Marie Reiners

 4.1 Sterne bei 76 Bewertungen

Lebenslauf von Marie Reiners

Marie Reiners, aufgewachsen im niederrheinischen Mönchengladbach-Rheydt, deswegen per se intime Kennerin von Tristesse und Tragikomik, schrieb bereits während ihres Studiums fürs Fernsehen. Sie entwickelte Sitcomfolgen für »Lukas« mit Dirk Bach, schrieb Serienbücher u.a. für »Die Sitte«, »Die Rosenheim-Cops«, »Der Ermittler«, »Morden im Norden« und erfand die Krimiserie »Mord mit Aussicht«, die mehrfach ausgezeichnet wurde und 2014 die meistgesehene deutsche Fernsehserie war. »Frauen, die Bärbel heißen« ist ihr erster Roman. Marie Reiners lebt in der Eifel und in Köln.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Marie Reiners

Cover des Buches Frauen, die Bärbel heißen (ISBN: 9783596036431)

Frauen, die Bärbel heißen

 (42)
Erschienen am 26.06.2019
Cover des Buches Frauen, die Bärbel heißen (ISBN: 9783839894279)

Frauen, die Bärbel heißen

 (34)
Erschienen am 27.11.2019

Neue Rezensionen zu Marie Reiners

Neu
N

Rezension zu "Frauen, die Bärbel heißen" von Marie Reiners

Sind wir nicht alle ein bisschen Bärbel?
Natti90vor 10 Monaten

Schon bei der ersten Seite musste ich gefühlt 10 mal lachen und jetzt nach knapp 370 Seiten tut mein Gesicht weh. 

Dieses Buch ist wiztig und ich mag den Schreibstil total. Bärbel ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ihre Eigenheiten, ihr schwarzer Humor, ihre Unperfektion sind einfach so sympathisch. Ich habe dieses Buch geliebt von Seite 1 an!!!! 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Frauen, die Bärbel heißen" von Marie Reiners

Spritzige, leicht böse Comedy vom Feinsten
gaby2707vor einem Jahr

Als die Dermoplastikerin und Einsiedlerin Bärbel Böttcher mit ihrer Mischlingshündin Frieda beim morgendlichen Gassigehen einen MAMIL = middle age man in lycra mit einem Stöckchen, das sich perfekt für Frieda eignen würde, im Auge findet, ahnt sie noch nicht, dass es mit ihrem eintönigen, perfekt eingerichteten Alltag ohne fremde Menschen nun endgültig vorbei ist und ihr bisheriges Leben total auf den Kopf gestellt wird. Von den Scherereien, die sie hat, mal ganz abgesehen.

Ich weiß ja nicht, ob ich Bärbel Böttcher, hier ohne einen Funken Empathie, was vielleicht auch ihrer schweren Kindheit geschuldet ist, im normalen Leben als meine Freundin haben möchte. Aber hier in der Geschichte, wo ich sie immer näher kennenlerne, ist sie mir mit ihrer verschrobenen, durchgeknallten, etwas naiven Art und ihren schrulligen Gedanken schon sehr bald ans Herz gewachsen. Sie erzählt hier ihre Geschichte in der Ich-Form, was mich noch näher an ihr dran sein lässt.

Kurze Kapitel und ein eingängiger, leicht zu lesender Schreib- und Erzählstil machen das Lesen für einige Stunden zu einem besonderen Erlebnis und einer rasanten Fahrt durch einige Wochen aus Bärbels Leben. Aber nicht nur Bärbel ist eine aussergewöhnliche Frau. Auch die weiteren Protagonisten, sei es das MAMIL = Schauspieler Ansgar Wonnemuth, seine Frau Valerie, die Bärbel wegen ihrer großen rehbraunen Augen nur Bambi nennt, Beate Hahn, dank ihrer Größe und Figur nur „Liberty“ genannt – alle sind so außergewöhnlich, so skurril und trotzdem lebensecht gezeichnet, dass ich bei vielen Szenen das Grinsen nicht aus meinem Gesicht bekam.

