Marie Rossi Frühling im Herzen Band 2, Buchklappe von Prof. Freiberg

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frühling im Herzen Band 2, Buchklappe von Prof. Freiberg“ von Marie Rossi

Quartettanthologie aus dem Elbverlag, Band 2. Frühling heißt, es wird lyrisch. Keine andere Jahreszeit fordert Schrift-steller und Dichter so heraus wie der Frühling. Einen wahren Klassiker schuf einst Eduard Mörike mit seinen prominenten Worten „Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern …“ wie es auch Inge Schramm und Uschi Hörtig-Votteler nachfühlen. Die Autorinnen und Autoren dieser Anthologie haben ihre besten Worte zu Papier gebracht. Ein geschriebenes Wort kann so schön sein wie die Blumen des Frühjahrs. Das weiß auch Jungautorin Svenja Keese, die mit uns ihren „Frühling im Herzen“ trägt. Frühling ist ein „Neustart nach dunklen Tagen“ schreibt Autorin Hildegard Paulussen. Jedoch bei „Barmherziger Engel“ von Schriftstellerin Dragica Schröder bekommen wir trotz der Wärme des Frühlings eine Gänsehaut und möchten, dass „Ein neuer Anfang“ uns „Seelenfrühling“, wie wir bei Lorenz-Peter Andresen lesen, be-schert. „Im Gras liegen“ von Ann-Christin Helmke oder den „Tanz in den Mai“ wagen sind wundervolle Frühlingsbegleiter. Und wir können es deutlich vor uns sehen das „Farbenspiel der Gefühle“ von Liliana Kremsner. Der „Kuss im Frühling“ von Autor Uwe Wartha ruft prickelnde „Früh-lingsgefühle“ hervor und zuweilen auch ein „Frühlingsversprechen“ wie bei Dichterin Johanna Sibera. „Als die Kirschbäume blühten“ von Regina Pönnighaus geht uns zu Herzen. Immer wieder möchten wir diese Geschichte lesen. Der Autor René Vormschlag verheißt uns „Eine neue Chance“ und die gilt es zu nutzen, schließlich ist der Frühling kurz. „Frühling ist auch ein Gefühl“ weiß Dichterin Inge Wrobel. „Wenn wir von Frühling sprechen“ dann meinen wir auch den „Frühlingsmorgen“ von Karoline Janke oder des „Himmels Schlüssel“. Es darf auch mal ein „Liebestrunk“ sein. Genießen wir den Frühling von Herz zu Herz und freuen uns über die herrliche „Natur vom Frühling wach geküsst“. Unser Dank gilt allen Autorinnen und Autoren sowie Herrn PD Dr. Martin Freiberg, Leiter des Botanischen Gartens der Universität Leip-zig, für seine strahlenden Frühlingsworte auf der Anthologierückseite, dem Fotografen Falko Follert und Videographer Ronny Wegler. Marie Rossi, Elbverlag im Frühling 2013
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen