Marie Mohn Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(18)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance“ von Marie Mohn

Hochspannender, emotionsgeladener Fantasyroman!

||| Weshalb wird Glücksbringerin Kaja seit ihrer verbotenen Begegnung mit Waldwandler Teon vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihr Geheimnis droht von den Falschen entdeckt zu werden. Dass ihr Herz zwischen Teon und ihrem vertrauten Seemann Nio schwankt, ist ihr geringstes Problem. Unverhofft gerät sie in einen Kampf gegen eine dunkle Bedrohung, gegen Vorurteile und um ihr Glück.

||| Taucht ein in diese hochspannende, altertümliche All Age Fantasywelt. Neue fantastische Wesen und eine mitreißende Liebesgeschichte erwarten euch!

||| Leserstimmen:
| "... ein Fantasy-Liebes-Roman mit viel Humor und Spannung. [...] Eine fantastisch-bezaubernde Liebesgeschichte." eBookNinja
| "... Marie Mohns Schreibstil ist wie gemalt, man kann sich die Handlungsorte, Charaktere und Szenen perfekt vorstellen, wie ein kleines Kopfkino." Lielan reads
| "... Mit diesem Buch zieht das Glück ins Haus, es bestärkt einen in dem Vorsatz den Moment des Glücks zu genießen. [...] Eine eindeutige Leseempfehlung." Bücher über alles Blog
| "... hat mich von Beginn an gepackt und in eine völlig neuartige, phantasievolle Welt entführt. [...] Mit überraschenden Wendungen, voller Spannung und vielen Emotionen." Bücherwurm

||| Infos & kostenlose Extras: www.mariemohn.com
||| Trailer: http://bit.ly/gluecksbringerintrailer
||| >>> Schnell zugreifen und Gesamtausgabe von Glücksbringerin der Schattenwälder günstig holen! (Quelle:'E-Buch Text/07.01.2015')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mix aus Realität und Fantasie

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Elaine_Leseratte

    01. March 2016 um 11:41

    Die grünäugige Kaja wird dank ihrer besonderen Augenfarbe für eine Glücksbringerin gehalten. Daher muss sie sich bedeckt halten, um nicht von einem Graf beansprucht zu werden. Sie lebt mit ihren Eltern und verdient ihr Leben durch das Verkaufen von selbstgemachten Salben am Markt. Als sie dort einen Waldwandler trifft verändert sich ihr Leben. Sie bemerkt dass ihre Augenfarbe mehr bedeutet als sie geglaubt hat und lernt neue Kräfte in sich kennen. Weiters lernt sie eine neue Kultur, die der Waldwandler kennen und wie sie sich durch die Gefahr von Schattenwesen schützen kann. Sie wird zur Hauptfigur im Kampf gegen die Schatten und zeigt wie stark eine Frau, mit dem Glauben an Gemeinschaft sein kann. Ich konnte das Buch nicht weglegen und habe es genossen in die Welt der Waldwandler gemeinsam mit Kaja einzutauchen. Ihr persönlicher Kampf zwischen den Männern oder besser gesagt zwischen Vernünft und Glücksgefühl hat mich sehr gefesselt. Gelungenes Buch!

    Mehr
  • Absolut lesenswert!

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    victoria1986

    18. January 2016 um 14:57

    Inhalt Kaja ist eine Glücksbringerin. Pech und Unglück kennt sie nicht. Doch eines Tages tauchen vermehrt Schattenwesen auf und Kaja wird seitdem vom Pech verfolgt. Können die Schattenwesen für dieses plötzliche Pech verantwortlich sein? Kajas bester Freund Nio sieht sie plötzlich mit anderen Augen und dann taucht auch noch ein äußerst attraktiver Waldwandler namens Teon auf... Rezension Der Schreibstil der Autorin konnte mich sofort in seinen Bann ziehen und überzeugen. Er ist sehr flüssig und baut an den richtigen Stellen Spannung auf. Ein wenig Witz ist auch mit dabei, was der Geschichte noch das gewisse Etwas verleiht. Die Protagonistin Kaja ist eine sehr sympatische junge Frau, die es nicht immer leicht hat, gerade weil sie als Glücksbringerin gilt. Denn jederzeit kann sie von Adligen beansprucht werden. Sie lebt mit ihren Eltern zusammen und verdient auf dem Markt mit einem Verkaufsstand Geld, um die Familie zu ernähren. Kaja ist selbstbewusst und weiß sich durchaus durchzusetzen, wenn es nötig ist. Zuerst nicht ganz so sympatisch war mir Nio, Kajas bester Freund. Doch er legt eine tolle Entwicklung hin und somit konnte ich auch ihn am Ende ins Herz schließen. Mit dem Auftauchen von Teon, dem Waldwandler, entwickelt sich eine Dreiecksbeziehung, deren Entwicklung ich sehr gelungen finde! Es ist nicht die typische Art von Dreiecksbeziehung, wie man sie vielleicht aus anderen Romanen her kennt. Von Beginn an war ich sehr von Teon angetan, er hat eine sehr selbstbewusste und lockere Art. Über ihn musste ich des öfteren Schmunzeln. Er und Kaja sind am Anfang wie Katz und Maus und liefern sich gerne mal das ein oder andere Wortgefecht. Die Handlung ist stimmig und logisch, der Spannungsbogen baut sich im Laufe der Geschichte immer weiter auf. Natürlich steht die Liebesgeschichte von Kaja und Teon im Vordergrund. Aber auch an Fantasy mangelt es nicht und gerade zum Ende hin baut die Autorin mehr davon in die Handlung ein, was mir ebenfalls sehr gefiehl. Mein Fazit Der Schluss des Buches ist toll und die Geschichte ist in sich abgeschlossen, eine Fortsetzung wäre aber trotzdem möglich. Marie Mohn hat mit dieser Fantasy-Romance Geschichte alles richtig gemacht. Interessante und sympatische Charaktere, die sich toll entwickeln. Spannung, Romantik und Fantasy an den richtigen Stellen runden das Gesamtbild ab. Ich würde sehr gern noch mehr von Kaja lesen und vergebe 5 Sterne!

    Mehr
  • Eine schöne Reise durch ein beinahme mittelalterliches Leben mit Fantasy und Liebe

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Darkangel82

    19. July 2015 um 10:03

    Die Kurzbeschreibung auf Facebook und die Aussicht dass dieses Buch ein Einzelband ist fand ich sehr verlockend. Ich mag Geschichten die sich um Glücksbringer drehen. Bisher habe ich nur Filme zu der Thematik gesehen aber noch kein Buch gelesen. Das Cover ist mal wieder ein recht einfach gehaltenes aber wohl gerade deshalb auch ein sehr ansprechendes für mich. Es wirkt geheimnisvoll, mystisch und auch verwegen wie das Feuer gen dunklem Wald hält. Die Charaktere sind einfache Menschen die auf ihrem Dorf leben und handel mit selbthergestelltem oder selbst gefangenem betreiben, ganz wie in alten Zeiten. Dazu kommen Völker wie die Waldwandler, ein starkes, raues Volk von großgewachsenen Menschen und ganz ohne spitze Ohren, lach. Dann gibt es da natürlich auch die Glücksbringer, Menschen mit besonderen Gaben die begehrt sind als Talismas...wer wünscht sich nicht sein persönliches quäntchen Glück? Obwohl mich die Charaktere und auch die Geschichte fesseln konnten fehlte mir Gefühl. Es gibt in der Geschichte unzählige Emotionen, Gefühlsausbrüche und alle tragen nochmals verschiedene Facetten in sich. Doch nur gegen Ende gelang es der Autorin mir eine davon nahe zu bringen, alle anderen verpufften zu schnell. Ich konnte die meisten Handlungen sehr gut nachvollziehen aber mitleiden, mitlieben und miterleben hat mir wirklich sehr gefehlt. Trotzdem steht euch eine tolle Reise bevor. Wer doch erstmal hineinschnuppern will, außer dem kompletten Band gibt es das Buch auch als Serials und Serial 1 ist gratis.

    Mehr
  • Gute Grundidee, aber ...

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    buchverliebt

    23. April 2015 um 01:46

    Kaja leidet schon in jungen Jahren an dem Verlust ihrer Zwillingsschwester und wird vom ebenso jungen Fischerjungen, Nio, aufgefangen. Die beiden werden beste Freunde. Seitdem sind viele Jahre vergangen und diese Freundschaft besteht noch immer. Kaja macht sich bereits Gedanken über ihre Zukunft, womöglich mit Nio? Doch dann lernt sie den Waldwandler Teon kennen und muss feststellen, dass die Abneigung der Städter gegen diese vermeidlich Wilden nur schlechtem Gerede und Angst vor dem Unbekannten entspringt. Sie lernt die Welt der Waldwandler kennen, lernt Teon besser zu verstehen und ihre Gefühle spielen verrückt. Dass Nio sich dann auch noch eben darum von ihr distanziert macht sie sehr traurig. Jedoch haben sowohl Städter als auch Waldwandler, trotz ihrer gegenseitigen Abneigung, einen gemeinsamen Feind: Die Schattenwesen. Und diese werden immer gefährlicher! Die Idee der Geschichte um die Glücksbringerinnen, Talisma, gefiel mir echt gut und auch die Schattenwesen und die Waldwandler mit ihren Gaben geben der Geschichte das gewisse Etwas. Ein wenig irritiert hat mich das Dasein der Glücksbringer, die angeblich allen Menschen um sich herum eben Glück bringen. Dies ist mir insgesamt leider viel zu wenig ausgearbeitet und, wenn ich es nicht schlicht überlesen habe, bleibt doch ungeklärt wieso das so ist. Bei Glücksbringerin der Schattenwälder handelt es sich um das Debüt der Autorin, Marie Mohn, welches vor allem mit der Idee einer historischen Romantic-Fantasy Geschichte punkten kann. So sehr jedoch die Idee gefällt, hapert es der Autorin doch noch ein bisschen an Erfahrung. So ist der Schreibstil zwar flüssig, doch sind die Dialoge oftmals noch recht gestelzt. Gerade zu Anfang der Geschichte machte mir dies Probleme. Des weiteren hatte ich oftmals das Gefühl, dass Kaja eine sehr sprunghafte Person sei. Vor allem ihre Stimmungen, welche sich von jetzt auf gleich ändern, gaben mir das Gefühl, sie selbst wisse nicht was sie wolle. Im einen Moment ist sie glücklich und schon im nächsten Satz schreit sie denjenigen an, wegen dem sie kurz zuvor noch ein wohliges Gefühl empfand. Dies kommt leider recht oft vor und in meinem Kopfkino hatte dies einen sehr störenden Effekt. Vielleicht hätte hier ein kleiner Zwischensatz das Geschehene weniger plötzlich und mehr nachvollziehbar gestalten können, so dass Kajas Schwankungen nicht allzu abrupt wirken. Besonders gefallen haben mir die Sichtwechsel in der Geschichte, denn so erfahren wir nicht nur alles aus Kajas Sicht, sondern dürfen auch in Teons und Nios Kopf herumschleichen. Das bringt einem die Charaktere auf jeden Fall näher und gibt dem Leser ein Gefühl für die Dynamik der Beziehung zwischen den dreien. Und damit wären wir bei dem Punkt, dem ich ebenfalls sehr kritisch entgegen gesehen habe: Die Dreiecksbeziehung. Ich muss gestehen, dass Marie Mohn es sehr überraschend gestaltet hat und obwohl ich die Charaktere alle gut leiden konnte, hatte ich da doch meinen Favorit! Natürlich. Kaja ist eigentlich ein sehr starker Charakter, dennoch wirkt sie, wie oben erwähnt, oft sehr unbedarft. Ihre Stimmungsschwankungen machen sie nicht gerade zur sympathischsten aller Mädchen, doch ist es gerade bei Teon offensichtlich, wieso sie entsprechend reagiert, denn er bringt sie ständig auf die Palme. Teon war auf jeden Fall seit Anfang an mein Favorit. Er strahlt eine gewisse Wärme aus und ist als Waldwandler einer Magie mächtig, welche sich die Städter nicht einmal vorstellen können. Er ist mehr Mann als nur Junge, was sich vor allem in der Art zeigt, wie er von seinem Volk angesehen wird. Kajas bester Freund Nio kam mir im Gegensatz etwas jünger und unbedarfter, jedoch nicht weniger sympathisch vor. Er ist ein sehr guter Freund, ein fleißiger Arbeiter und eben total verliebt. Die Dynamik der Beziehung zwischen Teon und Kaja, sowie Nio und Kaja ist gar nicht einfach zu erklären und macht einen großen Teil der Geschichte aus. Das ganze ist zwar ein kleines bisschen Vorhersehbar, doch nicht gerade schlecht ausgearbeitet. Mir gefiel es ganz gut und sogar die heroischen Selbstopferungen gehören doch irgendwie dazu. Aus Liebe, versteht sich. Zuletzt habe ich noch einen Punkt der mich einfach stört und den ich nicht ungenannt lassen möchte. Und zwar werden die Städter immer als "menschlich" bezeichnet, die Waldwandler jedoch nicht. Hier scheint ein Unterschied gemacht zu werden und den einzigen Unterschied den ich sehen kann ist, dass die Waldwandler eine gewisse Magie ausüben können und, wie der Name schon sagt, im Wald leben. Die Städter leben einfach in der Stadt. Punkt. Wieso sind also die einen menschlich und die anderen nicht? Diese Tatsache hat das Buch leider nicht geklärt. Insgesamt hatte ich mir mehr von dieser Geschichte erhofft. Leider steckt hinter diesem wunderschönen Cover, für mich, nur eine mittelmäßige Geschichte. Einige Punkte gefielen mir richtig gut, aber es gab aus meiner Sicht einfach zu viele Kritikpunkte, weswegen sich mein Lesespaß leider in Grenzen hielt.  2,5/5 Sternen

    Mehr
  • Eine schöne Mischung aus Fantasy und Romantik

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    ClaudiasBuecherhoehle

    14. March 2015 um 20:08

    Glücksbringerin der Schattenwälder von Marie Mohn erschienen als Selfpublisher Der Klappentext Weshalb wird Glücksbringerin Kaja plötzlich vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihre Angst von Adeligen beansprucht zu werden steigt und zudem ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Seemann und dem wilden Waldwandler, vor dem alle warnen... Kann sie den übermächtigen Gegnern entgehen? Und wie wird ihr Herz entscheiden? Meine Meinung zum Cover Das Cover sieht unheimlich geheimnisvoll aus. Das dunkle Blau, Mond, Sterne und die verschiedenen Schatten leisten ihr Übriges dazu. Wirklich sehr schön gewählt! Die Story besteht aus dem Prolog, 26 Kapiteln und dem Epilog. Meine Kurzrezension Die Story beginnt mit einem sehr emotionalen Prolog. Für meinen Geschmack war er etwas zu lang, aber doch herzergreifend. Die dortige Situation spielt 15 Jahre in der Vergangenheit. Kaja und ihre Zwillingsschwester Liana sind gerade einmal 7 Jahre alt, als sich etwas Schreckliches ereignet. Dies prägt natürlich für das ganze Leben. Mittlerweile ist Kaja 22 Jahre alt und hat in Nio nicht nur einen Freund gefunden. Sie kennen sich schon ewig, aber er empfindet offensichtlich mehr. Dies wird im weiteren Storyverlauf noch zu Verwicklungen und schwierigen Momenten führen, was mir manches Mal zu theatralisch dargestellt wurde. Dahin gegen gefiel mir gerade die erste Begegnung zwischen Glücksbringerin Kaja und dem Waldwanderer Teon sehr gut. Sie hatte etwas Magisches an sich. Überhaupt spielt Magie in diesem Buch eine große Rolle, hat die Autorin doch eine ganz andersartige Welt geschaffen. Besonders die Gestaltung der Baumhäuser hat mir sehr gut gefallen, haben sie mich doch ein bißchen an den Film Avatar erinnert. Marie Mohn hat mit ihrem Debütroman „Glücksbringerin der Schattenwälder“ nette Protagonisten erschaffen, die man auf ihrer Reise in einer magischen Welt als Leser begleiten darf. Der Schreibstil ist recht flüssig, doch manchmal kamen mir zu viele Wiederholungen vor. Doch ich denke, dass da noch reichlich Potenzial vorhanden ist und dies im nächsten Buch noch wesentlich runder werden wird :) Wer eine Mischung aus Romantik und Fantasy mag, ist bei diesem Buch genau richtig. Ich vergebe für dieses Debüt 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen. Die Autorin Marie Mohn wurde 1985 als Tochter einer Autorin und eines Autors geboren. Von Kindesbeinen war sie fasziniert von magischen Bücherwelten, sie verschlang ein Buch nach dem anderen und begann bald, selbst zu schreiben. Kreativität, Genuss und Freude hängen für sie eng zusammen, sie ist kreative Chaotin & Optimistin und arbeitet hauptberuflich als Büroleiterin. Marie Mohn lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn glücklich an einem malerischen Fleck im Herzen Österreichs. Mit "Glücksbringerin der Schattenwälder" (Historische Romantic Fantasy / Fantasy Romance) veröffentlichte sie ihren ersten Fantasyroman, der mit einer sarkastischen Heldin, neuen Figuren in der Welt der Phantastik (Waldwandler, Glücksbringer und Schattenwesen) und einer mitreißenden Liebesgeschichte (Dreiecksbeziehung) spannende Unterhaltung bietet. Besuchen Sie die Fantasyautorin Marie Mohn: www.mariemohn.com www.facebook.com/Autorin.Marie.Mohn E-Book 271 Seiten ASIN B00MQ7NHM8 Preis: 2,99 Euro © Cover und Zitatrechte liegen bei der Autorin An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich bei allen Beteiligten der Blogtour und der Autorin für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

    Mehr
  • romantische Fantasygeschichte

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Sonnenbluemchen67

    05. March 2015 um 09:05

    Inhalt: Kaja hat schon in jungen Jahren ihre Zwillingsschwester Liana verloren und muss noch immer damit umgehen lernen, was sehr schwer für sie ist. Auch muss sie sich immer bedeckt halten, da ihre Augenfarbe etwas ganz Besonderes ist und wenn dies irgendwer entdeckt, dann wird sie wohl als Talisma, ein sogenannter Glücksbringer, ihr Leben bei einem Fürsten verbringen müssen, ob sie nun will oder nicht. Doch das will weder sie noch ihre Familie oder ihre Freunde. Allen voran Neo, ihr Freund aus Kindertagen. Und dann begegnet sie auch noch Teon, einem Waldwandler, und es ist um sie geschehen. Auch werden auf einmal ihres Gleichen und die Waldwandler von Schattenwesen angegriffen und Kaja erfährt, dass die Talisma laut einer Überlieferung, die Lösung dafür wären…     Mein Fazit: Das vorliegende Taschenbuch habe ich über eine Verlosung direkt von der Autorin Marie Mohn erhalten und nun lag es schon ein Weilchen auf meiner endlos erscheinenden SuB-Berg, doch nun endlich habe ich es mir vorgenommen und habe es nicht bereut. Die Autorin Marie Mohn hat mich bereits mit den ersten Seiten ihrer Geschichte für sich eingenommen. Wenn ich das Buch einfach nur kurz zusammenfassen sollte, so mach ich das mit einem Zitat aus ihm, welches wie folgt lautet:   „Denn um glücklich zu sein, muss man den Moment genießen!“   Dieses Zitat könnte mein Leitsatz werden, denn er ist so treffend in wirklich allen Lebenslagen. Doch zurück zum Buch, genau dieser Satz sagt so alles darüber aus, was ich beim Lesen empfunden habe. Marie hat ihre Protagonisten so viel Leben eingehaucht, dass ich stets mit ihnen fühlte und mich immer im Geschehen der Geschichte wieder fand. Ihre wundervolle und leichte Schreibweise hat mich total überzeugt, so dass ich euch das Buch einfach nur ans Herz legen kann. Ihr findet hier eine wirklich herzzerreißende Liebesgeschichte gepaart mit Fantasy Elementen und dies aber nicht irgendwie kitschig verpackt, sondern immer spannend verpackt.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Glücksbringerin der Schattenwälder" von Marie Mohn

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Autorin_Marie_Mohn

    24. February 2015 um 17:58

    Liebe Fantasyfreunde! Im Zuge der Blogtour zu Glücksbringerin der Schattenwälder, verlose ich  7 E-Books sowie ein Glückspaket, welches aus einem Taschenbuch, Glücksschokolade, Glückstee und einer Glückstasche besteht.  Die Tour beginnt am Freitag, 27.2., und es warten spannende Themen auf euch! Weitere Details und Teilnahmebedingungen findet ihr unter www.mariemohn.com. Ihr seid alle herzlich eingeladen, mitzumachen - ich freue mich auf euch! :-)

    Mehr
  • Glücksbringerin ist ein fesselnder Fantasy Roman, den man einfach lesen muss !