Eine Geschichte über die Freundschaft und den Aufbruch in ein neues ganz anderes Leben.

Für Liebhaber skurriler Comedy, interessanten Wortschöpfungen, bissigem, schwarzen Humor, guter Unterhaltung mit einem Schuss Spannung und schrägen Protagonisten mit einem Hang zur Selbstinszenierung ist dieser Roman / Krimi ein Muss.

Mich jedenfalls hat Marie Reiners sehr gut unterhalten. Von diesem Humor hätte ich sehr gerne mehr.

Kommentieren0
28
Teilen
L

Rezension zu "Frauen, die Bärbel heißen" von Marie Reiners

...zynisch...
Lesebegeistertevor einem Jahr

Bärbel ist schon sehr ein spezieller Fall, sie lebt zurück gezogen mit ihrem Hund in einem Haus und präpariert Tiere. Doch dann entdeckt sie beim Spazieren einen Toten und ihr Leben wird kurze Zeit später sowas von auf den Kopf gestellt. Ich habe mich wirklich bestens bei diesem Buch amüsiert. So viel schwarzer Humor und Schrägheit, der Wahnsinn. Ein Krimi der etwas anderen Art den Sie unbedingt lesen sollten. Selten habe ich so viele schmunzeln müssen bei einem Krimi.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Frauen, die Bärbel heißen

Bärbel Böttcher präpariert Tiere und will ihre Ruhe. Aber es kommt anders …


Zusammen mit der Hörbuch-App BookBeat laden wir euch zu einer amüsanten Krimi-Hörrunde zu "Frauen, die Bärbel heißen" von Marie Reiners - gesprochen von Katja Riemann - ein. Meldet euch dazu einfach kostenlos* bei BookBeat für einen Probemonat an und schon könnt ihr euch mit der BookBeat-App auf herrliche Hörstunden freuen. Verwendet dazu bei eurer Anmeldung diesen Rabattcode: lovelybooks

>> Zur Anmeldung

Weitere Infos zu BookBeat findet ihr auch auf unserer Aktionsseite.

Zusammen mit BookBeat und dem Argon Verlag verlosen wir zusätzlich auch 20 Hörbücher für diese Hörrunde unter allen, die folgende Frage über den blauen "Jetzt bewerben"-Button beantworten:

Habt ihr schon mal eine mysteriöse Entdeckung bei einem Spaziergang gemacht?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten!

Mehr zum Hörbuch:
»Als ich an jenem Morgen mit meiner Mischlingshündin Frieda spazieren ging, lag es plötzlich da – das perfekte Stöckchen. Wenn ich sage, da lag das perfekte Stöckchen, ist das allerdings nicht ganz korrekt. Es steckte. Und zwar im Auge eines Mannes, der mausetot war. Mein erster Impuls war, das Stöckchen rauszuziehen und zu werfen. Doch bei näherer Überlegung argwöhnte ich, dass dieses Verhalten merkwürdig auf andere wirken könnte. Also griff ich trotz inneren Widerwillens statt zum Stöckchen zum Handy und rief die Polizei an. Nach zwei Stunden auf dem Kommissariat durfte ich endlich gehen. Ich hatte den Toten gemeldet, und niemand würde sich mehr für mich interessieren. Ich sollte mich irren.«

Möchtet ihr Bärbel und Hündin Frieda bei ihren mysteriösen Ermittlungen begleiten? Dann steigt doch jederzeit gern in unsere unterhaltsame Hörrunde ein. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch.

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Lese- und hörrunden!

* Falls ihr schon einmal einen kostenlosen Probemonat bei BookBeat von uns genutzt habt und die Anmeldung mit dem Rabattcode nicht klappt, schreibt mir bitte eine kurze Nachricht.

381 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  MsChilivor 2 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks