih. Falk tritt ganz naiv sein Erbe an und zum ersten Mal in seinem Leben muß er selbstständig arbeiten und alles organisieren. Seine Annahme, daß er entspannen kann, ist eine kolossale Fehleinschätzung, denn dies können zur Haupsaison nur die Urlauber. Falk gerät mit seinem Erbe zwischen die Fronten von einem Investor und einigen einheimischen Naturschützern. Auch die Liebe kommt nicht zur kurz. Das Buch habe ich sofort innerhalb eines Tages durchgelesen, denn es läßt sich locker und leicht lesen. Witzig war die Beschreibung von der Einteilung der Urlauber in verschiedene Kategorien und an welchem Strandabschnitt sie dann dementsprechend ihre Körbe erhalten. Ich bin jedoch ein wenig enttäuscht am Ende des Buches zurückgeblieben, denn so toll einzelne Abschnitte im Buch geschrieben sind, von denen hätte ich mir durchgehend mehr gewünscht. Manches hätte mehr ausgebaut werden können und insbesondere hapert es in meinen Augen am plötzlichen Ende. Ich benötige also eine Fortsetzung..... Eine Insel hatte ich jedoch direkt vor Augen.... und im Urlaub im Strandkorb dieses Buch lesen, das ist bestimmt ein Genuß. Einziger Haken, was dies in meinen Augen unmöglich macht, ist der Preis, denn ich finde 14,99 Euro einfach zu teuer. Eine einfacher gestaltete Taschenbuchausgabe hätte es auch getan, damit es eine bezahlbare Urlaubslektüre für vergnügliche Stunden im Strandkorb wäre.

    Mehr
  • Nackt unter Krabben

    Nackt unter Krabben
    Ikopiko

    Ikopiko

    02. April 2015 um 12:10

    In der Beziehung zwischen Falk und Bille läuft es nicht so gut. Während sich der ewige Student Falk nach Ruhe und Erholung sehnt, will Bille ihn mit auf eine Partyinsel schleppen. So kommt es gerade passend, dass Falk von einem Erbe erfährt, welches er auf der Insel Heisterhoog antreten soll. Sein Onkel hat ihm sein Häuschen nebst Strandkorbverleih vererbt. Falk lässt Bille ziehen und steigt selbst in das Abenteuer Inselleben ein. So einfach, wie er sich den Strandkorbverleih vorgestellt hat, ist er aber nicht. Nachdem er etliche Touristen gegen sich aufgebracht hat, wird ihm von Thies, einem Ur-Insulaner unter die Arme gegriffen und er erhält langsam Routine. Versüßt wird ihm der Aufenthalt auf der Insel durch die Anwesenheit der hübschen Gina, in die er sich schlagartig verliebt. Bille verdrängt er dabei aus seinen Gedanken. Falk genießt sein neues Leben, kann es sich aber nicht vorstellen, auf Dauer auf der Insel zu leben. So bekommt er Dollarzeichen in den Augen, als ihm für sein Erbe ein sechstelliger Betrag geboten wird, den er sogar noch auf eine Million hoch handeln kann. Auf seinem Grund und Boden soll ein Nobelhotel errichtet werden. Doch nicht alle Insulaner sind mit den Planungen einverstanden und Falk steht zwischen zwei Stühlen. Nun muss er sich entscheiden… Mit „Nackt unter Krabben“ hat Marie Matisek einen lustigen, locker-flockig geschriebenen Urlaubsroman vorgelegt. Ideal zum Lesen am Strand. Die Geschichte, in der es u. a. um die Auswirkungen des Tourismus auf die Inseln geht, ist brandaktuell und von Matisek humorvoll verpackt. Neben dem Erzählstrang um die Vermarktung Falks Erbes geht es um die Liebe. Auch hier ist nicht alles so einfach, wie es scheint. Missverständnisse lassen das aufkeimende Glück immer wieder verdorren. Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Leichte Unterhaltung zum Abschalten.

    Mehr
  • Auf an die Nordsee

    Nackt unter Krabben
    zauberblume

    zauberblume

    08. September 2014 um 14:23

    Der ewig Student Falk erbt von seinem Onkel Sten, der überraschend stirbt, einen Strandkorbverleih in Heisterhoog. Falk will für einen Sommer den Strandkorbverleih von Sten weiterführen. Wenn ihm nicht Thies, der am Strand von Tüdersen lebt, nicht geholfen hätte, wäre Falk schon am ersten Tag untergegangen. Falk wird von den Insulaner liebevoll aufgenommen und auch beim Strandkorbverleih vom "Klabautermann Nille" tatkräftig unterstützt. Als jedoch der Immobilenhai Frekksen auftaucht,  gibts die ersten Probleme. Und auch in Liebesdingen ist bei Falk nicht alles so einfach. Da gibts Bille, mit der er bereits 4Jahre zusammenlebt, die jedoch allein nach Goa gefahren ist und die Architektin Gina. Wie sich Falk entscheiden wird, ob er den Strankorbverleih behält und was sich in Liebesdingen tut wird nicht verraten. Marie Matisek ist ein humorvoller Küsten-Roman gelungen, der nach Fortsetzung schreit. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es wurde zum Ende hin immer spannender. Die Personen sind so gut beschrieben, daß ich Falk und Nille teilweise direkt vor mir sah. Auch den Geruch der Nordsee habe ich schon in der Nase und das Rauschen der Wellen konnte ich auch hören. Die Aufmachung des Buches, das Cover, ist großartig. Wenn man mit der Hand drüberfährt, glaubt man den Sand zu spüren. Ich werde das Buch gerne weiterempfehlen. Es ist genau das richtige um Urlaubsfeeling zu vermitteln.

    Mehr
  • Von Spinnern und Kameraden...

    Nackt unter Krabben
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    10. November 2013 um 03:43

    Dieses Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen. "Nackt unter Krabben" von Marie Matisek ist ein toller Kurzurlaub an eine wunderschöne Nordseeküste. Falk Thomsen, ewiger Student und Gelegenheitsjobber, erhält eines Tages einen Brief, in dem ein Rechtsanwalt ihm mitteilt, dass sein Onkel Sten leider verstorben ist. Sten war Kapitän und nach langen Jahren auf See hat er sich auf dem malerischen Inselchen Heisterhoog eine Existenz aufgebaut: einen Strandkorbverleih. Und ausgerechnet dieses Geschäft soll der etwas planlose Falk nun übernehmen. Der Zeitpunkt ist günstig, denn die Sommersaison startet in Kürze und Falks Freundin Bille plant sowieso gerade einen Trip nach Goa, wohin er sie auf keinen Fall begleiten will. Im Streit gehen die beiden auseinander und Falk zieht in Onkel Stens kleine Strandkate. Seine ersten Versuche als Strandkorbvermieter enden etwas chaotisch. Noch hat er keinerlei Ahnung davon, wie er seine Gäste am besten zufriedenstellen kann. Doch woher sollte er auch wissen, dass man Familien, Hunde, Rentner, Nackte und nicht zuletzt "Spinner" besser streng voneinander trennen sollte. Das 1 x 1 des Geschäftes bringt ihm sein etwas verschrobener Strandnachbar Thies bei - und auch sonst lernt er die Inselbewohner als sehr freundliches, hilfsbereites Völkchen kennen. Doch dann nimmt das Schicksal seinen Lauf: er gerät zwischen die Fronten eines schon lange schwelenden Konfliktes auf der Insel. Und zu allem Übel verliebt er sich auch noch Hals über Kopf in eine schöne Unbekannte. Falk muss sich bald entscheiden, denn sein Leben gerät gehörig aus den Fugen und plötzlich ist nichts mehr, so wie es war. Meine Meinung: Der Schreibstil gefällt mir ausgesprochen gut: locker, flüssig und ohne langweilige Passagen. Die Charaktere werden gut beschrieben und vor allem die Schauplätze kann man sich super vorstellen. Das Buch wirkt damit wie ein kleiner Kurzurlaub an der Nordsee. Die Story an sich ist zwar recht vorhersehbar, was aber dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut, finde ich. Ein schönes Buch, um dem tristen Alltag mal für kurze Zeit zu entfliehen - oder natürlich: um es mit an den Strand zu nehmen! :)

    Mehr
  • Ein munterer Roman ohne Längen

    Nackt unter Krabben
    sabine_schwab

    sabine_schwab

    02. September 2013 um 17:11

    In Falks Leben läuft nichts so, wie er es gerne hätte. Da kommt ihm der ererbte Strandkorbverleih auf der hübschen Nordseeinsel Heisterhoog gerade recht. In den Semesterferien gibt er sich alle Mühe, den Betrieb am Laufen zu halten und schließt recht schnell Freundschaften. Doch bald muss er sich entscheiden, verkauft er an einen unsympathischen Hoteltycoon oder bleibt er für immer? Die hübsche Architektin, in die er sich Hals über Kopf verliebt, macht ihm die Entscheidung auch nicht leichter.... Ein munterer Roman ohne Längen. Wer schon einmal auf einer Nordseeinsel Urlaub gemacht hat, wird so einiges wiedererkennen. Menschen und Landschaft sind liebevoll beschrieben und alles gerät irgendwie aneinander. Das Ende ist furios und hält den Leser bis zum Schluss in Atem. Eine uneingeschränkte Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Nicht nur für Nordseeliebhaber

    Nackt unter Krabben
    Reneesemee

    Reneesemee

    29. June 2013 um 21:11

    Bei dem trübem Wetter genau das richtige. Inhalt: Die Heimat ruft: Als Falk den Strandkorbverleih auf der schönen Nordseeinsel Heisterhoog von seinem Onkel erbt, freut er sich auf Sonne, Strand und dicke Kohle. Doch weit gefehlt. Das Ganze artet in Arbeit aus. Ältere Damen aus Bottrop liegen nun mal nicht gerne neben Berliner Nudisten.Wenn Nachbar Thies, der Einsiedlerkrebs aus dem DLRG-Häuschen, nicht wäre, Falk könnte schon am ersten Tag einpacken. Sollte er das Grundstück nicht doch lieber an den schwerreichen Investor Hubsi von Boisten verkaufen? Der alteingesessene Thies will das verhindern. Dafür greift er sogar zum Luftgewehr. Und inmitten des Kugelhagels verliebt sich Falk auch noch. Unversehens gerät er zwischen alle Fronten- und das in der Hauptsaison. Falk Thomsen ist ein recht erfolgsloser Soziologie-Student der mit seiner Freundin Bille in Hamburg lebt. Bille und Falk sind allerdings zwei Unterschiedliche Gestalten. Falk ist ehr ein ruhiger und gemütlicher Geselle, aber Bille macht lieber Party und sie will mit Falk nach Goa. Doch er will nicht und da kommt ihm das Erbe seines verstorbenem Onkels grad recht. Doch auch auf der Nordseeinsel Heisterhoog gibt es Probleme, den Falk weiß nicht wie man einen Strandkorbverleih leitet. Aber Hilfe ist in Sicht. Es ist eine wunderbare Geschichte über Sonne, Watt, liebe und Meer. Ich liebe die Nordsee und dieser Roman kam genau zur richtigen Zeit.

    Mehr
  • Große Buchverlosung zum Welttag der Meere

    Wortwelten

    Wortwelten

    Hallo ihr fleißigen Leseratten, heute, am 08. Juni, ist der Welttag der Meere. Welttag der Meere? So etwas gibt es? Ja, so etwas gibt es. Bestimmt habt ihr alle das Meer auf irgendeine Art und Weise schon einmal erlebt, sei es beim Surfen, beim Segeln, beim Schwimmen, beim Lesen ... Für die meisten von uns hat es eine bestimmte Bedeutung. Sein Anblick vermittelt uns Ruhe, inneren Frieden, manchmal wirkt es bedrohlich und düster. Doch auch in der Literatur wird es immer wieder auf die eine oder andere Art und Weise thematisiert. Darin dient es als ein Element, das die Seele von ihren Wunden heilt, als Schauplatz für gemütliche Strandabende mit Gitarrenmusik oder gar als Hort für unheimliche Meeresbewohner. Es bietet einen vielschichtigen Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere, ein Lebensraum, der nicht zuletzt auch durch uns Menschen stark bedroht ist. Wenn ihr das Meer ebenfalls liebt und besonders Bücher, in denen es eine Rolle spielt, dann ist diese Aktion bestimmt etwas für euch. Zu diesem Anlass werden mehrere Autoren ein Buchpaket verlosen, das jeweils zwei Bücher enthält. Buch Nummer eins ist ein Titel des jeweiligen Autoren, also das Buch, das nachfolgend aufgelistet wird. Das zweite Buch ist ... ein Geheimnis. Jeder Autor hat eines seiner Lieblingswerke, in dem das Meer ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, ausgewählt, um den jeweiligen Gewinner des Paketes damit zu überraschen. Bei diesem Zusatzgeschenk kann es sich jedoch auch um ein gebrauchtes Taschenbuch oder auch Mängelexemplar handeln, es muss also nicht neuwertig sein. Natürlich kann es auch ein anderes Genre haben als der entsprechende „Hauptgewinn“. Klingt das spannend? Dann wollt ihr sicher wissen, welche Bücher verlost werden. Bilderbuch: Andrea Reitmeyer – Emily und das Meer Jugendbücher/Jugendbuchthriller: Antje Babendererde – Indigosommer (Leseprobe) Corina Bomann – Und morgen am Meer (Leseprobe) Cornelia Franz – Ins Nordlicht blicken (Leseprobe) Birgit Hasselbusch – Tod d’Azur (Leseprobe) Patrycja Spychalski – Fern wie Sommerwind (Leseprobe) Kate Sunday – Herzklopfen - Down Under (Leseprobe) Jugendbücher/Fantasy: Leonie Jockusch – Meeresschatten (Leseprobe) Daniela Ohms – Insel der Nyx (Leseprobe) Britta Strauß – Meeresblau (Leseprobe) Historische (Liebes-)Romane: Katryn Berlinger – Die Meeresflüsterin (Leseprobe) Dörthe Binkert – Weit übers Meer (Leseprobe) Micaela Jary – Sehnsucht nach Sansibar (Leseprobe) Ricarda Martin – Insel der verlorenen Liebe (Leseprobe) Gisa Pauly – Sturm über Sylt (Leseprobe) Krimis: Gisela Garnschröder – Larissas Geheimnis (Leseprobe) Silvia Gillardon – Die Frau im Glashaus Gegenwartsliteratur und Liebesromane: Gabriella Engelmann – Inselsommer (Leseprobe) Franziska Fischer – Das Meer, in dem ich schwimmen lernte (Leseprobe) Anja Goerz – Herz auf Sendung (Leseprobe) Marie Matisek – Nackt unter Krabben (Leseprobe) Susanne Oswald – Liebe wie gemalt (Leseprobe) Edgar Rai – Nächsten Sommer (Leseprobe) Elisabeth Rank – Und im Zweifel für dich selbst (Leseprobe) Aber: Um eines der tollen Buchpakete gewinnen zu können, müsst ihr natürlich auch etwas tun. Bewerbungsbedingungen: Ihr dürft euch für maximal zwei Bücher bewerben (gewinnen könnt ihr aber nur eines). Das kann sowohl für euch sein, aber auch, gerade bei den Büchern für jüngere Zielgruppen, für jemand anderen. Ihr habt euch entschieden? Dann wüssten wir gern, weshalb ihr gerade diese beiden (oder dieses eine) Buch ausgewählt habt. „Wollte ich schon immer mal lesen“ reicht als Begründung nicht aus. „Klingt spannend“ und „Spricht mich an“ auch nicht. ;-) Die Frage ist: WIESO interessiert ihr euch gerade für dieses eine bzw. für diese beiden Bücher? Sofern es eine Leseprobe gibt, wüssten wir gern: Was gefällt euch an dem Schreibstil des ausgesuchten Textes? Weshalb würdet ihr gern weiterlesen, welche Fragen habt ihr an das Buch? Und zuletzt hätten wir gern eine Antwort auf die Frage: Welche Bedeutung hat das Meer für euch? Bewerben könnt ihr euch bis Sonntag, den 16. Juni 2013, 23:59 Uhr. Die Gewinner werden von Daniela Ohms und mir ausgelost und voraussichtlich am Montag, dem 17. Juni 2013 hier bekannt geben. Sobald ihr das Buchpaket erhalten habt, dürft ihr natürlich gern posten, welches Überraschungsbuch es enthielt. Wir freuen uns auf eure Beteiligung! Viele Grüße Daniela & Franziska EDIT: Weil ihr alle so tolle und aufwendige Bewerbungen schreibt und weil es so einen Spaß macht, diese zu lesen, haben wir das Ende der Bewerbungsfrist um einen Tag verlängert (von Samstag auf Sonntag). Ihr könnt euch also noch bis Sonntagnacht ein oder zwei Bücher aussuchen und natürlich auch gern andere Lovelybooks-User auf die Aktion aufmerksam machen.

    Mehr
    • 596
  • Rezension zu "Nackt unter Krabben" von Marie Matisek

    Nackt unter Krabben
    enzian

    enzian

    Stress auf der Nordseeinsel Der ewige Student Falk Thomsen erbt unerwartet von seinem Onkel Sten ein altes Haus samt Strandkorbverleih auf der Nordseeinsel Heisterhoog. Die Freude darüber ist bei Freundin Bille besonders groß, braucht sie doch Geld für einen Trip auf die Insel Goa. Falk sieht das jedoch mit anderen Augen. Das Geschäft hat der Onkel in der dritten Generation betrieben und die Hochsaison steht vor der Tür. In Falk regt sich eine Spur Verantwortungsbewußtsein. Mit gemischten Gefühlen begibt er sich von Hamburg aus auf die Nordseeinsel. Kindheitserinnerungen werden wach, an den Onkel, die gemütliche Hütte, die Nordsee und die Strandkörbe. Kaum angelangt, sieht die Realität anders aus. Falk muss früh aus den Federn, sich um den Strandkorbverleih mühen. Das ist alles andere als einfach, aber er findet Helfer. Den Klabautermann Nille, der schon für seinen Onkel gearbeitet hat und Thies Hoop, den eigenwilligen Strand- und Vogelwart. Bald muss sich Falk auch mit unliebsamen Urlaubern herumschlagen, Zeit zur Erholung ist für ihn rar. Nebenher macht er die Bekanntschaft, der blonden Gina und freundet sich mit einigen Inselbewohnern an. Bei alledem ahnt Falk noch nicht, dass sein Onkel auch einen Widersacher hatte, den Immobilienhai Hubert von Boistern. Diesen lernt Falk auch bald kennen und erfährt, dass von Boistern es auf sein geerbtes Land abgesehen hat. Noch sträubt Falk sich gegen einen Verkauf, doch dann treten unvorhergesehene Ereignisse ein. Mit diesem Buch ist Marie Matisek eine heitere Lektüre gelungen, die Urlaubsfeeling verbreitet. Schauplatz der Handlung ist die imaginäre Nordseeinsel Heisterhoog. Ich habe mich schon lange nicht mehr so köstlich amüsiert. Es gibt jede Menge komischer Situationen, in die der unerfahrene Student Falk hineintappt. Seinen Aufenthalt auf der Nordseeinsel hat er sich ganz anders vorgestellt. Statt gemütlich Strand und Sonne zu genießen, muss er hart anpacken. Nicht nur, dass er von den Standorten der Strandkörbe keinen blassen Schimmer hat, er muss sich auch mit streitsüchtigen Urlaubern herumschlagen. Ganz besonders haben mir die witzigen Dialoge gefallen, damit hat die Autorin wahrhaft nicht gespart. Die Charaktere der Protagonisten hat sie sorgfältig, fast schon liebevoll gezeichnet. Ich denke da an die liebenswert-schrulligen Inselbewohner und an die Hauptfigur Falk, dessen Entwicklung ungeahnte Fortschritte macht. Der nette, ewige Student und Lebenskünstler, der von Arbeit nicht viel hält, mausert sich zum verantwortungsbewußten Strandkorbvermieter und Inselbewohner. Diese Phasen hat Marie Matisek mit viel Humor dargestellt. Die Beschreibung der Landschaft kommt nicht zu kurz, ein Hauch von Nordsee, Strandkorb und Sand ist förmlich zu spüren. Die Lektüre von „Nackt unter Krabben“ gestaltet sich kurzweilig und verspricht pures Lesevergnügen. Das Ende des Buches ist zwar vorhersehbar, schreit aber dennoch nach einer Fortsetzung. Nicht zuletzt ist es das schön gestaltete Cover, das Leselust erweckt.

    Mehr
    • 3
  • weitere