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Swiftie922

    18. February 2015 um 17:50

    Inhalt : Weshalb wird Glücksbringerin Kaja plötzlich vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihre Angst von Adeligen beansprucht zu werden steigt und zudem ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Seemann und dem wilden Waldwandler, vor dem alle warnen... Kann sie den übermächtigen Gegnern entgehen? Und wie wird ihr Herz entscheiden? Meine Meinung : In Glückbringerin der Schattenwelt, geht es um Kaja, die eine Glücksbringerin ist und auf einmal vom Pech verfolgt wird. Schattenwesen verfolgen sie und immer wieder passieren ihr Unglücke. Sie hat Angst und es kann vorkommen, das Adlige sie beanspruchen. Dazu kommt noch, das sie Gefühle entwickelt, für Nico einen Seemann und einem wilden Waldläufer. Aber was kann das bloß sein was Kaja bedroht und warum hat sie so viel Pech? Kaja ist die Hauptfigur und ein spannender Charakter. Sie habe ich zu Beginn schon in mein Herz geschlichen und durch ihre stürmische Art manchmal sehr an mich erinnert. Durch sie konnte ich der Geschichte gut folgen und auch ihre Gefühle und Gedanken verstehen. Teon hat auf mich gleich zu Beginn sehr geheimnisvoll gewirkt und deswegen musste ich mehr über ihn erfahren im Buch. Auch merkt man, dass es viele Irrtümer zwischen ihnen gibt und man manchmal schon lachen musste. Dass sich ausgerechnet zwischen ihm und Kaja etwas entwickelt hätte ich nicht gleich vermutet. Der Schreibstil ist flüssig und ich habe mich direkt in die Geschichte ziehen lassen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Die Erlebnisse werden dadurch noch authentischer und man kann das erlebte besser verstehen. Die Spannung baut sich langsam auf und man kann sich einfach in dieser Welt, die die Autorin erschaffen hat nicht so leicht entziehen. Die Idee sind nicht schon verbraucht und man kann immer wieder neues entdecken. Emotional kann man sich auch auf etwas gefasst machen, denn es passieren eine Menge Dinge, die man als Leser erst nicht kommen sieht und man aber merkt, dass die Geschichte sich eher um Kaja und Teon dreht und ihre Liebe Das Cover fand ich sehr passend und es hat mich geradezu eingeladen es lesen zu wollen und in diese Welt eintauchen zu müssen. Die Farben finde ich gut gewählt und zusammen ergeben sie ein tolles Bild. Das Ende ist nochmal spannend und mit einer Menge Gefühl. Es zeigt, dass die Geschichte weiter gehen kann und lässt einen gewissen Spielraum, was mit den Charakteren noch passieren könnte. Fazit: "Glücksbringerin der Schattenwälder" von Marie Mohn ist ein fesselndes Fantasy Buch, das Romantik, einen flüssigen Schreibstil und interessante Charaktere hervorbringt. Ich freue mich schon auf die nächsten Werke der Autorin und welche Charaktere sie uns dann vorstellt.

    Mehr
  • Glücklich beendet das Buch

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Buecherwurm22

    07. February 2015 um 22:22

    Vorab: Ich habe dieses eBook in einer Facebook-Büchergruppe entdeckt. Die Beschreibung klang interassant. Dann sah ich bei einer anderen Gruppe Wochen später, dass die Autorin Leser suchte die auch Rezensionen schreiben. Ich habe mich angeboten. Wollte es mal versuchen. Ich hoffe, ich werde dem gerecht. Zum Inhalt: Weshalb wird die Glücksbringerin Kaja plötzlich vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihre Angst von Adligen beansprucht zu werden steigt und zudem ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Seemann Nio und dem wilden Waldwandler, vor dem alle warnen… Spannende Fantasy, dramatische Wendungen, eine Prise trockener Humor und eine berührende Liebesgeschichte! Meine Meinung: Die Geschichte fängt dramatisch an. Kaja verliert ihre Zwillingsschwester und die Trauer zieht sie runter und mich persönlich auch. Dann tritt Nio in ihr Leben. Steht als Freund ihr zur Seite. So wachsen sie miteinander auf. Kaja wird zu einer selbstbewußten Frau und Heldin und war mir sehr sympatisch. Von Nio erfährt man nicht so viel, obwohl man auch später seine Gedanken und Gefühle für Kaja aus seiner Sicht erfährt, blieb er für mich eher unnahbar. Im Gegensatz zu Teon, dem Waldwandler. Ihn verstand ich besser. Zwischendurch war auch aus der Sicht des Bösen geschrieben. So das man die Hintergründe etwas besser verstand. Was mir allerdings fehlte, war mehr Info über das Land und die Leute. Es war nur eine Miniansicht. Als ob es nur die Stadt und den Wald gab. Und warum wurden nur die Städler als Menschen bezeichnet und die Waldwandler waren nur Waldwandler??? Das ging nicht ganz in mein Kopf hinein und war für mich ein kleiner Störfaktor! Ich weiß nicht, wie ich es am Besten ausdrücken soll! Das Cover finde ich sehr schön! Passt zum Buch! Der Schreibstil hat mir auch gefallen. Es lässt sich sehr gut lesen. Es ist aus unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben, aber meistens aus Kaja's Sicht. Lustige Namen, z.B. Schenke Mostdipf! Witzig! Wie kommt man nur darauf? Fazit: Ich fange mal mit dem letzten Satz von der Geschichte an: "Denn um glücklich zu sein, muss man den Moment Genießen!" Ich habe die Geschichte wirklich genossen, würde sie aber so schnell nicht nochmal lesen. Kaja, die Hauptprotagonistin, geistert noch eine Weile in meinen Gedanken. Die Geschichte hat mich auch Nachts in meinen Träumen mich begleitet. Es ist eine schöne Fantasy-Liebesgeschichte (ohne Sex) für Jung und Alt!

    Mehr
  • Romantasy-Fans werden hier garantiert auf ihre Kosten kommen!

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    LadyMoonlight2012

    17. December 2014 um 11:28

    "Glücksbringerin der Schattenwälder" ist eine sehr schöne Geschichte, die mit viel Fantasie aufwarten kann. Sie spielt in einer Welt, in der es Schattenwesen, Glücksbringerinnen und Waldwandler gibt. Die Geschichte wird sehr gefühlvoll und romantisch, gleichzeitig aber auch spannend und mit genau der richtigen Prise Humor erzählt. Diese Mischung gefällt mir wahnsinnig gut! Die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet. Jeder von ihnen hat andere Eigenschaften, wirkt auf seine Art und Weise besonders. Die Dreiecksbeziehung zwischen den Protagonisten ist gut konstruiert und nachvollziehbar. Der lebendige Schreibstil und die originell gestaltete Welt, die einige mittelalterliche Züge aufweist, haben mich regelrecht an diese Geschichte gefesselt. Die Beschreibungen der Waldwandler und ihrer Häuser habe ich beim Lesen besonders genossen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie sie aussehen und leben. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen. Romantasy-Fans werden hier garantiert auf ihre Kosten kommen! "Glücksbringerin der Schattenwälder" hat mich berührt, überrascht und begeistert zurückgelassen. Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu sagen - hier stimmt meiner Meinung nach einfach alles!

    Mehr
  • Ein richtig fesselnder Debutroman

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Cat0890

    07. December 2014 um 00:28

    Klapptext "Weshalb wird die Glücksbringerin Kaja plötzlich vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihre Angst von Adligen beansprucht zu werden steigt und zudem ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Seemann Nio und dem wilden Waldwandler, vor dem alle warnen… Spannende Fantasy, dramatische Wendungen, eine Prise trockener Humor und eine berührende Liebesgeschichte!"   Meine Meinung Ich habe das Buch bei einem Gewinnspiel von Marie Mohn gewonnen und kam nun endlich dazu es zu Lesen. "Glücksbringerin der Schattenwälder" ist Marie Mohns Debutroman. Und ehrlich, bitte, bitte mehr davon. Ich war direkt vom Prolog gepackt. Marie Mohn hat einen flüssigen und fesselnden Schreibstil. Die Geschichte und die Charaktere sind richtig gut ausgearbeitet. Ich hatte in keinem Moment das Gefühl, etwas passt nicht rein oder war unklar. Marie Mohn schreibt mit einer ungeheuren Liebe zum Detail, dass ich manchmal das Gefühl hatte, mitten in der Geschichte zu stehen, im Wald unterwegs zu sein, die Schatten zu sehen... ich könnte noch viel mehr aufzählen :) Schön ist hier auch der Sichtwechsel. Es wird in der Auktoriale Erzählperspektive geschrieben. Sie schreibt aber immer aus einer bestimmten Sicht und wechselt ab und zu in eine andere, wobei ich nie Wiederholungen finden konnte. Sie bleibt aber immer allwissend und man erfährt sehr viel über die Person aus deren Sicht sie gerade schreibt.  Zu den Charakteren gibt es nichts Schlechtes zu sagen, denn alle sind so detailliert und überzeugend geschrieben, dass sie einem nur ans Herz wachsen können. Kaja ist ein interessanter und toller Charakter. Ich habe sie wirklich schnell ins Herz geschlossen. Ihr freche und ungestüme Art war mir sympathisch und ich konnte mit ihr mitfühlen und mich in sie hineinversetzen. Außerdem hat sie eine aufbrausende Art, die vor allem Teon immer wieder verzweifeln lässt. Sie lässt sich so schnell einfach nichts sagen und ist "ihrer Zeit" voraus. Teon ist ebenfalls ein sehr interessant gestalteter Charakter. Er wirkt ziemlich geheimnisvoll, aber auch verletzlich und in Bezug auf Kaja wirklich hilflos. Zwischen ihm und Kaja gibt es des Öfteren Missverständnisse, die wiederum mich lachen ließen. Er weiß nicht immer wie er mit Kaja umgehen soll. In Nio hatte ich mich getäuscht. War er zu Anfang noch nervig, kindisch und langweilig bewies er mir zum ende hin, wie mutig und interessant er doch ist.  Sehr schön ist auch die Liebesgeschichte gestaltet, obwohl es eine kleine Dreiecksbeziehung gibt, die einfach total super und spannend umgesetzt ist, ist es genau richtig. Nicht zu viel kitsch aber auch nicht nur nebenher laufend. Die Welt die Marie Mohn geschaffen hat, ist einzigartig, die Idee hinter der Geschichte neuartig und schlüssig ausgearbeitet. Das Buch ist emotional und spannend. Außerdem gibt es immer wieder unvorhersehbare Wendungen. Hauptsächlich steht hier die Liebegeschichte zwischen Kaja und Teon, sowie Kajas Entwicklung im Vordergrund aber die Fantasy kommt nicht zu kurz. Das Ende ist nicht abrupt oder zu kurz, sonder passt genau in die Geschichte. Es ist sehr emotionsgeladen und spannend geschrieben.   Mein Fazit Ein spannender und fesselnder Debutroman, bei dem ich zum Schluss sogar traurig war, die Charaktere gehen lassen zu müssen. Ich hoffe noch auf weitere Romane von Marie Mohn, denn ihr Schreibstil und ihre Fantasy ist ein Genuss.  Eine klare Kaufempfehlung von mir, an alle Fantasy Fans.

    Mehr
  • gelungene Mischung aus Fantasy, Spannung und Romantik

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Manja82

    18. November 2014 um 12:50

    Kurzbeschreibung: Weshalb wird die Glücksbringerin Kaja plötzlich vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihre Angst von Adligen beansprucht zu werden steigt und zudem ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Seemann Nio und dem wilden Waldwandler, vor dem alle warnen… Spannende Fantasy, dramatische Wendungen, eine Prise trockener Humor und eine berührende Liebesgeschichte! (Quelle: Homepage der Autorin) Meine Meinung: Kaja ist eine Glücksbringerin. Doch ganz plötzlich wird sie selbst vom Pech verfolgt. Immer wieder wird sie von Unglücken heimgesucht und Schattenwesen lauern ihr auf. Kaja hat immer mehr Angst. Kann es doch passieren das Adlige sie beanspruchen. Und als ob das noch nicht reicht ist sie hin- und hergerissen zwischen einem wilden Waldwandler und dem Seemann Nio. Was ist mit Kaja? Wieso verfolgt sie das Pech? Und für wen entscheidet sich Kaja? Der Fantasyroman „Glücksbringerin der Schattenwälder“ stammt aus der Feder der Autorin Marie Mohn. Es ist das Debütwerk der Autorin und hat mich durch das tolle Cover und den vielversprechend klingenden Klappentext wirklich sehr neugierig gemacht. Die Protagonistin Kaja ist ein interessanter und toller Charakter. Ich habe sie wirklich sehr gemocht. Ihr freche und ungestüme Art war mir sympathisch und rasch habe ich mit ihr mitgefühlt, mich in sie hineinversetzen können. Außerdem hat sie eine aufbrausende Art, die vor allem Teon immer wieder verzweifeln lässt. Teon ist ebenfalls ein sehr interessant gestalteter Charakter. Er wirkt ziemlich geheimnisvoll. Zwischen ihm und Kaja gibt es des Öfteren Missverständnisse, die wiederum mich als Leser schmunzeln ließen. Er weiß nicht immer wie er mit Kaja umgehen soll Die Liebesgeschichte zwischen Kaja und Teon entwickelt sich sehr schön. Ich empfand es genau richtig wie es voran geht. Auch die Nebenfiguren haben mir wirklich gut gefallen. Da ist beispielsweise Nio, der mir zu Beginn eher blass wirkte sich aber gegen Ende wirklich toll entwickelte. Die Wesen, die Marie Mohn, in ihre Geschichte eingebaut hat waren mir teils unbekannt, doch das macht dieses Buch aus. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, lebendig und sehr gut zu lesen. Man kann als Leser vollkommen abtauchen und alles um sich herum vergessen. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, wofür Marie Mohn hier die auktoriale Erzählweise verwendet hat. Es wirkt alle komplex, ist aber zu jeder Zeit absolut nachvollziehbar. Die Handlung selbst ist schlicht und einfach toll. Es geht spannend und phantasievoll zu. Die geschaffene Welt ist einzigartig, die Idee hinter der Geschichte neuartig und schlüssig ausgearbeitet. Man steigt direkt ins Geschehen ein und kann dann problemlos folgen. Das Buch ist emotional und spannend, es gibt immer wieder unvorhersehbare Wendungen. Hauptsächlich steht hier die Liebegeschichte zwischen Kaja und Teon sowie Kajas Entwicklung im Vordergrund aber die Fantasy kommt nicht zu kurz. Gerade auch gegen Ende nimmt sie zu. Das Ende selbst ist emotionsgeladen und sehr gut passend. Es wirkt nicht in die Länge gezogen, sondern ist genau richtig und hat zudem noch Potential für eine Fortsetzung. Fazit: Abschließend gesagt ist „Glücksbringerin der Schattenwälder“ von Marie Mohn eine mehr als gelungene Mischung aus Fantasy, Spannung und Romantik. Die sehr gut gestalteten Charaktere, der lebendige Stil und eine Handlung, die sowohl emotionsgeladen, spannend und überraschend ist haben mich abtauchen lassen und absolut begeistert. Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Glücksbringerin der Schattenwälder" von Marie Mohn

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Autorin_Marie_Mohn

    GEWINNSPIEL! Liebe Fantasyleser, darf ich euch an meiner Freude teilhaben lassen?  Mein Romantic Fantasy Buch GLÜCKSBRINGERIN DER SCHATTENWÄLDER (http://bit.ly/gluecksbringerin) ist nun endlich auch als Taschenbuch verfügbar!  Nun könnt ihr es einmal als Taschenbuch und FÜNF Mal als E-Book gewinnen! Was ihr dafür tun müsst? 1. Meine Facebook-Seite www.facebook.com/Autorin.Marie.Mohn LIKEN (falls ihr das nicht ohnehin schon tut). 2. dort beim Originalbeitrag (http://bit.ly/WINbook) KOMMENTIEREN, was ihr an Büchern am meisten mögt. Ausgelost wird am 2. November 2014 (Mittag). VIEL GLÜCK!

    Mehr
    • 20
  • Leserunde zu "Glücksbringerin der Schattenwälder" von Marie Mohn

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    Autorin_Marie_Mohn

    Liebe Fantasyleser! >> Habt ihr Lust auf spannende Fantasy, eine Prise trockenen Humor und eine berührende Liebesgeschichte? << Dann macht mit bei dieser Leserunde und lasst euch in die Kustaner Lande mit seinen Waldwandlern und Schattenwesen entführen! Mein Romantik Fantasy Buch "Glücksbringerin der Schattenwälder" erscheint am 1. Oktober - hier habt ihr die Gelegenheit, bereits vorab (kostenlos) eines von 10 Exemplaren als E-Book zu gewinnen. Die Bewerbungsfrist läuft bis 23. September. In den Lostopf hüpfen alle, die bereits mindestens zwei Rezensionen auf Lovelybooks geschrieben haben (bitte angeben, welches Format - pdf, epub oder mobi - ihr bevorzugt) und folgende Frage(n) beantworten: >> Was macht euch in einem Buch glücklich? Oder: was muss ein - für euch - perfektes Buch beinhalten? Zum Buch:   Glücksbringerin der Schattenwälder Weshalb wird die Glücksbringerin Kaja plötzlich vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihre Angst beansprucht zu werden steigt und zudem ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Seemann und dem wilden Waldwandler, vor dem alle warnen...   Freut euch auf historische Romantik Fantasy mit:  -  sarkastischer Heldin  -  neuen Figuren in der Welt der Phantastik    (Waldwandler, Glücksbringer und Schattenwesen)  -  mitreißender Liebesgeschichte    (ein liebevoller, vertrauter Seemann oder ein gefährlicher, faszinierender Waldwandler? Schwer, sich zu entscheiden – besonders, wenn das Schicksal zu dramatischen Wendungen neigt!) Zur Leseprobe kommt ihr hier. Weitere Informationen, Extras und Leseproben gibt unter mariemohn.wordpress.com Jetzt für die Teilnahme bei der Leserunde bewerben! Ich freue mich auf regen Austausch mit euch Lesern! Marie Mohn

    Mehr
    • 139
  • Fantasie mal anders

    Glücksbringerin der Schattenwälder: Fantasy Romance

    danceprincess

    02. November 2014 um 18:11

    Inhalt: Weshalb wird die Glücksbringerin Kaja plötzlich vom Pech verfolgt? Schattenwesen lauern ihr auf, ein Unglück jagt das nächste, ihre Angst beansprucht zu werden steigt und zudem ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Seemann und dem wilden Waldwandler, vor dem alle warnen.. Meinung: Ganz am Anfang möchte ich anmerken, dass die Autorin eine wunderschöne Fantasiewelt erschaffen hat. Mit Wesen, die man vorher noch gar nicht kannte. Die Stadt in der Kaja lebt hat mir sehr gut gefallen und ich habe mir oft gewünscht, selbst am Hafen zu stehen und den Fischern bei der Arbeit zuzusehen. Aber auch die Heimat der Waldwandler fand ich großartig. Die Autorin hat sehr schön beschrieben, wie die Einwohner über den Bäumen lebten und was für ein schönes zuhause sie sich errichtet haben. Kaja hat mir eigentlich sehr gut gefallen, sie war mutig und glaubte nicht alle Gerüchte die sie hörte. Sie bildete sich ihre eigene Meinung und hatte auch keine Angst, mehr über bestimmte Dinge herauszufinden. Auch Teon war mir sofort sehr symphatisch. Er hat Kaja sofort vertraut und hätte alles dafür getan sie zu beschützen. Ich muss aber zugeben, dass mich etwas an der Beziehung zwischen Kaja und Teon sehr gestört hat. Und zwar versuchten beide sehr oft, ihre Gefühle zu zeigen und dem anderen klarzumachen, wie sehr man ihn mag. Dies wurde von dem anderen allerdings immer anders aufgenommen und so dachten beide , dass der andere ihn nicht wirklich leiden kann. Ich denke, da hätte den beiden ein wenig naivität nicht geschadet. Da man die Situationen abwechselnt aus der Sicht von Kaja und Teon gesehen hat, ist dies sehr aufgefallen. Ansonsten hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Sie wurde spannend gehalten und es wurden viele überraschende Wendungen eingebaut. Ein seher schönes Buch über Fantasiewesen, die es so noch nicht gab.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks