Jaron und Anubail - Blut und Asche

von Marie Richter 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Jaron und Anubail - Blut und Asche
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

goldenbookworlds avatar

Tauch ein in eine Liebesgeschichte in einer Welt, in der das dunkle herrscht. -Geniale Idee und gut geschrieben

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jaron und Anubail - Blut und Asche"

Jaron ist ein Akar – ein unsterbliches Geschöpf der Nacht. Sein Leben führt er inmitten düsterer Schatten. Beständig auf der Flucht vor seinen eigenen finsteren Trieben, sinnt er seit Jahrhunderten auf Rache.
Doch sein Dasein erfährt eine jähe Wende, als das mysteriöse Mädchen Anubail in sein Leben tritt.

Chaos entsteht, die Menschen erheben sich gegen die Akaru und ein mächtiger Geheimbund tritt aus dem Schatten.
Jaron hat indes nur noch Augen für Anubail, er verliebt sich in sie und ahnt schon bald, dass sie der Schlüssel ist zu jenem Geflecht aus Lügen und Verrat, das nicht nur seine Stadt, sondern die ganze Welt bedroht.
Er will sie retten, obgleich ihn immer mehr die Gewissheit beschleicht, dass er selbst in diesem Kampf sein Leben gefährden wird.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783940443588
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:370 Seiten
Verlag:Schwarzer Drachen
Erscheinungsdatum:01.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    goldenbookworlds avatar
    goldenbookworldvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Tauch ein in eine Liebesgeschichte in einer Welt, in der das dunkle herrscht. -Geniale Idee und gut geschrieben
    In die Dunkelheit kommt licht

    Ich danke dem Schwarzer Drachen Verlag für die Bereitstellung des Buches

    Das Cover finde ich echt coll und es hat echt viel mit dem Inhalt des Buches gemeinsam. Jedoch hat es etwas irritiert, dass der Titel nicht wirklich zum Cover passt. Beides passt jedoch zur Story, weshalb es eigentlich kein Problem ist.

    Marie Richter hat unsere Welt in diesem Buch "weiterverarbeitet". In dieser Welt wohnen Akaru, die unsterblich und finster sind und Menschen, die so wie wir sind - wie sind Menschen sonst? Ich würde jetzt nicht unbedingt in dieser Version von unserer Welt wohnen wollen, aber ich finde sie echt cool und es ist auch etwas neues - nicht das Unsterbliche, sondern das Insgesamte.

    Die Kapitel finde ich ziemlich witzig. Sie heißen zum Beispiel "Fünfter Tag". Das nächste Kapitel ist dann "Fünfte Nacht". Die Tag-Kapitel werden immer um Anubail herrum geschrieben und die Nacht-Kapitel passieren um Jaron. Ein Teil hat mich jedoch gestört. Jaron und Anubail sehen sich iimmer bei Tages- und Nachtanbruch. Beide bekommen das Gleiche mit und deshalb wird es auch von beiden geschrieben. Ab und zu ist es sogar gut, dass es von beiden Sichten geschrieben wird, aber ab und zu war es auch echt überflüssig -das geht jetzt nicht gegen die Autorin, Es ist einfach nur meine Meinung-.

    Die Spannung ist immer vorhanden und der Schreibstil ist durchschnittlich.

    Blut und Asche ist eine dunkle Geschichte um einen Akar, der nach und nach immer mehr Licht in sein Leben lässt. Trotz der spannenden Handlungen gibt es noch etwas, das gefehlt hat, was man aber nicht beschreiben kann

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks