Neuer Beitrag

Diana_Verlag

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Die charmante Pariser Haushälterin Madame Lucie ermittelt wieder!

Einige von euch haben in Marie Pellissiers ersten Krimi bereits die Bekanntschaft mit der liebenswürdigen Lucie gemacht. Nach Die tödliche Tugend der Madame Blandel legt die Heidelberger Autorin jetzt ihren zweiten Krimi mit Paris Flair vor.

Nach einer Premierenvorstellung wird der für sein exzessives Leben bekannte Ballettdirektor Guillaume Bernard tot aufgefunden. Mit ihrem untrüglichen Gespür für die Aufklärung von Verbrechen nimmt sich Gardienne Lucie der Sache wieder an. Sie kannte Guillaume schon lange, wohnt er doch im Haus am Place des Voges, wo sie seit über 40 Jahren als Hausmeisterin das Regiment führt. Lucie will unbedingt wissen, was mit dem Ballettdirektor passiert ist. Und taucht tief in die Vergangenheit der Pariser Ballettszene ein, wobei sie sich diesmal gefährlich weit in den Kreis der Verdächtigen begibt.

Wenn Du mit in die Pariser Ballettszene eintauchen möchtest, bei fallenden Außentemperaturen einfach nur Lust auf einen herzerwärmenden Krimi hast oder neugierig auf die Autorin hinter den Paris-Krimis bist, dann bewirb Dich für die Leserunde mit der Autorin über den blauen „Jetzt bewerben“-Button, indem Du bis einschließlich 9.11.2015  auf diese Frage antwortest:

Was würdest Du im Herbst in Paris unternehmen?

Hier geht es zur Leseprobe

Wir sind gespannt auf Euch und freuen uns auf das gemeinsame Lesen!

Euer Team vom Diana Verlag und Marie Pellissier

Autor: Marie Pellissier
Buch: Der tödliche Tanz des Monsieur Bernard

yari

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich habe schon den ersten Band "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" gelesen und war von der Gardienne Lucy und ihren Ermittlungsmethoden begeistert.
Sehr gerne würde ich an dieser Leserunde teilnehmen und erfahren, welche Geheimnisse Lucy dieses Mal ans Licht bringen wird, und wer hinter dem Mord an Guillaume Bernard steckt.
Ich würde an der Seine entlang spazieren und Museen besuchen.

Curin

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Bei dem ersten Band habe ich schon mitgelesen und dabei Lucy liebgewonnen. Jetzt bin ich natürlich gespannt auf den zweiten Band und auf die Ermittlungsmethoden der Gardienne in diesem Fall.

Beiträge danach
846 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Maritahenriette

vor 2 Jahren

3. Abschnitt: Donnerstag, 5. Oktober (Seiten 189 bis 270)
Beitrag einblenden

Mir gefällt Lucie sehr gut. Wenn ich sie mir vorstellen müsste würde ich sie als Mischung von Miss Marpel und die Frau von Mord ist ihr Hobby (mir fällt gerade der Name nicht ein ) .
Sie hat die Spur Neugier, Spürsinn und eine Spur von ich mach mich unsichtbar.

Die Geschichte ist weiterhin spannend.
Lucie verausgabt sich voll und vergisst sogar das essen . Der Sohn hat mir gut gefallen wie er sich zutritt zu seiner Mutter verschafft hat. Trotz das es ihr nicht gut geht hat sie bei ihm auch Spürsinn.

Maritahenriette

vor 2 Jahren

3. Abschnitt: Donnerstag, 5. Oktober (Seiten 189 bis 270)
Beitrag einblenden

Die Tanzszene von Amandine und Jean - Marc fand ich auch gut. Ich konnte sie mir gut vorstellen und zwischen den Zeilen kann man die Freude Amandine 's spüren und nachvollziehen.

Maritahenriette

vor 2 Jahren

3. Abschnitt: Donnerstag, 5. Oktober (Seiten 189 bis 270)
Beitrag einblenden

Momentan kann ich den oder die Täterin nicht fassen. Es gibt ja einige die davon provitieren. Geschockt war ich schon über die Stelle das Bernard dabei war seine Zelte notgedrungen abzubauen. Da wurde ihm wohl zu Lebzeiten schon übel mitgespielt.

Legrand ist schon eine Marke für sich. Seine Ermittlungen werden schon durch seine Verliebtheit getrübt. Wie er versucht unter denDeckmantel der Ermittlung mehr über Amandine heraus zu bekommen ist echt köstlich. Ich kann gut verstehen das Aurelie die Augen verdreht und das Verhör immer wieder an sich zu drehen.

aba

vor 2 Jahren

3. Abschnitt: Donnerstag, 5. Oktober (Seiten 189 bis 270)

Maritahenriette schreibt:
Mir gefällt Lucie sehr gut. Wenn ich sie mir vorstellen müsste würde ich sie als Mischung von Miss Marpel und die Frau von Mord ist ihr Hobby (mir fällt gerade der Name nicht ein ) .

Jessica Fletcher! Die geniale und wunderbare Angela Lansbury!

Maritahenriette

vor 2 Jahren

3. Abschnitt: Donnerstag, 5. Oktober (Seiten 189 bis 270)

aba schreibt:
Jessica Fletcher! Die geniale und wunderbare Angela Lansbury!

Danke Aba

Maritahenriette

vor 2 Jahren

4. Abschnitt: Freitag, 6. Oktober (Seite 271 bis Ende)
Beitrag einblenden

Buecherwurm1973 schreibt:
Der letzte Teil war richtig spannend. Ich wusste gar nicht mehr, wenn ich verdächtigen soll. Jeder hat irgendwie ein dreckiges Geheimnis. Aber den Doktor hatte ich irgendwie gar nicht auf dem Schirm. Überhaupt nicht. Er hat zwar auf alles gelassen reagiert. Aber irgendwie habe ich das mit seiner Position als Arzt in Verbindung gebracht.

Mir ging es genauso. Das Ende ist echt spannend. Als Leser wurde ich hier von einem Täter zum Nächsten gereicht. So viele hatten was gegen Guillaume, aber er selber war wohl auch nicht ganz koscher. Da streitet sich der Herr mit der einen, wird von den anderen geschubst und zum Schluss ist es der Herr Doktor.
Lucie gerät wieder in eine gefährliche Situation und auch sie hatte den Täter nicht auf dem Schirm.

Mir hat das Ende gut gefallen. Es gibt hier keine Längen und gerade hier konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen.

Meine Rezensionen folgt am Wochenende.

Maritahenriette

vor 2 Jahren

Was sind eure Lieblingsstellen im Buch?
Beitrag einblenden

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Meine Lieblingsstelle ist auf jeden Fall auf Seite 237, wo Jean-Marc und Amandine noch einmal Romeo et Juliette tanzen, wie vertraut und innig die beiden miteinander umgingen, das fand ich sehr schön.

Das ist auch meine Lieblingsstelle. Hier ist es echt romantisch und ich konnte richtig Amandine 's Freude spüren.

Neuer Beitrag