Marie Roth Ein Jahr auf Mallorca

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(5)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Jahr auf Mallorca“ von Marie Roth

Mallorca zwischen westlicher Moderne und orientalischer Ruhe verführt. Erst ist es narzissengelbes Licht, dann die blauen Berge und steinigen Wege, die ins Innere der Insel führen. Marie Roth musste Erwartungen abstreifen, den Blick hinter den Horizont lenken um zu verstehen, warum Spanier die Zahlen lieben, wie man mit den Teufeln tanzt und bei der Sonnenwende badet.

Andere interessante Seiten der Insel ...

— VeraHoehne
VeraHoehne
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 'Man musste sich eben Zeit lassen.'

    Ein Jahr auf Mallorca
    sabatayn76

    sabatayn76

    26. February 2015 um 22:52

    Inhalt: Marie Roth macht sich auf den Weg nach Palma de Mallorca, um dort für ein deutschsprachiges Kulturmagazin zu schreiben. Doch anfangs läuft nichts so, wie sie es sich vorgestellt hat: sie hat noch kein Büro, keine Wohnung und kommt vorerst in einer ameisenverseuchten Herberge unter. In 'Ein Jahr auf Mallorca' erzählt sie vom Verhaltenskodex und von der Mentalität der Mallorquiner, von Regen und Stromausfall, von Wohnungssuche und Arbeitslosigkeit, von Nummern-zieh-Systemen und Gestorías, von Palma und Alaró, von Glückstrauben und Sant Antoni, von Vorurteilen und Tourismus, von Geschichte und Kultur, von anciedad und Inselkoller, von Son Vida und Ballermann. Mein Eindruck: Ich war noch nie auf Mallorca und empfinde die Insel auch nicht als spannendes und interessantes Reiseziel, doch ich wollte trotzdem darüber lesen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Marie Roth liest sich flüssig, der Inhalt ist eine gute Mischung aus Privatleben und Informationen zur Insel. Die Autorin vermittelt einen schönen und spannenden Einblick in das Leben auf Mallorca und kann den Leser mit ihrer Begeisterung für die Natur und die Menschen anstecken. Sie erzählt von einem Mallorca fernab der Touristenpfade und des Ballermann-Klischees und konnte mich so neugierig auf die Insel machen. Mein Resümee: Unterhaltsam, spannend und schöne Einblicke.

    Mehr
  • Rezension: Ein Jahr auf Mallorca

    Ein Jahr auf Mallorca
    annikki

    annikki

    06. November 2013 um 09:53

    Meine Meinung: Dieses Buch zeigt das Mallorca mehr zu bieten hat als den Ballermann, Megapark und Co. Die Autorin entführt uns in ihr Mallorca und wie die Einwohner abseits der Partymeile arbeiten und leben. Und welche Eigenheiten es zu beachten gibt wenn man als Ausländer auf dieser Insel leben will. Auch wenn die Autorin hier aufzeigt wie es sich auf Mallorca lebt, so habe ich beim lesen doch nicht so viel über die Insel und Leute erfahren wie ich mir gewünscht habe. Das Buch befasst sich vielmehr  mit dem Leben der Hauptfigur selbst und gibt nur wenig allgemeine Eindrücke wieder. Dafür erfährt der Leser das unter der spanischen Sonne nicht alles so leicht ist wie man meinen könnte. Ob es nun eine passende Wohnung, ein guter Job oder die nötigen Papiere für besagten Job sind, alles läuft in Mallorca ein wenig anders als bei uns und damit muss die Hauptfigur erst einmal zurecht kommen. Denn wenn man nicht als Millionär nach Mallorca kommt wird es schwer Fuß zu fassen. Trotzdem hat mich das Buch gut unterhalten da die Autorin einen schönen und lockeren Erzählstil hat der mir sehr zugesagt hat. Wer also Lust hat auf schöne Unterhaltung wie das Leben als Deutscher in Spanien sein kann, der sollte zu diesem Buch greifen.

    Mehr
  • Ein Jahr auf Mallorca-Reise in den Alltag

    Ein Jahr auf Mallorca
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    09. July 2013 um 10:57

    Ein Jahr auf Mallorca Mein erstes Buch aus der Herder-Reihe. Ich fand das Buch wirklich gut und werde weitere Bücher der Reihe  lesen. Klappentext Mallorca zwischen westlicher Moderne und orientalischer Ruhe verführt. Erst ist es narzissengelbes Licht, dann die blauen Berge und steinigen Wege, die ins Innere der Insel führen. Marie Roth musste Erwartungen abstreifen, den Blick hinter den Horizont lenken um zu verstehen, warum Spanier die Zahlen lieben, wie man mit den Teufeln tanzt und bei der Sonnenwende badet. Inhalt Viel lässt sich zum Inhalt nicht sagen, wenn man nicht spoilern möchte. Es geht um die junge Journalistin Marie Roth, welche aus Berlin nach Mallorca zieht um dort einen neuen Job bei einer guten Zeitung zu beginnen. Doch leider wird es für sie schweirig sich auf der Insel zuHause zu fühlen. Warum und wieso erklärt dieses Buch und gibt einige Reisetipps dazu. Cover Ich finde das Cover sehr schön. Für mich war es besonders, da ich den Ort kenne, wo das Foto aufgenommen wurde. Ich liebe Mallorca! Meinung Ein tolles Buch wenn man Fernweh hat. Ich fliege in drei Wochen nach Mallorca, kann es aber kaum abwarten. Daher habe ich beschlossen, dieses Buch zu lesen. Es hat mich sehr gut unterhalten und ich bin froh es gelesen zu haben. Mallorca wird hier mal von einer anderen Seite gezeigt. Man merkt wie schwer es ist, im Ausland Fuß zu fassen. MArie Roth schreibt sehr flüssig und bindet interessante Fakten mit in das Geschehen ein. Ich werde auf jeden Fall mehr Bücher aus der Reihe lesen. Viel Spaß bei diesem literatrischen Urlaub!

    Mehr